Sie sind hier: Home / Tiere in Not / Hunde / Hundeseite 1
19.12.2014 : 16:07 : +0100

Vitto

Vitto 2 jahre alt Rüde,kastriert

Mischling.Schwarz, beige 45 cm hoch

Verträglich mit Hunden jeglichen Geschlechts,alters und Grösse.

Verträglich auch mit katzen.

Geht super an der Leine.Geimpft, getestet,gechipt.

Vitto kommt aus Spanien und ist seit ca 2 wochen in Deutschland.Zu Angangs war er sehr verängstigt und hat ängstlich auch mal geschnappt wenn man ihm zu Nahe wollte.Der Tierarzt in Spanien hatte ihm den Kopf in der Türe eingeklemmt um ihn zu fixieren und impfen zu können.Danach ging es gleich ab in den Transporter ! Vitto war ängstlich und hat niemanden vertraut !

HEUTE sieht das anders aus.Er lässt sich uneingeschränkt streicheln und berühren.Er liebt Menschen und den Kontakt zu Ihnen.Aller Besucher wird freudig begrüsst.Er ist sehr anhänglich und fixiert sich sehr auf seinen Menschen.Furchtbar gern schmust er und lässt sich den bauch kraulen.Ich eenge Ihn aber noch nicht zu sehr ein, zum Beispiel vermeide ich es seinen Kopf in beide Hände zu nehmen um ihn nicht an das " Tür klemmen " zu erinnern.Man sollte ihm einfach etwas Zeit lassen um diese Erfahrung vergessen zu können.Er denkt heute anscheinend kaum noch daran bloss ab u an wenn grosse Männer in seine Nähe kommen oder ein sehr lautes Auto an ihm vorbei rauscht, merkat man wieder wie ängstlich er mal war.Dann steht er wie ein Häufchen Elend vor einem, zitternd und zu einem hoch schauend.

Er hört gut , verhält sich brav und ruhig im Haushalt.Hat keinen Futterneid und liebt andere Hunde ungemein.Er ist eher unterwürfig als dominant.Vitto sollte in eine Familie die Geduldig und verständlisvoll ist und Hundeerfahrung hat - damit das Verständnis gegeben ist das er eben auch schlimme Zeiten hinten sich hat.Er träumt zum beispiel oft schlecht, er jault und fiept dann oft!Ein ruhiger Haushalt in dem wenn schon ältere Kinder leben, wäre toll.Ein weiterer suveränder Hund oder gar Katzen wären sicher auch gut für ihn.Vitton bleibt ohne Probleme allein zu hause und ist kein Kläffer! Selbst wenn es an der Tür klingelt , bellt er nicht.Auch andere Hunde bellt er nicht an oder bellt zurück.

Vitto ist ein Goldstück der wenn er 100 % angekommen ist der loyalste und schmustigste Hund der Welt ist und eine bereichunerung für jeden Menschen.Er kann jederzeit auf seiner Pflegestelle in Hürth ( bei köln ) besucht werden.

Bei Fragen gerne an :Näheres erzählt gerne: FR. Steinberger Tel. 0178 4 59 58 77 16-20 Uhr auch am WE nc-steinbpe10(at)netcologne.de oder 0157 80274187

Menut

Menut ist ein rundherum wunderbarer, liebenswerter, sanfter, treuer, stiller, einfühlsamer, verträglicher und anhänglicher Lebensbegleiter.

Er verträgt sich gut mit Kindern, Katzen und anderen Hunden. Sogar mit den Kaninchen meiner Enkelkinder kam er gut zurecht. Als er begriffen hatte, dass sie dazugehören, ließ er sie in Ruhe. Er spielt gerne mit dem Ball und würde am liebsten den ganzen Tag nur schmusen, kuscheln und schlafen. Er ist ausgesprochen lernfähig.

Fressen ist nach wie vor seine große Leidenschaft. Er würde es gerne grenzenlos tun.

Mitfahren im Auto bereitet ihm keine Schwierigkeiten. Er wartet auch geduldig, wenn man ihn dort für kurze Zeit alleine lässt. Auch zu Hause kann er durchaus alleine bleiben. Er zerstört und verunreinigt nichts. Er schläft sehr viel, am liebsten in eine Ecke gekuschelt. Man kann ihn jedoch jederzeit wecken. Er reagiert nie unwillig. Er knurrt, beißt und bellt nicht. Wir wussten lange Zeit nicht, ob er überhaupt bellen kann. Aber er kann es. Sollte es für ihn einmal eng oder unangenehm werden, zieht er sich lieber ganz still zurück. Er ist dann gar nicht mehr wahrnehmbar.

