Sie sind hier: Home / Tiere in Not / Katzen / Katzenseite 1
21.10.2017 : 8:41 : +0200

Siraki

Name Siraki Rasse evtl. Russisch Blau - Mix Geschlecht m

Alter ca. 1 Jahr

Bei Abgabe geimpft, gechipt, kastriert, negativ auf FIV und Leukose getestet

Aufenthaltsort PS Hattingen

Ansprechpartnermkraney(at)hoffnungsstern-fuer-pfoetchen.com

0173 2808377

Siraki und Bruder Lucky wurden in Rumänien von ihren Besitzern wegen angeblichem Pilzbefall vor die Tür gesetzt. Es handelte sich aber bei der Fellveränderung um Mangelernährung und schlechte Haltung und ist jetzt schon fast vollständig ausgestanden. Wegen Platzmangel sassen die Brüder längere Zeit beim Tierarzt in einem Käfig und sind jetzt natürlich glücklich, sich in der PS Hattingen wieder frei bewegen zu können. 

Die Lieblingsbeschäftigung der Beiden ist Schmusen. Siraki ist sehr groß und stabil im Gegensatz zu dem kleinen zierlichen Lucky. Er lässt sich gerne durch die Gegend tragen und könnte stundenlang gestreichelt werden. Beide sind sehr menschenbezogen, verträglich mit anderen Katzen und etwas gesprächiger. Sie sind mit Wohnungshaltung zufrieden, müssen nicht unbedingt zusammenbleiben, wobei das natürlich schön wäre.

Pünktchen

Name: Pünktchen Geschl.: weiblich Rasse: EKH Farbe: Tricolor (Glückskatze)

Geb.: Juni 2016

Pünktchen ist eine sehr liebe und verspielte Katzendame. Sie wurde mit ihrer Schwester Pia total abgemagert zu uns gebracht. Da sie total verschüchtert waren, mussten wir uns mit ihnen ausgiebig beschäftigen. Wir päppelten sie und suchten ihre Nähe. Pünktchen ist jetzt soweit, dass wir sie streicheln und mit ihr spielen können. Sie kommt von alleine und sucht auch den Kontakt zum Menschen. Pünktchen sucht liebevolle Dosenöffner die noch etwas Geduld mit ihr haben.Pünktchen ist geimpft und wurde mehrfach entwurmt.Sie wird nur mit ihrer Schwester vermittelt.

Vermittlung erfolgt nur in reine Wohnungshaltung!

Kontakt: Tel. 02065-257681 Mail: info(at)aktiv-fuer-tiere.org

Pia

Name: Pia Geschl.: weiblich Rasse: EKH Farbe: schwarz-weiß

Geb.: Juni 2016

Pia ist eine sehr liebenswerter Katze, die sich wie ihre Schwester Pünktchen mit anderen Katzen versteht. Sie spielt sehr gerne, ist aber zum Menschen noch etwas scheu. Pia würde sich sehr freuen, wenn sie mit ihrer Schwester ein schönes Zuhause bei lieben Menschen finden würde.Pia ist geimpft, kastriert und wurde mehrfach entwurmt.Sie wird nur mit ihrer Schwester Pünktchen vermittelt.

Vermittlung erfolgt nur in reine Wohnungshaltung!

Kontakt: Tel. 02065-257681 Mail: info(at)aktiv-fuer-tiere.org

Lucky

Name Lucky Rasse evtl. Russisch Blau - Mix Geschlecht m

Alter ca. 1 Jahr

Bei Abgabe geimpft, gechipt, kastriert, negativ auf FIV und Leukose getestet

Aufenthaltsort PS Hattingen

Ansprechpartnermkraney(at)hoffnungsstern-fuer-pfoetchen.com

0173 2808377

Lucky und Siraki wurden in Rumänien von ihren Besitzern wegen angeblichem Pilzbefall vor die Tür gesetzt. Es handelte sich aber bei der Fellveränderung um Mangelernährung und schlechte Haltung und ist jetzt schon fast vollständig ausgestanden. Wegen Platzmangel sassen die Brüder längere Zeit beim Tierarzt in einem Käfig und sind jetzt natürlich glücklich, sich in der PS Hattingen wieder frei bewegen zu können.Die Lieblingsbeschäftigung der Beiden ist Schmusen. Lucky spring auch sehr gerne auf den Rücken, zum Glück ohne die Krallen zu benutzen. Er reibt dann sein Köpfchen und könnte stundenlang so durch die Gegend getragen werden. Beide sind sehr menschenbezogen, verträglich mit anderen Katzen und etwas gesprächiger. Sie sind mit Wohnungshaltung zufrieden, müssen nicht unbedingt zusammenbleiben, wobei das natürlich schön wäre.

