Sie sind hier: Home / Tiere in Not / Tierheimhunde / Tierheimhunde 1
25.9.2016 : 12:45 : +0200

Tom

Tom im Tierheim Geldern (geboren 2006) wurde durch das Veterinäramt sichergestellt, da sein Halter sich nicht um ihn gekümmert hat. Als Tom hier ankam war er in einem sehr schlechten Zustand. Nun ist er wieder gepäppelt und sucht ein liebevolles Zuhause. Tom zeigt einen tollen Grundgehorsam und spielt gerne Bällchen, dieses bringt er sofort zurück und legt es einem vor die Füße. Natürlich sollte man in seinem Alter das Ballspielen nicht übertreiben, da gerade das schnelle Stoppen die Gelenke arg beansprucht. Manchmal ist er Fremden gegenüber etwas misstrauisch - wir mussten leider feststellen, dass schnelle Handbewegungen und z.B. der Besen ihm Angst bereiten... nur er weiß was der Althalter mit ihm angestellt hat. Wir arbeiten täglich daran, dass er wieder uneingeschränktes Vertrauen lernt. Er kennt nun den "Clicker" und ist sehr wissbegierig. Hier bei uns verhält er sich ruhig, so dass wir denken, dass er problemlos einige Stunden alleine gelassen werden kann. Mit anderen Hunden ist er generell verträglich - dort könnte es höchstens um Futter oder Spielzeug Ärger geben, denn davon gab es im alten Zuhause wenig bis nichts... Tom zeigt sich hier äußerst verschmust und anhänglich, wenn er zu einem Pfleger Vertrauen hat. Er ist nicht kastriert. Tom wurde durch unsere Tierärztin untersucht - für sein Alter ist er "gut in Schuss". Er ist geimpft und trägt einen Chip. www.tierheimgeldern.de Tierheim Geldern 02831 5852 info(at)tierheimgeldern.de

Dago

Dago (Dackel-Mix, geb. 5/2012, 35cm, kastriert, geimpft) kommt sofort auf Menschen zu, freut sich und springt hoch. Er scheint auch recht genau zu wissen, was er will, denn er drängt sich einfach mal dazwischen, wenn es Futter gibt oder Streicheleinheiten und setzt sich auch durch ohne unnötig aggressiv zu sein. Das Futter nimmt er sehr sanft aus der Hand und er ist auch noch recht verspielt. An der Leine zieht er zwar anfangs, aber er lernt sehr schnell, dass es auch anders geht. Die Nase ist immer mal wieder am Boden, womöglich hat er einen gewissen Jagdtrieb, nun ja, er ist eben ein Hund. bei der Erziehung sollte man besonders gut darauf achten, dass man sich bei Dago durchsetzt, denn er hat schon seinen eigenen Willen. Bisher ist er sehr freundlich und macht keine Probleme und das sollte auch so bleiben.

Der Rüde eignet sich für eine Familie mit größeren Kindern, er kommt mit anderen Hunden zurecht, was er sonst noch kennt, wissen wir leider nicht. Es wäre gut, wenn zur Auslastung auch der Kopf etwas zu tun hätte, denn der arbeitet bei Dago sowieso. Dann wird man einen ruhigen und ausgeglichenen Hund haben, der ein treuer Begleiter ist.

info(at)tierheim-fulda.de 0661/607413 tierheim-fulda.de Tierheim Fulda

 

Rosco

Für seine 14 Jahre ist „Rosco“ noch flott unterwegs. Der Border-Collie-Mischling ist verspielt und gelehrig.

ABER SEIT SECHS JAHREN SITZT ER IM TIERHEIM. AACHENS TRAURIGSTER HUND.

Schon ein paar Mal entschieden sich schon neue Herrchen oder Frauchen für ihn, aber er wurde immer wieder zurück ins Tierheim gebracht.„Wenn man ihn bedrängt, schnappt er“, verrät Tierheimsprecherin Verana Scholz.„Aber er beißt nicht zu oder blutig. Man muss ihm halt seinen Freiraum lassen und viel Geduld haben. Das haben viele nicht.“ „Rosco“ hat auch eine Tierheimpatin, die ihn regelmäßig ausführt und mit ihm spielt.„Sein Alter merkt man ihm nicht an. Im Frühjahr habe ich erst angefangen Mantrailing mit ihm zu machen. Er findet das klasse“, schwärmt Logopädin Heike Plum.Bei mir ist noch nie was vorgefallen. Er ist begeisterungsfähig und hat stets gute Laune. Sehr anhänglich, sehr verschmust. Ein toller Hund für die richtigen Leute.“„Rosco“ wurde vom Aachener Tierschutz aus der Tötungsstation eines französischen Tierheims befreit.