Mit leisen Worten, ausgiebigem Streicheln, viel Geduld und Leckerchen kann man bei ihm alles erreichen. Er lernt schnell und passt sich problemlos an. Beim Tierarzt ist er allerdings ein echter Hasenfuß. Er macht sich ganz klein und wartet still, bis alles vorbei ist.Menut geht gerne spazieren. Wenn er von der Leine gelassen wird, sind ihm die Mäuse im Feld jedoch wichtiger als sein Mensch. Er stellt seine Ohren dann auf „Durchzug“. Ein Garten wäre eine gute Idee für Menut. Allerdings darf der Garten keine Schlupflöcher für Menut haben. Er passt auch durch kleine Öffnungen. Er liebt es auf eigene Faust die Welt zu erkunden, lässt sich jedoch von Jedermann problemlos an die Leine nehmen.Auch liebt er es in der prallen Sonne oder am warmen Ofen zu liegen. Mit Wasser kommt er nicht gerne in Berührung. Läuft aber klaglos, wenn auch ungern, durch Regen, Eis und Schnee.Wie gesagt: Menut ist ein rundherum wunderbarer, liebenswerter, sanfter, treuer, stiller, einfühlsamer, verträglicher und anhänglicher Lebensbegleiter.

Menut ist ein etwa 7 bis 8 Jahre alter (Er kann auch älter sein.) kleiner Mischlingshund mit großen Ohren, dunklem Fell mit weißen Stellen, besonders an der Brust. Von der Schulter bis zum Boden misst er ca 34 cm. Er kommt ursprünglich aus Spanien. Er zeigt Jagdverhalten, wenn sich die Gelegenheit dazu ergibt. Er trägt einen Chip und ist bei Tasso gemeldet. Er wurde immer regelmäßig dem Tierarzt vorgestellt und regelmäßig geimpft.Er erhält Trockenfutter. Das verträgt er besser als Hundefutter aus der Dose. Da bekommt er schon mal leicht Durchfall. Wenn man ihn aus der Hand füttert, könnte er vor lauter Übereifer schon mal die Finger erwischen. Auch ist es nicht empfehlenswert ihm vom eigenen Essen etwas abzugeben. Eine eindeutige Trennung von Mensch- und Tiernahrung ist für ein gutes Verhältnis zwischen Menut und seinem Menschen bedeutsam. Er wird sonst gierig und verliert den Überblick.Beim Spazierengehen sollte man darauf achten, dass er nicht alles frisst, was ihm unter die Schnauze kommt. Er frisst einfach alles. Da ist Aufmerksamkeit geboten. Später kommen dann die unverdaulichen Reste auf eine Weise zurück, die der Mensch als nicht erquicklich empfindet. Allerdings könnte er sich auch vergiften.Ich gebe Menut seinen Tagesbedarf in drei Portionen verteilt morgens, mittags und abends. Ich habe festgestellt, dass das für ihn so besser ist. Auch lernt er leichter, wenn er schon etwas im Magen hat. Er hat sonst nur das Fressen im Kopf und kann sich auf nichts anderes konzentrieren. Ich habe von seiner Gesamtration immer etwas für die Lernphasen abgezweigt.Lernen in der Hundeschule ist nicht so sein Ding. Er wirkt wie paralysiert und verweigert alles, sogar das Fressen.Menut braucht klare und konsequente Anweisungen und er braucht einen ihm eindeutig zugewiesenen Platz in der Wohnung in der Nähe seiner Menschen. Dann ist er ruhig und gelassen.

mr(at)beschuetzerinstinkte.de Telefon: 09922-5004691

Laura

Laura, Spitzmix, geb 11/2007.

sucht dringend ein neues Zuhause. Die 39cm hohe zierliche Hündin ist mit allen Hunden und auch mit Katzen und Kleintieren verträglich, sehr menschenbezogen.

Leider hat sie nicht gelernt, allein zu sein und weint hinter ihrer Bezugsperson hinterher. Das müßte sie noch lernen oder bestenfalls ist sie halt immer dabei....

Laura ist eine freundliche Hündin, nicht kastriert.Nach Trennung ihrer Menschen kam sie zu uns zurück, nachdem sie als Welpe vermittelt worden war.Laura ist derzeit in einer Pflegestelle in Köln untergebracht, wo sie auch besucht werden kann.

Andrea Wachsmann 05457-9330046 oder 0175 9057538 imansbestfriend(at)t-online.de

Boss

Name : Boss Mischling  Alter geb. 2007 kastriert

Hallo zusammen, mein Name ist Boss aber das ich nicht den Stellenwert den ich in der Familie einnehme. Ich bin ein ruhiger, lieber, verträglcher Kerl. Ich kenne größere Kinder.Mit denen habe ich bisher oft Ball gespielt.

Leider ist mein Herrchen vestorben und Frauchen muss wieder ganztags arbeiten, und somit nbin ich u.a. 10 Std.alleine zu Hause. Das ist ein Mist kann ich Euch sagen.Aber ich mache nichts verkehrt, muss halt solange einhalten. ABer das ist kein Hundeleben, und daher suche ich auf diesem Wege ein neues zu Hause.Wenn ihr näheres erfahren wollt, dann ruft die Dame an die sich hier dafür einsetzt das ich ein neues zu Hause finde.

