Sie sind hier: Home / Tiere in Not / Katzen / Katzenhilfe Oberhausen
28.5.2017 : 22:25 : +0200

Katzen

Logo: made in nature - Webdesign TYPO3 Agentur Logo: made in nature - Webdesign TYPO3 Dienstleister

Katzenhilfe Oberhausen

Besuchen Sie auch die Page http://www.katzenhilfe-oberhausen.de/

Fr. Schiffer 0208 /4566481 js(at)katzenhilfe-oberhausen.de oder Fr. Stein 02064-82 99 189 Mail AB PS(at)katzenhilfe-oberhausen.de oder Frau Müller unter 02041 / 2 53 77 em(at)katzenhilfe-oberhausen.de

 

Mila

Über MILA (2004 geboren) wird gesagt...

… als ich zum ersten Mal ihre Box betrat, dachte ich, ein kleiner Wirbelwind empfängt mich – für 13. Jahre alt hätte ich Mila niemals gehalten! (Betreuerin von Mila)

… Mila wohnt im Katzenhaus im Augenblick neben mir. Als wir uns anfangs am Gitter der Box begegneten, hat sie mich leider immer nur angeknurrt – obwohl ich gar nichts gemacht habe – das lässt vermuten, dass Mila eher eine Einzelkatze ist. (Igor, Kater, der im Augenblick noch neben Mila „wohnt“ - aber nicht mehr lange :))

… Milas Katzenmami ist leider vor Kurzem verstorben. Daher ist sie nun bei uns gelandet und wir suchen schnellstmöglich ein liebevolles Zuhause für sie. Mila ist sehr verschmust und lieb. Eine vollkommen unkomplizierte Katze... (Eveline Müller, Leiterin der KHO)Kommt nur vorbei und überzeugt Euch von mir (Mila selbst!!!)

Alls Liebe und bis bald!

Eure MILA

 

Charly

ich bin Charly und bin ca. 2012 geboren worden. Soviel über mich bekannt ist, ist, dass ich schon seit längerem von netten Menschen gefüttert worden bin... bis ich dann vor kurzem mit völlig zerbissenem Beinchen an meiner Futterstelle aufgetaucht bin...

Ob es ein Hund war, der nicht rechtzeitig zurückgepfiffen wurde? Oder eine andere Katze?Auf uns Katzen lauern da draußen leider so viele Gefahren, die von Menschen nicht in jedem Fall immer realistisch genug eingeschätzt werden können... andere Tiere... der Straßenverkehr... Menschen, die es nicht gut meinen mit Katzen...

Glücklicherweise hatte man an dieser Futterstelle ein Einsehen und hat die KHO hinzugezogen, die dafür gesorgt hat, dass meine Wunden in der Klinik behandelt worden sind.Und nun suche ich ein „FÜR-IMMER-ZUHAUSE“ im Kreis einer lieben Familie oder auch einer Einzelperson. Hauptsache, ich muss nicht auf die Strasse zurück...… magst Du mir vielleicht ein warmes Plätzchen schenken? Dann werde ich Dich über und über mit Schmuse-Einheiten überhäufen!!! Aber ich möchte mein Zuhause nicht mit einer anderen Katze teilen.Ich freu´ mich schon auf Dich!DEIN Charlie

Phoebe

Hier sucht unsere Phoebe 2011 geb. ein Zuhause ohne Artgenossen und kleine Kinder. Sie ist eine sehr liebe und unproblematische Katze.

Vielleicht bist ja gerade Du der richtige Mensch für Phoebe

 

Adam

Da wäre einmal unser ADAM (2015 geboren), den man fälschlicherweise zunächst für ein Katzenmädchen gehalten und auf den Namen „ADA“ getauft hatte... Adam ist vermutlich von tierlieben Leuten gefüttert worden, denn wenngleich er bislang herrenlos war, so zeigt er doch typisches Verhalten, das eine an Menschen sozialisierte Katze wahrscheinlich macht: Er ruft gezielt nach Menschen – spielt hingebungsvoll mit Spielangeln und anderem Spielzeug und er lässt sich sehr gern durch sein wunderbar dichtes und weiches Fell kraulen! Und dabei ist er ganz schon „wild“ - wie es sich eben auch für einen Jungspund von Kater gehört – ratet mal, wo er sich auf dem zweiten Bild befindet! Da kommt Ihr nie drauf! Oben auf dem Türrahmen! Wie Ihr es Euch vielleicht bereits denken könnt – Adam braucht unbedingt jemanden, der mit ihm viel spielt – Platz und Kratzbäume und vielleicht auch einen Katzenkumpel?!