Der Mischling ist im „Graue Schnauzen“-Projekt des Tierheims. Da sind alle älteren Tiere drin. „Eine Vermittlungsgebühr muss man nicht mehr für ihn bezahlen“, kündigt Verena Scholz an.„Sollte er Medikamente benötigen, übernehmen wir diese Kosten. Für uns ist es am Wichtigsten, dass auch die Senioren ein gutes Zuhause bekommen.“

http://www.tierheim-aachen.de/index.php/component/content/article?id=75901

Tierschutzverein für die StädteRegion Aachen e.V. Feldchen 26, 52070 Aachen

Tel.: 0241 / 92 04 250 info(at)tierheim-aachen.de

Bea

Bea in Mönchengladbach sucht! Die kleine, süße Bea fiel am Humboldt-Blick, einem Aussichtspunkt im Norden Teneriffas, auf, weil sie alleine und herrenlos unterwegs war. Das PAT-Mobil wurde verständigt und schnell hatte Bea keine Sorgen mehr. Sie liebte das sorgenfreie Leben aus der PAT-Finca und verstand sich prächtig mit ihren Artgenossen. Nachdem Bea geimpft, gechipt und kastriert war und auch der Mittelmeertest in allen Punkten ein -negativ- zeigte, durfte sie die große Reise nach Deutschland antreten, um im fernen Land ihr Glück auf Lebenszeit zu finden. Jetzt ist Bea bei uns in der Tieroase und ebenso glücklich wie auf Teneriffa, dass für sie gesorgt wird. Es fehlt ihr nur ein eigenes, liebes Zuhause. Die Hunde-Lady ist 2010 geboren und ca. 30 cm groß. Sie ist zu allen Menschen wie zu ihren Artgenossen sehr freundlich. Bea hat ein ruhiges und liebes Wesen. Wer kann diesem Schätzchen ein Heim auf Lebenszeit bieten? Hat Bea Ihr Interesse geweckt? Dann melden Sie sich in der: Tieroase Bettrath Tel.: 02161 4796 838 teamproanimal(at)aol.com

 

 

Scotch

Scotch wurde von einer jungen Frau abgegeben, deren Lebensumstände es nicht mehr zuließen, den Hund ausreichend zu versorgen. So ist Scotch zuletzt viel zu lange alleine gewesen und außerdem hat der Vermieter auch etwas dagegen und und und…

Der große, stattliche Rüde ist ein richtiges Powerpaket und im Moment kaum zu bremsen. Er ist mit der Situation bei uns noch völlig überfordert.

Er liebt Menschen sehr und auch mit standfesten Kindern hat er keine Probleme. Mit anderen Hunden soll er laut Besitzerin gut verträglich sein.Wir konnten es bisher nur mit Hündinnen probieren, was gut funktionierte.Für Scotch wünschen wir uns Menschen, die einen aktiven, großen Hund suchen und ihm die nötige Auslastung sowie Haus und Garten bieten können.

Rasse: SH-Husky-Münsterländer-Labbi-Mix Geschlecht: männlich

Alter: geb. 05.05.2011Schulterhöhe: ca. 70cm

Im Tierheim seit: 08.06.16

www.tierheim-mayen.de, Kontakt: info(at)tierheim-mayen.de

http://www.tierschutzverein-mayen.de/?p=37256

Tierheim Mayen, Mayen. In der Pluns, Tel.: 0 2651 774 38,

 

George

George ist schon ein älterer Herr (ca. 2004 geboren) und mitunter ein wenig launisch...wenn er aber "seinen" Menschen erst einmal richtig kennengelernt hat, ist er sehr sehr charmant.

