Sie sind hier: Home / Tiere in Not / Hunde / Hundeseite 3
23.5.2015 : 6:11 : +0200

Paola

Unsere kleine Paola wurde bereits als Welpe von uns vermittelt und wurde nun nach über 5 Jahren leider von ihren Besitzern wieder zurückgegeben.Paola ist eine unkomplizierte, etwas zurückhaltende Cocker-Spaniel-Hündin, mittlerweile 6 Jahre alt und lebt bei uns mit 3 anderen Hunden ohne Probleme in der Familie.Die Grundkommandos, zumindest wenigstens "Sitz" beherrscht sie einigermassen gut, kann stundenweise alleine bleiben und Paola ist einfach nur eine liebenswerte, kleine Maus.Autofahren tut sie sehr gerne und eigentlich kann man sie auch überall mit hinnehmen.Und sie ist eine kleine Wasserratte :-)

Total süß ist, wenn sie beim Gassigehen Riesen-Stöckchen findet, die sie dann den ganzen Weg bis nach Hause trägt und voller Stolz zeigt, was sie tolles gefunden hat :-)Für Paola wünschen wir uns ganz dringend ein liebevolles Zuhause, wo sie für immer bleiben darf und nie mehr im Stich gelassen wird....Wenn Sie die Süße kennenlernen möchten, rufen Sie uns gerne an, Paola hat es mehr als verdient, endlich Ihren Platz zu finden .... Paola befindet sich auf Pflegestelle in Bayern ...Kontakt: Jasmin Schwarzer

09603/914498 oder per Mail an astrid(at)w-kunz.de

Benny

Zuhause gesucht für einen kleinen traurigen Hundemann der alles verloren hat; er ist der Hund meiner verstorbenen Freundin.

Benny kam vor 6 Jahren auf die Welt und wurde von der Züchterin an eine Dame verkauft, welche dann wohl ins Messietum abglitt; er kam in eine Tierpension.

Hier wurde er von einer Mitarbeiterin des Vetamtes bei einer Kontrolle entdeckt und adoptiert, und von da an hatte Benny das Leben eines Prinzen - bis sein Frauchen schwer erkrankte.Sie wurde zu Hause palliativmedizinisch versorgt und Benny war immer an ihrer Seite.Er lag bei ihr als sie ihren letzten Atemzug tat und sprang dann schreiend vom Bett, erbrach und entleerte sich, denn seine ganze Welt brach zusammen.Zunächst blieb er beim Lebenskameraden, zu dem er aber kein Verhältnis hatte, denn dieser arbeitete 14 Stunden täglich und so wurde die Gästetoilette Bennys Hauptaufenthalt, bis er wiederum in die Tierpension als Abgabehund gegeben wurde – er, der eigentlich keine anderen Hunde braucht und eher Angst vor ihnen hat.

Von da aus fand sich eine Stelle in Berlin; ich habe ihn selbst hingebracht - eine ältere Dame deren Yorkie verstorben war, alles schien perfekt – aber nach 3 Wochen kam der Anruf des Tierarztes; die Dame hat möglicherweise Demenz, Hund muss weg, denn sie bedrängt ihn und weiß nicht mal mehr seinen Namen, rief an der Hund wolle sie töten usw. …Ich holte ihn zurück und machte mit der Pension aus das er als Pflegehund hier bleibt bis er vermittelt ist. Nun ist Benny bei mir und ich hoffe wir schaffen es für den Süßen ein geeignetes Zuhause zu finden; vorzugsweise eine alleinstehende Frau, ohne Trubel, eine kleine Hündin wäre kein Problem, aber bitte keine Kinder, denn Benny schnappt manchmal aus Unsicherheit.Dieser Stress in der Pension und seine Angst vor anderen Hunden wäre ein neues Trauma gewesen - ich muss ihn hier auch trennen weil er auf die Großen völlig hysterisch reagiert.Wir brauchen jemanden, der dem Zwerg ruhig und bestimmt sagt, wo es lang geht und wo Grenzen sind, denn letztere hat er nie gesetzt bekommenEs ist wirklich dringend! Er ist ein toller kleiner Kerl, der super hört - aber zum einen etwas verzogen ist und zum anderen zu viele Schicksalsschläge verkraften musste.

Benny ist kastriert, geimpft und gechipt.Abgabe nur mit Vorkontrolle, Schutzvertrag, Schutzgebühr Anfragen bitte an mich: malusturm(at)googlemail.com

Lenny

Lenny - Stolzer Rüde sucht neuen Aktivitätskreis  Alter: ca. 1,5 Jahre

Geschlecht: Rüde Größe: ca. 62 cm  Verträglich mit: Hunden: auf den zweiten Blick, Katzen: nein

 

Die jetzige Familie kann Lenny aufgrund von Nachwuchs nicht mehr gerecht werden, denn Lenny ist ein Hund der mehr als nur Beschäftigung braucht. Er ist ein intelligenter Rüde, der sehr auf seine Menschen fixiert ist und sich prima für Hundesport, z. B. Schutzhundausbildung eignet. Er hat einen grundlieben, aber starken Charakter, der geführt werden möchte. Menschen gegenüber ist er generell aufgeschlossen, möchte aber gerne beschützen. Mit seinen Artgenossen kommt der hübsche Bursche im Prinzip gut zurecht, wenn da nicht die Leine wäre, dies kann man mit gezielten Training aber sicherlich noch lenken.Für Lenny suchen wir Menschen, die Lust haben einen Hund auszubilden, Teambindung aufzubauen und den Partner fürs Leben suchen. Lenny ist definitiv kein Hund für Anfänger.Lenny kommt ursprünglich aus Deutschland und lebt derzeit noch bei seiner Familie in Lübeck mit einem Rüden zusammen.Lenny ist medizinisch gecheckt, entwurmt, entfloht, gechipt, geimpft und hat einen EU-Heimtierausweis.Lenny wird gegen Vorkontrolle und Schutzvertrag vermittelt.