Casper und Vincent

Dringend: Zuhause gesucht für die beiden alten Katzen Casper und Vincent aus Potsdam

2 Katzen (beide ca. 15 Jahre alt), bisher keine Freigänger (nur Balkon), nur zusammen an liebevolle Katzenfreunde abzugeben.

Casper (Katze -sterilisiert- links im Bild) ist verschmust, zutraulich und neugierig.

Vincent (Kater -kastriert- rechts im Bild) ist etwas vorsichtig bis ängstlich, doch wenn er erst Vertrauen gefasst hat, auch sehr anhänglich u. verschmust.

Beide sind von jeher zusammen und an das Leben in einer Wohnung gewöhnt. Würden sich aber über einen Garten sehr freuen.Schweren Herzens muss ich sie aus privaten Gründen nun abgeben. Ich wünsche mir für die beiden einen ruhigen Alterswohnsitz.Beide sind gesund, sollten in den nächsten Jahren jedoch Arztkosten anfallen übernehme ich diese gern.

Kontakt:Beate Busse Tieroase am Regenbogen e.V. Tel: +49-33703 – 68987

Email: busse(at)tieroaseamregenbogen.de HP: www.tieroaseamregenbogen.de

Moksha und Naranjito

Moksha (geboren ca. 6/2014) hat in seinem jungen Alter schon einiges hinter sich. Mit seinen Geschwistern zusammen wurde er am Fluss ausgesetzt, der eine regelrechte Falle für Katzen ist. Er ist von einer hohen Mauer begrenzt, auf die die Kleinen es nicht schaffen. Sie sind also am Flussufer gefangen, da sie nicht von dort wegkönnen. Leider werden immer wieder viele Katzen dort ausgesetzt.

Bei Tierquälern ist der Fluss ein beliebtes Jagdrevier, denn wenn sie eine Katze zu fassen bekommen, können sie mit ihr machen, was sie wollen, es kümmert dort keinen. Viele Katzen sind schon grausam getötet worden. Was die Tierquäler nicht erledigen, erledigt der Fluss, wenn er über die Ufer tritt.Die Tiere ertrinken elendig.

Moksha und seine Geschwister haben Glück gehabt, dass sie gerettet wurden.Leider ist Moksha nicht unversehrt geblieben. Einige Kinder haben sich einen Spaß daraus gemacht, die Katzen mit großen Steinen zu bewerfen. Mokshas hinteres linkes Kniegelenk wurde zertrümmert.

Am 30.08.2014 wurde Moksha deswegen von einem Experten untersucht. Er meinte, dass er noch so jung ist, dass sich an den Bruchstellen Knorpel bilden wird. Nach einer OP wäre das Bein komplett versteift oder sogar amputiert worden, eine OP ist aber nicht nötig. Er bekam eine Weile Physiotherapie, damit die Einschränkungen so gering wie möglich sind.Inzwischen merkt man ihm die Verletzung nicht mehr an, er tobt und springt wie seine Geschwister. Der Tierarzt meint aber, dass es sein kann, dass er im Alter an dem Knie eine Arthrose bekommt.

