Sie sind hier: Home / Tiere in Not / Hunde / Hundeseite 4
24.1.2017 : 10:00 : +0100

Fia

Das ist die kleine Fia, Fia ist ca Okt.'14 geboren aber wird durch ihr süßes Gesicht immer eine Welpenoptik behalten. Sie ist ca 25 und von zarter Figur. Tja und ab jetzt muss ich einen neuen Text für die Süße machen, denn Fia hat sich vom extrem schüchternen Mäuschen zur absolut pfiffigen kessen Maus gewandelt.. Vieles was ihr Anfangs so viel Angst gemacht hat, interessiert sie gar nicht mehr, sie ist einfach nur noch kess, neugierig und super verschmust. Inzwischen darf man ihre Kessheit sogar nicht unterschätzen, Fia weiß genau wie man die Menschen austrickst um dann mit Unschuldsblick und Küsschen den Heiligenschein hell erleuchten zu lassen. Ja eine raffinierte Zuckerschnute die weiß wie man Herzen erobert. Das Einzige wovor sie noch Schiss hat sind Gullideckel in jeglicher Form, warum und warum weiß ich nicht aber die werden gemieden wo es nur geht.. Aber das sollte ja nun wirklich das kleinste Problem sein.. Kinder ab Schulalter sind auch kein Problem für sie, eigentlich mag sie jeden mit dem sie kuscheln und knutschen kann.. ja da muß man bei ihr aufpassen, das Fräulein hat eine schnelle Zunge *lach*. Aber sie muß natürlich noch ganz viel lernen, Hundeschule wäre mit so einem cleveren Hundemädchen nicht verkehrt.. den sie weiß wie sie die Menschen austricksen kann um ihr Ziel dann zu erreichen und das dann auch noch mit sehr viel Charme. Wer sich in die Maus nicht spontan verliebt, tja dann weiß ich es auch nicht mehr. Fia ist komplett geimpft, kastriert, gechipt und mit EU-Impfausweis versehen... pflegemutti.jimdo.com/ Sabine Müllers Tel: 02166-855633 Email: sabine-tierschutzhunde(at)web.de

 

 

Spyke

Spyke  Geschlecht: Rüde (unkastriert) Geburtsdatum/Alter: 3,5 Jahre

Gewicht/Größe: ca. 55cm, ca. 20 kg Typ/Rasse: Mischling

Sonstiges: gechipt Herkunft: Privatabgabe Derzeitiger Aufenthalt: NRW

 

Für Spyke suchen wir dringend eine erfahrene Pflege- oder Endstelle, besser heute als morgen!!Sein aktueller Besitzer muss in Kürze für längere Zeit ins Krankenhaus und wird auch danach gesundheitlich nicht mehr in der Lage sein, einen Hund zu halten. Darum ist er gezwungen, Spyke abzugeben. Für Spyke, der damit bereits zum wiederholten Mal sein Zuhause verliert, wird dies ein schwerer Schritt. Denn er empfindet fremde Menschen in seinem direkten Umfeld als Gefahr und droht notfalls auch defensiv. Zufällige Passanten draußen beim Spaziergang ignoriert er dagegen eher. Zu seiner Bezugsperson hat er Vertrauen und ist ein freundlicher Begleiter.Da die Zeit drängt und Spyke keinesfalls ein Anfängerhund ist, suchen wir als Pflege- oder Endstelle erfahrene, verständnisvolle Menschen, die Spyke ruhige, fachkundige Anleitung geben können und ggf. auch gezielt mit einem guten Hundetrainer kooperieren. Eine souveräne Hündin im Haushalt wäre nach unserer Einschätzung eine große Hilfe. Mit Hündinnen versteht er sich gut, mit Rüden nach Sympathie. Katzen soll Spyke kennen, kleine Kinder im Haushalt würden ihn vermutlich überfordern.

Spyke ist kein Hund, der seine Halter zur Shoppingtour oder ins Restaurant begleiten möchte sondern genießt lieber das sichere Umfeld zu Hause. Er kann nach Eingewöhnung 4-5 Stunden allein bleiben.Wer kann sich vorstellen, Spyke so schnell wie möglich aus der Patsche zu helfen und ihm den benötigten sicheren Rahmen zu bieten?

