Sie sind hier: Home / Tiere in Not / Katzen / Katzenseite 1
16.12.2017 : 13:57 : +0100

Chico

Dringend Zuhause gesucht: Kater Chico aus Berlin, 15 Jahre alt, braucht jetzt ein neues Zuhause!

Abgabegrund: Das ca. 1 ½ Jahre alte Kind hat Asthma entwickelt, war deshalb bereits mehrfach im Krankenhaus. Die behandelnden Ärzte empfehlen dringend die Abgabe der Katze.

Chico ist kastriert, gesund, fit und munter. Früher war er Freigänger, jetzt im Alter, würde ihm bestimmt ein gesicherter Balkon ausreichen. Er lebte bisher immer allein im Haushalt. In einem Multi-Katzenhaushalt würde er sich daher nicht wohlfühlen.

Kontakt:Beate Busse Tieroase am Regenbogen e.V. Tel.: 033703 – 68987

E-Mail: busse(at)tieroaseamregenbogen.de

Robin und Anja

Robin und Anja sind keine Geschwister, leben aber mit anderen Katzen bei einer Pflegefamilie Nähe Mülheim an der Ruhr

Kater: Robin geb. ca. 8/17 

Katze: Anja geb. 7/17

gechipt, geimpft, kastriert

Die beiden wurden von der Stasse gerettet und von einer Tierschützerin auf Mallorca gerettet.Sie hat sie groß gezogen, und sie wurden ärtzlich versorgt, nun suchen die beiden ein eigenes Zuhause. Sie werden nur getrennt vermittelt wenn schon eine Katze im neuen Zuhause ist. Ansonsten sind sie nur im Zweiterpack zu adoptieren.Sie werden nach positiver Vorkontrolle und mit Schutzvertrag vermittelt.--

KontaktPetra Kortehttp://engel-fuer-tiere.de/

nc-steinbpe10(at)netcologne.de Mobil 0178 4 59 58 77

Milo und Oreo

Die 3 1/2 jährigen Kater ~Milo und Oreo~ suchen zusammen ein ruhiges Zuhause, ohne viel Trubel und kleine Kinder.

Der getigerte Milo kam mit dem neugeborenen Baby in der Familie nicht zurecht und da die beiden Kater sehr aneinander hängen, hat sich die Familie schweren Herzens dazu entschlossen, die beiden abzugeben.

Nach einer Engewöhnungszeit sind beide menschenbezogene, liebenswerte Kater, die gerne schmusen und auch den Besuch begrüßen. Allerdings möchten sie auch durch Spiele beschäftigt werden.

Ein gesicherter Balkon sollte vorhanden sein, da sie dies gewohnt sind.

Tel.02857 3035 Neumann.gini(at)t-online.de

 

Paula

Paula  Rasse: EKH-Mix Geb.Datum: 01.01.2013

Farbe: braun-beige marmoriert 

Charakter: sehr liebenswert, sehr sehr verschmust und anhänglich, sehr menschenbezogen, knuffig und lieb

Paula lebte bei einem älteren Ehepaar auf dem Land und nun verstarb leider der Mann. Seine Frau kam ins Altersheim und dort sind keine Tiere erwünscht. Nachkommen gibt es nicht oder man hat kein Interesse daran, Paula zu übernehmen. So kam Paula ins Tierheim und dort war sie sterbensunglücklich. Sie hätte sich dort bestimmt aufgegeben. So nahm Carolina sie mit nach Hause auf Pflegeplatz. Dennoch hat Paula großes Heimweh und versteht die ganz Situation nicht. Vor allem vermisst sie ihren Freigang, denn bei Carolina ist leider nur ein vernetzter Balkon.Paula ist so so so sehr verschmust. Sie kuschelt so gerne und der Mensch ist ihr sehr wichtig. Sie ist sehr auf ihn fixiert und mag stets in seiner Nähe sein. Für Paula wäre es also wichtig, dass sie in ihrer Familie beachtet wird, dass man Zeit mit ihr verbringt und gerne mit ihr kuschelt.

