Sie sind hier: Home / Tiere in Not / Tierheimhunde / Tierheim Halberstadt
25.4.2015 : 3:50 : +0200

Tierheim Halberstadt

Frauke Becker Fundtierunterkunft Spiegelsberge 4 / Kirschallee

38820 Halberstadt

Email: tierheimhbs(at)aol.com Mobile: 0176-21756024

www.tierheim-halberstadt.de

Öffnungszeiten: Mo bis Fr 8 - 11 Uhr / 14 - 16 Uhr Sa und So 8 - 11 Uhr 

Yoschi

Yoschi ist ein sehr schöner zweifarbiger Schnauzer Terrier Mischlingsrüde der 2 Jahre alt ist. Er ist ein ganz toller liebenswerter kleiner Kerl. Er braucht noch viel Erziehung um ein schöner angenehmer Begleiter im Alltag zu werden.

Wir suchen eine liebe Familie mit Hundeerfahrung, noch besser Terrier Erfahrung, die wissen was sie sich da ins Haus holen. Er braucht viel Bewegung und Beschäftigung. Der Besuch einer Hundeschule wäre zu empfehlen. Yoschi fährt problemlos im Auto mit und ist gern überall dabei. Er ist sehr sozial und menschenfreundlich. Trotzdem würden wir ihn lieber an eine Familie ohne oder mit fast erwachsenen Kindern geben. Er braucht viel Aufmerksamkeit und seine Ausbildung erfordert Zeit seiner Menschen.

An das stundenweise alleine bleiben kann ihn sicher schnell gewöhnen. Wir würden uns sehr freuen wenn er nicht viel allein sein muss. Er kann als Einzelhund vermittelt werden, wir würden ihn aber auch gern als Zweithund unterbringen. Ein ständiger Spielpartner im gleichen Haushalt wäre sicher toll für Yoschi. Der vorhandene Ersthund sollte schon sehr gut erzogen sein, damit man sich voll auf den jungen wilden konzentrieren kann und er sich nur gute Sachen vom großen älteren Ersthund abschauen kann.

Ein Haus und angeschlossener Garten wären optimal. Sportliche Menschen wären gut für ihn geeignet, sein Bewegungsdrang passt gut zu Läufern oder Wanderern.

Frauke Becker Fundtierunterkunft Email: tierheimhbs(at)aol.com

Mobile: 0176-21756024 www.tierheim-halberstadt.de

Scotty

Scotty ist ein sehr schöner Foxterrier Mischlingsrüde der auf ca. 7-8 Monate geschätzt wird. Er ist ein ganz toller liebenswerter kleiner Kerl. Er braucht noch viel Erziehung um ein schöner angenehmer Begleiter im Alltag zu werden. Er wurde ausgesetzt und hatte ein völlig eingewachsenes Halsband um, dass ihm die Lufz nahm und Scherzen bereitete.

Wir suchen eine liebe Familie mit Hundeerfahrung, noch besser Terrier Erfahrung, die wissen was sie sich da ins Haus holen. Er braucht viel Bewegung und Beschäftigung. Der Besuch einer Hundeschule wäre zu empfehlen. Scotty fährt problemlos im Auto mit und ist gern überall dabei. Er ist sehr sozial und menschenfreundlich. Trotzdem würden wir ihn lieber an eine Familie ohne oder mit fast erwachsenen Kindern geben. Er braucht viel Aufmerksamkeit und seine Ausbildung erfordert Zeit seiner Menschen.

An das stundenweise alleine bleiben kann ihn sicher schnell gewöhnen. Wir würden uns sehr freuen wenn er nicht viel allein sein muss. Er kann als Einzelhund vermittelt werden, wir würden ihn aber auch gern als Zweithund unterbringen. Ein ständiger Spielpartner im gleichen Haushalt wäre sicher toll für Scotty. Der vorhandene Ersthund sollte schon sehr gut erzogen sein, damit man sich voll auf den jungen wilden konzentrieren kann und er sich nur gute Sachen vom großen älteren Ersthund abschauen kann.Ein Haus und angeschlossener Garten wären optimal. Sportliche Menschen wären gut für ihn geeignet, sein Bewegungsdrang passt gut zu Läufern oder Wanderern.

Sammy

Sammy ist ein sehr schöner schwarzer Spitz Mischlingsrüde der auf ca. 3-4 Jahre geschätzt wird. Evtl. steckt noch etwas Kleiner Münsterländer in ihm drin. Er ist ein ganz weicher liebenswerter Kerl. Er braucht ein wenig Erziehung, aber im großen und ganzen ist er schon völlig alltagstauglich. Er hat schon 2x unverschuldet sein Zuhause verloren. Jetzt sucht er etwas festes und endgültiges.