FR. Steinberger Tel. 0178 4 59 58 77 16-20 Uhr auch amWE nc-steinbpe10(at)netcologne.de

Romeo

Name : Romeo Alter: ca.2009 Rasse: Pirineo, Herdenschutzhund

kastriert, gechipt, geimpft  

Hallo, mein Name ist seit neuestem Romeo. Ich habe schon viel Pech in meinem Leben gehabt. Wie und weshalb ich in die Tötungsstation nach Spanien gekommen bin wissen wir im Moment nicht.Ist ja im Prinzip auch egal. Dann kamen Tierschützer und holten mich da raus, und zwar bevor die 30 Tage abgelaufen sind. Das ist die Zeit die einem bleibt um an Menschen vermittelt zu werden.Wer das nicht schafft , wird vergast oder bekommt eine Giftspritze......!!!!

Zumindest hatte ich das Glück von dort rausgeholt zuwerden, in ein privates Tierheim. Doch nun muss das Heim geschlossen werden und alle Hunde die nicht bis zum 24. November vermittelt werden , müssen zurück in die Tötungsstation.Das ist doch furchtbar, oder?Zum Glück habe ich Menschen gefunden die mich bei sich aufnehmen und hier dafür einsetzen, dass ich ein neues zu Hause finde.

So, und nun etwas über mich:

Ich habe im Rudel gelebt und wurde bei Problemhunden u.a mit zur Sozialisierung eingesetzt. Wahrscheinlich haben die anderen sich schnell gut benommen , wenn Sie mich sahen, denn meine Größe ist nicht unbeachtlich. Wir schätzen so 70-75 Stockmaß.Ein Update zu allem gibt es wenn ich mich auf der Pflegestelle eingelebt habe.In meinem neuen zu Hause dürfen also Hunde sein, Kinder sollten schon größer sein. Toll wäre natürlich ein Haus mit Garten. In einer Wohnung würde ich mich wohl nicht wohl fühlen, es sein denn es wäre ein großer Garten dran.

Näheres erzählt gerne: FR. Steinberger Te. 0178 4 59 58 77 16-20 Uhr auch am WE oder H. PargenTel.: +49 2256 95 93 02 - 8 harmoniewithdogs(at)web.de

Zaphyra

Update 15.11.

Saphyra hatte Besuch eines Tierschutzvereines, die eine ihnen sehr gut bekannte Tiertrainerin mitgenommen haben. Ihrer Einschätzung nach benötigt Saphyra dringend einen durchsetzungsstarken Besitzer, der sie gut und sicher führen kann. Im Moment hat sie das nicht, daher übernimmt sie die Führung und zeigt starken Schutztrieb. Saphyra darf im Moment nur mit Leine und Maulkorb geführt werden. Gesucht werden daher sehr erfahrene Hundekenner, die sich dieser Aufgabe stellen und Sapyhra die nötige Sicherheit geben. Saphyra wird nur im Umkreis von Witten/Dortmund vermittelt.

Zaphyra, geb. 28.01.2006, leider nicht kastriert und geimpft, aber gechipt, sucht GANZ DRINGEND ein zu Hause, eine PS hilft natürlich auch.

36kg, mag Katzen, verträglich mit anderen Hunden. Ihre Besitzerin kann sie aus gesundheitlichen Gründen nicht behalten, Zaphyra ist seit einiger Zeit bei einem Bekannten geparkt und muss heute noch einen Platz finden.Zaphyra wurde Ende Oktober die Gesäugeleiste entfernt, sie hat das gut überstanden und ist gesund. Sie lebt in Witten (Dortmund).

Kontakt Marion(at)Itjeshorst.de, Tel. 01729293069

Mika

Mika ist ein „Anfängerhund mit jagdlichen Interessen“, geboren im Februar 2009 und ehemals aus Ungarn. Seit Anfang 2011 lebt sie zufrieden bei älteren Leuten, nun sucht sie nach einem Todesfall ein neues Rudel.

Als Trainerin wurde ich von der „Erben“ um Unterstützung und Beratung gebeten. Bei zwei gemeinsamen Treffen/Trainings konnte ich keine großen Baustellen feststellen. Sicher braucht sie noch ein bisschen Erziehung, doch ist sie sehr lernfreudig und leichtführig. Mit der nötigen Sachkunde und Konsequenz wird Mika sicher sehr schnell toll an der Leine gehen und dem neuen Rudel viel Freude bringen. Sie könnte in eine Familie mit Kindern umziehen, passt aber auch zu Einzelpersonen oder rüstigen Senioren. Alle Hundefreunde müssen die erforderliche Zeit haben, um einem Vierbeiner in den besten Jahren ein erfülltes Leben bieten zu können. Mika ist kastriert und regelmäßig geimpft/entwurmt, also bereit zur Übernahme. Bei Interesse melden Sie sich bitte bei mir unter 0152-54280302 oder info(at)trainierter-hund.de

 

Pluto

Golden Doodle Rüde Pluto sucht ein Zuhause. Der 4 jährige Rüde, geimpft, gechipt, noch nicht kastriert, ca. 55cm hoch und 21kg schwer, ist ein kerngesunder und sehr menschenbezogener Hund.

