Sie sind hier: Home / Tiere in Not / Hunde / Hundeseite 2
9.2.2016 : 23:23 : +0100

Pirata

Pirata ist ein ca. 4 Jahre alter, ca. 38 cm kleiner Border-Terriermixrüde. Wie viele unserer Hunde wurde auch er auf der Straße gefunden und zu uns ins Tierheim gebracht. Pirata ist ein super lieber und verschmuster Rüde, der auch mit Rüden und Hündinnen gleichermaßen zurecht kommt. Er ist noch sehr verspielt und genießt es, wenn man ihm Aufmerksamkeit schenkt. Leider ist er schon seit über zwei Jahren bei uns im Tierheim.Wir suchen nun für den putzigen kleinen Burschen ein liebevolles zu Hause.Pirata ist kastriert, geimpft, entwurmt und gechipt. Er hat einen EU-Ausweis und ist auf die auf den Kanaren vorkommenden Krankheiten getestet.

Ansprechpartner:Constanze JahnKontakt: Constanze Jahn, constanze-jahn(at)web.de, www.tiervermittlung-bayreuth-teneriffahunde.npage.de oder www.refugiodeanimales.org

Laila

Laila – Traumhund sucht ihr Traumheim 

Laila, sucht seit über einem Jahr ein Zuhause, wo sie einfach nur mit ihren Menschen zusammen sein kann. Laila ist ein problemloser Familienhund und liebt es einfach, wenn man sie krault. Sie ist absolut ruhig und gelassen und der perfekte Begleiter für den Tag. Aber sie liebt es genauso draußen mit Artgenossen rumzutoben, oder mit ihren Menschen zu spielen. Laila hört auf ihren Namen und ist einfach nur Lieb zu allem und jedem.Laila sucht ihre Traummenschen welche ihr einfach die Liebe geben, die sie verdient hat. Denn Laila hatte es nicht leicht, da sie Silvester 2014 als Fundhund aufgefunden wurde und sie von niemandem vermisst wurde. Dabei ist sie einfach nur zuckersüß und ist einfach nur gerne bei ihren Menschen. Wer gibt ihr eine Chance und nimmt sie bei sich auf?

Laila Rasse: Schäferhundmix Farbe: schwarz Größe: mittelgroß (50 cm Schulterhöhe) Geschlecht: weiblich Kastriert: ja  Alter: ca. 2,5 Jahre

Aufenthaltsort: 18519 Miltzow bei der Tierschutzinitiative Vorpommern e. V.

Tel.: 038328-65244 Mobil: 0173-9637340 Mailto: tassilo@uschisoase.com

Lara und Flecki

Wir wünschen uns ein Zuhause!

Lara und Flecki sind ein unzertrennliches Paar. In ihrem bisherigen Leben hatten sie es nicht gut gehabt und so haben sie sich zusammengeschlossen um sich gegenseitig zu stützen. Lara und Flecki suchen daher zusammen ein Zuhause in dem sie geliebt und geschätzt werden und endlich erleben dürfen wie schön ein Hundeleben sein kann. Lara (ca. 2 Jahre, ca. 45 cm) ist eine extrem liebe, verschmuste und sehr menschenbezogene Hündin. Flecki (ca 2 ½ Jahre, ca. 45 cm) ist ein sehr sanfter und lieber Rüde. Beide spielen gerne zusammen, sodass ein eigener Garten schön wäre. Lara und Flecki gehen auch sehr gerne spazieren und lieben ausgiebige Streicheleinheiten. Mit anderen Hunden sind sie absolut unkompliziert und gehen gut an der Leine. Lara und Flecki sind gechipt, geimpft und werden mit Schutzvertrag abgegeben. Wenn Sie den beiden ein Zuhause geben möchten, melden Sie sich bitte bei der Tierschutzjugend unter 0173/ 62 22 083.

tanja.glasl(at)web.de

Mimi

Mimi ist eine ganz bezaubernde 6 Jahre alte kleine Hündin. Sie ist ca. 32 cm groß und mit ihren 5 Kilo sehr leicht.Sie ist bereits kastriert, gechippt und vollständig geimpft.

Mimi wickelt mit ihrem Charme alle Menschen, ob alt oder jung, um den Finger. Alle werden freundlich begrüßt, auch der Briefträger, der dies sehr genießt. Mimi versteht sich sogar mit Katzen.