Gerade für alte oder ältere Hunde ist ein Aufenthalt im Tierheim immer eine schwierige Situation. Wir würden uns sehr freuen, wenn wir für George noch ein tolles Zuhause finden würden. Tierheim und Tierschutzverein Darmstadt e. V. Telefon: 06151/891470 www.tsv-darmstadt.de m.schmidt1967(at)hotmail.de

 

Salchicha

Die kleine Salchicha lief einsam und verlassen auf den Straßen Teneriffas umher. Glücklicherweise konnte unser Partnerverein PAT (Pro Animal de Teneriffe) sie schnell einfangen und vor einem schlimmeren Schicksal bewahren. Salchicha ist ein richtiger Schatz auf vier Pfoten, die sehr dankbar das Rund-um-Sorglos-Paket auf der PAT-Finca genossen hat. Mittlerweile ist Salchicha bei uns in der Tieroase in Mönchengladbach eingezogen und genießt auch hier die Aufmerksamkeiten und wartet auf ein neues Zuhause. Daher suchen wir für diese liebenswerte Maus tierliebe Menschen, die ihr ein schönes Zuhause auf Lebenszeit bieten, damit sie nun für immer ein sorgloses Hundeleben führen kann. Gerne kann sie auch zu einem zweiten Hund vermittelt werden, denn durch ihre liebe und unkomplizierte Art verträgt sie sich gut mit ihren Artgenossen. Salchicha ist ca. 2011 geboren und ca. 30-35 cm groß. Sie ist gechipt, geimpft, kastriert und negativ auf Mittelmeerkrankheiten getestet.

Hat Salchicha Ihr Interesse geweckt? Dann melden Sie sich in der: Tieroase Bettrath Tel.: 02161 4796 838 teamproanimal(at)aol.com

 

Kesi und Kiara

Kesi und Kiara sind zwei süße Zwergpinschermädels die zusammen ein liebevolles Zuhause suchen. Kesi und Kiara sind Mutter und Tochter (2003/2006) und haben ihr ganzes Leben gemeinsam verbracht. Die zwei Mädels sind am Anfang etwas schüchtern, werden jedoch sehr schnell zutraulich und verschmust. Sie vertragen sich mit Artgenossen und könnten auch zu einem weiteren Hund vermittelt werden. Gesundheitlich sind die 2 Hübschen top fit. Die beiden wurden wegen Umzug im Tierheim entsorgt. Wir suchen für Kesi und Kiara ein liebevolles Zuhause gerne auch als Pflegestelle. Tel. 0171-9758473  Andrea.Neumaier(at)gmx.de

Cindy

Cindy geht 2016 nun ins dritte Jahr im Tierheim.Sehr traurig für die mittelgroße Spitzmischlingshündin.

Cindy ist eine fast 11 Jahre alte Mischlingshündin und war als sie damals kam stark übergewichtig.Das ist aber nun Geschichte.

Cindy ist nur charakterlich noch etwas spezieller, weshalb sie bisher nie Glück hatte ein Zuhause zu finden.Sie liebt - ihre - Menschen über alles und geht für diese durchs Feuer.Sie passt sehr gut auf Haus und Garten auf.

Cindy hat einen Traum:Sie wünscht sich im Jahr 2016 liebevolle, hundeerfahrene Menschen, ohne andere Tiere und viel Besuch.Ja, sie sucht ein ländliches Zuhause mit einem Haus und Garten.Fremde Menschen und Tiere braucht sie im neuen Zuhause nicht, mit ihren Menschen ist sie rundum glücklich. Sich wie eine Schneekugel im Garten tollen, auf dem Sofa kuscheln und Haus und Garten vor fremden Eindringlingen beschützen - dass ist ihr Wille und ihre Aufgabe.

Sie war kurzzeitig vermittelt zwischendrin, allerdings gab es dort leider zu viel Begegnungen nebenbei (Besuche und Begegungsverkehr da Mehrfamilienhaus..),ihre Leute liebten sie sehr, denn Cindy war durch und durch ein Engel zu ihnen. Nur leider stellte sich nach und nach herraus, dass die wohnlichen Gegebenheiten für Cindy nicht optimal waren und unter vielen Tränen kam sie zurück.  Wer kann diesem kleinen, selbstbewussten "Eisbär" erfüllen und auch uns sehr glücklich machen.Wo sind ihre Menschen, die sie so nehmen, wie sie ist? Cindy wartet in NRW.