Er lebt seit 2013 in seiner jetzigen Familie, die ihn sehr schweren Herzens durch eine Veränderung der Lebenssituation abgeben muß. Zuvor war Pluto ein Trennungsopfer, im Alter von 3 Jahren hat er schon einmal sein Zuhause verloren.Dies hat den Rüden ein bisschen geprägt, er hat ein paar Verlassensängste. Der Vorteil ist, dass Pluto sehr lernwillig ist und alles richtig machen möchte. Pluto braucht allerdings jemanden mit ausreichend Hundeerfahrung und Durchsetzungsvermögen.

Pluto ist verträglich mit anderen Hunden und geht jedem Ärger mit Rüden aus dem Weg. Kleine Unsicherheiten zeigt er bei dunkel gekleideten Männern und Regenschirmen. Die Silvesterknallerei hingegen nimmt er völlig lässig zur Kenntnis. Er kennt Katzen und kommt mit ihnen zurecht. Kleine Kinder jagen ihm Angst ein, daher wird er nicht in einen Haushalt mit kleinen Kindern vermittelt. Vernünftige 10-12 jährige sollten jedoch kein Problem darstellen.

Pluto möchte nicht alleine sein, er bellt herzzerreissend, wenn seine Menschen nicht bei ihm sind. Also suchen wir nun für Pluto ein Zuhause, in dem er nicht alleine sein muß und die Menschen bereit sind, mit ihm zu arbeiten und ihm das benötigte Vertrauen zu geben.Dafür bekommt man einen sehr knuffig aussehenden, absolut liebenswerten, freundlichen und liebebedürftigen Begleiter. Pluto hat einen noch nicht zu unterschätzenden Vorteil: Er haart nicht. Ich bin ein bisschen neidisch, denn unsere 3 Schäfermixe schmeißen ihr Fell im hohen Bogen ab. Dauereinsatz des Staubsaugers ist da tägliches Pflichtprogramm.

Pluto lebt am Niederrhein in NRW. Die Vermittlung erfolgt nach Vorkontrolle, mit Schutzvertrag und Schutzgebühr.

Kontakt Info(at)Tierhilfe-Meerbusch.de, Tel. 0172/9293069

Luis

NOTFALL NOTFALL NOTFALL

6jähriger Mischling, Schäferhund-Kangal Rüde mit deutlichem Übergewicht und wahrscheinlich auch einem Hüftproblem, sucht dringend ein neues Zuhause. Er muss seinen jetzigen Platz schnellstmöglich verlassen, die Besitzer wollen ihn loswerden und das lieber gestern als heute.Er wurde schon 3mal über Ebay weitergegeben, anscheinend waren sich alle Interessenten nicht darüber im Klaren, was ein so großer Hund bedeutet.

Am liebsten würden wir ihn natürlich in eine Endstelle geben, aber eine verantwortungsvolle Pflegestelle würde auch erst einmal helfen. Bitte dringend verteilen, damit der arme Kerl nicht im Tierheim landet oder womöglich wieder über Ebay weitergereicht wird.Er lebt in der Nähe von Gladbeck.

Kontakt: Info(at)Tierhilfe-Meerbusch.de, Tel. 0172 9293069

Günni

Name: Günni Alter. 1;5 J. gechipt, geimpft kastriert

Besonderheiten: aus Auffangstation in Türkei, und nun hier auch schonwieder hin und her geschoben!!!

Hallo, Bingo dachte ich als ich aus der Türkei nach Deutschland gebrachtwurde. Von wegen. In einer Woche 2 Familien. Ganz toll. Mehr Zeit hatman mir nicht gegeben mich an die Gegebenheiten zu gewöhnen.Ich habe in der Türkei in einem Rudel gelebt und wurde dort immerdominiert und gebissen.Ich unterwerfe mich. Klar, könnte ich wieder alsZweithund vermittelt werden, aber ich glaube ich wäre lieber Einzelprinz;-)

In der ersten Familie habe ich mich mit dem anderen nicht verstanden,und in der zweiten Familie habe ich das Kind angeknurrt.Nun bin ich auf einer Pflegestelle Nähe Köln /Euskichen und hoffe sehrdas ich nun eine endgültige Famile finde.Es darf auf keinen Fall passieren das ich wieder nach 2 Tagen zurückgebracht werden nur weil ich nicht so funktioniere wie man sich das vorstellt.Ihr könnt gerne öfters mit mir spazieren gehen damit mir wir unskennenlernen oder ich komme mal einen Tag mit zu Euch. Aber wenn ihrEuch dann für mich entscheidet muss es für immer sein.