Ideal wäre eine Familie, wo sie nicht all zu lange alleine ist, und wo sie auch im Bett schlafen darf.Paula ist derzeit sehr traurig und leidet sehr unter der momentanten Situation, daher suchen wir alternativ auch nach einer Pflegestelle für sie.Wir wollen Paula eigentlich nicht als Einzelkatze vermitteln. Gerne zusammen mit einer Freundin, mit der sie derzeit in Carolinas Gruppe zusammen ist oder zu einer, bereits in der Familie vorhandenen Katze hinzu. Es sollte auch nicht mehr als eine Katze sein. Paula ist sehr sozial zu anderen Katzen aber sie ist nicht so sehr für Trubel und mag es lieber gemächlich.

Zudem soll sie ungehinderten Freigang in verkehrsarmer Umgebung bekommen. Es sollte ein Haushalt sein, wo eine Katzenklappe vorhanden ist oder noch installiert wird.Paula wird auf FIV und Leukose getestet, gegen Tollwut, Schnupfen, Seuche und Leukose geimpft sowie gechipt, entwurmt und kastriert abgegeben.

Hier noch ein Video von unserer süßen Paula:

https://youtu.be/kn-ElXPbpwQ  

Wir vermitteln deutschlandweit nach Abschluss eines Schutzvertrages und einem Kontaktbesuch.

Kontakt: Tierhilfe Anubis e.V. Sybille Rienmüller TEl. 06220-5578

tierhilfe-anubis(at)cananyeni.de

Lucky

Hundeliebhaber Lucky sucht neue Freunde, er lebt z.Zt. in Köln

Alter: 6 Jahre Geschlecht: männlich / kastriert

Verträglichkeit: Einzeltier Haltung: Freigang

Gesundheit: geimpft (Schnupfen/Seuche), gechippt

Lucky sucht schweren Herzens ein neues Zuhause, da er sich mit einer seiner Mitkatzen nicht mehr versteht.

Hunde sind die besten Freunde der Katzen: Davon ist der bildhübsche Tigerkater Lucky überzeugt. 2011 geboren wuchs er bei seinem Besitzer gemeinsam mit Hunden auf. Sie sind ihm auch heute noch lieber als Katzen, mit denen er sich oft nicht versteht. Er neigt dann zu Mobbing und akzeptiert die Grenzen der anderen Katzen nicht.Deshalb wäre ein Zuhause, in dem ein Hund wohnt, für ihn ideal – sofern er dann auch noch seinen Freigang genießen kann. Denn da ist Lucky ganz Kater: er ist im Sommer viel draußen unterwegs, genießt die Sonne, fängt Mäuse und rennt über die Wiese. Im Winter ist Lucky häuslicher und schläft dann auch sehr gerne bei seinem Menschen im Bett.

Leider ist Lucky nicht nur mit Hunden aufgewachsen, er wurde von seinem Besitzer auch wie ein Hund erzogen und bekam ab und zu einen Klaps ins Gesicht. Kein Wunder also, dass Lucky auch heute noch Angst vor Händen hat und schnappt, wenn er sich bedrängt fühlt. Daher sollte er zu katzenerfahrenen Menschenvermittelt werden und nicht mit Kindern zusammenleben. Denn wenn man seine Körpersprache versteht, kann man Missverständnisse vermeiden.Hat Lucky erst einmal Vertrauen zu seinen Menschen gefasst, ist er sehr verschmust – wenn er es will. Er legt sich dann gerne auf den Schoß seines Menschen, tretelt, verteilt Liebesbisse und wirft den Schnurrmotor an. Besonders Männer haben es ihm angetan.Lucky hört auch auf seinen Namen und kommt angelaufen, wenn man ihn ruft. Er ist sehr menschenbezogen und braucht die Nähe seiner Besitzer. Das ist auch gut so, denn nach einem Unfall ist der Schwanz des Tigers teilweise gelähmt. Ihn belastet das nicht, der Schwanz muss allerdings regelmäßig kontrolliert werden – eine Prozedur, die Lucky ohne große Probleme über sich ergehen lässt.