Im Haus verhält sich tadellos und meldet zuverlässig, ist aber kein Kläffer. Sofas liebt sie sehr, denn es gibt nichts Schöneres auf der Welt, als sich neben Herrchen oder Frauchen zu kuscheln.Mimi geht gut an der Leine, allerdings brauchen es, wenn es nach ihr geht, keine sehr langen Spaziergänge zu sein. Da ist sie eher der gemütliche Typ. Hauptsache, sie kann bei ihrem Menschen sein. Mimi fährt übrigens auch im Auto wunderbar ruhig mit.Die hübsche Hündin ist grundsätzlich verträglich, aber an der Leine kann es sein, dass sie vereinzelt einen Hund nicht mag.Wir suchen für sie ein eher ruhiges Zuhause, gern auch bei etwas älteren Menschen, die einen geregelten Tagesablauf pflegen.Mimi befindet sich zurzeit in einer Pflegestelle in Stade und wird mit Schutzvertrag und EU-Pass vermittelt. Kontakt über den Tierschutz Stade e.V., Beatrix Elss, tierschutz.stade(at)gmx.de, Tel. 04774/992058.

Zeus

Name: Zeus - eingestellt am: 30.09.2015 vorgestellt von: PHG e.V.

Rasse: Collie - Berhardiner Sennenhund - MIx Farbe: tricolour Alter: 8-9 Jahre

Grösse: ca. 60cm - 35kg Geschlecht: männlich Gechippt: ja Geimpft: ja

Kastriert: nein Herkunft: Belgien Aufenthaltsort: PS - 52525 Heinsberg

Verträglich mit Artgenossen: ja Verträglich mit Katzen: ja

Verträglich mit Kindern: nur grössere ab 12 jahren

Kontakt: 0157 - 76068455 oder srehbein(at)phg-ev.de

Zeus lebt aktuell auf einer Pflegestelle in Heinsberg und wartet dort sehnsüchtig auf seine richtige Familie. Ursprünglich hatte Zeus ein gutes Leben gehabt: Er lebte bei einer alten Dame mit 4 Katzen, in einem Haus mit Garten. Es war ein ruhiges Leben, das Zeus sehr vermissst, denn sein Frauchen ist verstorben. Er hauste verlassen mit den 4 Katzen 6 Wochen einsam und alleine in dem Haus, wurde von den Nachbarn notdürftig versorgt. Keiner der Verwandten wollte Zeus haben. Zeus ist auf einer Pflegestelle mit Kindern, weiteren Hunden und einem aktiven Leben. Aber das ist garnichts für Zeus. Zeus ist grundsätzlich Artgenossen verträglich, möchte aber lieber wieder ein zu Hause haben, wo es ruhiger zugeht und er Einzelprinz sein darf. Er ist wirklich genügsam und lieb, wer gibt dem wunderschönen Collie-Mix nochmal ein neues Zuhause. Der arme Kerl versteht die Welt nicht mehr. Zeus wird gegen Vorkontrolle und Schutzvertrag vermittelt, wir suchen für ihn einen Gnadenbrotzplatz, deshalb entfällt die Schutzgebühr.

Nyke

Nach fast einem ganzen Leben im italienischen Tierheim durfte die bildhübsche Nyke am 10.10.2015 auf eine Pflegestelle reisen. Hier lebt die 9-jährige, kastrierte Hündin mit drei Katzen im Haus, auf dem Hof gibt es noch vier Pferde und etliche Hühner. Alles findet sie spannend und aufregend, kein Wunder nach dem tristen Tierheimalltag. Sie kennt ja noch fast nichts. Mit großer Neugier und Begeisterung erforscht sie ihr neues Leben mit all seinen ungewohnten Eindrücken und Reizen. Nyke ist eine sehr sensible, im Moment eher ängstliche und unsichere Hündin. Aber sie sucht den Kontakt zu ihren Menschen und hat zu ihrem Pflegefrauchen innerhalb kürzester Zeit Vertrauen gefasst. Draußen ist sie ein echtes Power Paket, aber an der Leine gut händelbar. Ihr erster Spaziergang hat gleich mal zwei Stunden gedauert, von Müdigkeit war danach bei Nyke nichts zu merken. Sie sieht alles, was sich bewegt und hat ihre Nase ständig im Wind oder auf dem Boden. Ihrer Abstammung entsprechend hat sie Jagdtrieb, wie stark der wirklich ist, kann man aber sicher erst sagen, wenn sie sich eingewöhnt und mehr Sicherheit hat, im Moment ist einfach alles neu für sie. Nyke wünscht sich ein Zuhause bei einer Einzelperson oder einem Paar ohne Kinder, ein sicher eingezäunter Garten zum Toben sollte vorhanden sein, ebenso eine eher ruhige Umgebung. Gegen einen netten und souveränen Hundekumpel, egal ob Rüde oder Hündin, hat sie nichts einzuwenden. Auf jeden Fall wünscht sie sich Menschen mit viel Zeit für gemeinsame Unternehmungen. Wegen ihrer starken Bindungsfähigkeit an Menschen ist es wahrscheinlich später möglich, sie auch in die Stadt, in den Biergarten oder sogar ins Büro mitzunehmen. Bis dahin sollten ihr ihre Menschen Vertrauen und Halt geben und viel Geduld mit ihr haben. Der Besuch einer gewaltfreien Hundeschule würde der intelligenten Nyke sicher gefallen, eine geistige Forderung zum Beispiel durch Fährtenarbeit ihr bestimmt entsprechen. Auch als Begleiterin beim Joggen können wir sie uns vorstellen. Nyke bleibt problemlos einige Stunden alleine und ist im Haus sehr ruhig und angenehm.