Tel. Frau Steinberger 0178 4 59 58 77 16-2 Uhr auch am WE nc-steinbpe10(at)netcologne.de oder die Dame die mich aus der Türkei geholt hat und mich auch kennt: Fr. Sara Tel. 01578 0274187

Crockett

Crockett“, ca. 9 Monate alt, Rüde, verm. Mischling mit etwas zentralasiatischem Owtscharka.

Crockett ist ein absolut freundlicher und ausgesprochen kluger und aufmerksamer Hund, der zur Zeit am Niederrhein in einer kleinen Hundegruppe mit engem Familienanschluss lebt. Er sucht Menschen, die bereit sind, ihm ein liebevolles, konsequentes und sicheres Zuhause zu bieten; gern auch zu einem souveränen Zweithund. Crockett läuft im Spaziergehgebiet sicher frei, kommt auf Zuruf zurück und hat die ersten Grundkommandos in Blitzgeschwindigkeit gelernt. Er wird ausgewachsen sicherlich um 65cm hoch werden; der Besuch einer guten Hundeschule ist für seinen Übernehmer verpflichtend. Er kennt Katzen im Haus, andere Hunde und den Umgang mit kleineren Kindern; hier ist er entspannt und äußerst begeistert. Für weitere Informationen und Terminvereinbarungen rufen Sie bitte unter 0177-3870081 an. sigurdlied(at)aol.com

Olivia und Kate

Chihuahua im Doppelpack. Olivia und Kate, die beiden kleinen Mischlinge, sicher irgendetwas mit Chihuahua, wurden gemeinsam aufgegriffen, wahrscheinlich sind es Schwestern, vielleicht auch Mutter und Tochter.

Olivia ist die Kleinere mit dem süssen Knickohr, Kate ist etwas größer und hatte vor kurzem Junge. Die Babys wurden leider nicht gefunden, wir wollen uns gar nicht vorstellen, was mit ihnen passiert ist. Lt. Tierarzt spricht die aufgestaute Milchmenge dafür, dass die Welpen um die 4 oder 5 Wochen alt waren.

Beide Mädchen sind superlieb, anhänglich und liebebedürftig.

Wir suchen ein gemeinsames Zuhause für Olivia und Kate. Sie haben sicher schon viel durchgemacht in ihrem Leben, daher wünschen wir uns sehr, dass sie zusammenbleiben dürfen. Sie sind natürlich geimpft, gechipt und auch kastriert.

Kontakt: Info(at)Tierhilfe-Meerbusch.de, Tel. 0172 9293069

Ermis

Ermis, vom Tierarzt geschätzt auf 4 bis 6 Jahre, ca. 65cm, ungefähr 40kg, geimpft, gechipt, kastriert, auf MMK negativ getestet, sucht dringend ein Zuhause für immer. Er lebt im Moment in Norddeutschland, gemeinsam mit einer Hündin, Schafen, Hühnern und Katzen auf einem sehr großen Gelände. Leider zeigt er sich nicht besonders sozial, im Futterneid hat er die vorhandene Hündin attackiert, er jagt die Schafe und eigentlich alles, was ihm vor die Nase kommt. Zudem hat er einen Beschützerinstinkt, bei Spaziergängen beobachtet er entgegenkommende Personen sehr genau und entscheidet, ob er sie mag oder nicht.

Seine jetzige Besitzerin hat es gut gemeint, als sie diesem prachtvollen Rüden ein Zuhause gegeben hat. Nun zeigt sich aber, dass Ermis das komplette Leben auf den Kopf stellt. Die Hündin verkriecht sich, die Schafe, die an sich sehr zutraulich sind, weichen aus. Das alles lässt sich nur durch eine strikte Trennung auf dem Grundstück darstellen, Ermis muss also leider separiert werden.Es gibt aber auch gute Seiten an ihm. Er ist sehr menschenbezogen, wenn er den Menschen kennt. Am wohlsten fühlt er sich bei Frauen, Männer sind ihm suspekt. Er ist leinenführig, hört gut und ist ein großer Schmuser.Ermis muss dringend ein neues Zuhause finden. Bitte möglichst als Einzelhund, andere Tiere sind auch nicht von Vorteil. Bei hundeerfahrenen Frauen, die sich durchsetzen können, Hundeverstand haben und sich dieser Aufgabe gewachsen fühlen, kann Ermis ein toller Begleiter sein.