Kontakt: info(at)pechpfoten.de, Telefon: 0202/74717177

Gonzales

 Geschlecht: Rüde Rasse: Yorkshire- Terrier Geb: 2013

Farbe: schwarz-beige Höhe: 26 cm

Aufenthaltsort: Pflegestelle Luckenwalde

Gonzales ist ein kleiner liebevoller Hundemann, welcher sehr zart und vorsichtig Kontakt aufnimmt (anstupsen, vor den Füßen laufen) und sich über jede Ansprache und Zuwendung freut. Anfangs ist er etwas schüchtern, was sich aber sehr schnell legt, wenn er merkt, dass ihm keiner etwas Böses will. Teilweise ist er etwas ängstlich. Dies äußert sich aber nur darin , dass er ein klein wenig unter sich pullert. Es ist aber schon viel viel besser geworden. Gonzales spielt ganz vorsichtig mit seinem Spielzeug und liebt es auch, die Hand seines Menschen in die Schnauze zu nehmen und ist dabei sehr sehr zart. Er lässt sich sein Fell schneiden und baden. Wasserscheu ist er überhaupt nicht, rennt durch Pfützen, geht bei Regen raus. Im Garten rennt er spielerisch seine Runden und macht auch sein Geschäft draußen. Da er aber sehr menschenbezogen ist und seine Menschen ungern aus den Augen lässt, sollte man anfangs immer zusammen mit ihm rausgehen. Er bindet sich sehr stark an seine Menschen 💕💕💕. Gonzi trägt bei unseren Spaziergängen ein Sicherheitsgeschirr, welches er sich ohne Probleme anlegen lässt und läuft mit der Zeit mit fallengelassener Schleppleine. Bei uns reagiert er auf Rückruf (es gibt ja dann auch immer ein Leckerli 😂). Er schaut s

ich auf der Wiese öfter nach seinen Menschen um und verliert sie nicht aus den Augen. Er akzeptiert andere Hunde. Auch hundeerfahrene Katzen , welche nicht schnell wegrennen, sind kein Problem.Er mag es nicht grob angefasst und grob reglementiert zu werden, da kann er aus Angst schnappen. Geht man dies aber liebevoll und vorsichtig an und lobt ihn danach für späteres richtiges Verhalten, ist man sein größter Schatz

Kontakt:Elisabeth Jakat Tel. 02131 7420745 e.jakat(at)second-hand-hunde-in-not.de

Zara

Zara ist eine unglaublich lebenslustige, freundliche, aufgeschlossene 1,5 jährige Hündin .Sie ist Ca. 53 cm groß, und ähnelt sowohl äußerlich, als auch von ihren Charaktereigenschaften her einem Schäferhund.

Zara hat wunderschöne braune Augen und braunes, Mittelganges Fell. Diese Hündin wird sich einmal sehr eng an ihren Menschen binden, hat sie doch schon jetzt ihr Pflegefrauchen immer fest im Blick, auch wenn sie über die Wiese tobt.Sie ist stubenrein und leinenfuhrig.Sie ist voller Energie und Lebensfreude, kommt sie doch aus einem rumänischen Tierheim, wo sie in einem Zwinger von gerade mal 3 qm lebte.Hier endlich kann sie rennen und spielen.Sie ist absolut verträglich mit anderen Hunden, sowohl Hündinnen als auch Rüden.Sicherlich kann sie gut zu Kindern vermittelt werden, da sie sich einfach über jedes Spiel und jede Aufmerksamkeit freut.Beugt man sich zu ihr herunter genießt sie die Streicheleinheiten und strahlt über das ganze Gesicht.Zara ist ein ganz toller Hund, die es ihrem neuen zu Hause täglich danken wird, dass jetzt ihr Leben endlich beginnen darf.

Zara lebt auf einer Pflegestelle in NRW, Kreis Wesel, und darf dort gerne besucht werden.