Sein Bein wurde in Deutschland noch einmal untersucht, es ist keine Behandlung notwendig und durchführbar. Dabei wurde festgestellt, dass Moksha wahrscheinlich eine leichte Ataxie hat.Moksha wurde im Mai 2015 vermittelt, kommt nun aber aus persönlichen Gründen der Adoptantin wieder in die Vermittlung.Es war wohl Schicksal, dass wir kein Zuhause für Moksha zusammen mit seinen Kumpels finden konnten. So kam der arme Moksha dann alleine von seinen Freunden getrennt auf seine alte Pflegestelle, wo auch schon einige andere Katzen vorhanden waren. In der ersten Zeit war Moksha erst mal separiert, um auf FIV & FeLV nachgetestet zu werden, denn er hat mit ungetesteten Katzen zusammengelebt, und natürlich auch damit er erst mal in Ruhe ankommen und sich eingewöhnen konnte.Die Zusammenführung mit den vorhandenen Katzen war eine Woche lang mit fauchen und knurren verbunden, danach war das Thema durch und nun versteht sich Moksha mit allen anderen Katzen ausgezeichnet.

Nun haben sich Naranjito und Moksha miteinander angefreundet, sie liegen gerne zusammen und putzen sich gegenseitig. Vor allem spielen sie miteinander. Dabei spielen sie sowohl mit der Spielschiene zusammen und auch einer Rauferei ist keiner der Beiden abgeneigt. Auch Fangspiele, wo erst der eine und danach der andere gefangen wird, erfreuen sich größter Beliebtheit.Moksha putzt gerne andere Katzen und kuschelt auch gerne mit diesen. Er ist auch der Jagd nach einem Bällchen oder dem Federwedel nie abgeneigt.

Da Moksha schon sehr viel erlebt hat und schon einige Verluste hinnehmen musste, wird er daher nur noch mit Naranjito zusammen vermittelt. Diese Freundschaft soll nicht auch wieder getrennt werden.Moksha ist ein typischer, verspielter, temperamentvoller, lieber junger Kater. Da er eine leichte Ataxie hat, kann er seine Krallen nicht einziehen.Manchmal wirkt er daher etwas grobmotorisch. Die deckenhohen Kratzbäume auf der Pflegestelle erklimmt der Hübsche auf seine spezielle Art rasant und ungestüm, dabei ist er auch sehr sicher.

Dem Menschen ist Moksha ebenfalls sehr zugetan, gerne liegt er auch mit im Bett und kuschelt dann ausgiebig.Moksha ist einfach ein ganz charmanter kleiner Raufkumpan, der sich in die Herzen seiner Menschen schmust.Nachdem er schon so viel durchmachen musste, suchen wir für Moksha Menschen, die ihn als Familienmitglied aufnehmen und nie wieder abschieben. Moksha möchte nun für den Rest seines Lebens glücklich sein.

Moksha wird mit Naranjito zusammen vermittelt, nach Möglichkeit in einem Umkreis von ca. 200 km von Duisburg, um ihnen eine weite Fahrt zu ersparen.

Naranjito:Naranjito (geboren Januar 2016) wurde mit etlichen Geschwistern im Pappkarton (der mit Klebeband umwickelt war) vor der Tür von einem Tierarzt ausgesetzt. Der Tierarzt übergab die Kleinen einem Shop, wo sie als Geschenk mitgenommen werden konnten (das wird dort häufig so gehandhabt. Die Kitten werden verschenkt und wenn die Kinder quengeln nehmen die Eltern ein Kitten mit und kaufen noch das Zubehör. Darauf setzen die Shops, dass sie an dem Zubehör verdienen). Die Kleinen waren in einem guten Zustand, keine Erkältung, ordenlich gefüttert, sie brauchten aber noch Milch. Brisa, eine Bekannte von Ana, hat von ihrem TA davon erfahren und hat die Kleinen mitgenommen und gepäppelt.

Naranjito ist am 13.05.2016 auf eine Pflegestelle in Duisburg gezogen.der Süße ist inzwischen kastriert und hat sich zu einem Prachtkaterchen entwickelt.Auf der Pflegestelle hat er Kontakt zu männlichen und weiblichen Katzen und versteht sich mit Katzen als auch mit Katern sehr gut.Mit Saito hat er sich besonders angefreundet und dieser ist für ihn zu einer Art großer Bruder geworden. Vieles wird nachgeahmt, was Saito vormacht. Da Saito jedoch alleine mit Naranjitos Bewegungsdrang überfordert ist, werden sie nicht gemeinsam vermittelt. Naranjito hat sich inzwischen auch mit Moksha angefreundet, die beiden passen erheblich besser zueinander. Daher sollen sie auch zusammen vermittelt werden.