Kontakt:Schaeferhund RettungTierschutzverein e. V.E-Mail: info(at)schaeferhund-rettung.deTel.: 06081 985 958 4 oder 0251 149 09 390

Tilu

Tilu Gos d´Atura - Mix, ca. 8 Jahre alt, 30 kg, 60cm SH, kastriert 

In Deutschland - Fürstenau

Was soll man dazu sagen, mit ca. 8 Jahren hat es auch Tilu erwischt.Vollkommen schmutzig, stark abgemagert, verwirrt und durcheinander wurde er in einer Wohnsiedlung aufgegriffen. Er musste wohl schon länger unterwegs gewesen sein.Problemlos wurde er eingefangen und kam ins Tierheim auf die Krankenstation. Tilo musste erst einmal langsam aufgepäppelt werden. Kleine Portionen Futter 5-6 x am Tag und auch die Wassermenge wurde vorsichtig und kontrolliert gegeben.Ein intensives Bad ließ auch nicht lange auf sich warten. Dabei stellte man fest, dass er an einer Pfote eine Geschwulst hatte, die bereits operativ entfernt wurde. Wahrscheinlich war das - und auch sein Alter - der Grund dafür, dass man sich nicht weiter „mit ihm belasten“ wollte und hat ihn einfach ausgesetzt.Nach 3 Wochen konnte er dann zu den anderen Hunden. Aber so ein Tierheim ist für einen älteren Hund nicht immer der geeignete Platz. Tilu war entsetzt….! Er wäre am Liebsten im Erdboden versunken! Was ist das denn????? So hatte er sich das sicherlich nicht vorgestellt!Die große Unruhe, die vielen Hunde ist für einen älteren Herren eine enorme Herausforderung. Und dann noch schlafen auf dem harten Betonboden!

Tilo liebt es - auch altersbedingt - eben ruhig und stressfrei. Andere Hunde sind kein Problem, aber er möchte schon sein Eckchen haben, wo er sich zu einem ausgiebigen Schläfchen zurückziehen kann. Allerdings bekommt er hier und da auch mal einen „kleinen Rappel“ und spielt mit den anderen Fellnasen.Spaziergänge macht er auch noch gerne, aber gemütlich und legt schon mal ein Päuschen ein. Trotzdem ist er für sein Alter noch flott unterwegs und man sieht ihm seine Jahre nicht an.Auf der Pflegestelle in Deutschland hat er sich gut eingelebt, Menschen und auch andere Hunde sind kein Problem. Tilu ist sehr menschenbesogen und fordert seine Streicheleinheiten auch mal ein. Aufdringliche Hunde mag er nicht, da brummelt er schon mal in seinen Bart. Spaziergänge findet er suuuuper und es ist einfach nur erstaunlich, wie flott er um die Kurven fegt. Und dann gibt es noch die Leckerli-Abteilung - einfach nur großartig - es dürfen auch gerne ein paar mehr sein! Katzen und Kleintiere hingegen findet er überhaupt nicht prickelnd, die gehören für ihn auf die Speisekarte!Alleine bleiben und Auto fahren sind überhaupt kein Problem.Wer gibt diesem Riesen-Teddy-Bär noch eine Chance auf ein Zuhause mit einer gemütlichen Decke….???

Kontakt:Barbara Merhof E-Mail: merhof(at)vergessene-tierheimhunde.de

Tel.: 05633 - 5726 Handy: 0170 - 245 71 85

Valentina

Unsere 3-jährige Valentina ist eine wahre Schönheit und das weiß sie auch. Sie ist sehr menschenbezogen und orientiert sich auch an diesen. Dabei sucht sie sich eine Person aus, zu der sie absolutes Vertrauen aufbaut. Valentina braucht Menschen, mit viel Liebe und Erfahrung. Sie läuft bereits gut an der Schleppleine,ist stubenrein, kommt mit Katzen aus und hört super gut auf ihr Pflegefrauchen. Valentina kann im Moment noch nicht alleine bleiben. Dies wird aber sicherlich mit viel Training bald möglich sein.Sie ist wahrscheinlich ein Hütehund/Retriever-Mix und hatte keine Rute, als sie aus der Tötung in Braila gerettet wurde.

Valentina ist eher ein Alphatier, versteht sich aber mittlerweile mit ihren Hunden in der Pflegestelle prima. Sie kann bei Interesse sehr gerne in ihrer Pflegestelle im Allgäu (Kempten) besucht werden.Sie ist 50 cm groß, kastriert, gechipt, komplett geimpft und negativ auf Krankheiten getestet. Valentina besitzt natürlich einen EU-Heimtierausweis und wurde über das offizielle TRACES-System nach Deutschland eingeführt.

