Sie sind hier: Home / Tiere in Not / Katzen / Katzenseite 1
22.10.2018 : 7:52 : +0200

Luis und Jumper

Zwei Traumtypen Luis & Jumper

Das Sprichwort „wahre Liebe gibt es nur unter Männern“ findet hier seine Bestätigung. Die beiden Herzensbrecher sind 2 Jahre jung und hängen aneinander wie Pech und Schwefel. Einst gut vermittelt, kommen sie jetzt zu uns zurück. Die Halter trennen sich und haben, beruflich bedingt, leider keine Zeit mehr die anhänglichen Jungs ausreichend zu versorgen. Beide sind totaaal verschmust und super lieb . Wir suchen also ein zu Hause, in dem der Dosenöffner genügend Zeit für Schmuseeinheiten zur Verfügung stellen kann. Natürlich in reine Wohnungshaltung. Bei Interesse oder weiteren Fragen stehen wir Ihnen jederzeit zur Verfügung.

Tel. 02065 257681 Mail: info(at)aktiv-fuer-tiere.com www.aktiv-fuer-tiere

Cholito, Elea, Juna

Unser unzertrennliches Trio Cholito, Elea, Juna

Cholito (4 Jahre), der wunderschöne Tigerkater mit dem Schlag bei Katzenmädels, ist ein toller Katermann mit sehr sozialem, guten Charakter, freundlich zu den Menschen und zu seinen Artgenossen. Die Mädels machen ihm gleich schöne Augen und sind sofort an seiner Seite, was er mit Genugtuung geschehen lässt. Zwei Katzenmädels jedoch haben ihm einen Antrag gemacht und Cholito hat beide angenommen. Es sind ebenfalls zwei Tigerchen, Elea (5 Jahre) mit dem leichten Rotschimmer im Fell und die zierliche Juna (6 Jahre) mit dem gepunkteten Fellchen. Beide weichen nicht mehr von seiner Seite und suchen stets seine Nähe. Die beiden Kätzinnen sind ebenfalls sehr gute Freundinnen geworden. So wurde aus den drei bildhübschen sozialen Tigerkatzen Cholito, Elea und Juna ein unzertrennliches Trio.

Was sich sucht und findet, soll der Mensch nicht trennen. Es wäre uns unmöglich, die drei auseinanderzureißen, nur um bessere Vermittlungschancen zu erzielen. Es würde Leid über die drei bringen, wir möchten sie daher unbedingt zusammen in ein schönes Zuhause vermitteln und hoffen, dass sich Menschen finden, die den Sprung wagen, gleich drei Samtpfoten auf einmal in ihr Herz und ihr Leben zu lassen. Wie schön es ist, Katzen bei sich leben zu haben, die sich untereinander blendend verstehen, werden all die verstehen, wo es nicht so gut klappt. Alle drei haben außerdem ein sonniges Gemüt und bringen viel Freude ins Haus.

Cholito freut sich über jeden Besuch, der sich auf dem Sofa niederlässt. Sodann ergreift er die Gelegenheit, sich reichlich Schmuseeinheiten abzuholen, von denen er seiner Meinung nach auf der Pflegestelle eh viel zu wenig bekommt ;-) Juna kommt auch gleich neugierig an und reckt neugierig ihr Hälschen, um zu sehen, wer da gekommen ist und ob alles seine Ordnung hat. Streicheln lässt sie sich von Fremden nicht. Lediglich Elea übt sich in vornehmer Zurückhaltung und verfolgt aus der Ferne, was der Spähtrupp in Erfahrung bringt und berichtet. Beide Mädels werden in neuer Umgebung erst mal etwas schüchtern sein, Elea mehr als Juna. Aber Cholito wird ihnen Halt und Sicherheit geben, so dass erste Schritte der Annäherung nicht lange auf sich warten lassen sollten. Leckerchen verteilen und mit der Spielangel wedeln, hilft sicher auch. Aber etwas Geduld sollte man schon haben und den Tieren die Zeit geben, die sie brauchen, um sich umzustellen und einzugewöhnen.