Lucky ist kastriert, geimpft (Schnupfen/Seuche/Tollwut), gechippt und negativ auf FIV/FeLV getestet.--

Kontakt Petra Korte (früher Steinberger)

nc-steinbpe10(at)netcologne.de Mobil 0178 4 59 58 77

Gwen

Gwen ist eine wunderschöne 3 jährige Grautigerin mit wachen grünen Augen. Sie ist aktiv und tobt stundenlang durch den eingenetzten Garten oder beobachtet Vögelchen. Sie kommt auf Zuruf, schmust, gibt Köpfchen und lässt sich auf den Arm nehmen... aber - und nun kommt leider die Einschränkung - nur, wenn man wirklich erfahren im Umgang mit stressanfälligen Katzen ist. Man muss wissen, sie hat einen niedrigen Stresspegel.

Gwen sollte deshalb nur in einen kinderlosen Haushalt mit evtl. einem nervenstarken Kater, ein eingenetzer Garten ist Bedingung. Keine Hunde.

Gwen ist kastriert, gechipt geimpft, entwurmt und lebt auf der Pflegestelle in Hattingen.

Kontakt: Karin Bürger  0172-5860823 email: katzen(at)notfelle-im-revier.org

Patty

Patty (weiblich und kastriert) wurde gefunden und leider nicht vermiisst. Patty ist ca. 2010 geboren und ist leider FIV positiv. Sie wird daher nur als reine Wohnungskatze vermittelt.

Ein eingenetzter oder gut gesicherter Balkon würde ihr sicher gefallen. Patty ist eine sehr liebe und verschmuste Katze, die immer Hunger hat. Patty wünscht sich ein zu Hause, in dem sie ganz viele Schmuseeinheiten bekommt, sie wird im Gegenzug dazu ganz viel Liebe verschenken.

Kontakt: Tierheim Pirmasens, Ansprechpartner Kerstin Gilbrecht, Am Sommerwald 251, 66953 Pirmasens, Tel. 06331 65977, e-mail: info(at)tierheim-pirmasens.de, homepage: www.tierheim-pirmasens.com

Pünktchen

Name: Pünktchen Geschl.: weiblich Rasse: EKH Farbe: Tricolor (Glückskatze)

Geb.: Juni 2016

Pünktchen ist eine sehr liebe und verspielte Katzendame. Sie wurde mit ihrer Schwester Pia total abgemagert zu uns gebracht. Da sie total verschüchtert waren, mussten wir uns mit ihnen ausgiebig beschäftigen. Wir päppelten sie und suchten ihre Nähe. Pünktchen ist jetzt soweit, dass wir sie streicheln und mit ihr spielen können. Sie kommt von alleine und sucht auch den Kontakt zum Menschen. Pünktchen sucht liebevolle Dosenöffner die noch etwas Geduld mit ihr haben.Pünktchen ist geimpft und wurde mehrfach entwurmt.Sie wird nur mit ihrer Schwester vermittelt.

Vermittlung erfolgt nur in reine Wohnungshaltung!

Kontakt: Tel. 02065-257681 Mail: info(at)aktiv-fuer-tiere.org

Pia

Name: Pia Geschl.: weiblich Rasse: EKH Farbe: schwarz-weiß

Geb.: Juni 2016

Pia ist eine sehr liebenswerter Katze, die sich wie ihre Schwester Pünktchen mit anderen Katzen versteht. Sie spielt sehr gerne, ist aber zum Menschen noch etwas scheu. Pia würde sich sehr freuen, wenn sie mit ihrer Schwester ein schönes Zuhause bei lieben Menschen finden würde.Pia ist geimpft, kastriert und wurde mehrfach entwurmt.Sie wird nur mit ihrer Schwester Pünktchen vermittelt.

Vermittlung erfolgt nur in reine Wohnungshaltung!

Kontakt: Tel. 02065-257681 Mail: info(at)aktiv-fuer-tiere.org

Casper und Vincent

Dringend: Zuhause gesucht für die beiden alten Katzen Casper und Vincent aus Potsdam

2 Katzen (beide ca. 15 Jahre alt), bisher keine Freigänger (nur Balkon), nur zusammen an liebevolle Katzenfreunde abzugeben.

Casper (Katze -sterilisiert- links im Bild) ist verschmust, zutraulich und neugierig.