Wir suchen eine Familie mit Hundeerfahrung und einem großen Herz für den kleinen Kerl. Er braucht viel Bewegung und Beschäftigung. Der Besuch einer Hundeschule wäre zu empfehlen. Sammy fährt problemlos im Auto mit und ist gern überall dabei. Er ist sehr sozial und menschenfreundlich, Sammy ist mit einem Kleinkind aufgewachsen. Trotzdem würden wir ihn lieber an eine Familie ohne oder mit fast erwachsenen Kindern geben.An das stundenweise alleine bleiben kann man ihn sicher schnell gewöhnen, erprotestiert anfangs etwas, bleibt dann aber allein. Wir würden uns sehr freuen wenn er nicht viel allein sein muss. Er möchte als Einzelhund leben und sein Zuhause und seine Menschen nicht mit anderen Haustieren teilen. Lernfähig ist er natürlich und könnte sich an vorhandene Tiere gewöhnen. Sein Jagdtrieb hält sich in Grenzen.Ein neues Zuhause mit Haus und angeschlossenem Garten wäre optimal. Sportliche Menschen wären gut für ihn geeignet, sein Bewegungsdrang passt gut zu Läufern oder Wanderern.

Max

Max ist ein sehr schöner Jagdterrier Mischlingsrüde der auf ca. 1-1,5 Jahre geschätzt wird. Er ist ein ganz weicher liebenswerter Kerl. Er braucht noch viel Erziehung, Leinenführigkeit, ruhiges vorbei gehen an anderen Hunden steht auf der Lern Liste ganz oben. Er hat leider bisher nichts lernen können und ist einfach nur vernachlässigt groß geworden. Er hüpft und spingt und gnaupelt wie ein Welpe und ist weit von einem erwachsenen Hund entfernt.

Wir suchen eine Familie mit Hundeerfahrung, noch besser Jagdterrier o. Terrier Erfahrung, die wissen was sie sich da ins Haus holen. Er braucht viel Bewegung und Beschäftigung. Der Besuch einer Hundeschule wäre zu empfehlen. Max fährt problemlos im Auto mit und ist gern überall dabei. Er ist sehr sozial und menschenfreundlich. Trotzdem würden wir ihn lieber an eine Familie ohne oder mit fast erwachsenen Kindern geben. Einfach aus dem Grund: das genügend Zeit für ihn vorhanden ist.

An das stundenweise alleine bleiben kann man ihn sicher schnell gewöhnen. Wir würden uns sehr freuen wenn er nicht viel allein sein muss. Er möchte als Einzelhund leben und sein Zuhause und seine Menschen nicht mit anderen Haustieren teilen. Lernfähig ist er natürlich und könnte sich an vorhandene Tiere gewöhnen.Haus und angeschlossener Garten wären optimal. Sportliche Menschen wären gut für ihn geeignet, sein Bewegungsdrang passt gut zu Läufern oder Wanderern.

Snoopy

Snoopy ist ein 8 Jahre alter schwarz weißer Terrier Mischlingsrüde. Sein Sozialverhalten mit anderen Hunden ist nicht besonders gut, mit Rüden stänkert er häufig. Snoopy ist fit, gesund und voller Tatendrang. Er ist schon recht gut erzogen, aber kann noch viel mehr lernen. Er ist sehr lernbegierig und unheimlich schlau. Er hängt sehr an seinen Menschen, möchte allerdings nicht allzu viel alleine bleiben. Snoopy braucht eine konsequente Erziehung und ihm müssen klar Grenzen aufgezeigt werden. Snoopy ist stubenrein und fährt auch problemlos im Auto mit. Er kann nur als Einzelhund vermittelt werden. Kinder und andere Tiere sind nicht so sein Ding. Snoopy ist geimpft, entwurmt, gechipt, entfloht und kastriert. Er braucht viel Liebe und Zuwendung und muss viel bewegt werden. Eine sportliches Paar mit Haus und großem eingezäunten Garten wäre ideal. Eine Familie mit großen Kindern wäre auch möglich. Snoopy geht sehr gerne lange spazieren. Natürlich kann man ihm auch beibringen, als Begleiter beim Jogging oder Fahrrad fahren zu laufen. Er braucht noch viel Erziehung, der Besuch einer guten Hundeschule würde ihm sicher Spaß machen. Im Moment ist er noch nicht gut abrufbar und lässt sich durch alles ablenken. Snoopy hat einen aausgeprägten Jagdtrieb. Für ihn ist wichtig bei seinen Menschen zu sein, wird er geistig und körperlich gut ausgelastet, sinkt er abends auf dem Sofa glücklich in die Arme von Herrchen oder Frauchen.

Snoopy ist sehr verschmust und braucht dringend ein festes Umfeld in dem er sich sicher und geborgen fühlt. Er bindet sich sehr stark an seine Bezugspersonen und liebt es beschmust zu werden. Man muss erst einmal Zeit in die Ausbildung investieren und bekommt dann einen tollen Familienhund und treuen Begleiter im Alltag. Er ist auch sehr aufmerksam und wachsam und wird gut auf Familie und Haus aufpassen. Er spielt sehr gerne Ball und ist für Leckerlis zu haben und will seinen Menschen gefallen und alles richtig machen. Er wird natürlich nur als Haushund mit vollem Familienanschluss abgegeben, nicht in Außen- oder Zwingerhaltung. Nach einer etwas längeren Eingewöhnungszeit kann er sicher auch stundenweise alleine Zuhause bleiben.