Alle sind negativ auf FIV und FeLV getestet. Cholito ist topfit und in der Blüte seiner Jahre. Was wir aber nicht verschweigen wollen ist, dass seine beiden Frauen jede ein kleines Handicap hat. Juna hat aufgrund eines sehr schweren Katzenschnupfens im jungen Alter eine chronische Nebenhöhlen-Verstopfung zurückbehalten. Normalerweise hat sie damit keine Probleme, schnorchelt vielleicht öfters mal. Bei entsprechendem Wetter oder Wetterumschwung kann es aber zu Verschlimmerung kommen, so dass sie Medikamente bekommen muss. Bisher war das ca. zwei- bis dreimal im Jahr. Wir lassen ihr eine entsprechende Spritze vom Doc geben, das ginge aber auch gut mit Tabletten, nur ist dies bei mehreren Pflegekatzen immer etwas schwierig. Auch könnte man in einem eigenen Zuhause sicher gut mit naturheilkundlichen Mitteln unterstützen und Behandlung langfristig vielleicht sogar ganz vermeiden. Zu Juna kann man sagen, dass einer unserer Wildlinge das gleiche hatte und damit knapp 17 Jahre alt wurde! Elea hat seit Jahren leicht erhöhte Nierenwerte – die aber nicht ansteigen. Sie isst sehr gut und trinkt keinesfalls verstärkt. Der Tierarzt meint, dass sie vielleicht schon immer diese Werte hat, dass sie vielleicht von Geburt an eine Niere hat, die nicht perfekt arbeitet, beide Nieren zusammen es aber schaffen. Wissen können wir es aber nicht genau. Die Möglichkeit besteht, dass sich das irgendwann doch verschlimmert. Das kann man einfach nicht voraussehen – kann man bei Krebs etc. aber auch nicht. Das ist das Risiko des Lebens. Wer ist schon perfekt? Weitere Fragen beantworten wir gern.

Ja, nun haben wir alles über die drei erzählt. Das Trio liegt uns sehr sehr am Herzen. Fühlt sich irgendein lieber Mensch angesprochen, wenn er diese Zeilen liest? Wir hoffen sehr, dass sie eine Chance bekommen und dieses Jahr Weihnachten nicht wie die anderen zuvor bei uns verbringen müssen.

Das Trio Cholito, Juna und Elea lebt auf einer Pflegestelle in Much und kann dort gern nach Rücksprache besucht werden. Wer den feschen Cholito erlebt, der sanftmütigen zierlichen Elea in die Äuglein schaut und die kühle Schönheit Elea erspäht – ja vielleicht ist es um denjenigen dann geschehen und er verliebt sich in drei wunderbare Samtpfoten. Bitte geben Sie den Dreien eine Chance!

Kontakt Mail: katzenzuflucht(at)web.de

Festnetz: 02245-600997 (Antje Malsch)

Handy: 0177-7171312 (auch WhatsApp)

www.katzenzuflucht.de

Lilly und Simba

Hallo, wir sind Lilly und Simba (rot). Wir sind beide zwei Jahre alt und suchen ein neues Zuhause. Um unsere neuen Menschen zu finden, möchten wir Euch ein bisschen was über uns erzählen, also Ladys first:

Mein Name ist Lilly. Ich wurde mit ca. 7 Wochen auf der Straße gefunden und von netten Menschen ins Tierheim gebracht. Da war ich aber nicht lange, denn Mama hat mich schnell zu sich geholt. Damals hatte ich mit Katzenschnupfen und auch Flöhen zu kämpfen aber Mama hat sich gut um mich gekümmert. Ich mag Menschen allerdings nicht besonders, kann vielleicht daran liegen, wenn Mama Besuch hat, bin ich lieber für mich alleine in einem anderen Raum, solange ich meine Ruhe haben kann ist alles gut. Ich mag es auch nicht, wenn man mich auf den Arm nimmt, aber wenn meine Mama ganz ruhig auf der Couch liegt komm ich auch gerne mal kuscheln. Es hat lange gedauert, Vertrauen zu fassen.Ich bin Simba, ein kleiner Draufgänger. Mama hat mich damals aus einer schwierigen Haltung rausgeholt, sagt sie immer, richtig dran erinnern kann ich mich nicht. Mama sagt, damals musste ich nachts immer eingesperrt in einem Zimmer in einem Karton schlafen, dabei liebe ich es doch so sehr, bei meinem Menschen im Bett zu schlafen und zu kuscheln. Mama ist oft böse, weil ich Schränke ausräume und versuch, aus dem Fenster zu klettern, auch wenn es zu ist, aber man kann es ja mal versuchen. Mama sagt, Freigang würde mir bestimmt gefallen, ich war leider noch nie draußen aber draußen sieht alles so toll aus. Dass Mama mir keinen Freigang ermöglichen kann, ist wahrscheinlich auch der Grund, warum wir neue Menschen suchen. Ich hab hier drinnen soviel Langeweile und dann ärger ich immer Lilly. Mama hat viel mit mir trainiert, ich kann auf Kommando sogar Sitz und Männchen trotzdem brauche ich mehr Beschäftigung. Beim Spielen mit Mama tue ich ihr leider auch manchmal weh, ich kenn meine Grenzen nicht so gut, Mama sagt ich sollte besser nicht zu Kindern in eine Familie kommen. Ich hoffe wir finden zusammen eine Familie, wo ich raus kann, die Welt kennen lernen kann und Lilly trotzdem ihre Ruhe hat. Keine Angst, dass was sie nicht kuscheln will, hol ich locker wieder rein. Also falls wir dein Interesse geweckt haben, du uns Freigang bieten kannst und trotzdem viele Kuschelstunden,melde dich doch bitte.

