Sie sind hier: Home / Tiere in Not / Tierheimhunde / Tierheim Hagen
18.11.2018 : 15:40 : +0100

Tierheim Hagen

Tierheim Hagen Stefanie Ackermann Tel.-Nr.02331/20 725 45 oder Tierschutzverein Hagen Birgit Ganskow Tel.Nr. 02331/406661 info(at)tierschutzverein-hagen.de

Roc

Roc - groß und schwarz, findet er dennoch ein Zuhause?

Roc ist ein Mischling aus Labrador und Herdenschutzhund. Seine letzten Halter, die ihn aus Spanien haben kommen lassen, kamen leider nicht mit ihm zurecht. Um zu verhindern, dass Roc nach Spanien zurück geschickt wird, haben wir ihn bei uns aufgenommen und suchen nun ein neues Zuhause bei Menschen, die nicht nur den Labrador in ihm sehen.

Roc ist im Juni 2015 geboren, in einer Familie mit drei Kindern aufgewachsen und musste dann von seinen ersten Haltern wegen Zeitmangel abgegeben werden.

Er ist altersgemäß noch recht verspielt und natürlich an allen neuen Eindrücken interessiert.

Im Tierheim zeigt er sich nach anfänglicher Skepsis nun völlig aufgeschlossen und offen für alles. Er liebt ausgedehnte Spaziergänge und zeigt sich bislang mit Artgenossen verträglich. Selbst wenn er von anderen Hunden angepöbelt wird, zeigt er diesen bisher die "kalte Schulter".

Als Herdenschutzhund-Mix, hat er natürlich teilweise seinen eigenen Kopf, ist durch den futterorientierten Labrador in ihm aber dennoch recht gut zu steuern. ;-)

Roc ist eine interessante Mischung und wird seinen neuen Haltern ein toller Begleiter sein. Er ist ein Hund "zum Pferde stehlen" und genießt es mit seinem Menschenfreund herum zu albern.

Wie sagt man doch, zu jedem Topf, gibt es den passenden Deckel, nur müssen wir Rocs "Deckel" erst noch finden.

Kontakt: Städt. Tierheim Hagen 02331-2072545 oder Tierschutzverein Hagen und Umgebung e.V. info(at)tierschutzverein-hagen.de 02331-406661

Boomer

Boomer - ein Hund mit Potenzial

Boomer (geb. 04/2017) hat leider auch schon mehrfach sein Zuhause verloren. Es ist immer wieder erschreckend, wie unüberlegt sich manch einer einen Hund anschafft.

Boomer zeigt sich bei uns als freundlicher, aufgeschlossener Hund, der altersgemäß verspielt ist und gefordert werden möchte. Der hübsche Kerl hat auf jeden Fall Potenzial und sucht ein Zuhause bei Menschen, die in sowohl physisch als auch mental auslasten können. Nasenarbeit scheint ihm sehr zu liegen und daher wäre es gut denkbar, dass mit ihm auch in diese Richtung gearbeitet wird.

Mit Artgenossen hat Boomer offensichtlich keine Probleme und könnte vermutlich auch als Zweithund vermittelt werden. Boomer wartet im Tierheim darauf von seinen Menschen entdeckt zu werden und wir hoffen inständig, dass er nun ein dauerhaftes Zuhause findet, wo er ein erfülltes Hundeleben führen darf.

Kontakt: Städt. Tierheim Hagen 02331-2072545 oder Tierschutzverein Hagen und Umgebung e.V. info(at)tierschutzverein-hagen.de 02331-406661

Liva

Liva, unkompliziertes Staff-Mädel sucht die Menschen zum Durchstarten

Liva (geb. Frühjahr 2017) kam Anfang April ins Tierheim und ist nun nach ihrer Freigabe auf der Suche nach einem neuen Sofa.