Vincent (Kater -kastriert- rechts im Bild) ist etwas vorsichtig bis ängstlich, doch wenn er erst Vertrauen gefasst hat, auch sehr anhänglich u. verschmust.

Beide sind von jeher zusammen und an das Leben in einer Wohnung gewöhnt. Würden sich aber über einen Garten sehr freuen.Schweren Herzens muss ich sie aus privaten Gründen nun abgeben. Ich wünsche mir für die beiden einen ruhigen Alterswohnsitz.Beide sind gesund, sollten in den nächsten Jahren jedoch Arztkosten anfallen übernehme ich diese gern.

Kontakt:Beate Busse Tieroase am Regenbogen e.V. Tel: +49-33703 – 68987

Email: busse(at)tieroaseamregenbogen.de HP: www.tieroaseamregenbogen.de

Moksha und Naranjito

Moksha (geboren ca. 6/2014) hat in seinem jungen Alter schon einiges hinter sich. Mit seinen Geschwistern zusammen wurde er am Fluss ausgesetzt, der eine regelrechte Falle für Katzen ist. Er ist von einer hohen Mauer begrenzt, auf die die Kleinen es nicht schaffen. Sie sind also am Flussufer gefangen, da sie nicht von dort wegkönnen. Leider werden immer wieder viele Katzen dort ausgesetzt.

Bei Tierquälern ist der Fluss ein beliebtes Jagdrevier, denn wenn sie eine Katze zu fassen bekommen, können sie mit ihr machen, was sie wollen, es kümmert dort keinen. Viele Katzen sind schon grausam getötet worden. Was die Tierquäler nicht erledigen, erledigt der Fluss, wenn er über die Ufer tritt.Die Tiere ertrinken elendig.

Moksha und seine Geschwister haben Glück gehabt, dass sie gerettet wurden.Leider ist Moksha nicht unversehrt geblieben. Einige Kinder haben sich einen Spaß daraus gemacht, die Katzen mit großen Steinen zu bewerfen. Mokshas hinteres linkes Kniegelenk wurde zertrümmert.

Am 30.08.2014 wurde Moksha deswegen von einem Experten untersucht. Er meinte, dass er noch so jung ist, dass sich an den Bruchstellen Knorpel bilden wird. Nach einer OP wäre das Bein komplett versteift oder sogar amputiert worden, eine OP ist aber nicht nötig. Er bekam eine Weile Physiotherapie, damit die Einschränkungen so gering wie möglich sind.Inzwischen merkt man ihm die Verletzung nicht mehr an, er tobt und springt wie seine Geschwister. Der Tierarzt meint aber, dass es sein kann, dass er im Alter an dem Knie eine Arthrose bekommt.

Sein Bein wurde in Deutschland noch einmal untersucht, es ist keine Behandlung notwendig und durchführbar. Dabei wurde festgestellt, dass Moksha wahrscheinlich eine leichte Ataxie hat.Moksha wurde im Mai 2015 vermittelt, kommt nun aber aus persönlichen Gründen der Adoptantin wieder in die Vermittlung.Es war wohl Schicksal, dass wir kein Zuhause für Moksha zusammen mit seinen Kumpels finden konnten. So kam der arme Moksha dann alleine von seinen Freunden getrennt auf seine alte Pflegestelle, wo auch schon einige andere Katzen vorhanden waren. In der ersten Zeit war Moksha erst mal separiert, um auf FIV & FeLV nachgetestet zu werden, denn er hat mit ungetesteten Katzen zusammengelebt, und natürlich auch damit er erst mal in Ruhe ankommen und sich eingewöhnen konnte.Die Zusammenführung mit den vorhandenen Katzen war eine Woche lang mit fauchen und knurren verbunden, danach war das Thema durch und nun versteht sich Moksha mit allen anderen Katzen ausgezeichnet.

Nun haben sich Naranjito und Moksha miteinander angefreundet, sie liegen gerne zusammen und putzen sich gegenseitig. Vor allem spielen sie miteinander. Dabei spielen sie sowohl mit der Spielschiene zusammen und auch einer Rauferei ist keiner der Beiden abgeneigt. Auch Fangspiele, wo erst der eine und danach der andere gefangen wird, erfreuen sich größter Beliebtheit.Moksha putzt gerne andere Katzen und kuschelt auch gerne mit diesen. Er ist auch der Jagd nach einem Bällchen oder dem Federwedel nie abgeneigt.