Die Beiden wohnen in Bochum. Nachricht bitte an mich, ich leite es weiter: mkraney(at)hoffnungsstern-fuer-pfoetchen.com

Name Belle/Jasmin Rasse EHK/evtl. Maincoonmix

Geschlecht w Alter ca. 11 Monate

Bei Abgabe geimpft, gechipt,

Aufenthaltsort PS Düsseldorf

Ansprechpartner steffi.bahlo-svitek(at)hoffnungsstern-fuer-pfoetchen.com 

Das sind die zwei Schwestern Belle und Jasmin, geboren 20.07.17.

Die Beiden kommen ursprünglich aus Rumänien und wurden dort einsam und verlassen als Kitten auf der Straße gefunden.In Jasmin steckt unübersehbar ein Maincoon.Beide sind super süß, ganz hübsch und zart.Sie sind altersgemäß total verspielt, verstehen sich mit Kindern jeden Alters und auch mit anderen Katzen wirklich prima.Belle ist richtig anhänglich und verschmust und kommt auf Zuruf auch auf den Schoß gesprungen.Ihre Schwester Jasmin ist da erstmal ein wenig schüchterner und zurückhaltender.Aber wenn sie einmal Vertrauen gefasst hat, kommt auch sie gerne zu ihrem Menschen und möchte gestreichelt werden und ist ganz verschmust.

Am allerliebsten würden wir sie zusammen vermitteln, weil sie fast nur zusammen hängen, besonders Jasmin orientiert sich viel an ihrer Schwester.Zur Not würden sie auch einzeln zu vorhandenen Jungkatzen vermittelt werden können.

Amanda

Name Amanda Rasse EKH Geschlecht w Alter ca. 1 Jahr

Bei Abgabe geimpft, kastriert, gechipt.

Aufenthaltsort PS Hattingen

Ansprechpartner mkraney@hoffnungsstern-fuer-pfoetchen.com

Amanda wurde vom Land geholt von Cristina, einer der HAR-Mitarbeiterinnen, ursprünglich um sie kastrieren zu lassen.

Danach sagte die Familie, wo die Katze so irgendwie lebte, dass sie sie dort nicht mehr haben wollen... Aber sie ist so eine süße Katze, sie hätte keine Chance auf der Straße. Also nahm Cristina sie mit und Amanda verliebte sich sofort in ihren Kater Shossy. :-)

Amanda ist extrem sanft und gesellig, sehr freundlich zu anderen Katzen und sehr liebevoll. In ihrer PS in Hattingen hat sie sich zunächst einige Tage auf dem Schrank versteckt, inzwischen hat sie sich aber eingelebt, ist lieb und ruhig und kommt auch gut mit den anderen Katzen aus.

Manni und Tobi

Katerchen MANNI (weiß mit rot) ist sehr aktiv und hüpft gern durch den Garten - und das trotz seiner Blindheit! MANNI fehlt das rechte Auge, sein linkes Auge ist milchig trüb und er sieht max. 5%. Geboren ist er im Nov. 2017, stammt von unserem Partnertierheim in Griechenland. Er ist kastriert, gechipt, geimpft und negativ auf FIV und LEUKOSE getestet. Er sehr menschenbezogen und verschmust und etwas verrückt :) aber soooo süß!

Sein Kumpel TOBI, der weiß-schwarze Kater, ist sehr zutraulich und bezaubert durch seine Tricks. Wenn der Gartenschlauch aufgedreht wird, gibt es für ihn kein Halten mehr… nach kurzer Zeit ist er tropfnass!