Kontakt: tierschutzverein-koerbchen-gesucht(at)freenet.de

Romy

Romy, Schäferhund-Mix, geb. ca. 5/2012, kastriert, geimpft, gechippt und mit EU Pass 

Wer auf der Suche ist nach einem "Gute-Laune-Hund", der ist bei Romy an der richtigen Adresse.Als sie ins Tierheim kam, war sie in einem sehr gepflegten Zustand und trug ein teures Halsband. Man ging davon aus, dass dieses bildschöne Mischlings-Mädel schnell wieder abgeholt wird. Pustekuchen!Niemand hat nach ihr gefragt, damit ist sie von einem Gast zu einem Tierheimhund geworden.Aber Romy lässt sich nicht unterkriegen. Im Tierheim saß sie ab und an zwar traurig in ihrem Zwinger, aber sobald man sie ansprach, sie aus dem Zwinger holte, war sie happy und freute sich ein Loch in den Bauch.Romy ist sehr menschenbezogen und verschmust.... und lässt keine Chance aus, sich Streicheleinheiten abzuholen.

Mit ihren Tierheimkollegen hat sie sich ganz ohne Probleme verstanden, bei Hündinnen meinte sie ab und an mal ein bissel Chefin spielen zu müssen, aber es hält sich alles absolut in Grenzen.Im Oktober wurde sie vermittelt, aber leider hat sich die Lebenssituation der Familie so sehr verändert, dass sie Romy nicht mehr gerecht werden können, trotz der verzweifelten Suche nach einer optimalen Betreuungslösung für sie.Romy ist eine aufgeweckte Hundedame, die gerne spielt, tobt und spazieren geht. Sie ist eine "klassische Spanierin" - mit viel Temperament und Lebensfreude - und sie lernt sehr schnell. An der Leine gehen findet sie allerdings nicht so prickelnd, da muss noch geübt werden.Sonst ist sie extrem menschenbezogen - auch mit Kindern hat sie absolut kein Problem, allerdings sollten sie schon etwas älter/größer und standfest sein, denn ihre Freudenausbrüche und Spielphasen sind oft sehr temperamentvoll.Welche aktive Familie hat noch einen Platz für eine tolle Spanierin?

Kontakt: Gabriela Schöppe   E-Mail: schoeppe(at)vergessene-tierheimhunde.de  Tel.: 0201 - 404 851

Nicole

Nicole, unsere bezaubernde Federboa, wartet schon so lange auf ein schönes Zuhause. Sie ist geimpft, kastriert und gechipt, wurde 2006 geboren. Nicole ist sehr verträglich mit anderen Hunden, ist offen für alle Menschen, liebt es gestreichelt zu werden. Es macht Spaß, mit ihr spazieren zu gehen, denn sie ist an allem interessiert, zieht nicht an der Leine und will alles richtig machen. Auch im Auto verhält sie sich prima. Nicole ist eine intelligente, charaktervolle und aufmerksame Hundedame, die sich sehr nach Geborgenheit und Liebe sehnt. Sie wartet in einer Hundepension im Land Brandenburg auf ihr großes Glück.Ein Haus mit Garten und ein vierbeiniger Gefährte wären für sie genau das Richtige.

Kontakt:Ursula Sack 030/30839048 info(at)allmydogs.de

Kontaktformular und weitere Infos hier: http://www.hundundgesellschaft.de/hundeinn…/Nicole-2014.html

Laika

Name : Laika ,Kastriert ja Geschlecht weblich Alter 3 jahre Vischlermix Dringend Ps gesucht geimpft ,gechipt , entwurmt ,Eu pass verträglich mit anderen hunden anfangs scheu mit Katzen auch verträglich Email :pfoetchen-in-not-e.v(at)freenet.de Tel: 0171/9190650

Negro

Negro Alter 1-2 Jahre Sucht dringend PS gemüt sehr Ruhig mit anderen Hunden Verträglich auch mit katzen auch gerne zu Kindern ! gechipt , geimpft , entwurmt eu pass Email :pfoetchen-in-not-e.v@freenet.de Tel: 0171/9190650

Robin

Robin „heart“-Emoticon Ein besonderer Hund sucht besondere Menschen 

Für unseren Robin suchen wir dringend ein Zuhause oder auch eine Pflegestelle - ohne andere Tiere. In seiner jetzigen Pflegestelle wird das schwierige Verhältnis zwischen ...Robin und der dort lebenden Hündin leider zu einer zunehmenden Belastung.Robin ist geimpft und gechipt, noch nicht kastriert (Kastrationschip)

Besonderheiten: hoher Schutztrieb, viel Temperament, ängstlich, zeigt Agressionsverhalten, verträgt wenig Stress.Robin musste in seinem jungen Leben schon durch viele Stationen gehen, dabei hat er leider nicht nur gute Erfahrungen gemacht. Er reagiert bei vielen neuen Situationen, besonders draußen, oft unsicher, hat stellenweise auch Angst und antwortet darauf meist sehr aggressiv, was sich durch Vorspringen und Angreifen äußert. Er weiß wie er seine Zähne einsetzen kann. Robin zeigt erlernte Aggressionen die durch unterschiedlichste Reize ausgelöst werden, evtl. auch zusätzlich ein schmerzbedingtes Aggressionsverhalten.Im Haus fühlt er sich sicher, er hat er noch viel Quatsch im Kopf und ist manchmal wie ein Welpe/Junghund. Bei Begegnungen mit anderen Menschen braucht er seine eigene Distanz, sonst würde es zu Beißvorfällen kommen.Hat Robin erst mal *seinen* Menschen gefunden tut er alles für ihn. Jedoch hat er hierbei seit seinem Welpenalter einen sehr hohen Schutztrieb und verteidigt *seinen* Menschen ganz massiv, auch hier würde er beißen. Hier dran muss mit einer guten und erfahrenen Hundeschule dran gearbeitet werden. Robin braucht Menschen, die ihm Sicherheit und Ruhe geben. Grundkommandos kennt er und führt sie auch aus.