Naranjito ist immer in der Nähe seines Menschen, ist dabei aber weder ein Schoß- noch ein Armkater. Auch mag er es überhaupt nicht, wenn man ihn am Bäuchlein krault, auch wenn er sich gerne auf den Rücken dreht und alle viere von sich streckt - das ist nicht als Einladung zum Bauchkraulen zu verstehen. So schläft Naranjito am liebsten.Dafür liebt es der Hübsche, am Kinn und zwischen den Ohren gekrault zu werden.Hinsichtlich Spielzeug ist er kittentypisch recht unkompliziert. Egal, ob Maus, Ball oder "the flying Butterfly" - für ihn ist alles toll.Besonders beliebt sind jedoch wilde Fang-, Jagd- und Raufspiele mit seinen kätzischen Kumpels.Naranjito ist ein sehr lieber Kerl, er macht keinerlei Dummheiten.Bürsten mag er bisher nur mäßig, bisher benötigt sein längeres Fell diese Pflege auch nicht zwingend.Da Naranjito anfangs nach Tobereien hechelte, wurde Anfang August ein Herzschall gemacht, der zum Glück ohne Befund war.Naranjito ist ein Anfängerkater, den man einfach lieben muss.Wir vermuten aufgrund seiner Größe und seines flauschigen, etwas längeren Fells, dass in seiner Ahnenreihe Maine-Coons oder Norwegische Waldkatzen mitgemischt haben. Er wird daher vermutlich noch etwas an Größe und Gewicht zulegen.Hinsichtlich Futter ist Naranjito auch recht problemlos, er frißt sowohl hochwertiges Nassfutter als auch gerne Barf.

Naranjito wird nur in der näheren Umgebung von Duisburg vermittelt, um ihm den Stress einer weiten Autofahrt zu ersparen.Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Katzenkinder nur zu einer weiteren nicht zu alten Katze oder zusammen vermitteln. Naranjito soll zusammen mit Moksha vermittelt werden.Wir freuen uns auch, wenn liebe Paten seine Versorgung finanziell unterstützen.

Für Fragen stehen wir gerne unter zur Verfügung. Telefon: +49 5045 458032 E-Mail: info(at)sieben-katzenleben.org 

Web: http://www.sieben-katzenleben.org

Harry

HARRY ist ein toller Kater, ein bildschöner Grautiger mit riiiiesengroßen Augen. Er ist sehr menschenbezogen, möchte gern schmusen, manchmal auch spielen, im Bett schlafen und mag nur gesundes leckeres Futter, besonders gern mag er frische Sardinen.

HARRY hat keine Lust auf Katzenkumpel und deshalb suchen wir für ihn einen ruhigen Einzelplatz in Wohnungshaltung mit gesichertem Balkon, wo er alleiniger König sein darf. Da er sehr sensibel ist, sollte sein Zuhause eher bei katzenerfahrenen Menschen sein, obwohl er so lieb ist, dass auch Katzenanfänger gut mit ihm zurecht kämen. Das Spiel mit dem Laserpointer liebt er und dann flitzt er wie ein Jungspund durch die Gegend.

Mit seinen 12 Jahren ist HARRY noch richtig agil und topfit und alles andere als eine Schlaftablette. Er ist selbstverständlich kastriert, gechipt, geimpft und entwurmt, und sitzt schon auf seinem gepackten Koffer auf unserer Pflegestelle in Hattingen. Allerdings kommt er dort wegen der anderen Katzen nicht zur Ruhe und ist nur noch gestresst. Er wird immer weniger und es bricht uns das Herz. Deshalb suchen wir ganz dringend ein neues Zuhause für diesen Schatz.

Tel.  0172-5860823 email: katzen(at)notfelle-im-revier.org

Jana, Jenny, Jette, Paloma, Dobby, Digger

Jana, Jenny, Jette, Dobby, Digger und Paloma suchen liebe Dosenöffner!

Alle sechs Katzenkinder wurden mit der Flasche aufgezogen. Durch die Flaschenaufzucht sind sie besonders anhänglich, verschmust und verspielt. Erwachsene Katzen sind sie gewohnt und warten jetzt auf ein schönes Zuhause.