Carlos ist ein ca. 4 Jahre alter brauner Dackel Terrier Mischlingsrüde. Er ist ein wunderbarer, freundlicher und liebenswerter kleiner Kerl. Er wurde als Fundhund aufgegriffen und wartet nun auf neue Menschen die ihn bei sich aufnehmen. Carlos ist geimpft, entwurmt, gechipt und entfloht. Er kann bei Kostenübernahme noch bei unserem Tierarzt kastriert werden. Er ist ein ganz lieber, angenehmer und etwas dickköpfiger kleiner Rüde. Er wird eine schöne Ergänzung für eine aktive und hundefreundliche Familie sein. Vielleicht ist gerade irgendwo ein Dackel Platz frei geworden und eine Familie möchte diesen nicht weiter unbesetzt lassen. Der Winter kommt und Carlos findet es im kalten und feuchten Tierheimzwinger nicht gerade behaglich. Er möchte viel Bewegung und ist sehr verspielt. Er ist stubenrein und wird nach entsprechender Eingewöhnungszeit auch alleine Zuhause bleiben können. Sein Sozialverhalten mit anderen Hunden ist ausbaufähig (vorallem mit Rüden), im gleichen Haushalt bräuchte er kein anderes Tier. Er möchte gern die Nummer 1 sein.

Auch kleinere anstrengende Kinder die ihn ständig anfassen wollen, wären nichts für ihn. Ein Paar mit großen Kindern oder ein rüstiges Rentnerpaar könnten wir uns da schon eher vorstellen. Sein typisches Dackel Knurren, wenn ihm etwas nicht passt, muss man einordnen und zu nehmen wissen. Es ist aber absolut berechenbar und schon fast wieder sympathisch. Wer Dackel mit Charakter kennt, wird Carlos lieben! Einen Menschen einmal ins Herz geschlossen, hängt er sehr an ihm. Er fährt problemlos im Auto mit. Er sollte bevorzugt als Einzelhund vermittelt werden, wenn eine sehr liebe Ersthündin da ist, sollte das aber auch möglich sein. Er braucht viel Liebe und Zuwendung und muss viel bewegt werden. Eine hundeerfahrenes Paar mit Haus und großem sicher eingezäunten Garten wäre ideal. Für ihn ist wichtig bei seinen Menschen zu sein, wird er geistig und körperlich gut ausgelastet, sinkt er abends auf dem Sofa glücklich in die Arme von Herrchen oder Frauchen. Er wird natürlich nur als Haushund mit vollem Familienanschluss abgegeben, nicht in Außen- oder Zwingerhaltung.

Monti ist ein 6 Jahre alter schwarzer Dackel evtl. Spitz Mischlingsrüde. Er kam als Fundhund zu uns. Er ist ein wunderbarer, freundlicher und liebenswerter kleiner Kerl. Er wurde als Fundhund aufgegriffen und wartet nun auf neue Menschen die ihn bei sich aufnehmen. Monti ist geimpft, entwurmt, gechipt und entfloht. Er kann bei Kostenübernahme noch bei unserem Tierarzt kastriert werden. Er ist ein ganz lieber, angenehmer und unkomplizierter kleiner Rüde. Er wird eine schöne Ergänzung für eine entspannte und hundefreundliche Familie sein. Vielleicht ist gerade ein Dackel Platz irgendwo frei geworden und eine Familie möchte diesen nicht weiter unbesetzt lassen. Der Winter kommt und Monti findet es im kalten und feuchten Tierheimzwinger nicht so sehr behaglich. Er ist dem Alter entsprechend schon etwas ruhiger. Er ist stubenrein und wird nach entsprechender Eingewöhnungszeit auch alleine Zuhause bleiben können. Sein Sozialverhalten mit anderen Hunden ist gut, im gleichen Haushalt bräuchte er aber kein anderes Tier. Er würde schon gern die Nummer 1 sein. Auch kleinere anstrengende Kinder die ihn ständig anfassen wollen, wären nicht so sein Ding. Ein Paar mit großen Kindern oder ein rüstiges Rentnerpaar könnten wir uns da schon eher vorstellen. Einen Menschen einmal ins Herz geschlossen, hängt er sehr an ihm. Er fährt problemlos im Auto mit und braucht nur etwas Hilfe beim einsteigen. Er sollte bevorzugt als Einzelhund vermittelt werden, wenn eine sehr liebe Ersthündin da ist, sollte das aber auch möglich sein. Monti wäre auch als Begleiter im Büro denkbar. Er braucht viel Liebe und Zuwendung und muss normal viel bewegt werden. Eine hundeerfahrenes Paar mit Haus und großem sicher eingezäunten Garten wäre ideal. Für ihn ist wichtig bei seinen Menschen zu sein, wird er geistig und körperlich gut ausgelastet, sinkt er abends auf dem Sofa glücklich in die Arme von Herrchen oder Frauchen. Er wird natürlich nur als Haushund mit vollem Familienanschluss abgegeben, nicht in Außen- oder Zwingerhaltung.

 

 
Auszeichnungssprache: valides xhtml 1.0 strict Layout: CSS Level 2