Da Moksha schon sehr viel erlebt hat und schon einige Verluste hinnehmen musste, wird er daher nur noch mit Naranjito zusammen vermittelt. Diese Freundschaft soll nicht auch wieder getrennt werden.Moksha ist ein typischer, verspielter, temperamentvoller, lieber junger Kater. Da er eine leichte Ataxie hat, kann er seine Krallen nicht einziehen.Manchmal wirkt er daher etwas grobmotorisch. Die deckenhohen Kratzbäume auf der Pflegestelle erklimmt der Hübsche auf seine spezielle Art rasant und ungestüm, dabei ist er auch sehr sicher.

Dem Menschen ist Moksha ebenfalls sehr zugetan, gerne liegt er auch mit im Bett und kuschelt dann ausgiebig.Moksha ist einfach ein ganz charmanter kleiner Raufkumpan, der sich in die Herzen seiner Menschen schmust.Nachdem er schon so viel durchmachen musste, suchen wir für Moksha Menschen, die ihn als Familienmitglied aufnehmen und nie wieder abschieben. Moksha möchte nun für den Rest seines Lebens glücklich sein.

Moksha wird mit Naranjito zusammen vermittelt, nach Möglichkeit in einem Umkreis von ca. 200 km von Duisburg, um ihnen eine weite Fahrt zu ersparen.

Naranjito:Naranjito (geboren Januar 2016) wurde mit etlichen Geschwistern im Pappkarton (der mit Klebeband umwickelt war) vor der Tür von einem Tierarzt ausgesetzt. Der Tierarzt übergab die Kleinen einem Shop, wo sie als Geschenk mitgenommen werden konnten (das wird dort häufig so gehandhabt. Die Kitten werden verschenkt und wenn die Kinder quengeln nehmen die Eltern ein Kitten mit und kaufen noch das Zubehör. Darauf setzen die Shops, dass sie an dem Zubehör verdienen). Die Kleinen waren in einem guten Zustand, keine Erkältung, ordenlich gefüttert, sie brauchten aber noch Milch. Brisa, eine Bekannte von Ana, hat von ihrem TA davon erfahren und hat die Kleinen mitgenommen und gepäppelt.

Naranjito ist am 13.05.2016 auf eine Pflegestelle in Duisburg gezogen.der Süße ist inzwischen kastriert und hat sich zu einem Prachtkaterchen entwickelt.Auf der Pflegestelle hat er Kontakt zu männlichen und weiblichen Katzen und versteht sich mit Katzen als auch mit Katern sehr gut.Mit Saito hat er sich besonders angefreundet und dieser ist für ihn zu einer Art großer Bruder geworden. Vieles wird nachgeahmt, was Saito vormacht. Da Saito jedoch alleine mit Naranjitos Bewegungsdrang überfordert ist, werden sie nicht gemeinsam vermittelt. Naranjito hat sich inzwischen auch mit Moksha angefreundet, die beiden passen erheblich besser zueinander. Daher sollen sie auch zusammen vermittelt werden.

Naranjito ist immer in der Nähe seines Menschen, ist dabei aber weder ein Schoß- noch ein Armkater. Auch mag er es überhaupt nicht, wenn man ihn am Bäuchlein krault, auch wenn er sich gerne auf den Rücken dreht und alle viere von sich streckt - das ist nicht als Einladung zum Bauchkraulen zu verstehen. So schläft Naranjito am liebsten.Dafür liebt es der Hübsche, am Kinn und zwischen den Ohren gekrault zu werden.Hinsichtlich Spielzeug ist er kittentypisch recht unkompliziert. Egal, ob Maus, Ball oder "the flying Butterfly" - für ihn ist alles toll.Besonders beliebt sind jedoch wilde Fang-, Jagd- und Raufspiele mit seinen kätzischen Kumpels.Naranjito ist ein sehr lieber Kerl, er macht keinerlei Dummheiten.Bürsten mag er bisher nur mäßig, bisher benötigt sein längeres Fell diese Pflege auch nicht zwingend.Da Naranjito anfangs nach Tobereien hechelte, wurde Anfang August ein Herzschall gemacht, der zum Glück ohne Befund war.Naranjito ist ein Anfängerkater, den man einfach lieben muss.Wir vermuten aufgrund seiner Größe und seines flauschigen, etwas längeren Fells, dass in seiner Ahnenreihe Maine-Coons oder Norwegische Waldkatzen mitgemischt haben. Er wird daher vermutlich noch etwas an Größe und Gewicht zulegen.Hinsichtlich Futter ist Naranjito auch recht problemlos, er frißt sowohl hochwertiges Nassfutter als auch gerne Barf.