Kontakt:Sandra Reker sanre87(at)aol.com 01704080166

Django

DJANGO, Border-Collie-Mix, * ca. 2005 

Wer einen Border Collie sucht, aber nicht unbedingt von den Temperament dieser Rasse aufgefressen werden will, hat mit Django einen Glücksgriff gemacht. Denn Django ist ein ruhiger Vertreter seiner Art, was zum Teil sicher daran liegt, dass er ein paar Pfunde derzeit zu viel hat. Sein wahres Temperament verrät er uns erst, wenn er etwas abgenommen hat. Aber ein Quirl wird er sicher nie werden.Django ist der ideale Hund für Menschen, die einen schnell lernenden und intelligenten Hundetyp schätzen und diesen Hund auch angemessen über Kopfarbeit wie Agility, Mantrailing, Dogdancing... beschäftigen.Django liebt Menschen, die klar Stellung beziehen und Django vermitteln, was geht und was nicht geht. Diesen würde Django diesen Menschen sofort adoptieren, wenn er denn könnte!!! Da Django sehr schnell lernt, wird er sich in ein neues Zuhause gut einfinden.Mit Hündinnen ist Django gut verträglich und mit den meisten Rüden auch.Schmusen findet er nicht jeder Zeit gut. Django kommt dann, wenn er möchte. Man muß ihn so nehmen wie er ist.

Django ist der ideale Begleiter für agile Menschen (keine Kinder), die Hundeverständnis mitbringen. Der Besuch einer guten Hundeschule würde Django sicherlich sehr gut gefallen, denn lernen möchte er auf jeden Fall. 

Djangi befindet sich im Tierheim Rüsselsheim. Nähere Informationen unter: 0151 41619507 mail: web.tsv(at)gmx.de

Mano

879 Mano (Elf, Erdmännchen) Geschlecht: kastrierter Rüde Geboren: 2012

Größe: 40 cm

Mano hat sich sein Leben wohl auch anders vorgestellt. Sein Herrchen ist erkrankt und so musste der liebe und menschenbezogene Rüde ins Tierheim.Mano hat nur ein Auge, ist ansonsten ein gesunder kleiner Hundemann. Er ist verträglich mit seinen Artgenossen und könnte schon bald auf Reise gehen. Wer gibt unserem kleinen Piraten ein liebevolles Zuhause? Kontakt: e.jakat(at)second-hand-hunde-in-not.de

 

Clarc

Clarc ist ein ca. 2009 geborener sehr großer Doggenmischling, ein kastrierter Rüde. Seine Familie hatte ihn von einem anderen Verein adoptiert, dann aber festgestellt, dass er nicht alleine bleiben kann. Er "dekoriert" die Wohnung um.

Clarc ist super lieb, anhänglich und verschmust, auch mit (standfesten) Kindern kommt er prima zurecht.Er ist groß und sehr kräftig. Er läuft zwar recht gut an der Leine, aber wenn ein Rüde entgegen kommt, kann er schon mal ziehen und aufmüpfig sein.Bei Hündinnen ist Clarc ein richtiger Kavalier Clarc fährt gerne im Auto mit, er eignet sich also prima als Begleiter auf dem Weg zur Arbeit.

Bei uns im Tierheim fühlt sich Clarc sehr einsam, er weint sehr oft.Wir suchen für Clarc ein liebevolles Zuhause, in dem er nicht alleine gelassen wird. Ein eingezäunter Garten wäre prima.