Jagdtrieb ist bei Robin vorhanden, seien es Katzen, Vögel usw. Katzen und Kinder sollten in seinem neuen Zuhause nicht vorhanden sein, das wäre mit zu viel Unruhe verbunden. Mit Artgenossen versteht Robin sich, solange sie *seinem* Menschen nicht zu nahe kommen, hierbei verteidigt er. Der Kontakt zu Artgenossen sollte ihm jedoch trotzdem gegeben werden, sei es z.B. bei einer Spielstunde in einer Hundeschule/Pension.Was bei Robin vor kurzem festgestellt wurde, er hat HD 2 Grades auf der linken Seite und bekommt derzeit eine Schmerztherapie wie auch ein mit einer Trainerin - Diplom Sozialpädagogin - Trainerin für Hunde und ihre Menschen -Hundepsychologin- angepasstes Training.Alles in einem ist Robin ein toller Hund, bei seiner Vertrauensperson, hier sind erfahrene Menschen gefragt, die gerne mit einem Hund zusammen arbeiten möchten, in den richtigen Händen wird Robin sich bestimmt zu einem super Hund und Begleiter entwickeln.Für Robin können wir uns ein Zuhause bei einem ruhigen Paar oder auch gern eine Einzelperson vorstellen, die viel Zeit, Geduld, Erfahrung und Sachverstand hat. Robin ist ganz sicher kein hoffnungsloser Fall! Familien mit viel Trubel, kleineren Kindern oder Menschen, die sich von einem Hund einschüchtern lassen oder mit Druck reagieren, sind nicht geeignet für Robin, sondern erfahrene, ruhige sichere Hundemenschen würden ihm ein ideales Zuhause geben.

Hier geht es zu Robins Tagebuch http://www.bernerrettung.de/forum/forum/main-category/unsere-notnasen/notberner/16349-robin-endlich-ist-er-bei-uns-und-wartet-sehnsüchtig-auf-seine-menschen

Wenn Sie Interesse an Robin haben, sich vorstellen können, der eine richtige Mensch für ihn zu sein, Robin und uns unterstützen möchten oder Fragen haben, freuen wir uns über Ihre Nachricht an: info(at)bernerrettung.de

Sansone

Sansone ist ein wunderschöner, 1-jähriger, kastrierter, ca. 60cm großer Schäferhundmischling.

Er wurde im Tierheim geboren, lernte dort leider nicht viel kennen und durfte nun mit auf Pflegestelle nach Deutschland reisen.Dort lebt Sansone nun mit einem Rüden zusammen und darf die große Welt kennenlernen.Sansone ist ein zurückhaltender, sensibler Rüde, der aber schnell lernt und bei den Gassigängen läuft er schon toll an der Leine, orientiert sich an seinem Pflegefrauchen und zieht überhaupt nicht. Der Rückruf klappt auch bereits hervorragend und es macht Spaß, mit ihm zu arbeiten.Mit anderen Hunden gibt es überhaupt keine Probleme und unser Hübscher ist zu jedem freundlich.

Im Haus ist Sunny sehr ruhig, macht nichts kaputt und kann stundenweise alleine bleiben. Im Garten ist er bei fremden oder lauten Geräuschen jedoch oft noch sehr stressempfindlich, wird leicht nervös und läuft dann auf und ab. Das Abschalten und Entspannen fällt ihm hier noch sehr schwer und wir wünschen uns für Sunny ein Zuhause, wo es nicht allzu stressig zugeht und er auch zur Ruhe kommen kann.Bei den Gassigängen hingegen hat er viel Freude, ist abgelenkt und hat einfach nur Spaß.Sunny kann gerne als Zweithund vermittelt werden, aber auch als Einzelhund wäre es kein Problem, wenn seine neuen Menschen genügend Zeit für ihn haben. Liebe Menschen, die ihm die Zeit geben, Vertrauen aufzubauen und keinesfalls mit harter Hand mit ihm arbeiten, das wäre der ideale Platz für unseren Süßen.Und da er eine richtige Knutschkugel ist, dürfen die vielen Streicheinheiten natürlich auch nicht fehlen.Sansone ist ein absolut toller Hund und wir hoffen, das er bald sein eigenes Zuhause finden wird, er hat es mehr als verdient.

Wenn Sie Sansone kennenlernen möchten, rufen Sie uns gerne an ....

Sansone befindet sich auf Pflegestelle bei Wunsiedel...Kontakt: Astrid Zimmer 09232/91180 oder per Mail an astrid(at)w-kunz.de

Peet

PEET ist supersüß, aber leider Fremden gegenüber immer noch schüchtern . Er ist bei einer Pflegemama mit anderen Hunden und Katzen und lernt nun die Freuden des Lebens kennen. Das Hundebübchen ist jetzt ca. 7 Monate. Er liebt seine Pflegemama sehr, was die Vermittlung leider nicht einfacher macht.Peet braucht ein ruhiges, liebevolles Zuhause, gerne mit einem sicheren Ersthund und ganz einfühlsame Menschen, die ihm Zeit geben.