Nyke ist positiv auf Leishmaniose getestet und wird mit Medikamenten entsprechend behandelt. Gerne geben wir Ihnen Hilfestellung für den Umgang mit einem an Leishmaniose erkrankten Hund, der durchaus ein normales Alter erreichen kann. Außerdem hat Nyke in ihrer Jugend ein Auge verloren, was sie aber überhaupt nicht stört.Wenn Sie sich für diese Traumhündin interessieren freuen wir uns über eine Nachricht von Ihnen! Nyke befindet sich auf Pflegestelle in Creußen/Bayern. Kontakt: Astrid Zimmer 09232/91180 oder per Mail an astrid(at)w-kunz.de

 

Benny

Benny  Er ist ein kastrierter Mischlingsrüde, ein freundlicher, nur mittelgroßer Hund.Doch niemand will ihn haben.Warum ?

Benny ist 5 Jahre alt, er wurde vor 3 Jahren von uns vermittelt und kam jetzt zurück, weil seine Besitzerin umgezogen ist.Benny konnte sie nicht mitnehmen.Jetzt ist er für eine nur kurze Zeit bei unserem 2. Vorsitzenden untergebracht, dort leben noch eine ältere Schäferhündin und eine junge Hündin.Mit beiden Hunden kommt Benny prima zurecht, auch kann er alleine bleiben.Wir suchen auf diesem Weg Hilfe für Benny, eine Aufnahme, damit er nicht in ein Tierheim oder in eine Hundepension muss. Der Aufenthalt in einem TH würde ihm sehr schaden, da er in seinen ersten 2 Lebensjahren nur herumgereicht wurde. Er befand sich in den Händen von jungen Leuten, lebte teils auf der Strasse oder wechselte ständig den Besitzer. Heute ist Benny sehr gut erzogen, er besuchte die Hundeschule und nahm an sportlichen Aktivitäten teil.

Bitte helft ihm, unsere Bitte ist eindringlich und sehr ernst zu nehmen.

Tierschutzverein Marsberg e.V. Tel. 02994/908372 od. 0151 191 117 17 

e_heinemann(at)gmx.de

Paulchen

Paulchen (Jack-Russel-Pinscher-Spitz Mix), geb.: 08/2012, Schulterhöhe 42 cm, 11 kg, kastriert

Mein Schicksal:Leider wurde ich sehr unüberlegt angeschafft und nachdem sich niemand wirklich mit mir beschäftigt hat und mir auch das kleine Hundeeinmaleins nicht beigebracht wurde und ich oft einfach weggesperrt wurde, hat meine alte Familie mich dann der SOS übergeben.

Zu mir:Ich bin ein unglaublich fröhlicher, freundlicher und entzückender kleiner Mischlingsrüde und lebe seit Juli mit einer Hündin und einem Rüden in Berlin Zehlendorf in einer Pflegestelle. Ich verstehe mich gut mit meinen Artgenossen und auch mit Kindern und Katzen bin ich verträglich. Ich fahre sehr gerne im Auto mit und kann auch schon recht gut an der Leine laufen. Bei unseren täglichen Spaziergängen im Hundeauslaufgebiet Grunewald habe ich schon viel Neues kennen gelernt und bin draußen ein lustiger kleiner Lausbub. Ich spiele und renne für mein Leben gerne, aber auch an Suchspielen habe ich viel Freude und zu Hause möchte ich ganz viel schmusen und kuscheln.