Menschen gegenüber zeigt sie sich sehr aufgeschlossen und freundlich, braucht jedoch anfangs eine kurze Zeit um den Menschen vollends ins Herz zu schließen. Dann gibt es jedoch "kein Halten" mehr und sie wird sehr anhänglich und genießt die Schmuse-Einlagen. Die notwendigen Arztbesuche während ihres Aufenthalts hat sie alle absolut vorbildlich "über sich ergehen" lassen. Aktuell wohnt Liva mit einem Rüden zusammen und ist im Umgang mit den Herren auf vier Pfoten recht souverän. Auch bei ihr fremden Rüden zeigt sie sich sehr interessiert und geduldig, bei Hündinnen wird der Geduldsfaden jedoch wesentlich kürzer und Liva kann je nach Situation auch ihre zickige Seite zeigen. Auch auf ihre Leinenführigkeit und ihrem Grundgehorsam bezogen besteht noch ein wenig Bedarf an Training, mit Radfahrern, Joggern und Fußgängern etc. unterwegs hat sie keine Probleme.

Autofahren gestaltet sich als sehr angenehm, sie verhält sich ganz ruhig und zeigt keinerlei Stress. Im Gegensatz zu ihrem aktuellen Mitbewohner liebt Liva Wasser und wird dann schnell zu einer Wassernixe bzw. Matschmonster. Mit ein wenig "Basisarbeit" und genügend Auslastung bekommt man mit Liva eine absolut liebe und recht unkomplizierte Staffy-Dame, die jeden mit ihrer Art und ihrem breiten Lächeln "um den Finger wickelt".

Liva fällt unter §3 LHundG NRW

Kontakt: Städt. Tierheim Hagen 02331-2072545 oder Tierschutzverein Hagen und Umgebung e.V. info(at)tierschutzverein-hagen.de 02331-406661

Elvis

Elvis ist im Mai 2010 geboren und hat sein Zuhause verloren, da seine Halterin leider verstorben ist.

Der kleine Hundemann hat das gewisse Etwas und wickelt jeden mit seinem Charme um die Pfote.Er ist absolut freundlich und bindet sich schnell an seine Menschen. Elvis ist ein absolut unkompliziertes Kerlchen, aber dennoch ein Hund mit Charakter, der einem viel Freude macht.

Er ist sehr gut mit Artgenossen verträglich und lebt zur Zeit auch mit anderen Hunden beiderlei Geschlechts problemlos zusammen. Auch wenn er gerade nicht im Tierheimzwinger sitzt, sollte er schnell ein neues Zuhause finden, wo man viel Zeit für ihn hat und er wieder der kleine Prinz sein darf.

Elvis hat vielleicht den ein oder anderen "Schönheitsfehler", aber genau das macht ihn so unverwechselbar.In seinem vorherigen Zuhause hat er mit einer Katze und mit Kindern zusammen gelebt und könnte also auch wieder in eine Familie vermittelt werden. Er liebt es im Auto mitzufahren und seine(n) Menschen überall hin begleiten zu dürfen. Bei seinem guten Benehmen und der handlichen Größe, wäre er also auch gut für Berufstätige geeignet, die ihren Hund mit zur Arbeit nehmen können.Elvis ist wirklich ein Traumhund, lediglich an seiner Stubenreinheit sollte ein wenig gearbeitet werden.

Kontakt: Städt. Tierheim Hagen 02331-2072545 oder Tierschutzverein Hagen und Umgebung e.V. info(at)tierschutzverein-hagen.de 02331-406661

Angel

Sorgenkind" Angel - ein ganz besonderer Hund

Angel (geb. 08/2016) kam im April 2018 als Fundhund zu uns.

Wir suchten damals via Facebook nach ihrem Besitzer und es meldete sich ihr "Züchter", der sie gut ein Jahr zuvor nach Deutschland verkauft hatte, jedoch leider weder Namen noch Anschrift des Käufers wusste.

Da Angel massive Bewegungsstörungen hatte, wurde bei ihr ein MRT durchgeführt und festgestellt dass sie an Syringhydromyelie leidet.

Die Klinik empfahl erst einmal eine Cortisontherapie zu starten, aber leider verbesserte sich ihr Zustand nicht. Da Angel noch jung ist und wir jede Chance ergreifen wollten, ihren Zustand zu verbessern, beschlossen wir, alles auf eine Karte zu setzen und ließen sie in der Tierklinik Duisburg Kaiserberg operieren.