Peet ist KEIN Listenhundmischling !!! er ist ein sehr zierliches Hundebubchen.

Telefon : 0174 1846308 Barbara Speth / www.bund-der-tierfreunde.de  

barbaraspeth(at)web.de

Chumlee

Chumlee“ ist ein megalieber Mix Rüde, 4 Jahre jung und ca. 33 cm hoch. Diesen Namen haben die Tierschützer ihm gegeben, weil er bisher eine verlorene Hundeseele ist, der von seinen Besitzern herzlos entsorgt wurde. Man hat ihn in Südspanien gefunden und in eine Auffangstation gebracht, wo er zwar genügend Futter bekommt, aber nicht glücklich ist. Mit vielen Artgenossen lebt er seither in einem Zwinger und hat kaum Menschenkontakt. „Chumlee“ sehnt sich nach einer Familie, die ihn bei sich aufnimmt und nie mehr im Stich lässt. Vielleicht gibt es Menschen mit einem großen Herzen, die ein weiches Kuschelplätzchen frei haben. Mit Artgenossen und Kindern hat er keinerlei Probleme, denn er ist rundum ein herzensgutes Kerlchen, das für jede noch so kleine Aufmerksamkeit dankbar ist und seine Menschen hingebungsvoll liebt. Bei „Chumlee“ hat sich der Leishmaniose Test als positiv ergeben, obwohl er ohne jegliche Symptome ist und er sich auch nicht krank fühlt. Dank der Tablette, die er regelmäßig bekommt, kann das so bleiben und „Chumlee“ wie jedem anderen Hund ein langes Dasein schenken. Leider schreckt das viele Menschen ab und er hat es aufgrund dessen schwer, ein liebe- und verantwortungsvolles Zuhause zu finden. Aber er gibt die Hoffnung nicht auf, denn andere positive Hunde haben es auch geschafft und sind glückliche und zufriedene Wegbegleiter. Ansonsten ist das bezaubernde Hundeschätzchen total fit, komplett durchgeimpft, kastriert und würde sich freuen, endlich wieder ein lebenswertes Hundeleben genießen und dürfen.

Kontakt: Jeannette Bech Tel.: 03677/841774 (nach 18:00 Uhr)  Email: j.bech(at)gmx.de

Clara

Clara (vormals Carla) bulgarische Mix-Hündin, ca. 4 Jahre, kastriert

Schulterhöhe 53 cm, 20 kg

Clara wurde mit 2 anderen Hunden von einem Verein aus einem großen Tierheim in Bulgarien gerettet. Alle 3 Hunde mussten in die Tierklinik gebracht werden. Carla wurde intensivmedizinisch versorgt und hat als einzige überlebt.

Sie lebt nun auf einer Pflegestelle im PLZ Bereich 464 und lernt das Leben als Haushund und Zweithund kennen. Die Hündin ist allen Menschen gegenüber sehr freundlich und kontaktfreudig. Anscheinend hat sie Menschen bisher nur mit Futter in Verbindung gebracht. So ist sie noch stürmisch und möchte bei jedem ein Lecker schnorren. Grundsätzlich ist sie sehr temperamentvoll. Sie liebt zwar das ausgiebige Kuscheln mit ihren Bezugspersonen, ist aber kein reines Couchpotatoe. Wir sehen gutes Potential für Nasenarbeit jeder Art und sie läuft sehr gern. Draußen begegnet sie Artgenossen grundsätzlich neugierig und freundlich. Prinzipiell ist sie nett zu dem Rüden der Pflegestelle, wobei sie in den ersten Tagen eine klare Ansage brauchte, dass sie ihn nicht ärgern darf (er ist älter und sehr zurückhaltend). Allerdings musste sie bisher um ihr Überleben kämpfen. Deshalb versucht sie andere Hunde von Futter, besonderen Liegeplätzen und der Zuwendung ihrer Menschen fern zu halten. Claras Traum wäre deshalb ein Platz als Einzelprinzessin, wo sie alle Liebe und Aufmerksamkeit ungeteilt genießen kann und ausgiebig bespaßt wird, damit sie endlich etwas für sich hat. Aber auch als Zweithund eignet sie sich, sofern ihr Hundepartner souverän, selbstbewusst und schon gut erzogen ist und ihre Menschen entweder schon Hundeerfahrung haben, oder bereit sind, sich im Vorfeld vorzubereiten. Clara lässt sich, auch wenn sie zickt oder ihre Grenzen abstecken will, gut handeln. Sie braucht nur eine ruhige aber deutliche Anleitung.

Die Maus wünscht sich ganz viel Liebe, aber auch viel Konsequenz, damit sie versteht, was erlaubt ist und was nicht erwünscht ist. Clara muss noch eine Menge lernen.Sie ist schon stubenrein, geht gut an der Leine und verhält sich nachts ruhig. Sie ist wachsam aber kein Dauerkläffer. Sitz übt sie gerade. An Schafen, Kühen, Pferden etc. lässt sie sich gut vorbei führen. Im Moment reagiert sie noch negativ auf Fahrräder, was weiter geübt werden muss. Im Verkehr bewegt sie sich schon recht sicher, wobei sie aber noch auf Autos reagiert, die sehr nah oder sehr schnell vorbeifahren. Das kriegt man aber in den Griff. Beim Spaziergang nimmt sie bereits oft von sich Kontakt zum anderen Ende der Leine auf. Mit ihrem gefüllten Kong kann sie schon bis zu vier Stunden alleine zu Hause bleiben. Ideal wäre ein eingezäunter Garten zum toben. Wenn nicht zu viele Wohnparteien vorhanden sind, könnte sie evtl. auch in eine Mietwohnung ziehen, jedoch bevorzugt sie eine ruhige Wohnumgebung.Wenn Sie die Kleine verwöhnen und mit ihr lernen möchten und sich zutrauen, sie auch mal in ihre Schranken zu verweisen, können Sie Clara gern auf ihrer Pflegestelle besuchen.Clara ist geimpft, gechipt, kastriert, entwurmt und wird auf Reisekrankheiten getestet vermittelt. Die Pflegestelle steht auch nach der Vermittlung gern für Fragen zur Verfügung und gibt gern Tipps, z.B. für Hundeschulen etc.