Ich habe in den letzten 2 Monaten schon ganz viel gelernt und mein Pflegefrauchen sagt, dass ich ein kleiner Streber bin – was auch immer das ist. Ich habe erstmals eine Grunderziehung genossen und bin im Wald auch ohne Leine sehr gut abrufbar. Ich bin aber noch immer dabei, die Welt zu entdecken, und – meiner Vorgeschichte geschuldet – reagiere in manchen Situationen noch etwas unsicher, was ich dann durch Bellen zum Ausdruck bringe, aber dank eines geduldigen Trainings bin ich schon viel ruhiger geworden.Leider rege ich mich manchmal aber noch schnell auf und bekomme dann auch etwas Stress und wünsche mir deshalb auch Menschen, die bereit sind, mit Ruhe, Geduld und Konsequenz gemeinsam mit mir an diesen Defiziten zu arbeiten. Ich bin ein kleiner intelligenter und sehr lernfreudiger Schatz und habe ganz viel Spaß und Freude daran, Neues zu erlernen, aber natürlich brauche ich noch etwas Hilfe von meinen neuen Menschen.Durch meine schwierigen Haltungsbedingungen in der Vergangenheit kann ich leider noch nicht so lange alleine bleiben, aber auch daran wird fleißig in kleinen Schritten erfolgreich gearbeitet.Ich wünsche mir so sehr ein eigenes Zuhause, wo ich freudig aufgenommen werde und ich die Sicherheit bekomme, die ich dringend brauche, um weiterhin so tolle und schnelle Fortschritte zu machen, und ich werde mit meiner zauberhaften, liebenswerten und lustigen Art den Alltag meiner Menschen ganz doll bereichern – Pfote drauf!

 

Paulchen lebt in Berlin und wird mit Schutzvertrag und Vor – und Nachkontrolle deutschlandweit vermittelt.

Kontakt:Tierschutzorganisation Knutschkugel Mail: andrea(at)knutschkugel.com Telefon: 030/81499060

Toby

Toby Geboren: ca. 2009 Geschlecht: männlich Rasse: Segugio-Mischling

Schulterhöhe: ca. 58 cm Kastriert: nein Geimpft: ja Gechippt: ja

Mittelmeercheck: ja, komplett negativ

Krankheiten: keine bekannt Katzenverträglich: unbekannt

Hundeverträglich: ja Kinder: ggf. ab 14 Jahre

Handicap: nein

Pflegestelle: 41569 Rommerskirchen

Toby wurde lange Zeit an einer kurzen Kette im Hinterhof gehalten. Seine Berufung sollte eigentlich die Jagd werden und so wurde Toby im Alter von wenigen Wochen aufs Grundstück geholt. Doch dazu sollte es nie kommen, denn schnell war dem neuen Besitzer klar, dass Toby Angst vor Schüssen hatte und daher nicht für die Jagd zu gebrauchen war. So lag er an der Kette und wurde älter und älter. Toby wurde ca. 2009 geboren und nach den drei ersten Jahren lästig und unnütz. Wasser und Futter war alles was ihm relativ regelmäßig zur Verfügung gestellt wurde und er musste Qualen durch die Ignoranz der Menschen, dem Alleine sein und auch der nicht vorhandenen körperlichen Auslastung spüren. 

Nach einigen Wochen Aufenthalt in einer Pension konnte Toby Mitte Oktober 2013 in einer Pflegefamilie untergebracht werden. Hier wurde und wird mit ihm viel trainiert und er hat eine junge Hundedame an seiner Seite. Die Zuwendung, die geregelten Abläufe und das gute Training haben bei Toby viel bewirkt. Seine anfänglich kritische Einstellung zu Männern und auch seine Probleme mit dem Alleine sein haben sich gelegt. Toby hat eine gute Bindung zu seinem Pflegefrauchen aufgebaut und kann bei den Spaziergängen mit ihr bereits frei mitlaufen. Ein leichter Jagdtrieb ist vorhanden, aber bei klarer Führung auch gut zu kontrollieren.