TOBI ist kastriert, gechipt, geimpft und hat einen Bluttest auf FIV und Leukose, beides negativ. Aufgrund seiner Herzerkrankung (HCM) bekommt er ein Medikament und ist damit sehr gut eingestellt. Geboren ist er im Juli 2015 und wartet schon so lange auf sein neues Zuhause. Dabei ist er ein echter Schatz!

Die beiden Kater haben sich hier auf der PS kennengelernt und sind inzwischen so dick befreundet, dass wir sie gemeinsam vermitteln möchten. Ihr Hobby -nebst Fressen- ist "Männerraufen". Derzeit leben sie auf der Pflegestelle in Hattingen.Karin Bürger

Tel. 0172-5860823 katzen(at)notfelle-im-revier.org

www.notfelle-im-revier.org

Mietze

Notfellchen wegen Trennung und neuer Arbeitsstelle Vollzeit.

Katze Mieze ca. 12-13 Jahre alt kastriert

Ort: Bottrop NRW

Hier die Eckdaten von der Mieze oder auch Mimmi genannt ; ca.12-13 Jahre alt,kastriert ,besitzt nur noch jeweils oben u.unten Ihre 2 Hauptzähnchen.......kann somit nur Feuchtfutter mit Soße oder Ragout fressen! die Zähne wurden vom Tierarzt fachmännisch entfernt.....Stubenrein ist die kl.Maus,klettert und zerstört nichts......Hauskatze mit Balkon oder auch mit Garten,ist sehr scheu was Straßenverkehr angeht oder wenn es auch sehr laut in der Familie zu geht........lässt sich gerne auf dem Kopf kraulen oder auch gerne unterm Kinn -aber nur dann, wenn sie es möchte......braucht nur einen kl.Kratzbaum und ein Plätzchen zum schlafen......die Maus ist glücklich,wenn man sie am Leben mit teilnehmen lässt......ist eine ganz liebe,wenn sie ihr Vertrauen gefunden hat.......geht nur auf dem Katzenklo mit Katzenstreu von Lidle (Ultra weiß mit Duft )!!! sie ist lieb,aber kommt mit anderen Katzen oder Hunde nicht klar!!!!...sie war eine streunende Katze und musste erst vertrauen schaffen und nun ist sie sehr lieb und dankbar......zeigt es dadurch,dass sie auf einem zu kommt und sich dann auch streicheln lässt!!!! haben sie selbst auch vor 3 Jahren aufgenommen und mit liebe gehegt und gepflegt .......bitte nur an Katzenliebhaber wo die kl.Maus respektiert und mit Liebe ihr Katzenleben leben darf !!!!

Bei Rückfragen bitte an mich wenden: Hundefrauchen01(at)gmail.com stehe mit der Besitzerin in Kontakt

Ella

Ella wurde im Mai 2017 geboren, ist geimpft, kastriert und gechipt. Sie ist voller Tatendrang und tobt sich im Garten richtig aus, sie kommt gut mit anderen Katzen aus und sie mag Hunde sehr. Spielen macht müde und sie braucht dann ihre Streicheleinheiten, die sie sehr genießt. Für Ella wünschen wir uns eine nette Familie in ländlicher Umgebung, wo sie möglichst gefahrlos ströpen kann. Sie ist sehr zutraulich und wie beschrieben sehr gut mit Hunden verträglich. Fühlen Sie sich angesprochen und hätten gern mehr Infos? Dann rufen Sie das Pflegefrauchen in 47665 Sonsbeck an oder schicken eine Mail marion(at)catdoghelp.de 02838/910232. Die Pfötchenhilfe grenzenloe.V. vermittelt mit Schutzvertrag und nur nach positivem Hausbesuch

 

Tobi und Susi

Dringend Zuhause gesucht für die beiden Katzensenioren Tobi und Susi, die Freigang brauchen!

Der rote Kater Tobi ist 15 Jahre alt, bekommt Nieren-Diätfutter und hat seit vielen Jahren einen chronischen Katzenschnupfen. Die grau-getigerte Katze Susi ist 13 Jahre alt und anfangs etwas scheu fremden Menschen gegenüber.