Kontakt Marion(at)Itjeshorst.de, Tel. 0172 9293069

Silke und Mandela

Liebe Vierbeiner suchenden Menschen,  ist euch beim Suchen nach dem passenden vierbeinigen Mitbewohner vielleicht auch schon die Idee gekommen, eventuell auch zwei Hunde zu adoptieren, damit der eine nicht so allein ist, wenn ihr einmal außer Haus seid? Wenn ja, dann seid ihr bei unserer Anzeige genau richtig. Denn meine Freundin Mandela und mich, Silke, gibt es nur im Doppelpack und wir wünschen uns nichts sehnlicher als ein eigenes Zuhause.

Mandela und ich haben uns in einer spanischen Auffangstation kennen und sozusagen lieben gelernt, wir sind ein Herz und eine Seele. Und so etwas sollte man auf gar keinen Fall trennen.Wir wurden von einer Dame bestellt, sind Ende Juni dann auch mit einem Transport in Deutschland angekommen, doch leider nicht abgeholt worden. :o( Zum Glück war unsere Pflegemama gerade vor Ort. Sie hat nicht lange überlegt und uns kurzerhand mit nach Hause genommen, sonst hätten wir ca. 1000 km zurück nach Spanien fahren müssen. Ihr könnt euch sicher vorstellen, was das für ein Stress und vor allem für eine Enttäuschung für uns gewesen wäre.Wenn unsere Pflegemama nicht schon zwei eigene Hunde und Katzen hätte, würde sie uns glatt behalten, doch das geht leider nicht. Sie sagt, dass wir ganz tolle Hunde sind, die viel Liebe, aber auch konsequente Erziehung brauchen.

Wir sind ca. 35-40 cm groß, 2-3 Jahre jung, fast stubenrein, verträglich mit anderen Hunden und können einige Stunden allein bleiben. Derzeit leben wir zwar mit Katzen zusammen, in unserem neuen Zuhause sollten allerdings keine anderen Tiere sein, da wir auch Jagdtrieb haben und bei zurückhaltenden Katzen zum Hinterherlaufen neigen. Nager haben wir sogar zum Fressen gern. Meine Hundefreundin Mandela ist grundsätzlich eher etwas zurückhaltend bis ängstlich in verschiedenen Situationen und bei verschiedenen Geräuschen, dennoch überwiegt auch bei ihr die Neugier, wenn wir mit unserer Pflegemama draußen spazieren gehen. Ein Ableinen ist derzeit nur in einem eingezäunten Gelände möglich, da wir uns, bedingt durch unsere Neugier, teilweise weit entfernen würden. Toll wäre natürlich, wenn ihr selbst einen eingezäunten Garten hättet, aber dies ist keine Voraussetzung.

Wenn ihr keine großen Ansprüche an einen Hund habt, keinen bereits perfekten Hund möchtet und Spaß an der Arbeit mit einem Hund habt, dann sind wir genau die richtigen für euch. Kommt uns doch einfach mal in 40474 Düsseldorf besuchen und lernt uns kennen. Wir versprechen auch, uns von unserer besten Seite zu zeigen. :o)

Bei Interesse meldet euch doch bitte bei unserer Vermittlerin Marlen Kaufmann.

Tel.: 0041767037030 E-Mail: mm.kaufmann(at)yahoo.de

Leyla

Leyla, geboren am 17.01.2007, geimpft, gechipt, nicht kastriert, ca. 9kg schwer und ungefähr 30cm hoch, sucht ein neues Zuhause. Seit sie ein Welpe ist lebt Leyla in ihrer jetzigen Familie und war lange Zeit verhaltensunauffällig.

Irgendwann hat sich das gewandelt, sie zeigte eine deutliche Aversion gegen Menschen im allgemeinen und Männer im besonderen. Die Familie hat sich gewundert, irgendwann mal genau hingesehen und festgestellt, dass Leyla von einem damaligen Familienmitglied verprügelt wurde. Leylas Mißtrauen ist geblieben, auch kleine Kinder gehören nicht unbedingt zum bevorzugten Personenkreis. Und hier kommt das Problem: Leylas Frauchen bekommt im September ein Kind und fürchtet sich vor einem Übergriff der kleinen Chihuahua-Pekinesen Dame.Leyla versteht sich gut mit anderen Hunden, Katzen sollten nicht im Haushalt leben. Leyla kann gut einige Stunden alleine bleiben, sie bellt nicht und macht nichts kaputt. Krankheiten sind nicht bekannt, Leyla geht mit joggen, bei Spaziergängen bevorzugt sie aber ein gemächliches Tempo.Wer mag der kleinen Dame mit dem grauen Schnäuzchen sein Herz und seine Couch anbieten und ihr aber trotzdem noch ein bisschen Erziehung angedeihen lassen? Leyla lebt im Raum Wuppertal.