Jake Hundehilfe e.V. Kontakt über die Pflegestelle: Melanie de Klein, Tel. 02859-170250 Email: melaniedeklein(at)googlemail.com

Kicsi und Karla

Zwei kleine Ladies suchen ihren Menschen Kicsi und Karla sind Mutter und Tochter

Die Mama ist 4 Jahre alt und etwa 30 cm ,die Tochter 2 Jahre und etwa 35 cm groß.

Wir möchten die beiden nur ungern trennen da sie ein echtes Dreamteam sind .Einzeln sind sie unsicher und ängstlich ,aber gemeinsam vergessen sie dies spielen und toben und geben sich gegenseitig Halt.Karla hat etwas Jagdtrieb weshalb ein Zuhause ohne Katzen besser wäre.Sie sind leinenführig und stubenrein und haben glattes pflegeleichtes Fell. Sie befinden sich in einem Mehrhunde Haushalt in Wesel und sind mit Rüden und Hündinnen gleichermaßen verträglich Sie warten schon über ein Jahr auf ihrer Pflegestelle und möchten so gern ihr Herz verschenken .

Beide sind kastriert, gechipt und geimpft und werden mit Schutzvertrag vermittelt

TEl. 0162 9221285 oder 01578 8234796 ritakur38(at)gmail.com

Sepp

Der schwarz-weiße, vierjährige Mix Rüde „Sepp“ ist ein ganz wunderbarer Wegbegleiter, weil er Menschen über alles liebt. Leider hat sich bis dato Keiner für den bescheidenen und unaufdringlichen Vierbeiner interessiert. Dabei gibt er einen zuverlässigen Sozialpartner und treuen Familienhund ab, der sich auch mit Artgenossen bestens verträgt. „Sepp“ misst eine Schulterhöhe von 59 cm und wurde in Spanien auf der Straße traurig umherirrend gefunden. Nun sitzt er dort in einem Tierheim, das überfüllt von armen Socken ist und wo er sich den engen Zwinger mit vielen Kumpeln teilen muss. „Sepp“ vermisst streichelnde Hände und eine enge Bezugsperson, an deren Seite er sein möchte. Dann kann „Sepp“ auch zeigen, was für ein lustiges und braves Kerlchen in ihm steckt. Außerdem ist er ausgesprochen anhänglich und leicht zu führen. „Sepp“ hat die Koffer für die Reise nach Deutschland schon gepackt, denn er ist komplett geimpft, gechipt, kastriert und auf Mittelmeerkrankheiten getestet. Leider wurde bei ihm positiv Leishmaniose festgestellt. „Sepp“ ist bereits erfolgreich auf Tabletten eingestellt, so dass auch in Zukunft keine Symptome auftreten müssen. Zur Aufklärung über diese Erkrankung lesen Sie bitte die Infos auf unserer Homepage oder lassen Sie sich von uns beraten. Umso dringender braucht dieser Schatz eine Familie, die ihn liebevoll umsorgt, damit „Sepp“ mit all seiner Zuneigung und dem guten Gehorsam seinen Dank ausdrücken darf.

Kontakt: Andreas Hofbauer Tel.: 09221 – 701 345 ab 17 Uhr Email: hofbauerandrea(at)gmx.de

Bracco

Segugio-Italiano „Bracco“ sucht neues zu Hause!

Bracco ist ein ca 3-4 jähriger wahrscheinlich reinrassiger süditalienischer Segugio-Italiano-Rüde (Jagdhund).Seine ungefähre Schulterhöhe beträgt 50 cm.Bracco hat kurzes braun-weißes Fell, riesige Ohren und je nachdem traurige (bei Hunger) oder fröhliche (beim Gassigehen oder Schmusen) Augen, sowie eine rosa Nase.

Bracco zeigt Menschen und Hunden gegenüber gerne sein freundliches und fröhliches, manchmal etwas schüchternes Wesen. Er ist sehr verschmust und immer hungrig!Bracco ist stubenrein, lernt schnell und ist sehr willig. Er fährt sehr gerne Auto und kann auch gut mal allein zu Hause sein.Im Haus zeigt Bracco ein angenehmes und sehr ruhiges Verhalten. Er schläft sehr viel. Auch nachts ist er durchgehend ruhig und schläft. Wenn man ihn lässt dann ist Bracco ein Langschläfer. Gerne bleibt er morgens noch eine Runde liegen... – eben ein Süditaliener!Wenn er dann in Schwung gekommen ist, hat Bracco ein großes Laufbedürfnis. Gerne läuft er am Fahrrad! Von der Leine kann man Bracco noch nicht lassen, er ist ein Jäger.