Die Besitzerin der beiden Katzensenioren ist kürzlich verstorben. Nun soll die Wohnung neu vermietet werden und einige der Mieter im Haus dulden die Katzen nicht und haben ständig versucht sie zu verjagen. Jetzt sind die Katzen bei dem Sohn der Verstorbenen, wo sie nicht bleiben können, da er ihnen keinen Freigang bieten kann.Ich habe mit dem Tierarzt, der die Katzen bisher behandelt hat gesprochen. Wegen des Schnupfens sollte Tobi vorsichtshalber nicht mit fremden Katzen vergesellschaftet werden. Mit Katze Susi lebt er schon viele Jahre zusammen, ohne dass diese gesundheitliche Probleme entwickelt hat. Schön wäre es allein schon deshalb, wenn die beiden Katzensenioren zusammen vermittelt werden könnten. Wichtig ist, dass die Katzen auch in Zukunft Freigang brauchen!

Beide Katzen sind kastriert. Sie befinden sich südlich von Berlin.Diesen alten Kätzchen sollte definitiv die Abgabe in ein Tierheim erspart bleiben!

Kontakt:Beate Busse Tieroase am Regenbogen e.V.

Tel.: 033703 – 68987 E-Mail: busse(at)tieroaseamregenbogen.de

Micky

SOS an alle Katzenfreunde – Kater Micky - Gibt es irgendwo einen Menschen, der bereit ist, diesen kleinen Kater aufzunehmen, der Freigang braucht???

Micky und Jacky haben inzwischen endgültig ihr ehemaliges Zuhause verlassen müssen, wo sie ganz allein seit geraumer Zeit gelebt hatten!Niemand hatte sich auf unseren Notruf gemeldet! Inzwischen wurden die beiden Katerchen in eine Wohnung umgesetzt. Jacky kam damit gar nicht zurecht, musste deshalb bereits in einem Tierheim abgegeben werden!Micky ist noch in der Wohnung. Aber auch er fühlt sich dort nicht wohl. Er braucht seinen Freigang, so wie früher!

Ein kleines, liebes, graues Katerchen, erst 6 Jahre alt, gesund, geimpft, gechipt, kastriert.Wer gibt Micky JETZT ein Zuhause, ohne viele andere Katzen oder Hunde – damit nicht auch er in einem Tierheim abgegeben werden muss???

Tel.: 033703-68987 E-Mail: busse@tieroaseamregenbogen.de 

Hier der ursprüngliche Text vom 24.06.2018

Dringend: Die Kater Micky und Jacky bei Berlin brauchen jetzt ein neues Zuhause mit Freigang!Der kleine, grau getigerte Micky ist 6 Jahre alt, der weißgraue Jacky ist 8 Jahre alt.Beide Kater sind gesund, kastriert, gechipt, entwurmt und wurden im April 2018 geimpft. Außerdem sind sie verträglich mit Katzenfreundlichen Hunden.

Ihre Besitzerin ist schwer erkrankt und nun steht fest, dass sie nie wieder in ihr Haus in der Nähe von Berlin zurückkehren wird. Die beiden Katerchen leben seit geraumer Zeit ganz allein in dem leeren Haus mit Zugang durch eine Katzenklappe zum Grundstück. Nur 15 Minuten täglich bekommen sie Zuwendung und ihr Futter von Nachbarn.Früher durften sie im Bett ihrer Besitzerin schlafen, jetzt sind sie ganz allein und trauern. Es ist so schlimm, dass sich der kleine Micky bereits das Fell ausreißt.Wer gibt ihnen jetzt ein neues und liebevolles Zuhause mit Freigang, beide zusammen oder ansonsten auch getrennt, damit sie nicht ins Tierheim müssen???

Fluse und Finja

Name: Fluse & Finja Geschlecht.: weiblich Rasse: EKH

Farbe: getigert mit weiß geboren: Mai 2016 

Warum interessiert sich keiner für uns!!!

Wir, zwei junge und süße Katzendamen suchen sehnsüchtig ein eigenes Zuhause. Liegt es am Alter, dass sich niemand meldet? Wir sind doch erst 2 Jahre jung!

Wir sind kastriert, geimpft und gesund.

Liegt es daran, dass wir neuen Menschen gegenüber etwas schüchtern sind? Aber wir kennen dich doch noch nicht und brauchen halt etwas Zeit, Vertrauen zu fassen. Wir machen nichts kaputt und kommen auch mit unseren Artgenossen zurecht.Also, warum magst DU, mit Herz und Geduld, uns nicht einfach mal anschauen kommen?Wir würden uns sehr freuen, auch wenn wir, Fluse und Finja, nicht sofort auf deinen Schoß springen, um gekuschelt zu werden.Wir werden nur mit einem Schutzvertrag und einer Schutzgebühr abgegeben.