Alle sechs sind geimpft und wurden mehrfach entwurmt. Vermittelt werden sie nur im Doppelpack oder zu einer Vorhandenen Katze dazu.Vermittlung nur in reine Wohnungshaltung.

Geboren am: 19.05.2017

Geschlecht: weiblich

Jana Farbe: schwarz mit weißen Pfötchen

Jenny Farbe: schwarz

Jette Farbe: schwarz

Paloma Farbe: Schildpatt

Geschlecht: männlich

Dobby Farbe: schwarz mit weißen Pfötchen

Digger Farbe: rot/weiß

Kontakt: Tel. 02065-257681 od. info(at)aktiv-fuer-tiere.org

Pepe

Pepe Alter: 10 Jahre Geschlecht: männlich (kastriert)

Verhalten: verschmust, unkompliziert

verträglich mit: Katzen, möchte aber gerne Einzelkatze sein

kann zu Kindern: ja

Handicap: keines bekannt

Haltung: Freigang

Aufenthaltsort: Pflegestelle in 85748 Garching b. München

Kontakt:Anila Wagenhofer Tel. 089/12470090

a.wagenhofer(at)tierhilfe-verbindet.de

Ist er nicht süß, der liebe Pepe? Mit seinen süßen gelben Kulleraugen kann man ihn doch einfach nur lieb haben, oder? Pepe stammt ursprünglich aus Spanien und wurde bereits als Katzenkind an eine Familie vermittelt. Doch nun, 10 Jahre später, veränderte sich alles für Pepe, denn seine Familie entschied sich aus persönlichen Gründen, den Kater wieder abzugeben. Pepe ist absolut menschenbezogen, verschmust und unkompliziert. Er ist immer dabei und mag es auch, gestreichelt und gebürstet zu werden. Außerdem spielt er gerne mit Baldrian-Spielzeug, wie z.B. seiner neuen Kuschelente (s. Bilder). Als Pepe zu uns kam, war er ziemlich pummelig. Durch Diätfutter hat Pepe mittlerweile aber schon viel abgenommen und hat sogar schon fast wieder ein normales Gewicht. Der liebenswerte Kater kommt in der Pflegestelle mit den anderen Katzen aus, würde aber doch lieber alleine ins neue Zuhause ziehen. Er mag seine Menschen einfach so gerne, dass er immer gleich sehr eifersüchtig wird, wenn er sie teilen muss :-) Da er bisher Freigänger war, soll er auch im neuen Zuhause die Möglichkeit haben, nach draußen zu gehen. Dabei muss die Gegend verkehrsberuhigt und die nächste größere Straße mindestens 200m Luftlinie entfernt liegen.

Maja und Ella

Maja (schildpatt) ist ca. 11 Wochen alt (Stand 25.07.17), Ella ca. 10 Wochen (Stand 25.07.17). Die kleinen Racker verstehen sich seht gut und sind altersgemäß sehr aktiv. Trotzdem ist auch immer wieder schmusen angesagt, das finden beide klasse. Für das Duo suchen wir ein Zuhause auf Lebenszeit, weitere Infos bei der Pflegestelle in 47665 Sonsbeck. Die Vermittlung erfolgt über Pfötchenhilfe grenzenlos e.V. mit Schutzvertrag, Vor-und Nachkontrolle sowie Kastrationsauflage marion(at)catdoghelp.de

Lotta

Lotta wurde wegen Allergie nach 9 Jahren abgegeben ... sie ist eine sehr hübsche gerade 9 Jahre alte Katze, die ein Hobby hat: Jagdsport. Das macht sie mit viel Engagement und auch ziemlich erfolgreich. Lotta eine aktive Katze, die stundenweise Freigang braucht, aber sie bleibt immer in der Nähe des Hauses und ist sogar abrufbar. Da sie eine kleine Katzenpersönlichkeit ist, zeigt sie einem auch schon mal gerade am Anfang, was sie nicht möchte. Lotta ist aber auch verschmust und genießt ihre Streicheleinheiten sehr.