Kontakt über Barbarahidding(at)gmx.de Oder 0162 9221285

Zizi

Zizi (3 Jahre, 35cm, kastriert, geimpft, gechipt) in Pflegestelle bei Köln sucht Dich! In Ungarn wurde sie ihren Besitzern abgenommen und kam ins Tierheim mit ihren Welpen. In ihrem „Zuhause“ musste sie ihr Dasein an einer Kette oder Leine mit Hütte immer im Freien verbringen.

Seit Oktober 2016 lebt sie nun in der Pflegestelle und zeigt sich dort als freundliche, zugängliche, sensible Hündin. Nun heißt es für sie lernen, wie zum Beispiel Stubenrein zu werden, Treppen zu laufen und Alltagssituationen zu bewältigen. Wenn Sie meinen, dass Zizi sich gar nicht erst lange binden soll und das freundliche Mädchen in Ihrer Familie passt, dann melden Sie sich.

Für Zizi suchen wir nun ein tolles, liebevolles und sicheres Zuhause bei Menschen, die sich bewusst für sie entscheiden um mit ihr gemeinsam durchs Leben zu gehen – gerne mit Hundekumpel.

Ansprechpartner Holger Kastan 0152/33679498 www.mentor4dogs.at.

Cosmo

Cosmo - Ein Berliner möchte auf’s Land Geschlecht: Rüde, unkastriert

Alter: geb. 09/2014 Typ/Rasse: Bodeguero Andaluz - Mix

Größe/Gewicht: ca. 40cm / ca.10kg

Sonstiges: geimpft und gechipt; Schilddrüsenfehlfunktion

Standort: Berlin

Der 2-jährige Cosmo ist aus einem Tierheim in Malta nach Berlin gezogen.Cosmo ist lernfreudig, neugierig, freundlich und verschmust, wenn er seine Menschen kennt. Er rennt und spielt gerne, braucht auch mentale Auslastung. Cosmo reagiert aber auch ängstlich und unsicher auf ihm unbekannte Situationen, Umgebungen, Menschen und Hunden. Dies äußert sich in Bellen und Knurren.Der zukünftige Cosmo-Mensch sollte Erfahrung mit reaktiven Angsthunden haben.Die jetzigen Besitzer arbeiten mit professioneller Hilfe an Cosmos Problem. Intensives Training und Alltagsmanagement mit positiver Verstärkung, Desensibilisierung und Gegenkonditionierung haben schon große Fortschritte gebracht.In der Mitte Berlins zu leben überfordert so manchen Menschen - nicht anders ergeht es Cosmo.Deshalb sollte er idealerweise auf dem Land wohnen wo er die Ruhe bekommt, die er so dringend benötigt. Es sollten keine kleinen Kinder, Katzen, Kleintiere oder andere Rüden mit im Haushalt leben. Eine souveräne Hündin wäre aber u.U. möglich.

Cosmo kann bis zu 5 Stunden alleine bleiben, kennt die Grundkommandos und wird immer besser bei der Leinenführigkeit. Autofahren findet Cosmo ein wenig gruselig und ihm wird ohne Medikamente schlecht.Er leidet an einer Schilddrüsenfehlfunktion, die mit Medikamenten behandelt wird.Vielleicht ist Cosmo nicht der einfachste Hund auf Erden. Aber mit Fortsetzung seines professionellen Hundetrainings wird mit Liebe und Geduld auch aus Cosmo und seinen Menschen ein wunderbares Team.

Kontakt: info(at)pechpfoten.de Tel.: 0202/74 71 71 77

Cora

Cora Dt. Dogge weiblich, Kastrationsstatus unbekannt geb. 2011

Nicht erschrecken: ich sehe zwar steinalt aus, aber ich bin es nicht wirklich, ich bin 5 Jahre alt !

