Sie sind hier: Home / Tiere in Not / Tierheimhunde / Tierheim Gießen
1.9.2015 : 18:04 : +0200

Tierheim Gießen

Tierheim Gießen Vixröder Str. 16 35396 Gießen Tel. 0641-52251 a.weber(at)tsv-giessen.de Internet: www.tsv-giessen.de

Brownie

Mischling Brownie (geb. 10.01.2014) kam wohl ursprünglich aus Rumänien, konnte aber bei seinen neuen Menschen in Deutschland nicht bleiben.

Er ist ein noch sehr unsicherer junger Rüde, der eine behutsame, ruhige und erfahrene Familie braucht.Hier taut er langsam auf und macht mit seiner Hundebegleiterin schon große Fortschritte.Sie arbeitet mit ihm intensiv an Umgang mit den typischen Umweltreizen, wie Autos, fremde Menschen, Fahrradfahrer, etc.

Hier braucht Brownie noch viel Unterstützung von seinen Menschen.Fühlt er sich mit seinem Zweibeiner wohl, ist er richtig neugierig, lernwillig und manchmal schon übermütig. Ein gutes Zeichen!Da er jagdlich recht ambitioniert ist, sollte er nicht in einem Haushalt mit Kleintieren leben.Aufgrund seiner Unsicherheit benötigt er etwas Zeit, seine neuen Menschen kennenlernen zu können. Interessenten müssen sich daher darauf einstellen, ihn erst häufiger in seiner gewohnten Umgebung treffen zu müssen, bevor Brownie in eine ungewohnte Umgebung ziehen kann.

Tierheim Gießen 0641/52251 Email: info(at)tsv-giessen.de

Taiga

Taiga ist eine sehr liebe, entspannte Deutsche Schäferhündin (geb. 12.05.2010). Im Tierheim zeigt sie sich manchmal etwas aufgeregt, sobald man das Gelände verlässt, ist sie aber super leinenführig. Sie orientiert sich stark an ihren Menschen und ist einfach nur toll. Die Hunde mit denen sie sich verträgt, sucht sie sich aus, macht aber keinen Unterschied zwischen Rüden und Hündinnen. Man sollte sie lieber mit gelenkschonenden Suchspielen als mit wildem Bällchen spielen auslasten, auch wenn Taiga letzteres sehr gerne macht. Sie ist ein Hund der sehr gefallen möchte, sie ist gerne in der Nähe ihres Menschen. Ist man zu schnell zu übergriffig, kann es passieren, dass Taiga ihre Grenzen klar aufzeigt. Es erfordert eine große Portion Hundeerfahrung, Geduld und eine ruhige Führung, denn Taiga reagiert auf harsche Worte oder Körpersprache höchst sensibel. Wenn sie sich in ein neues Zuhause eingelebt hat, kann es auch passieren, dass Taiga versucht, die Rudelordnung in Frage zu stellen. Hier sollte man vom ersten Tag an klare Regeln aufstellen und diese sanft aber konsequent durchsetzen, dann ist Taiga aber eine ganz tolle Begleiterin.

Tierheim Gießen 0641/52251 Email: info(at)tsv-giessen.de

Homepage: http://www.tsv-giessen.de

Henry

Labrador-Jagdhund-Mix Henry hatte keinen guten Start ins Leben...

Als kleiner Welpe wurde er vom Auto überfahren, halbtot wurde er von Tierfreunden rechtzeitig gefunden und so gut wie möglich gesund gepflegt.Seine beiden Vorderbeine sind betroffen. Er wurde inzwischen operiert und alles ist gut verheilt, doch leider hat sich an den betroffenen Stellen schon eine Arthrose gebildet, ebenso, wahrscheinlich beding durch Überlastung, auch am hinteren rechten Bein.Das heißt, Henry wird eine körperliche Behinderung zurückbehalten. Er bekommt zur Zeit ein homöopathisches Medikament, was er gut verträgt und was gut anschlägt. Weiter Möglichkeiten werden eruiert, gerne auch gemeinsam mit den zukünftigen Besitzern.