Sie ist ihr ganzes Leben mit Lilly zusammen gewesen, aber wir haben festgestellt, dass sie sich eher aus dem Weg gehen, so dass wie Lotta gern als Einzelprinzessin mit Freigang vermitteln wollen. Hunde kennt und mag Lotta auf jeden Fall, Kinder sollten eher nicht im Haushalt sein.Lotta ist topfit. Sie ist kastriert, gechipt, geimpft, entwurmt. Derzeit lebt sie zusammen mit Lilly auf einer Pflegestelle in Hattingen.

Tel. 0172-5860823 eMail(at)karinbuerger.de 

www.notfelle-im-revier.org

Gizmo

Gizmo ist ein ca. 13 jähriger Langhaarkater (Persermix?) der dringend ein gutes neues Zuhause mit Freigang sucht, da sein Frauchen leider verstorben ist.Gizmo liebt seine Freiheit und Unabhängigkeit, da er es gewohnt ist, durch eine Katzenklappe jederzeit rein und raus gehen zu können, Schmuseeinheiten braucht er nur begrenzt. Ein ruhiges Zuhause bei katzenerfahrenden Menschen ohne Kinder wäre ideal für ihn.Hunde ist er nicht gewöhnt und hat bisher als Einzelkater gelebt.

Telefonische Anfragen bitte an Dorothee Müller 0175 929 19 55 oder 02151 15 44 376 oder Kontakt: 02066 – 106 10 jamila(at)katzenhilfe-niederrhein.de

Findus

Hallo, ich bin Findus,so sah ich aus, als ich krank und verwirrt auf der Straße gefunden wurde.Aber ich habe mich erholt und bin wieder komplett gesund. Als ich meinen besten Freund durch wütende Straßenhunde verloren habe, entschloss sich mein Herrchen, mich nach Deutschland in Sicherheit zu bringen.

Ich bin inzwischen ca. 8 Monate alt, kastriert, geimpft und gechippt. Als Kater bin ich schon mal ein bisschen frech. ;.)

Aber ich bin einsam. Die Wohnung ist zu klein für mich und ich bin täglich ca. 13 Stunden allein. Ich sehne mich nach einem Zuhause mit Spiel- und Versteckmöglichkeiten, gern ein Garten.

Eine Wohnung, die ich mit einem geselligen Katzenkumpel teile, wäre auch ok, wenn sie groß genug ist.Mein neuer Dosi sollte auch genügend Zeit für mich mitbringen.Mein jetziger Besitzer sagte der Frau, die grade den Text für mich schreibt, dass ich ein toller Kater bin!

Wenn ich dein Herz berührt habe und ich bei dir leben darf, dann melde dich bei dieser Nummer 0152 547 223 60 Oder schreib an Admir admir-1970(at)hotmail.com 

Findus befindet sich in Ulm. Sein Besitzer würde auch eine gewisse Strecke (ca. 200km) selbst fahren und Findus an die neue Stelle bringen.

Amigo und Mio

Name Amigo und Mio Rasse EHK Geschlecht m Alter 1,5 Jahre

 

Bei Abgabe geimpft, gechipt, kastriert, negativ auf FIV und Leukose getestet

Aufenthaltsort PS Düsseldorf

Ansprechpartner mkraney(at)hoffnungsstern-fuer-pfoetchen.com oder s-b-s-78(at)gmx.de 0173 2808377

Das sind Amigo und Mio, zwei Brüder die ehemalig aus Spanien kommen, wo sie mit einem Monat auf der Straße gefunden wurden.Beide sind sehr zutraulich, lieb und verschmust und natürlich absolut stubenrein.Mittlerweile haben sie das Flegelalter hinter sich, spielen aber trotzdem noch viel, machen aber nichts kaputt.Wie man auf den Fotos sieht können sie nur miteinander ... sie liegen und spielen ständig zusammen.Sie kommen mit anderen Katzen und Kindern gut aus.Sie wurden bisher nur in der Wohnung gehalten, würden sich wahrscheinlich aber auch sehr über Freigang freuen.

www.hoffnungsstern-fuer-pfoetchen.com

 nächste Seite -> Katzenseite 2
 
Auszeichnungssprache: valides xhtml 1.0 strict Layout: CSS Level 2