Kontakt für Clarc: Tierheim Bocholt, Tel. 02871-23153; Mail: info(at)tierheimbocholt.de

Jambo

TH-Nr:90762 im Tierheim seit:05.10.2010 

Rasse:Kangal-DSH-Mix Geschlecht:männlich kastriert: ja  

Geburtsdatum: ca. 06.2009  

Schulterhöhe:ca. 70 cm Gewicht:ca. 50 kg  

Spaziergänger [?] / Kontakt: A. Kerstholt: 0177-4155908 und  J. Nabrotzky: 0176-51106602  

Jambo kommt ursprünglich aus Spanien und ist ein fröhliches aufgewecktes Kerlchen. Der junge Rüde hatte in seinem Leben wohl nicht viel kennen gelernt. Deshalb war er anfangs im Tierheim in neuen Situationen bzw. gegenüber fremden Menschen unsicher. Jambo hat sich mittlerweile sehr gut eingelebt und auch einiges gelernt. So fährt er z.B. gerne im Auto mit, ist gut leinenführig, liebt es spazieren zu gehen und zieht sich aber auch gerne einmal für ein Schläfchen in seine Hütte zurück um seine Ruhe zu haben. Seinem Alter entsprechend kann Jambo aber auch sehr lebhaft und verspielt sein. Er ist dann zeitweise ein sehr übermütiges Kerlchen und übertreibt seine Spielereien indem er in die Leine beißen möchte oder seinem Spaziergänger an den Händen knabbert. Dann ist es wichtig, ihm dieses mit Geduld, Ruhe und Konsequenz zu untersagen, seine neuen Besitzer sollten bereits über Erfahrung mit Hunden verfügen. Als Jambo ins Tierheim kam, hatte er einen Kreuzbandriss, der operiert wurde. Es schien erfolgreich zu sein, nach einiger Zeit entzündeten sich jedoch die Bänder und mussten durch eine erneute Operation entfernt werden. Im März 2012 wurde Jambo ein zweites Mal am Kreuzband operiert und zur Kontrolle wurde er im Juni noch einmal geröntgt. Alles ist gut verheilt und der junge Rüde kann nun wieder normal belasten. Für den Muskelaufbau und um angewöhnten Fehlhaltungen entgegen zu arbeiten, bekommt er momentan physiotherapeutische Anwendungen. Wenn sich bei Jambo erst einmal alles auf einem normalen Stand entwickelt hat, wird er diese Unterstützung nicht mehr nötig haben und wahrscheinlich über Jahre beschwerdefrei leben. In seinem neuen Zuhause sollte er keine Treppen steigen müssen. Ein Garten, in dem er sich frei bewegen kann, wäre für den Kangal-Mix sicherlich von Vorteil. Aufgrund seiner Größe und seines Temperamentes sollten die im Haushalt lebenden Kinder schon etwas älter und standfest sein. Tel. 0203 9355090 info(at)duisburger-tierheim.de 

Kira

Steckbrief für Kira Rasse: Cocker Spaniel Geschlecht: weiblich kastriert

Geboren: 05.01.08 Größe: 37 cm Gewicht: 12 kg

Wesen: Kira ist eine sehr selbstbewußte Hundedame. Sie hat diesen typischen Cocker-Dickkopf, den sie auch versucht durchzusetzen. Sie ist nicht leicht zu beeindrucken und ignoriert es, wenn man was von ihr will. Es sei denn, es gibt Leckerlies dafür....Verhalten gegenüber....- Erwachsenen: teilweise ignorant oder aufgeschlossen. Fremde sollten sie aber nicht gleich anfassen....- Kindern: nein - anderen Hunden: verträglich, aber nicht als Zweithund geeignet, da sie ihre Besitzer für sich alleine haben möchte - anderen Tieren: keine Erfahrung - Gehorsam/- Leinenführigkeit: mit Leckerlies geht alles. Ohne Leckerlies wird es schwierig, da ist sie dann doch recht stur.. - Alleinebleiben: ja - Auto fahren: nervös. Eventuell besser, wenn sie in einer Transportbox ist. - Stubenreinheit: ja - Gesundheit: geimpft, gechipt, kastriert. Hat Gehörgangverengung. Regelmäßige Ohrenpflege nötig (rassetypisch).

- Herkunft: wurde von Besitzern bei uns abgegeben, da sie mehrmals gebissen hat.

Neues Zuhause: Kira braucht souveräne Leute, die schon Erfahrung mit „chefigen“ Hunden haben. Sie sollten durchsetzungsfähig

Telefon: 0261-40638- 0  -Mail: info(at)tierheim-koblenz.de

Benji

Ich bin der alte Benji und ich bin ein freundlicher Spitzmix.