Kontakt Marion(at)Itjeshorst.de, Tel. 0172 9293069

Bubu

Bubu, der kleine Mischling stammt ursprünglich aus Polen, hat eine Größe von 36 cm und ist ca. 2003 geboren. Er ist mopsfidel, gesund und munter, aktiv und noch sehr verspielt. Bubu verträgt sich wunderbar mit seinen Artgenossen ebenso mit Katzen. Er liebt die Menschen, kommt auch mit Kindern gut zurecht nur sollten sie schon größer sein. Der Junge ist zudem sehr verschmust, unglaublich lieb und dankbar.

Einfach ein sonniges Kerlchen der noch viele Jahre vor sich hat.Bubu lebte viele Jahre auf der Strasse, fast 10 Jahre war er obdachlos. Der kleine Mann fiel irgendwann Tierschützern auf und er durfte die Reise nach Deutschland antreten.Er kam hier in eine Pflegestelle die es aber zu gut mit ihm meinte und fütterte ihn fast zu Tode. So kam er dann zu uns und verliert so langsam auch wieder seine Pfunde.Er ist gut leinenführig, stubenrein und hat blitzschnell das Leben in einer Familie begriffen und schätzen gelernt.

Der süße Kerl lebt zur Zeit in NRW / Recklinghausen und wartet dort hoffnungsvoll auf seine eigene Familie.

Kontakt :Gaby HerbornTel. Nr: 0221 342047 Mobil : 0171 4119256

Email : Gabriele.Herborn(at)t-online.de

Mika

Name: Mika Rasse: Mischling Alter: 6 Monate Farbe: Hellbraun

Schulterhöhe: wächst noch (momentan ca. 43 cm) Kastriert: ja  

Mika kam zusammen mit seinem Bruder Marius vor 4 Wochen aus Rumänien in eine tolle Pflegefamilie. Leider ist er ängstlicher und bindet sich schlechter an seine Menschen, als sein Bruder. Mit Artgenossen und Katzen hat er kein Problem. Wir suchen für Mika dringend Menschen, die sich mit ängstlichen Hunden auskennen. Er lebt derzeit in einer Pflegestelle im Allgäu, die sich mit ängstlichen Hunden auskennt. Mika hat sich dort prächtig entwickelt und ist Junghundtypisch verspielt und aufgeweckt. Jeden Tag macht er mehr Fortschritte. Gerade wird das Anlegen eines Geschirrs trainiert, was bereits wunderbar funktioniert. Er lässt sich auch bereits streicheln und schwänzelt dem Pflegefrauchen hinterher und zieht auch mal am Hosenbein. Mika sucht immer noch seine Leute, die Zeit für ihn haben und ihm ein tolles Hundeleben ermöglichen können.

Kontakt an Denisé Ertel oder Tierschutzverein "Körbchen gesucht" e.V. Mail: tierschutzverein-koerbchen-gesucht(at)freenet.de http://tsv-koerbchen-gesucht.jimdo.com/körbchen-gesucht/hund-männlich/ Tel. 0173-6027178

Winny

Winny, wunderschöner Husky-Schäferhundmischling, 1,5 Jahre alt, ca. 27kg, 60cm, nicht kastriert, sucht dringend seine Endstelle. Winny kam als Welpe zu einer Familie, die ihn mit 6 Monaten ins Tierheim brachten. Gott sei Dank saß er dort nur 2 Tage und fand eine neue Familie. Leider waren sich beide Familien nicht im Klaren darüber, was es heißt, einen jungen, kräftigen, lebhaften, verspielten Hund zu halten. Nun wurde Winny wegen Überforderung erneut abgegeben, im Moment lebt er auf einer Pflegestelle im Raum Dresden. Dies ist aber nur eine Notlösung, Winny soll auf keinen Fall wieder im Tierheim landen.

Winny ist verträglich und supersozial im Umgang mit allen Hunden. Er geht Streitereien aus dem Weg und beherrscht die hundliche Kommunikation perfekt. Katzen findet er auch klasse – als Jagdobjekte. Im Umgang im kleinen Kindern (im Moment ist ein 1,5 jähriges Kind im Hause), gibt es keine Probleme. Da Winny aber sehr ungestüm ist, sollten Kinder nicht zu klein sein.Winny fährt gerne Auto. Alleine bleiben muss geübt werden, so wie eigentlich alles geübt werden muss. Durch die ständigen Wechsel, immerhin ist er jetzt in seinem 3. Zuhause, ist Winny ziemlich beunruhigt, das kann man ihm auch nicht verdenken. Er braucht jetzt dringend seine Endstelle. Am liebsten vermitteln wir ihn in hundeerfahrene Hände, gerne auch zu einer souveränen Hündin. Ach so – Winny öffnet Türen, das muss man wissen. Wenn ihm langweilig ist, versucht er sich selbstständig zu machen und mal zu schauen, was draußen so los ist.Wir wünschen uns für Winny ein hundeerfahrenes Zuhause, agile Menschen, die ihn beschäftigen und mit ihm arbeiten. Er kennt die Grundkommandos und läuft recht gut an der Leine, es ist aber alles verbesserungsbedürftig. ABER: Winny ist ein sehr netter Hund, der sich gut leiten lässt und eine klare Führung haben möchte (und muss).