Naranjito wird nur in der näheren Umgebung von Duisburg vermittelt, um ihm den Stress einer weiten Autofahrt zu ersparen.Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Katzenkinder nur zu einer weiteren nicht zu alten Katze oder zusammen vermitteln. Naranjito soll zusammen mit Moksha vermittelt werden.Wir freuen uns auch, wenn liebe Paten seine Versorgung finanziell unterstützen.

Für Fragen stehen wir gerne unter zur Verfügung. Telefon: +49 5045 458032 E-Mail: info(at)sieben-katzenleben.org 

Web: http://www.sieben-katzenleben.org

Harry

HARRY ist ein toller Kater, ein bildschöner Grautiger mit riiiiesengroßen Augen. Er ist sehr menschenbezogen, möchte gern schmusen, manchmal auch spielen, im Bett schlafen und mag nur gesundes leckeres Futter, besonders gern mag er frische Sardinen.

HARRY hat keine Lust auf Katzenkumpel und deshalb suchen wir für ihn einen ruhigen Einzelplatz in Wohnungshaltung mit gesichertem Balkon, wo er alleiniger König sein darf. Da er sehr sensibel ist, sollte sein Zuhause eher bei katzenerfahrenen Menschen sein, obwohl er so lieb ist, dass auch Katzenanfänger gut mit ihm zurecht kämen. Das Spiel mit dem Laserpointer liebt er und dann flitzt er wie ein Jungspund durch die Gegend.

Mit seinen 12 Jahren ist HARRY noch richtig agil und topfit und alles andere als eine Schlaftablette. Er ist selbstverständlich kastriert, gechipt, geimpft und entwurmt, und sitzt schon auf seinem gepackten Koffer auf unserer Pflegestelle in Hattingen. Allerdings kommt er dort wegen der anderen Katzen nicht zur Ruhe und ist nur noch gestresst. Er wird immer weniger und es bricht uns das Herz. Deshalb suchen wir ganz dringend ein neues Zuhause für diesen Schatz.

Tel.  0172-5860823 email: katzen(at)notfelle-im-revier.org

Jana, Jenny, Jette, Paloma, Dobby, Digger

Jana, Jenny, Jette, Dobby, Digger und Paloma suchen liebe Dosenöffner!

Alle sechs Katzenkinder wurden mit der Flasche aufgezogen. Durch die Flaschenaufzucht sind sie besonders anhänglich, verschmust und verspielt. Erwachsene Katzen sind sie gewohnt und warten jetzt auf ein schönes Zuhause.

Alle sechs sind geimpft und wurden mehrfach entwurmt. Vermittelt werden sie nur im Doppelpack oder zu einer Vorhandenen Katze dazu.Vermittlung nur in reine Wohnungshaltung.

Geboren am: 19.05.2017

Geschlecht: weiblich

Jana Farbe: schwarz mit weißen Pfötchen

Jenny Farbe: schwarz

Jette Farbe: schwarz

Paloma Farbe: Schildpatt

Geschlecht: männlich

Dobby Farbe: schwarz mit weißen Pfötchen

Digger Farbe: rot/weiß

Kontakt: Tel. 02065-257681 od. info(at)aktiv-fuer-tiere.org

Maja und Ella

Maja (schildpatt) ist ca. 11 Wochen alt (Stand 25.07.17), Ella ca. 10 Wochen (Stand 25.07.17). Die kleinen Racker verstehen sich seht gut und sind altersgemäß sehr aktiv. Trotzdem ist auch immer wieder schmusen angesagt, das finden beide klasse. Für das Duo suchen wir ein Zuhause auf Lebenszeit, weitere Infos bei der Pflegestelle in 47665 Sonsbeck. Die Vermittlung erfolgt über Pfötchenhilfe grenzenlos e.V. mit Schutzvertrag, Vor-und Nachkontrolle sowie Kastrationsauflage marion(at)catdoghelp.de