Hugo

„HAAAAALLLOOOO hier spricht Huuuugoooo!!!“

Ich bin der Anführer der ehemaligen Bande „die rote Liga“, die vor der Vermittlung von Merlin (der roten Faltohrkatze) und Barabarossa, genannt Rossi (der eher ein leiser roter Kater ist) eine Weile existiert hat. Die zwei haben damals mit mir gemeinsam die sogenannte „Garage“ des Katzenhauses behaust. Aufmerksame Leser unserer Vermittlungstexte werden sich sicher noch an die beiden und ganz bestimmt aber doch wohl an mich erinnern?! Oder??? Übrigens, die „Garage“ ist natürlich gar keine Garage, sondern ein zweiter Bereich des Katzenhauses. Aber wie das damals so war, war das für mich und meine Gangmitglieder da schon ganz ok…

Nun ja, wie ihr sehen könnt – da bin ich wieder! Umgezogen in einen anderen Bereich des Katzenhauses hat man mir, weil man mir nachsagt, dass ich so ein kleiner wilder Chaot sei, gleich zwei Boxen zur Verfügung gestellt! Eveline nennt mich „halbstark“ und dabei „liebenswert“ und damit hat sie vermutlich auch ein ganz klein bisschen recht. Denn ich liebe es sehr wild zu spielen und - wenn Du mich besuchen kommst - Dir in die Gitter entgegenzuspringen! Wie es sich für den Anführer einer Gang halt so gehört, nicht wahr? Dabei begrüße ich Dich richtig laut schnurrend und muss dann unbedingt sofort von Dir betüddelt und gestreichelt werden.

Weil mir das hier im Katzenhaus aber alles ein bisschen zu eng ist, wäre es schon echt schön, wenn Du mich hier schnell abholen könntest! Denn es ist hier schon ganz ok, aber – wie gesagt – ich brauche MEHR PLATZ!!! Und einen Kratzbaum! Mindestens einen! Und einen Dosenöffner, der mich müde spielt! Und… weißt Du was? Komm doch einfach mal vorbei und dann unterhalten wir uns, so von Hugo zu Mensch, dann siehst Du ja, ob die Chemie stimmt, okay?

Dein E N E R G I E BÜNDEL Hugo

Stefan und Rodger

Stefan und Rodger 2008 geb. Rodger ist offen und Stefan brauch etwas Eingewöhnungszeit

Ihr Dosenöffner ist sehr krank geworden und kann sich nicht mehr um die Beiden kümmern.

Jack

Hallo, liebe Menschen...

… mein Name ist Jack. Und ich bin ein ca. 2008 geborener Kater, für den Du ein wenig Verständnis aufbringen und mit dem Du ein wenig Geduld haben solltest... ich erzähle Dir gerne, wie es dazu kommt...

Vor einiger Zeit hatte ich mich an einer Futterstelle der KHO eingefunden. Ob meiner damalig überaus ängstlichen Art hatte man mich als „wild lebenden Kater“ eingestuft, tierärztlich untersucht, kastriert, gechippt, tätowiert und an meinen Ursprungsort zurückgebracht.

Das war für mich auch so in Ordnung – schließlich wurde ich von einer netten Dame gefüttert, so dass ich mich zu einem stattlichen Kater habe entwickeln können... Und offenbar habe ich mich dadurch ein wenig mehr als andere „wild lebende Katzen“ an menschlichen Kontakt gewöhnt. Nun hat diese Dame jedoch umziehen müssen, sodass ich meinen Bezugspunkt verloren habe. So kam ich dann ins Katzenhaus der KHO und es stellte sich heraus, dass ich eigentlich ganz gut mit Menschen „kann“, sodass gezweifelt wird, ob ich überhaupt je ein „wild geborener Kater“ gewesen bin. Es wird daher nun der Versuch gestartet, mich in einem richtigen Zuhause unterzubringen.

Und darüber freue ich mich sehr! Nur müsst Ihr über mich wissen, dass ich noch immer ziemlich geräuschempfindlich bin und erst zu futtern beginne, wenn ich auch wirklich Vertrauen gefasst habe. Du solltest daher bitte keine Kinder und keine anderen Tiere haben, denn ob meiner Geräuschempfindlichkeit würde sonst mein Stresslevel zu sehr ansteigen...

Vom Wesen her bin ich recht ruhig und zurückhaltend und auch sehr lieb. Wenn Du mir Zeit lassen kannst, dann werde ich mich sicher zu einem treuen Gefährten entwickeln. Denn wir ängstlichen Tiere binden uns in der Regel an wenige Menschen, wenn wir uns aber binden, binden wir uns in der Regel recht fest.

Willst Du mich einmal besuchen kommen? Dann ruf bitte ganz schnell an!

Dein JACK

vorherige Seite -> Handicapkatzen nächste Seite -> Auslandskatzen
 
Auszeichnungssprache: valides xhtml 1.0 strict Layout: CSS Level 2