Im Haus ist Toby ein ruhiger Hund, der nichts kaputt macht oder klaut. Hündinnen findet er toll, bei Rüden ist es eine Frage der Sympathie.Er ist gerne im Garten und beobachtet alles oder tollt wie ein junger Hund herum. Lange Spaziergänge werden von ihm geliebt, genauso wie Agility und Mantrailen. Auch Fahrrad fahren mag er sehr gerne, bei warmem Wetter springt er direkt ins Wasser. Wenn er einen mit seinen tollen treuen Augen ansieht verliebt man sich direkt.Die täglichen Streicheleinheiten werden sehr genossen. Toby braucht aber genauso auch mal Zeit für sich, in der er sich zurückzieht. Man merkt ihm seine Dankbarkeit und das entgegengebrachte Vertrauen an.Wir wünschen uns für Toby ein Zuhause ohne Kinder, Leute die mit ihm die Natur erkunden und ihn einfach so nehmen wie er ist, lieb und lustig. Der Große hat es verdient, endlich ein neues tolles Zuhause zu finden.Hier sehen Sie einen kurzen Film von Toby.

Lesen Sie hier mehr über die Jagdhundproblematik auf Sardinien.wir vermitteln bundesweit.

respekTiere e.V. Jutta Dolf Tel. 02183-450436 oder 01739534373

jutta.dolf(at)respektiere.com

 

Primo

Primo Geboren: 01.01.2006 Geschlecht: männlich Rasse: Mischling

Schulterhöhe: 56 cm Kastriert: ja Geimpft: ja Gechippt: ja

Mittelmeercheck: ja Krankheiten: keine bekannt

Katzenverträglich: nein Hundeverträglich: ja bedingt Kinder: ab 15 Jahre

Handicap: nein

Pflegestelle: 25596 Gribbohm

Primo – neues Spiel, neues Glück

Als Primo im Jahr 2013 mit ca. sieben Jahren aus der Lida in ein schönes Zuhause vermittelt werden konnte, dachten wir es sei für immer. Leider kommt es im Leben oft anders als man denkt, denn Primos Frauchen musste wieder Vollzeit arbeiten gehen und eine Betreuungsmöglichkeit innerhalb des Familienkreises konnte aufgrund Primos Schwierigkeiten mit andern Hunden nicht gefunden werden. Deshalb wurde Primo schweren Herzens wieder an uns zurückgegeben.

Die Schwierigkeiten lagen darin, dass Primo im Tierheim von anderen Hunden häufig angegangen worden war und nun in Deutschland auf bestimmte Hunde sehr ängstlich reagierte und diese verbellte. Dieses Verhalten zeigte er insbesondere bei großen Hunden mit hellem wuscheligem Fell. Kleine ruhige Hunde störten ihn dagegen überhaupt nicht und mit diesen konnte er sogar spielen. Auch sein Hundekumpel in seinem damaligen Zuhause war für ihn ein passender Begleiter gewesen. Trotz Hundetraining konnte dieses Verhalten damals nicht abgestellt werden.Da wir für Primo keine Pflegestelle finden konnten, brachten wir ihn in einer Hundepension bei kompetenten Hundetrainern unter. Erfreulicherweise konnte sich Primo bis jetzt dort sehr gut entwickeln. Er hat nun überhaupt keine Probleme mit anderen Hunden mehr, auch mit den blonden wuscheligen nicht. Auch fremde Hunde, die zu Besuch da sind oder andere Pensionshunde sind kein Problem, sobald er erkennt, dass keine Gefahr droht. Er ist hier sehr viel sicherer geworden und ist deshalb auch gut als Zweithund zu vermitteln.Primo reagiert stark auf Bewegungsreize. Das kann ein rennender Hund, eine Katze oder auch ein Ball sein. Er möchte dann hinterher jagen. Wenn Primo die Katzen des Hundetrainers einholt (die laufen nicht weg) passiert aber nichts. Er schnüffelt nur. Ansonsten ist er sehr verschmust und genießt Streicheleinheiten und Ruhephasen.Er hat in den letzten Monaten sehr viel gelernt und kennt die Grundkommandos wie Sitz, Fuß, Bleib. Er ist gut leinenführig, aufgrund seines Jagdtriebs wird er allerdings bisher noch nicht abgeleint. Er läuft am Rad und ist auch sicher für Agilitysport geeignet, er nutzt im Wald jede Möglichkeit zum balancieren, klettern oder springen. Nach dem Spaziergang lässt er sich ohne Murren die Füße abwischen und überhaupt ist er ganz unproblematisch, wenn es um Berührungen seiner Menschen geht, er macht alles bereitwillig mit.