Kontakt:Bei ernsthaftem Interesse!! Tel. 02065-257681

Mail: info(at)aktiv-fuer-tiere.org

Pünktchen

Name: Pünktchen Geschl.: weiblich Rasse: EKH Farbe: Tricolor (Glückskatze)

Geb.: Juni 2016

Pünktchen ist eine sehr liebe und verspielte Katzendame. Sie wurde mit ihrer Schwester Pia total abgemagert zu uns gebracht. Da sie total verschüchtert waren, mussten wir uns mit ihnen ausgiebig beschäftigen. Wir päppelten sie und suchten ihre Nähe. Pünktchen ist jetzt soweit, dass wir sie streicheln und mit ihr spielen können. Sie kommt von alleine und sucht auch den Kontakt zum Menschen. Pünktchen sucht liebevolle Dosenöffner die noch etwas Geduld mit ihr haben.Pünktchen ist geimpft und wurde mehrfach entwurmt.Sie wird nur mit ihrer Schwester vermittelt.

Vermittlung erfolgt nur in reine Wohnungshaltung!

Kontakt: Tel. 02065-257681 Mail: info(at)aktiv-fuer-tiere.org

Pia

Name: Pia Geschl.: weiblich Rasse: EKH Farbe: schwarz-weiß

Geb.: Juni 2016

Pia ist eine sehr liebenswerter Katze, die sich wie ihre Schwester Pünktchen mit anderen Katzen versteht. Sie spielt sehr gerne, ist aber zum Menschen noch etwas scheu. Pia würde sich sehr freuen, wenn sie mit ihrer Schwester ein schönes Zuhause bei lieben Menschen finden würde.Pia ist geimpft, kastriert und wurde mehrfach entwurmt.Sie wird nur mit ihrer Schwester Pünktchen vermittelt.

Vermittlung erfolgt nur in reine Wohnungshaltung!

Kontakt: Tel. 02065-257681 Mail: info(at)aktiv-fuer-tiere.org

Gizmo

Gizmo ist ein ca. 13 jähriger Langhaarkater (Persermix?) der dringend ein gutes neues Zuhause mit Freigang sucht, da sein Frauchen leider verstorben ist.Gizmo liebt seine Freiheit und Unabhängigkeit, da er es gewohnt ist, durch eine Katzenklappe jederzeit rein und raus gehen zu können, Schmuseeinheiten braucht er nur begrenzt. Ein ruhiges Zuhause bei katzenerfahrenden Menschen ohne Kinder wäre ideal für ihn.Hunde ist er nicht gewöhnt und hat bisher als Einzelkater gelebt.

Telefonische Anfragen bitte an Dorothee Müller 0175 929 19 55 oder 02151 15 44 376 oder Kontakt: 02066 – 106 10 jamila(at)katzenhilfe-niederrhein.de

Findus

Hallo, ich bin Findus,so sah ich aus, als ich krank und verwirrt auf der Straße gefunden wurde.Aber ich habe mich erholt und bin wieder komplett gesund. Als ich meinen besten Freund durch wütende Straßenhunde verloren habe, entschloss sich mein Herrchen, mich nach Deutschland in Sicherheit zu bringen.

Ich bin inzwischen ca. 8 Monate alt, kastriert, geimpft und gechippt. Als Kater bin ich schon mal ein bisschen frech. ;.)

Aber ich bin einsam. Die Wohnung ist zu klein für mich und ich bin täglich ca. 13 Stunden allein. Ich sehne mich nach einem Zuhause mit Spiel- und Versteckmöglichkeiten, gern ein Garten.

Eine Wohnung, die ich mit einem geselligen Katzenkumpel teile, wäre auch ok, wenn sie groß genug ist.Mein neuer Dosi sollte auch genügend Zeit für mich mitbringen.Mein jetziger Besitzer sagte der Frau, die grade den Text für mich schreibt, dass ich ein toller Kater bin!

Wenn ich dein Herz berührt habe und ich bei dir leben darf, dann melde dich bei dieser Nummer 0152 547 223 60 Oder schreib an Admir admir-1970(at)hotmail.com 

Findus befindet sich in Ulm. Sein Besitzer würde auch eine gewisse Strecke (ca. 200km) selbst fahren und Findus an die neue Stelle bringen.

 nächste Seite -> Katzenseite 2
 
Auszeichnungssprache: valides xhtml 1.0 strict Layout: CSS Level 2