Ich lebte bisher leider gar nicht schön, aber das änderte sich schlagartig, als ich vom Vet.Amt sichergestellt wurde. Dies war das Beste was mir passieren konnte und ich kann mein Glück teilweise noch gar nicht richtig fassen. Aber es wird von Tag zu Tag besser. Ich lerne gerade, so ähnlich wie ein Welpe, die Welt kennen. Nur gehe ich an dieses „Ich Lebe Dingens“ nicht gerade mit viel Mut an die Sache. Ich müsst wissen, ich wurde mein ganzes Leben lang so was miserabel gehalten, dass einem das brechen kommen könnte. Wenn ich z.B. in einen geschlossenen Raum gehen soll, was ich echt gerne machen würde, dann ziehe ich vorsichtshalber schonmal meinen Kopf und Körper ein…, aber hier passiert mir nichts von diesen Dingen, die mir vermutlich widerfahren sind. Ich gehe mittlerweile durch Türen, vor allem wenn mein Pfleger mit mir da durch gegangen ist und drinnen auf mich wartet. Neugierig bin ich ja schon und auch mit Fleischwurst bestechlich ;-) Mein Verhalten erinnert teilweise an einen ausländischen Strassenhund. Aber ich mache echt jeden Tag Fortschritte, ich buddle wie eine Weltmeisterin und fange ganz langsam an mit meinem Menschen hier zu spielen. Gassi gehen ist auch recht gut möglich mit mir, ich laufe im ausbruchsicheren Geschirr , brauche aber immer „meinen Menschen“ in der Nähe, der mir Sicherheit gibt. Vor kurzem hab ich sogar angefangen draussen Zeitung zu lesen. Meine Geschäfte verrichte ich aber nicht beim Gassi gehen, da brauch ich wohl noch etwas. Ich bin mittlerweile stubenrein, brauch aber mein gewohntes Umfeld um mich zu lösen.Ich hab in manchen Sachen echt so meine Probleme…ABER ich bin echt wunderbar und alle hier sind total in mich verliebt.

Ich suche nun endlich mein Zuhause, in einer ruhigen ländlichen Umgebung, bei ruhigen Leuten, die absolutes Verständnis und viel viel Liebe für mich haben. Ich habe auch allerhand Streicheleinheiten nachzuholen und geniesse dies sehr. Andere Hunde und Kinder sollte mein Zuhause nicht haben, ich bin der absolute Hasenfuß bei Hundebegegnungen , es sei denn, der andere Hund ist absolut souverän und lässt mich absolut in Ruhe. Mit Katzen hingegen hab ich keinerlei Probleme. Mit Kinder hab ich auch kein Problem, solange sie ganz ruhig bei mir stehen, wenn diese aber anfangen sich zu bewegen, wie sich Kinder halt so bewegen, gebe ich Fersengeld und bin weg. Eine Stadtwohnung kommt für mich auch nicht in Frage, ich möchte ganz ruhig in einem Haus mit Garten leben.

Tel. 06233/28485 www.frankenthaler-tierschutzverein.de

info(at)frankenthaler-tierschutzverein.de

Tigerle

Tigerle ist eine bildhübsche kastrierte Super-Hündin die voller Energie und Tatendrang steckt.  Sie ist immer fröhlich und gut drauf und will ständig mit Mensch und Hund spielen. Tigerle ist ungefähr 10-12 Monate alt, hat eine Schulterhöhe von ca. 55 cm und wiegt etwa 20 kg und ist ein totales Energiebündel.Tigerle kam als schwer unterernährter, kranker Welpe zu einer Familie nach Bayern, da sie, wäre sie in Kroatien geblieben, getötet worden wäre.Um den Gesundheitszustand von Tigerle schnellstmöglich auf das Optimale zu bringen, hat die jetzige Familie keine Mühen und Kosten gescheut und sie sofort stationär für 4 Wochen in einer deutschen Klinik untersuchen und behandeln lassen.Tigerle wurde schnell gesund und stark und nach wenigen Wochen hatte sie 5 Kg zugenommen und ihr jetziges Gewicht erreicht. Während ihres Klinikaufenthalts wurden sämtliche Blutuntersuchungen gemacht sowie Mittelmeertests, Thorax und Hüft-Gelenke geröntgt, um alles zu überprüfen.Es ist jetzt alles in Ordnung, allerdings sollte in 3 Monaten nochmals nur sicherheitshalber eine Blutuntersuchung auf Leishmaniose gemacht werden.Tigerle hat schnell die Herzen aller Tierärzte in der Klinik sowie die ihrer jetzigen Familie erobert. Da in der Familie bereits 2 Hunde leben, hat man sich entschlossen, Tigerle über unseren Verein mit Schutzvertrag und gegen eine Schutzgebühr in nachweislich passende Hände zu geben, wo sie vor allem mental und körperlich ausgelastet wird.