Auch Autofahren stellt für ihn kein Problem dar. Er liegt relaxt im Kofferraum und schläft meist. Auch längere Strecken sind so gut zu meistern.Mit älteren Kindern spielt er sehr gerne und bringt auch Bällchen oder Stricke. Kleinere Kinder sind im unheimlich und er neigt dazu, sie in seiner manchmal stürmischen Art umzurennen.Bei einer souveränen Führung, die ihm auch Sicherheit und Rückhalt gibt, wird sich Primo weiterhin gut entwickeln können. Mögen Sie sich dieser Herausforderung stellen und für Primo der Fels in der Brandung sein? Dann melden Sie sich bei uns.Wir vermitteln bundesweit.

respekTiere e.V. Monika Reinhardt Tel-Nr.: 07157 536228 oder 01578-9041064

E-Mail: monika.reinhardt(at)respektiere.com

Andrea

Andrea Geboren: 20.11.2009 Geschlecht: männlich Rasse: Mischling

Schulterhöhe: ca. 53 cm Kastriert: ja Geimpft: ja Gechippt: ja Mittelmeercheck: ja

Krankheiten: keine bekannt

Katzenverträglich: ja Hundeverträglich: ja Kinder: ab ca. 14 Jahren

Handicap: nein Pflegestelle: 52355 Düren

Andrea - lieber kein Zuhause als ein schlechtes Zuhause 

Bei Andrea handelt es sich um einen Jagdhund der es einige Male schaffte, aus seinem tristen Zwinger auszubrechen und zu fliehen. Jedes Mal landete er in der Gärtnerei einer Tierschutzkollegin, welche leider dazu verpflichtet ist, den Halter zu informieren. Und so musste der arme Andrea jedes Mal zurück in seinen Zwinger gebracht werden. Das sich der gutmütige Rüde in keiner guten Verfassung befand war offensichtlich, er hatte die Räude. Doch alle Versuche, den Jäger zu sensibilisieren und ihm das Versprechen abzuringen, den Hund einem Tierarzt vorzustellen und in Therapie zu geben, waren zwecklos. Der Mann hatte weder Zeit noch Lust sich um den Hund zu kümmern, so war Andrea für ihn mehr Last als das er Nutzen hatte. Letztendlich hat er uns den Hund zur Übernahme angeboten. Und obwohl unser Rifugio voll und neue Aufnahmeplätze rar sind, konnten wir die Aufnahme von Andrea nicht ausschlagen, wohl wissend, dass es dem Hund bei seinem Jäger weder medizinisch noch psychisch gut geht.

Aber auch der Tierheimaufenthalt war für Andrea purer Stress. Er zeigte sich so ängstlich und unterwürfig, dass er nur zu den Welpen in ein Gehege gesteckt werden konnte. Selbst von diesen ließ er sich das Futter wegfressen. Die Tierheimmitarbeiter, die alles versuchten, um eine Bindung zu Andrea aufzubauen, scheiterten an der großen Angst, die Andrea Menschen gegenüber hat. Deshalb baten sie uns verzweifelt, für ihn einen Platz in Deutschland zu finden. Sie konnten für ihn vor Ort einfach nichts für seine Entwicklung tun.Im September letzten Jahres konnte Andrea auf eine versierte Pflegestelle ziehen, wo er sich die ersten paar Wochen vor Angst kaum regen konnte und völlig erstarrt in seinem Körbchen lag. Langsam schaffte es die Pflegestelle, ihn an die häuslichen Dinge zu gewöhnen, so dass Andrea immer entspannter wurde. Auch die anderen im Haushalt lebenden Hunde gaben ihm hierbei Sicherheit. Andrea zog im Mai auf eine andere Pflegestelle, die weiter mit ihm arbeitet und jeden Tag macht er mal kleinere, mal größere Fortschritte. Er kann sich in vertrauter Umgebung nun völlig entspannt bewegen und spielt ausgelassen mit den anderen Hunden.Andrea genießt die täglichen Spaziergänge, er ist sehr bewegungsfreudig und sollte dementsprechend ausgelastet werden. Auch eine Beschäftigung, wie z.B. das Mantrailen, können wir uns gut für Andrea vorstellen. Hier ist er geistig gefordert und wird zusätzlich in seiner weiteren Entwicklung zu einem sichereren Hund gefördert.Es ist schön mit anzusehen, wie sich der anfangs sehr verängstigte Andrea bisher weiterentwickeln konnte, wie er sich Stück für Stück mehr zutraut und auch fremden Menschen gegenüber schon zarte, vorsichtige Neugierde zeigt. Die Pflegestellen haben bisher großartiges geleistet, so dass Andrea nun in ein endgültiges Zuhause verabschiedet werden kann. 