Am Tag des Eingriffs waren alle Gedanken bei Angel. Sie hatte zwischenzeitlich einen richtigen Fanclub, kein Wunder, bei dem gutmütigen Wesen, dass sie besitzt. Nach der OP musste Angel zur Sicherheit noch ein paar Tage in der Klinik verbringen. Als sie endlich entlassen wurde, viel direkt auf, dass sich ihr Gangbild deutlich verbessert hat.

Auch die Ärzte sind mit Angels Entwicklung und dem Ergebnis der OP mehr als zufrieden und so wollen wir nun, nachdem sie wochenlang absolut ruhig gehalten werden musste, noch einmal den Versuch starten, ein Zuhause für die Maus zu finden.

Angels Name ist Programm. Sie ist ein absolut freundlicher Hund, der auch mit Artgenossen grundsätzlich keine Probleme hat, im neuen Zuhause aber vielleicht doch besser Einzelhund wäre.Sie fährt gut im Auto mit und ist eine richtige Knutschkugel, die man einfach liebhaben muss.Wir hoffen so sehr, dass unser "Engel" nach der langen Odyssee endlich ein Zuhause findet, wo man sie so nimmt, wie sie ist.Die "Maus" wird nie ein ganz "normaler" Hund sein und somit sollten sich nur Menschen angesprochen fühlen, die mit Angels Handicap leben können, denn Angel kann das auf jeden Fall. Sie muss man ab und an sogar etwas bremsen, wenn sie in ihrem Übermut über die Wiesen flitzen will und sich dabei nahezu überschlägt.Angel sucht Menschen mit dem Herzen am rechten Fleck. Hunde ihres Typs haben es schon schwer genug. Hat Angel trotz ihrer Behinderung eine Chance auf einen Traumplatz?

Wir hoffen es so sehr, denn Angel ist wahrlich ein Juwel unter den Hunden und für ihre Menschen ganz gewiss eine Bereicherung.

Kontakt: Städt. Tierheim Hagen 02331-2072545

oder Tierschutzverein Hagen und Umgebung e.V. info@tierschutzverein-hagen.de 02331-406661

Loan

Loan (geb. ca. 06/2017) ist ein absolut freundlicher Hund, der offen auf Menschen zu geht. Er lebt bei uns mit einer Hündin zusammen und ist allgemein im Kontakt mit Artgenossen recht unproblematisch. Lediglich Rüden gegenüber ist Loan anfangs etwas unsicher, geht nach kurzem Kennenlernen aber auch mit diesen problemlos in der Gruppe spazieren.

Loan ist eine richtige Knutschkugel und wird seinen neuen Haltern sicher viel Freude machen. Er zeigt bisher keinerlei Jagdtrieb und geht recht entspannt an der Leine, wobei er keinerlei Probleme mit Straßenlärm und Verkehr hat. Leinenführigkeit und Grundgehorsam sind grundsätzlich bei dem jungen Rüden noch ausbaufähig. Loan hätte sicher Spaß an dem Besuch einer Hundeschule und wird den Verhaltenstest mit dem richtigen Menschen an seiner Seite problemlos bestehen.

Loan ist nicht nur optisch ein Hingucker sondern besticht einfach durch sein tolles Wesen, so dass wir hoffen, dass er nicht mehr all zu lange auf seine(n) Menschen warten muss.

Loan fällt in NRW unter § 3 LHundG.

Kontakt: Städt. Tierheim Hagen 02331-2072545 oder Tierschutzverein Hagen und Umgebung e.V. info(at)tierschutzverein-hagen.de 02331-406661

Shiva

Shiva ein Herz auf vier Pfoten..

Shiwa - ein Hund mit einem Herzen aus Gold

Endlich ist es so weit und unsere Shiwa ist nach 3 1/2 Monaten endlich zur Vermittlung freigegeben.

Gerade sie hat es so sehr verdient nun endlich durchstarten und nach leidvoller Vergangenheit das Leben genießen zu können.

Shiwa ist wie man unschwer erkennen kann eine richtige "Wuchtbrumme", die leider als "Gebärmaschine" missbraucht wurde. Man mag es gar nicht glauben, aber sie hat nun tatsächlich schon fast 10 kg Gewicht verloren und dadurch deutlich mehr Lebensqualität gewonnen.