Sie ist ein sehr kräftiges Mädel, das aufgrund seiner Jugend die eigene Stärke nicht kennt. Sie wird daher nur in eine Familie ohne kleine Kinder vermittelt. Tigerle ist wirklich sehr stark und sehr schnell ! Sie mag Sachen holen und zurückbringen und mit anderen Hunden spielen.Zurzeit kommt sie gut zu recht mit dem 4 Jahre alten kleinen, verspielten Rüden der Pflegefamilie und spielt energisch mit ihm - manchmal ist das aber zu viel für den kleinen Rüden! Sie mag auch die 10 Jahre alte Hündin der Familie, aber die spielt nicht gern und jagt Tigerle weg. Manchmal auch auf eine nicht sehr freundliche Art und Weise aber Tigerle reagiert nie böse.Tigerle ist kein Hund für Menschen die die Rasse "Steiff" gerne hätten. Sie braucht unbedingt Bewegung - Jogging usw. wäre ideal für sie. Aber sie ist auch kein "Sportgerät" und braucht unbedingt Menschen denen sie vertrauen und mit denen sie kuscheln kann. Vor allem ist Geduld gefragt, dass sie richtig ausruhen und ankommen kann in ihrer neuen Familie.Menschen, die mit einem angeknabbertem Kissen oder Decke usw. nicht umgehen können, sind nicht die richtigen für die temperamentvolle junge Dame.Tigerle. hat bereits viele Unsicherheiten verloren, aber sie braucht Leute, die ihr die Zeit geben, sich einzugewöhnen, in die Hundeschule mit ihr gehen, sie körperlich und psychisch auslasten, aber auch viel ruhige Zeit mit ihr verbringen können. Es wäre auch sicherlich hilfreich, wenn ein souveräner Rüde ihr zur Seite stehen würde, was aber kein „muss“ wäre.Tigerle sucht eine enge Verbindung mit ihren Menschen, aber sie kann derzeit mindestens eine halbe Stunde allein bleiben (länger wurde bis jetzt nicht ausprobiert). Tigerle ist sehr sensibel und hoch intelligent. Sie hat in kürzester Zeit "Sitz", Autofahren, an der Leine zu gehen gelernt und geht nicht an ihr Futter ran, bevor es ihr „erlaubt“ wird. Sie hat Jagdtrieb und ist am glücklichsten im Garten und beim Schnüffeln im langen Gras. An der Leine geht sie viel besser als am Anfang, aber dass muss sie weiterhin üben.Nach einem so schrecklichen Anfang im Leben braucht Tigerle Leute, die sich unbedingt absolut im Klaren sind, dass eine junge Hündin wie Tigerle eine mindestens 15-jährige Verantwortung bedeutet. Besonders für Tigerle wäre es katastrophal, nochmals in eine neue Familie umzuziehen und dann wieder ausziehen zu müssen, weil ihr empfindliches, intelligentes Wesen Stabilität und Geborgenheit braucht.Wenn Sie sich nach dem Lesen des Textes noch immer der Herausforderung „Tigerle“ stellen wollen und keinen Hund von der Stange besitzen möchten, sondern einen, der Potential für gemeinsame Abenteuer in sich trägt und noch dazu verdammt hübsch aussieht, dann melden Sie sich bei unserer Ehrenamtlichen, Frau Sobolewski unter der Telefonnummer 0176-78018016 oder msobolewski(at)online.de.

 

Nando

Name: NANDO vorgestellt von: PHG e.V.