Wir suchen Menschen, die Erfahrung mit Hunden haben und wissen, wie man mit einem ängstlichen Hund umgeht. Damit Andrea sich auch weiterhin gut entwickeln kann sollten Sie bereit sein, regelmäßig mit ihm zu arbeiten und ihn zu fördern und zu fordern. Andrea braucht verständnisvolle Menschen, die ihm Sicherheit und Klarheit geben können und ihn souverän durch einen strukturierten Alltag führen.Jüngere Kinder sollten nicht im Haushalt leben, dafür dürfen es aber gerne Katzen und Hunde sein. Andrea würden wir gerne in ein Zuhause mit souveränem Ersthund vermitteln.Wenn Sie sich der Aufgabe gewachsen fühlen, Andrea auf seinem weiteren Weg zu unterstützen, dann freuen wir uns über Ihre Nachricht.Wir vermitteln bundesweit.

respekTiere e.V. Monika Reinhardt 

Tel-Nr.: 07157 536228 oder 01578-9041064

E-Mail: monika.reinhardt(at)respektiere.com

Farah

Farah

• Hündin, kastriert

• Geboren ca. 01/2008

• Sehr liebes und ausgeglichenes Wesen

• Sehr menschenbezogen und verschmust

• Sollte nicht zu Katzen

• Sollte wegen ihrer Eifersucht bevorzugt als Einzelhund gehalten werden, könnte sich aber mit einem großen und souveränen Rüden verstehen

• Befindet sich zurzeit auf einer Pflegestelle Nähe Saarbrücken

Geboren auf der Straße, inmitten von Sozialbauten in Funchal (Madeira), hatte Farah kein gutes Leben; ständig verjagt, mit Steinen beworfen und dennoch blieb sie dort. Sie hatte keine andere Zufluchtsstätte und hat mehr schlecht als recht überlebt.Sie hatte sich immer mal wieder erlaubt Touristen anzubetteln, die in einem nahegelegenen Restaurant gegessen haben. Und seither lebte sie gefährlich! Der Restaurant-Besitzer hat damit gedroht, SPAD anzurufen um sie einfangen zu lassen - was ihren sicheren Tod bedeutet hätte. Angeblich hätten sich Touristen über diese liebenswerte und überhaupt nicht aufdringliche Hündin beschwert und das würde ihm sein Geschäft kaputt machen. 

Kontakt:Initiative "Tiere kennen keine Grenzen", Christel Helfgen, Tel. 06842-97063, E-Mail: tiervermittlung(at)helfgen.de

 

Lucky

Lucky ein wunderschöner Bordercollie-Mix verliert sein Zuhause!!!

Wir suchen für ihn dringend eine erfahrene Pflegestelle, oder noch besser gleich ein festes hundeerfahrenes Zuhause.Lucky kam im Sommer 2014 aus Griechenland nach Deutschland und wurde als Welpe mit ca. 6-7 Monaten in eine Familie mit Kindern nach Karlsruhe vermittelt. Nach ausführlicher Beratung und Aufklärung bzgl. der Eigenschaften, Auslastung sollte es also Lucky sein. Er ist mittlerweile ca. 1 Jahr alt, kastriert und zu einem wunderschönen, stattlichen Rüden von ca. 55 cm heran gewachsen.Lucky besucht auch regelmäßig die Hundeschule und kennt alle Grundkommandos, dennoch ist die Familie im Umgang nicht konsequent und so hat Lucky die Führung übernommen. Er fängt an sein Zuhause zu verteidigen. Lucky ist mit dieser Führungsrolle/ Verantwortung inzwischen völlig überfordert und unsicher geworden. Wir denken das er zudem nicht wirklich ausgelastet wurde.

Idealerweise um ihm Raum zum ausweichen zu geben wäre ein Haus/ Wohnung mit Garten sicher von Vorteil, gerne auch mit Hund da er sehr verträglich ist. Zu seinem Menschen ist er absolut loyal, freundlich, verschmust. Er ist aufmerksam und lernwillig und in den richtigen Händen eine treue, wunderbare Seele.