Anfangs konnte Shiwa kaum laufen, da sie auf Grund ihres massiven Übergewichts extrem kurzatmig war. Unsere (nicht mehr ganz so) dicke erobert alle Herzen im Sturm und ist sowas wie unsere "Mutter Theresa", denn sie ist die personifizierte Gutmütigkeit und nimmt selbst die Kleinsten bei uns unter ihre Fittiche.

Shiwa geht gerne spazieren und ist mittlerweile recht sportlich unterwegs. Sie liebt das Zusammensein mit ihren Menschen und ist stets freundlich zu Groß und Klein.Shiwa zeigt sich bei uns absolut verträglich und in jeder Situation verlässlich. Sie ist eine absolut "coole Socke", die eigentlich nichts aus der Ruhe bringen kann.

Wer Shiwa einmal bekommt kann sich glücklich schätzen, denn sie ist ein Traum von Hund und wird ihren Menschen nur Freude machen.

PS: Shiwa wird auf etwa 4-5 Jahre geschätzt. PPS: In NRW fällt Shiwa unter § 3 LHundG

Kontakt: Städt. Tierheim Hagen 02331-2072545 oder Tierschutzverein Hagen und Umgebung e.V. info(at)tierschutzverein-hagen.de 02331-406661

 

Luna

Luna stand bisher leider nicht auf der Sonnenseite des Lebens. Die Staffordshire Bullterrier-Mischlingsdame ist etwa im August 2017 geboren und hat unter katastrophalen Haltungsbedingungen leben müssen.

Angebunden in einem Hinterhof ohne ausreichenden Witterungsschutz fristete sie ihr Dasein, bis man sie entdeckte und sie sichergestellt werden konnte.

Leider hat die Maus einen alten Bruch im Oberarm der unversorgt blieb. Wir haben Luna röntgen lassen und nach der Untersuchung in der Tierklinik steht fest, dass man da leider nicht wirklich was dran machen kann. Luna ist ein absolut lebenslustiger, verspielter Hund, der mit seiner leichten Behinderung gut zurecht kommt.Sie hat leider bisher nicht viel kennen gelernt und ist entsprechend auch in ihrem Alter noch wie ein Welpe, der einfach alles von Anfang an lernen muss.

Luna ist sehr quirlig und freundlich zu jedem. Mit Artgenossen versteht sie sich gut, jedoch kann ihr gegenüber nicht immer mit ihrer stürmischen Art umgehen.

Wir hoffen, dass die arme Luna, die schon so viel Schlimmes durchleiden musste, nun endlich Menschen findet, die sie so nehmen wie sie ist und entsprechend Zeit und Muße haben, ihr das "Hundeeinmaleins" beizubringen.Luna sucht Menschen, die sich nicht an ihrem Handicap stören und ihr all die Liebe und Zuneigung schenken, die sie bisher missen musste.PS: Luna ist deutlich kleiner als sie auf den Fotos wirkt.

Kontakt: Städt. Tierheim Hagen 02331-2072545 oder Tierschutzverein Hagen und Umgebung e.V. info(at)tierschutzverein-hagen.de 02331-406661

Taigah

Taigah - ein Hund zum Pferdestehlen

Ja, wie soll man Taigah beschreiben?

Es ist gar nicht so einfach, für diesen tollen Hund die richtigen Worte zu finden...

Taigah ist einfach ein Goldstück, supernett und stets freundlich zu Groß und Klein. Ein richtiger "Gute-Laune-Hund", der Lebensfreude pur ausstrahlt, wenn man mit ihr unterwegs ist. Taigah ist im September 2009 geboren und immer noch munter und agil, wie ein junger Hund. Sie liebt es über die Wiesen zu flitzen, sich im Gras zu wälzen und genießt jeden Atemzug an der frischen Luft. Taigah möchte stets ganz nah bei ihren Menschen zu sein und würde für und mit ihnen alle Höhen und Tiefen durchschreiten, die das Leben mit sich bringt.

Als Schäfer-Mix möchte sie gefallen und alles richtig machen und sucht Menschen, die sie körperlich und geistig auslasten.