Henry jedoch weiß von alledem nichts.. Er ist ein ausgesprochen lebendiger Junghund, der seine "Pflegetanten" inklusive der dort vorhandenen Hunden in Trapp hält, bis er schlagartig in einen Tiefschlaf versinkt. Aber er kann sich auch gut alleine beschäftigen. Er liebt die Nachbarskinder, ist ganz wild auf einen Jungen der manchmal mit ihm Fußball spielt.Aufgrund seiner Optik und seines Verhaltens vermuten wir, dass ein Spanischer Laufhund (Subueso) in seinen Genen steckt. Er ist ein absolut gutmütigerer Hund, der alle mag und er will, dass alle ihn mögen;-)Henryr ist auf der anderen Seite auch sehr wachsam. mit einer tiefen sonoren Stimme.Henry apportiert sehr gerne, findet Suchspiele superspannend, liebt es, dass man sich mit ihm beschäftigt. In der Hundeschule hat er sich gut benommen und ist auch völlig normal mitgekommen, dies sollte fortgesetzt werden. Er kann, "Sitz", "Platz" und meistens auch "Bleib". Henry ist sauber und sehr gut mit Artgenossen sozialisiert. Das Alleine bleiben wird trainiert und muss weiter gefestigt werden, denn in seinem bisherigen Leben war zumindest immer ein Hund bei ihm. Auf seiner Pflegestelle geht er 2-3 mal täglich, ca. 30 bis 45 Min. spazieren. Oft mit mehreren Hunden und er darf auch toben. Allerdings muss man ihm hier manchmal Einhalt gebieten, denn hier überschätzt er sich leicht. Im Normalfall zeigt er sehr deutlich, dass es "genug" für ihn ist, also Zeit zum umkehren. Henry wird vielleicht nicht ganz so alt werden, aber er ist ein so liebenswerter, fröhlicher Hund, der das Leben und alles darum herum liebt und das soll er haben, solange es geht.Wo ist die Familie, die diesem supernetten und so tapferen Hund ein Zuhause bieten möchte?

Henry lebt auf einer Pflegstelle Tel.: 0175-6206138 (Anne Steinmüller)  

Tierheim Gießen 0641/52251 Email: info(at)tsv-giessen.de

Homepage: http://www.tsv-giessen.de

Tobi II

Der 2004 geborene Silky Terrier Tobi II wurde aus familären Gründen bei uns abgegeben, da wegen des kranken Kindes keine Zeit mehr für ihn blieb. Er kannte bisher das Leben ohne Leine und benimmt sich an dieser noch recht rüpelig. Trotz seines Alters sollte sein neuer Halter mit ihm noch einmal die Hundeschulbank drücken. Tobi kennt Kinder ab 10 Jahren und hätte auch nichts gegen andere Hunde im neuen Zuhause einzuwenden. Auch der regelmäßige Besuch beim Hundefrisör sollte mit zu den jährlichen Terminen gehören. Im Moment hat er noch seine Sommerfrisur.

Tierheim Gießen 0641/52251 Email: info(at)tsv-giessen.de

Homepage: http://www.tsv-giessen.de

Bandido

Mischling Bandido (geb. 2007/2008) musste schweren Herzens aufgrund eines Trauerfalls im Tierheim abgegeben werden.

Er verbrachte die letzten Jahre glücklich in seiner Familie und versteht nicht, warum er nun im Tierheim sitzen muss. Bandido ist ein sehr menschenbezogener Rüde, der in der Wohnung ein angenehm ruhiger Mitbewohner ist. Sein einziges Problem sind wohl die Verführungskünste von handelsüblichen Mülleimern ;-) Hier sollten seine neuen Zweibeiner diese entweder mit einem Stein beschweren, oder die Küche zu machen, während Bandido alleine sein soll. Sonst könnte es passieren, dass der Rüde den Hausmüll einer genauen Überprüfung auf eventuelle Verdaubarkeit untersucht... Bis zu 5/6 Stunden soll er problemlos alleine bleiben können. Da Bandido im alten Zuhause viel ohne Leine unterwegs war, lässt sein Benehmen an selbiger noch etwas zu wünschen übrig. Hier kann eine gute Hundeschule sicherlich schnell Abhilfe schaffen, denn Bandido lernt sehr gerne.

Bandido hat bisher mit einer Katze zusammen gelebt und kann daher auch bestimmt wieder zu einer Katze ziehen.

Tierheim Gießen

0641/52251

Email: info(at)tsv-giessen.de

Jo

Jack Russel Jo (geb. 2013) ist ein absolut typischer Vertreter seiner Rasse!