Nähere Infos bei:Christiane Köhler www.tierhilfe-pro-hund-aktiv.de

Tel. 07254/74164 Koehler_c(at)gmx.net

Chino

In Deutschland - Duisburg

Der bildschöne Chino wurde angebunden an einer Mülltonne aufgefunden. Sein Zustand war schlecht, er war sehr stark abgemagert und verwahrlost. Durch den Chip konnte der Besitzer ausfindig gemacht werden. Er gehörte einem Ehepaar, die ihr Leben nicht mehr im Griff hatten, ein Baby meldete sich an, allerdings verloren sie ihren Arbeitsplatz und all diese Sorgen führte letztendlich zur Trennung.

Chino verbrachte die letzten Monate auf einem Balkon, bis die Nachbar sich immer mehr über diese Art der Haltung aufregten und so packte man Chino ins Auto und an der nächsten Mülltonne war dann seine Endstation.Er kam ins Tierheim, wurde aufgepäppelt und trotz der vielen schlechten Erlebnissen, ist er ein ruhiger und ausgeglichener Hund. Er geht gerne spazieren, versteht sich mit allen Zwei- und Vierbeinern, er liebt Kinder und für ein Leckerli tut er alles. Katzen mag er allerdings nicht.Chino lebt mittlerweile auf einer Pflegestelle in Duisburg und meistert sein neues Leben ohne Probleme. Er versteht sich mit den bereits dort vorhandenen Hunden, mit allen Familienmitgliedern und auch mit dem Kind. Er ist absolut stubenrein und setzt Kommandos um. Chino geht gerne spazieren und längere Autofahrten sind kein Problem.Für den hübschen Chino suchen wir eine ruhige und geduldige Familie, die ihn liebevoll aufnimmt und ihm Sicherheit schenkt.

Kontakt:Gabriela Schöppe

E-Mail: schoeppe(at)vergessene-tierheimhunde.de Tel.: 0201 - 404 851 Mobil: 0163 - 607 89 23

Knappi

Knappi (Luzerner Laufhund o. Petit Bleu de Gascogne Mix) bindet sich sehr stark an seine Bezugsperson. Er ist sehr fröhlich und stets zu einem heiteren Spielchen aufgelegt; Stöckchen- und Ballspiele stehen im Mittelpunkt. Der Rüde verträgt sich mit Katzen, ist sehr anhänglich und bleibt einige Stunden allein zu Haus. Besonders hervorstechend ist seine seltene Farbe – tricolor gescheckt. Fremden gegenüber ist er reserviert. In seinem neuen Zuhause zeigt er sich sehr wachsam und die Halter sollten in der Lage sein, ihm zu vermitteln, dass auch fremde Menschen das Haus betreten dürfen.Abgabehund aus Zeitgründen. Knappi braucht sehr dringend ein neues Zuhause mit zuverlässigen Menschen. Der junge Hund kommt nur sehr schlecht mit der Zwingerhaltung zurecht. Die Vermittlung erfolgt unter Kastrationsauflage. 

Kontakt: C. Schürmann Tel. 0152/24693355    heike(at)bullterrier-in-not.de

Polkan

Polkan ist ein ca. 8 Jahre alter, kastrierter Rüde und kommt ursprünglich aus Russland. Der liebe dicke “Bär” ist sehr sozial, versteht sich prima mit Rüden und Hündinnen, geht sehr gut an der Leine und fährt auch problemlos im Auto mit.

Ideal wäre es, wenn er in einem Haus mit Grundstück leben könnte, denn er mag gern draußen sein. Natürlich möchte er genau so gerne zu seinen Menschen ins Haus und sich dort ausgiebig den Pelz kraulen lassen. Dieser Hund ist sehr menschenbezogen und möchte sich an seine Familie fest anschließen.

In ihm steckt vermutlich eine Prise kaukasischer Schäferhund. Polkan kam mit einem leicht schiefen Vorderlauf zu uns, der von einem alten Bruch herrührt. Dies behindert ihn jedoch nicht beim Laufen und er hat lt. Auskunft der Tierärzte keine Schmerzen. Dieser tolle, gutmütige Hund möchte viel mit seinen Menschen zusammen sein und wird nicht in reine Außen- und Zwingerhaltung vermittelt. Er benötigt unbedingt Familienanschluss und wird sich dafür als guter Aufpasser auf Ihrem Grundstück erkenntlich zeigen. Polkan ist geimpft und besitzt einen Microchip.

Kontakt:Ursula Sack info(at)allmydogs.de 030/30839048

 
Auszeichnungssprache: valides xhtml 1.0 strict Layout: CSS Level 2