 Weitere Informationen Marion(at)Itjeshorst.de, Tel. 0172 929306

Chico

Name: Chico Alter: geb. Mitte 2010 Rasse: Schäferhund/Podenco Mix

Rüde m. Kastrations-Chip  

Hallo, mein Name ist Chico. Als ich vor 2 Jahren aus dem Tierheim geholt wurde, dachte ich Bingo. Jetzt beginnt endlich ein schönes Leben. Das hatte ich nämlich bis dahin nicht kennengelernt .Ich kam mit 6 Monaten ins TH Köln, weil mein damaliges Herrchen mich geschlagen hat. Das hat die Frau von ihm so angegeben. Ich war dann dort für 2 Monate. So,und nun kommt es: mein jetziges Herrchen muss sich beruflich verändern und wenn ich nicht ganz schnell ein neues zu Hause finde, muss ich wieder ins Tierheim.

Das wäre das schlimmste was mir passieren könnte!Nun erzähle ich mal was über mich:Ich bin gelehrig und gehorsam, kenne alle Grundkommandos, fahre gerne Auto und kann stundenweise alleine bleiben. Mit anderen Hunden bin ich verträglich .Allerdings beschütze ich mein Herrchen gerne und mag es nicht so gerne wenn er Besuch von Menschen bekommt die ich nicht kenne. Gehen wir mit den neuen Menschen erst einmal spazieren und dann nach Hause ist alles ok. Aber ich lasse doch nicht jeden zu Hause rein. Wo kämen wir denn da hin es muss alles seine Ordnung haben Von daher sollten in meinem neuen zu Hause auch keine Kinder sein, weil die ja dich öfters Besuch bekommen…..Mehr Info’s über mich gibt Euch gerne mein jetziges Herrchen oder besser noch wir gehen mal gemeinsam spazieren, dann seht ihr auch das ich sehr verschmuster lieber Kerl bin.

Petra SteinbergerTel. 0178-4595877 Email : nc-steinbpe10(at)netcologne.de

Henry

Henry ist ein drei Jahre junger und ausgesprochen hübscher, ursprünglich aus Spanien stammender Tibet - Terrier Mix, der auf Anhieb einen positiven Eindruck erweckt, weil er sich generell aufgeschlossen nett verhält und auf jeden Fremden freundlich zugeht. Besonders zu Artgenossen zeigt er sich freundlich, interessiert und friedfertig. Trotzdem ist „Henry“ kein Anfängerhund, weil er in seinem Leben leider schlechte Erfahrungen gemacht hat. Laut Aussage seines vorigen Besitzers zeigt er schon mal die Zähne und kann auch Zuschnappen, sobald er etwas nicht will oder sich im hinteren Körperbereich bedrängt fühlt. Man muss bei „Henry wachsam sein, auch wenn er auf eine Art unkompliziert ist, sollte man ihn keineswegs hart, aber konsequent führen und ihm seine Grenzen aufzeigen, damit er nicht selber entscheiden darf, was gut und richtig für ihn ist. Der clevere Tibet-Terrier Mix kann sehr intensiv schmusen und braucht viel Zuwendung, wobei er aber nicht eingeengt werden möchte. Wir möchten „Henry“ in einen kinderlosen Haushalt vermitteln, zu Hundeliebhabern, die schon Erfahrung mit Terriern haben. Genial wäre ein liebes, ruhiges Zuhause, wo er als Gesellschaftshund zu einem bereits vorhandenen Vierbeiner hinzu kann, weil er mit Artgenossen super auskommt und gerne spielt. Der kleine Rüde hat eine sehr anhängliche Seite, die er stark zum Ausdruck bringt, was ihn besonders liebenswert macht. Außerdem läuft er brav mit und ohne Leine, ist lern begabt, aufgeweckt pfiffig, vielseitig interessiert und lauffreudig. Die gängigsten Kommandos beherrscht der kleine Mann hervorragend und führt sie auch artig aus, vor allem in Verbindung mit Leckerlis, weil er sich leicht motivieren lässt und Aufmerksamkeit liebt. Wenn man „Henry “ mit Hundeverstand führt und sich nicht derart von seinem Charme einwickeln lässt, so dass er meint, Chef im Haus zu sein, bekommt man einen ausgesprochen treuen, bildhübschen, gehorsamen und liebenswerten Weggefährten.

Henry wartet in NRW / Recklinghausen auf sein Zuhause !

Kontakt : Gaby Herborn Tel. Nr: 0221 342047 Mobil : 0171 4119256

Email : Gabriele.Herborn(at)t-online.de

 
Auszeichnungssprache: valides xhtml 1.0 strict Layout: CSS Level 2