Im Moment sehen Sie eine etwas ungepflegte Hundegestalt vor sich. Aber warten Sie mal ab, wenn meine Pflegerinnen mich mehrmals gebürstet haben - dann erstrahle ich in neuem Glanz…Mein Zustand ist nicht meine Schuld; mein früherer Besitzer wollte oder konnte sich nicht so um mich kümmern, wie ich es benötigt hätte. Und mein Pelz braucht doch etwas Pflege…Deshalb hat mich das Veterinäramt ihm weggenommen und deshalb bin ich nun hier.

Ich bin ein ganz genügsamer Geselle und trotz meiner Vorgeschichte freundlich und aufgeschlossen.Ich begrüße alle Besucher mit einem "Lächeln" und habe meistens gute Laune. (nur das Abtrocknen nach dem Regen mag ich noch nicht so gerne).An der Leine laufe ich wacker und genieße meine Schnüffelrunden; entgegenkommende Artgenossen mag ich je nach Sympathie.Ich habe einen Herzfehler, deshalb huste ich im Moment noch vermehrt, besonders zu Beginn meiner Gassirunden. Meine Tierärztin ist aber dabei mich zu behandeln.Meinen Lebensabend möchte ich wirklich nicht im Tierheim verbringen, sondern bei lieben Menschen, die auch einen alten Herrn wie mich liebhaben können.Wichtig für mich sind ein ebenerdiges Zuhause und ein eingezäunter Garten.Bitte traut euch und nehmt mich bei euch auf, ich werde euch ewig dankbar sein!

http://www.tierheimbocholt.de/index.php?option=com_tier&view=tier&Itemid=7

Geburtsjahr: ca. 2001Rasse: Spitz-Mischling Geschlecht: Rüde Im Tierheim seit: Ende November 2015

Tierschutzverein Bocholt und Umgebung e.V. Tel.: 02871-23153

 

Email: info(at)tierheimbocholt.de

Efe

Stellvertretend für unsere Herdenschutzhunde stellen wir unseren Efe vor: 

Kangal Efe wurde im Jahr 2009 geboren und ist kastriert. Er ist charakterlich ein typischer Herdenschutzhund. Der imposante Rüde hat eine ruhige und gelassene Art, braucht bei fremden Personen etwas Zeit in der Kennenlernphase. Efe sollte eine konsequente Führung und eine gute Erziehung durch seinen künftigen Halter bekommen, sonst stellt er schnell die Rangordnung in Frage. Gerne würden wir Efe an hundeerfahrene Besitzer mit Haus und Garten vermitteln. Efe wird pflichtgetreu das Eigentum und auch seine Familie bewachen.Wer sich für Efe interessiert, kann ihn bei uns im Tierheim in München, in unserem Rondell, von Mittwoch bis Sonntag, von 13.00 bis 16.00 Uhr oder nach Vereinbarung besuchen. Telefonische Auskünfte über den Kangal geben unsere Pflegerinnen unter Tel.: 089 / 921 000 20. Natürlich sind auch Rückfragen per Mail bei mir jederzeit möglich.Sollten wir Efe vermitteln können, warten noch weitere Kangals auf ein neues Zuhause. 

eMail: karola.runge(at)freenet.de 

Charly

Charly:  Seit über einem Jahr im Tierheim, sucht Charly dringend endlich seine Menschen,da er doch mittlerweile sehr leidet nach solanger Zeit.Er ist vermutlich ein Münsterländer-Podencomix, kommt ursprünglich aus Spanien, ca. 2,5 Jahre, geimpft, gechipt, chemisch kastriert agil und lebhaft, freundliches u. liebenswertes Wesen,sucht hunderfahrene und sportliche Zweibeiner!

Ein wirklich toller Kerl....!Aber er muss erst vertrauen fassen zu seinem Menschen, kleine Kinder verunsichern ihn,grössere Kinder sind kein Problem.Mit Hündinnen verträglich, Rüden gehn meist nicht.

Für weitere Infos bitte an http://www.tierheim-singen.de/notfaelle-tierheim.html 

oder direkt an seine Pflegerin Andrea Reiss Tel 0174-2400530 snowdog-angels(at)web.de

 
Auszeichnungssprache: valides xhtml 1.0 strict Layout: CSS Level 2