Lotta

Lotta wurde wegen Allergie nach 9 Jahren abgegeben ... sie ist eine sehr hübsche gerade 9 Jahre alte Katze, die ein Hobby hat: Jagdsport. Das macht sie mit viel Engagement und auch ziemlich erfolgreich. Lotta eine aktive Katze, die stundenweise Freigang braucht, aber sie bleibt immer in der Nähe des Hauses und ist sogar abrufbar. Da sie eine kleine Katzenpersönlichkeit ist, zeigt sie einem auch schon mal gerade am Anfang, was sie nicht möchte. Lotta ist aber auch verschmust und genießt ihre Streicheleinheiten sehr.

Sie ist ihr ganzes Leben mit Lilly zusammen gewesen, aber wir haben festgestellt, dass sie sich eher aus dem Weg gehen, so dass wie Lotta gern als Einzelprinzessin mit Freigang vermitteln wollen. Hunde kennt und mag Lotta auf jeden Fall, Kinder sollten eher nicht im Haushalt sein.Lotta ist topfit. Sie ist kastriert, gechipt, geimpft, entwurmt. Derzeit lebt sie zusammen mit Lilly auf einer Pflegestelle in Hattingen.

Tel. 0172-5860823 eMail(at)karinbuerger.de 

www.notfelle-im-revier.org

Gizmo

Gizmo ist ein ca. 13 jähriger Langhaarkater (Persermix?) der dringend ein gutes neues Zuhause mit Freigang sucht, da sein Frauchen leider verstorben ist.Gizmo liebt seine Freiheit und Unabhängigkeit, da er es gewohnt ist, durch eine Katzenklappe jederzeit rein und raus gehen zu können, Schmuseeinheiten braucht er nur begrenzt. Ein ruhiges Zuhause bei katzenerfahrenden Menschen ohne Kinder wäre ideal für ihn.Hunde ist er nicht gewöhnt und hat bisher als Einzelkater gelebt.

Telefonische Anfragen bitte an Dorothee Müller 0175 929 19 55 oder 02151 15 44 376 oder Kontakt: 02066 – 106 10 jamila(at)katzenhilfe-niederrhein.de

Findus

Hallo, ich bin Findus,so sah ich aus, als ich krank und verwirrt auf der Straße gefunden wurde.Aber ich habe mich erholt und bin wieder komplett gesund. Als ich meinen besten Freund durch wütende Straßenhunde verloren habe, entschloss sich mein Herrchen, mich nach Deutschland in Sicherheit zu bringen.

Ich bin inzwischen ca. 8 Monate alt, kastriert, geimpft und gechippt. Als Kater bin ich schon mal ein bisschen frech. ;.)

Aber ich bin einsam. Die Wohnung ist zu klein für mich und ich bin täglich ca. 13 Stunden allein. Ich sehne mich nach einem Zuhause mit Spiel- und Versteckmöglichkeiten, gern ein Garten.

Eine Wohnung, die ich mit einem geselligen Katzenkumpel teile, wäre auch ok, wenn sie groß genug ist.Mein neuer Dosi sollte auch genügend Zeit für mich mitbringen.Mein jetziger Besitzer sagte der Frau, die grade den Text für mich schreibt, dass ich ein toller Kater bin!

Wenn ich dein Herz berührt habe und ich bei dir leben darf, dann melde dich bei dieser Nummer 0152 547 223 60 Oder schreib an Admir admir-1970(at)hotmail.com 

Findus befindet sich in Ulm. Sein Besitzer würde auch eine gewisse Strecke (ca. 200km) selbst fahren und Findus an die neue Stelle bringen.

 nächste Seite -> Katzenseite 2
 
Auszeichnungssprache: valides xhtml 1.0 strict Layout: CSS Level 2