Er ist sehr energiegeladen und benötigt viel geistige und körperliche Auslastung. Gewährt man ihm diese und feilt noch ein wenig an seiner Erziehung wird er für Terrierfreunde ein wahrer Traumhund. Er ist keinesfalls ein Hund für Couchkartoffeln - denn fehlt Jo Beschäftigung, sucht er sich diese selbstständig, was vielleicht nicht immer den Gefallen der Zweibeiner treffen mag :-)

Mit anderen Hunden versteht sich der Rüde gut, wobei er auch hier manchmal arttypisch den Macho herauskehren möchte ;-)Jo ist ein echter Spaßvogel und auch ein Hund der alles gerne mitmacht und beigeistert neue Dinge erlernt.Jojo ist inzwischen zu einem Notfall geworden, denn der hübsche kleine Kerl zeigt nun die gleichen Verhaltensweisen wie in dem Tierheim Würzburg, von dem wir ihn übernommen haben - er dreht im wahrsten Sinne des Wortes durch. Der Stress im Tierheim, die fehlende Ruhe und die für ihn zu geringe Ansprache verursachen bei ihm ein Kreiseln. Im Tierheim Würzburg wurde festgestellt, dass er dieses Verhalten nur im Tierheim zeigt. Sobald er in einem Zuhause ist, in dem er mehr Ansprache und Auslastung hat, zeigt er dieses Verhalten nicht mehr.Daher braucht der hübsche Jack Russel nun dringend ein Zuhause. Wir suchen nun Hundefreunde, die Jo die nötige Ruhe, Ansprache und vor allem geistige und körperliche Auslastung bieten, so dass er das stressige Tierheimleben endlich hinter sich lassen kann.

Tierheim Gießen

0641/52251

Email: info(at)tsv-giessen.de

Carlotta

Carlotta ist ein kleiner Wirbelwind und würde sich als Podenco andaluz freuen, ein Zuhause bei Rasseliebhabern zu finden.

Sie ist am 15.05.14 geboren und verträgt sich gut mit anderen Hunden, neigt aber bei diesen zu Futterneid.Rassetypisch ist mit Jagdtrieb zu rechnen, der in die richtigen Bahnen gelenkt werden sollte.Meistens ist sie sehr gut gelaunt und hibbelig. Doch wenn ihr etwas gar nicht gefällt, zeigt sie dies auch. Daher sollte ihr neuer Besitzer ihr konsequent aber liebevoll vermitteln, wie sich ein braver Hund benimmt.Auch auf die Hundeschulbank sollte Carlotta noch einmal, da sie in dem ein oder anderen Fach noch etwas Aufholbedarf hat.Sie sollte nicht in eine Familie mit kleinen Kindern, ältere Kinder, die wissen wie man mit Hunden umgeht, wären jedoch in Ordnung.Wer gibt dem kleinen Sonnenschein ein schönes Zuhause?

Tierheim Gießen

0641/52251

Email: info(at)tsv-giessen.de

Filou

DSH-Bordercollie-Mix Filou (geb. 10/2013) ist ein junger Wilder, dessen Besitzer ihn leider aus gesundheitlichen abgeben musste.

Das junge hübsche Powerpaket braucht noch ganz viel Anleitung und Führung, er hat in seinem bisherigen Leben nicht viel kennengelernt.Dementsprechend reagiert er neuen Situationen gegenüber auch oft unsicher.Manche Männer findet er ganz gruselig und bedrohlich, hier entscheidet die Sympathie.

Weitere Beschreibung folgt

Tierheim Gießen 

   0641/52251 Email: info@tsv-giessen.de

 

 

Tim

Podenco-Schäferhund-Mix Tim (geb. 2013) gehört zu den „jungen Wilden“. In seiner vorherigen Familie wurden diesem cleveren und schönen Hund leider keine Grenzen gesetzt, daher musste er die Führung des Rudels übernehmen. Nun muss Tim lernen, dass Menschen das Sagen haben.

Er braucht viel Beschäftigung, was aber bei seinem großen Interesse an Allem nicht schwer sein dürfte. Tim liebt Apportieren, Nasenarbeit, Agility, und alles, was mit Wasser zu tun hat. Spiele, die seine Jagdleidenschaft fördern, sind für ihn nicht geeignet.Mit anderen Hunden ist er gut verträglich, Kinder sollten etwas älter sein.Tim ist ein Hund für Fortgeschrittene. Wer gerne mit seinem Hund arbeitet und ihn auslastet, wird mit Tim bald einen richtigen Kumpel haben.

Tierheim Gießen 0641/52251 Email: info@tsv-giessen.de

 
Auszeichnungssprache: valides xhtml 1.0 strict Layout: CSS Level 2