Rasse: Nackthund Mix Farbe: grau/silber-taupe Alter: ca. 6,5 Jahre

Grösse: ca. +/- 38 - 11-12kg

Geschlecht: männlich Kastriert: ja Gechippt: ja Geimpft: ja

Handicap: Patellaluxation Grad 4 - operiert und korrigiert

Herkunft: Belgien

Aufenthaltsort: PS - 41849 Wassenberg

Verträglich mit Artgenossen: ja Verträglich mit Katzen: ja

Verträglich mit Kindern: grössere

Kontakt: bstumm(at)phg-ev.de

Nando ist ein besonderer Hund, sowohl vom Karakter als auch vom Aussehen. Ein hübscher seltener Mischling. Geht man nach dem optischen, würde man sagen ein: Weimaraner-Nackthund-Mix, sehr exklusiv, was im Klartext auch heisst, das er ganz wenig bis teilweise gar kein Fell hat. Er hat eine sehr mayestätische Optik, wie ein ägyptischer Pharaonen Hund. Ein leichter, zwarter Flaum bedenkt teilweise seine Haut. Bei ihm muss dem neuen Halter klar sein, das man im Winter mit Pulli und Mantel und im Sommer mit Sonnenschutz zu tun hat! Vom Karakter ist Nando sehr liebevoll, unheimlich - nein - extrem anhänglich und menschenbezogen - ein Traumhund. Nando geht eine sehr enge und bedinungslose Bindung zu seinem Menschen/Frauchen ein. Er gibt alles was er geben kann. Wir haben viele dankbare und anhängliche Tiere in der Vermittlung, aber Nando topt alle bisherigen Vermittlungstiere. Bei ihm ist es ganz wichtig, das die neuen Halter sich darüber bewusst sein müssen, das Nando ein Hund fürs Leben ist, sprich für Nandos ganzes Hundeleben vermittelt werden muss. Es wird ihm das Herz brechen, wenn er von der Pflegefamilie weg muss, aber wie erklärt man einem Hund, das es nie vorgesehen war und ist, das er in seiner Pflegefamilie bleibt und nur vorrübergehend dort zu Gast ist - GARNICHT. Deshalb muss die neue Familie verantwortungsbewusst und verlässlich sein. Wir brauchen und suchen für Nando die Art von Menschen, die mit dem Herzen sehen und Hunde lieben. Nando ist nicht nur ein Hund, er ist schon viel mehr das Kind einer Familie. Es gibt für ihn nichts schöneres als mit seinen Menschen zusammen zu sein und ihm seine Bedingungslose Liebe zu zeigen. Nando ist immer in Körperkontakt. Er ist am liebsten Schoßhund und verhält sich dabei teilweise wie ein Kleinkind auf dem Schoß seiner Mutter. Er legt den Kopf auf die Brust und relaxt glücklich in Frauchens sicher behüteten Armen. Nando ist Artgenossen verträglich und aufgeschlossen. Er hatte eine Patellaluxation Grad 4, welche wir operativ behoben haben, er humpelt noch etwas, was aber völlig normal ist. Er liebt das Spazieren gehen, und dreht fast durch, wenn man ihm Mäntelchen und Leine anlegt. Aber er wird niemals ein Hund für riesige Wanderungen und/oder Joggen und Fahrrad sein, das will er aber auch garnicht!!! Nando ist soweit genesen und sucht nun SEINE zu ihm passenden Menschen. Mit Nando bekommt man einen Hund der sich bedingungslos für seinen Menschen aufgibt - Nando ist sehr sensibel und zärtlich, verteilt seinem Menschen gerne Küsschen. Wo sind die Menschen, die dies zu wertschätzen wissen und Nando ein sicheres äusserst liebevolles Leben an ihrer Seite bieten möchten. Sie werden hoch belohnt werden. Für Nando suchen wir ein ruhiges zu Hause ohne Kinder, sondern wo er "Kind" sein darf. Wer verliebt sich in den bildhübschen Prachtburschen? Lernen Sie Nando unverbindlich bei der Pflegestelle kennen und lieben!! Nando wird mit VK, Schutzvertrag und Tierschutzgebühr vermittelt.Weitere wichtige Informationen und Videos finden Sie in Nandos Inserat auf unserer Website.

 
Auszeichnungssprache: valides xhtml 1.0 strict Layout: CSS Level 2