Andere Hunde braucht Taigah nicht wirklich, was nicht heißt, dass sie grundsätzlich unverträglich ist.Ihre Menschen hätte die "Maus" lieber für sich.Wir hoffen inständig, dass diese menschenfreundliche Hundedame nicht mehr als zu lange auf ihr Glück warten muss.Wo sind die Menschen, die Taigah glücklich machen darf?

Kontakt: Städt. Tierheim Hagen 02331-2072545 oder Tierschutzverein Hagen und Umgebung e.V. info(at)tierschutzverein-hagen.de 02331-406661

Mia

Mia - ein besonderer Hund für besondere Menschen

Unsere Mia ist im November 2014 geboren und einfach ein Traum von Hund. Sie ist etwas unsicher, aber bei entsprechender Führung einfach ein Goldstück. Mia kennt die Grundkommandos und ist gut abrufbar. Die Spaziergänge mit ihr sind einfach wunderbar, denn sie will stets gefallen und alles richtig machen. Mia läuft brav an der Leine und zeigt bisher keinerlei Jagdtrieb. Sie ist u.E. grundsätzlich mit Artgenossen verträglich und geht auch hier schon zusammen mit anderen Hunden spazieren.

Mias Vorbesitzer waren offenbar nicht in der Lage sie souverän zu führen und konnten ihr keine Orientierung geben, so dass sie sich genötigt sah, Entscheidungen selbst zu treffen, womit sie sichtlich überfordert war. Mia ist wie eingangs erwähnt einfach ein wenig unsicher und muss eben nur den verlässlichen menschlichen Partner an der Seite haben um ihr wunderbares Wesen zeigen zu können. In ihrem alten Zuhause wurde sie offenbar nicht sonderlich gut auf Umweltreize sozialisiert, denn zur Zeit erschrickt sie ab und an noch vor eigentlich alltäglichen Dingen. Wenn man ihr dann einfach die Gelegenheit gibt, sich diese Dinge genauer zu begucken ist die Welt für sie schnell wiedere in Ordnung. Mia lernt schnell und gerne und bindet sich zügig an ihre Menschen.

Nach ihrer Zeit in ihrem alten Zuhause, wo sie offenbar völig falsch eingeschätzt wurde, möchte Mia nun durchstarten und sehnt sich so sehr danach endlich wieder Menschen für sich zu haben und ein Zuhause, wo sie verstanden wird.

Mia ist laut Vorbesitzer eine Mischung aus American Bulldog, Boxer und Border Collie und fällt somit unter §10 LHundG NRW.

Für die richtigen Menschen ist Mia ganz sicher ein "Glücksgriff". Hier zumindest hat sie alle Herzen im Sturm erobert.

Kontakt: Städt. Tierheim Hagen 02331-2072545 oder Tierschutzverein Hagen und Umgebung e.V. info(at)tierschutzverein-hagen.de 02331-406661

Julius

Julius - "Rohdiamant" mit besten Anlagen sucht Zuhause

Unser Julius ist im Juni 2017 geboren und jetzt schon ein recht kräftiges Kerlchen. Der lackschwarze Rüde mit der "weißen Weste" ist nun schon ein Weilchen bei uns, da er leider illegal eingeführt wurde und hier außerdem erst einmal noch entsprechende Quarantänezeit absitzen musste. Nun ist Julius bereit für die große weite Welt und sucht Menschen, die dem ab und an ziemlich ungestümen Junghund kräftemäßig und mental gewachsen sind.

Julius ist sehr freundlich und bisher mit allen Artgenossen verträglich. Seine Gassigeherin lobt ihn in höchsten Tönen. Unser Julius ist lernwillig und hätte sicher viel Spaß an dem Besuch einer Hundeschule und weiteren Aktivitäten.

Wir suchen für Julius ein Zuhause bei sportlich aktiven Menschen, die ihn sowohl geistig, als auch körperlich fordern und fördern.

Das Kerlchen hat leider viel zu viel Zeit seines jungen Lebens bereits im Tierheim verbracht und möchte nun endlich was sehen von der Welt.

In NRW fällt Julius unter § 3 LHundG, aber natürlich wird Julius auch in andere Bundesländer vermittelt.