Wenn man sich Bracco zuwendet und sich mit ihm beschäftigt, ist er lernwillig, fröhlich, aufmerksam und aktiv.Laut umfangreicher tierärztlicher Untersuchung, ist er kerngesund. Bracco ist komplett durchgeimpft. Gechippt ist er ebenfalls.Bracco ist sehr futterneidisch. Er zittert vor Aufregung, wenn jemand ihm das Futter bereitet und leert seinen Napf in Windeseile! Anschließend sucht er nach noch mehr Futter. Wenn er sich in einer „Futtersituation“ bedroht fühlt, dann verteidigt Bracco sein Futter so stark, dass er beißt. Deshalb müssen wir uns schweren Herzens von Bracco trennen und würden ihn gerne in nachweislich gute und geeignete Hände abgeben. Er sollte möglichst als Einzelhund in einen Haushalt ohne Kinder kommen.Wenn man sich intensiv mit Bracco beschäftigt und weiter mit ihm arbeitet, dann ist Bracco ein treuer, lustiger und lieber Wegbegleiter!

Bei Interesse und Fragen bitte melden unter: Silvia Scheiner 0172-5302459 silviascheiner(at)arcor.de NRW

Hexe

Hexe Labrador-Dogge-Mischling  • Hündin • Geboren 2010

Hexe sucht ein neues Zuhause. Sein Frauchen ist 9 Stunden am Tag weg und die Hündin muss solange alleine bleiben. Hexe ist verträglich mit Katzen und mit großen Rüden, mit kleinen Hunden wenn sie sie nicht ankläffen.Sie ist sehr lieb und verschmust; es wäre schön, wenn sie in ein Haus mit Garten ziehen könnte und viel spazieren gehen dürfte.

Kontakt: Frau Pia Kukor, Tel.: 06 81-93 58 66 20, Mobil: 01 60-94 85 20 21 christel(at)helfgen.de

Mäx

Dringend gesucht: ein neues Heim für Labrador-Mischling Mäx!

Noch immer sind wir auf der Suche nach einem neuen Zuhause für den Labradormischling Mäx, der im Januar 3 Jahre alt wird. Voraussetzung sind Geduld und Hundeerfahrung sowie die Bereitschaft, regelmäßig mit ihm zu arbeiten. Mäx ist ein eher ängstlicher Hund, der sich leicht verunsichern lässt und der in seiner Umgebung viel Ruhe benötigt. Ein kinderloser Haushalt ist daher unbedingte Voraussetzung! Da ihn auch laute Geräusche verstören, wäre es ideal, wenn er in eine ruhige Wohngegend vermittelt werden könnte.Mäx ist kastriert und geimpft, und er liebt Wasser in jeder Form! Er badet und schwimmt ausgesprochen gerne. Auch über ausgedehnte Spaziergänge, auf denen er sich so richtig austoben kann, würde er sich sehr freuen.

Ansprechpartnerin für weitere Infos ist Maria Knüpper, da sie Mäx bereits kennengelernt hat.

maria-knuepper(at)web.de

Blue

Name : Blue Geschlecht: weiblich Alter : geb. ca März 2011

Rasse: Herdenschutzhund Mix ( ca 60 cm )

Blue ist in einer Pflegestelle in Soest

Blue ist ein liebenswürdiges, knapp zweijähriges Kraftpaket.Sie hat eine Schulterhöhe von 62 cm und wiegt ca. 33 Kg.Sie ist sehr sportlich und bewegungsfreudig.Blue verträgt sich gut mit unseren beiden anderen Hunden (Rüde und Hündin) und liebt es mit ihnen auf der Weide zu toben.Sie ist sehr wachsam, territorial und meldet alles Fremde zuverlässig. Blue besitzt einen starken Jagdtrieb - wir arbeiten jedoch an ihrer Abrufbarkeit.Sie litt an einer Demodikose, die unter Behandlung gut abgeklungen ist.Die eine oder andere Nachbehandlung könnte bei ihr noch notwendig werden. Blue kommt von sich aus, wenn Sie Streicheleinheiten haben möchte. Ansonsten ist sie eher zurückhaltend. Mit Katzen im Haus verträgt Blue sich - laufen Sie draußen vor ihr weg, geht sie hinterher tut ihnen aber nichts. Pferde kennt sie ebenfalls und verhält sich ihnen gegenüber neutral.Blue ist ein Herdenschutzhund, ihr wurden als Welpe in GR die Ohren abgeschnitten...sie kann definitiv nur an Halter vermittelt werden die bereits Erfahrung mit HSH haben, und nicht in Wohnungshaltung in der Stadt. Blue braucht einen Bauernhof zB, sie muss ihre Gene ausleben können.

Kontakt unter: mail: susanne.loettgen(at)tiere-in-not-griechenland.de

Telefon: 0203-344803 http://www.tiere-in-not-griechenland.de/3.html

Nadia

Nadia weiblich ca. 1,5 J ca. 45 cm

Nadia ist eine Junghündin, die am Anfang ein wenig schüchtern ist. Wenn sie auftaut, dann ist sie sehr anhänglich und sehr verspielt. Sie lebt zur Zeit mit anderen Hunden und Katzen zusammen.Bei kleineren Hunden kann sie auch dominant sein. Aus diesem Grund sucht sie dringend ein neues Zuhause, da in der PS mehrere kleine Hunde leben.Nadia befindet sich auf einer Pflegestelle in Hamm.