Kontakt: Städt. Tierheim Hagen 02331-2072545 oder Tierschutzverein Hagen und Umgebung e.V. info(at)tierschutzverein-hagen.de 02331-406661

Bogi

Bogi sucht hundeerfahrenes Zuhause

Bogi, "ungeschliffener Rohdiamant" sucht hundeerfahrenes Zuhause

Der etwa einjährige Bogi kam als "Fundhund" zu uns und da er nicht vermisst wurde, ist eher davon auszugehen, dass man mit ihm überfordert war. Er ist nun schon ein Weilchen hier und nun wird es mal Zeit, dass der junge Rüpel ein Zuhause findet, wo man ihn sowohl geistig, als auch körperlich auslasten kann und zugleich die körperliche und mentale Stärke hat, ihn konsequent und souverän zu führen.Bogi scheint in seinem vorherigen Leben noch nicht wirklich viel kennengelernt zu haben und muss dem zu Folge noch einiges lernen.

An der Leine benimmt er sich bei Hundebegegnungen zur Zeit noch ziemlich daneben, wie man so schön sagt, wobei wir denken, dass da auch einiges an Unsicherheit mitspielt.Bei Hundekontakten im Freilauf zeigt er, dass er grundsätzlich verträglich ist und ein normales Sozialverhalten an den Tag legt.

Bogi ist sehr verspielt und wird gewiss bei richtiger Anleitung ein toller Begleiter. Wir hoffen, dass wir für Bogi Menschen finden, die in der Lage und Willens sind, diesem "Rohdiamanten" den nötigen Schliff zu geben.

Kontakt: Städt. Tierheim Hagen 02331-2072545 oder Tierschutzverein Hagen und Umgebung e.V. info(at)tierschutzverein-hagen.de 02331-406661

Kira

Kira, "Streifenhörnchen" mit Riesenohren:-)

Die etwa 3 jährige Kira durfte bevor sie ins Tierheim kam leider nicht viel kennen lernen. Ihre letzten Besitzer hatten sie im März 2016 aus schlechter Haltung übernommen. Bis zu diesem Zeitpunkt hatte sie deren Angaben zu Folge in einem Keller gelebt.

Kira hat sich in ihrer Zeit im Tierheim schon super entwickelt. Aus dem anfangs recht unsicheren Hund, ist eine recht selbstbewusste Dame geworden, die schon viel gelernt hat. Auch im Auto mit zu fahren ist nun kein Problem mehr und sie springt freudig hinein in Erwartung eines tollen Ausflugs mit ihrer Gassigeherin. Kira ist wirklich ein Goldstück und wir verstehen nicht, warum sie immer noch bei uns ist. Die "Streifenmaus" orientiert sich gut an ihrem Menschen, möchte stets gefallen und ist über Leckerlies sehr gut zu motivieren. Rassetypisch ist sie agil und sehr arbeitsfreudig. Andere Hunde hat Kira zuvor wohl kaum kennengelernt. Im Gegensatz zu den Angaben ihrer letzten Halter zeigt sie sich im Tierheim aber keineswegs unverträglich, sondern ab und an einfach ein wenig unsicher im Umgang mit Artgenossen.

Wir suchen für Kira ein Zuhause bei erfahrenen Hundehaltern, die sie entsprechend ihrer Anlagen fördern und fordern und die nötige Souveränität ausstrahlen, so dass Kira sich an ihren Menschen orientieren kann. Kira ist wirklich eine tolle Hündin mit Potential, die einfach die richtigen Menschen an ihrer Seite braucht. Leider hat sie zur Zeit Maulkorb- und Leinenzwang, aber wir sind uns sicher, dass sie bereits nach recht kurzer Trainingszeit den Verhaltenstest schafft und wieder davon befreit werden kann.

Wo sind die passenden Menschen für diesen Traumhund?

Kontakt: Städt. Tierheim Hagen 02331-2072545 oder Tierschutzverein Hagen und Umgebung e.V. info(at)tierschutzverein-hagen.de 02331-406661

 
Auszeichnungssprache: valides xhtml 1.0 strict Layout: CSS Level 2