Tel. 02381-879724 g.krutzke(at)yahoo.de 0177-2346077

Viki

Viki wurde nach 4,5 Jahren abgegeben, weil die Tochter zum Studieren das Elternhaus verließ und Viki nicht mit ins Studentenheim durfte und die Eltern aus gesundheitlichen Gründen sich nicht um sie kümmern konnten.Viki hat die Trennung überwunden und ist wieder eine lebensfrohe Hündin.

Sie ist 5 Jahre, aber trotz ihres" jungen Alters" wird sie gerne für eine Seniorin gehalten, aber weit gefehlt. Sie liebt ausgiebige Spaziergänge. Um so schöner, wenn man einen Fusball mitnimmt. Dann rast sie freudig hinterher und ist eine olympiareife Fussballerin. Ebenso findet sie Versteckspiele ganz toll.Viki ist zwar recht selbstbewusst, aber bei neuen und fremden Reizen reagiert sie skeptisch und vorsichtig. Von Fremden nimmt sie auch kein Futter an. Wenn sie aber einen Menschen in ihr Herz geschlossen hat, ist sie treu wie Gold und anhänglich. Bei grossen, stämmigen Männern ist sie sehr vorsichtig.Andere Hunde sucht sich Viki nach Sympathie aus, bevorzugt charakterlich gefestigte Hunde.Katzen mag sie gar nicht.Wenn Viki will, kann sie erstklassig hören, ist perfekt abrufbar, zieht nicht an der Leine und kennt alle Grundkommandos.In der Hoffnung auf Leckerlies gibt sie ständig Pfötchen. Futtertechnisch ist sie absolut unkompliziert - sie mag alles. Allerdings liebt sie Dentasticks, Fisch und Joghurt über alles. Viki neigt zu Futterneid.Sie ist ein sehr sauberer Hund mit kaum Eigengeruch, sie wälzt sich nie in Pfützen oder Mist usw. Sie geht gerne ins Wasser. Bei Regen mag sie nicht gerne rausgehen, bei Gewitter sucht sie sich einen sicheren Platz und wartet bis es vorbei ist.

Wir suchen für Viki ein Zuhause als Einzelhund ohne kleine Kinder bei ebenso lieben, treuen und gemütlichen Menschen im Raum Hannover /Braunschweig.

Viki hat eine Schulterhöhe von ca.50 cm, ist durchgeimpft, gechipt, kastriert, entwurmt und entfloht und kann in Hannover besucht und kennengelernt werden.Wir vermitteln Viki nach einem netten Vorbesuch mit Schutzvertrag und Schutzgebühr.

banuknueppel28(at)aol.com 0151 25213311

Alessia

Das ist Alessia, 3 Jahre jung, kastriert und wie man sehen kann, eine wunderschöne, elegante Pointerhündin.Alessia wurde von einem Jäger abgegeben und ihrem Verhalten nach war sie die letzten 3 Jahre irgendwo weggesperrt und durfte absolut nichts kennenlernen.Mittlerweile hat sie zu ihrem Pflegefrauchen Vertrauen aufgebaut, ist zuhause ein ganz normaler Hund, der gerne mal mit auf der Couch liegt und wahnsinnig verschmust ist.

Fressen findet Alessia klasse und auch mit den anderen Hunden eine Runde spielen gehört zu ihren Hobby's.Kommt jedoch Besuch, sitzt Alessia sofort zitternd in einem Eck und für sie bricht ihre heile Welt zusammen.Bei den Gassigängen ist es ähnlich. Alessia hat natürlich rassebedingt einen sehr hohen Bewegungsdrang, liebt ihre Spaziergänge an der langen Leine und es gibt für sie nichts schöneres als auf den Feldern und Wiesen mit ihrer Nase zu arbeiten und sich auszupowern. Ihr Jagdtrieb ist sehr ausgeprägt, nicht umsonst wird der Pointer der "Ferrari" unter den Jagdhunden genannt.Sobald jedoch fremde Menschen entgegenkommen, bekommt Alessia regelrecht Panik und versucht die Flucht zu ergreifen. Ein Ableinen wird aufgrund ihrer Jagdleidenschaft und vor allem ihrer Ängstlichkeit vielleicht nie möglich sein, dies sollte ihren neuen Menschen auf alle Fälle bewusst sein.Für Alessia wünschen wir uns ein ruhiges, jagdhunderfahrenes Zuhause in einer absolut ländlichen Gegend mit einem souveränen Ersthund, der ihr Sicherheit vermittelt.Haus mit eingezäuntem Garten ist Voraussetzung, damit Alessia sich auch ohne Leine bewegen kann. Bällchen apportieren findet sie z.B. absolut klasse und wenn sie durch den Garten rennt, dann macht sie teilweise richtige Bocksprünge vor lauter Übermut :-)Lessie ist mehr der Frauenhund, dies ist wahrscheinlich wie so oft bei Jagdhunden, auf ihre Vergangenheit zurückzuführen, ihre Erfahrungen mit Männern waren mit Sicherheit nicht die besten..... 

Charakterlich ist Alessia einfach nur ein Schatz, immer lieb, egal ob zu Menschen oder zu anderen Hunden. Möchten Sie Alessia das Vertrauen in die Menschen zurückgeben und ihr zeigen, das die schlimmen Zeiten in ihrem Leben vorbei sind ?  Kontakt: Astrid Zimmer 09232/91180 oder per Mail an astrid(at)w-kunz.de  

 
Auszeichnungssprache: valides xhtml 1.0 strict Layout: CSS Level 2