Sie sind hier: Home / Tiere in Not / Katzen / Handicapkatzen
20.2.2017 : 14:14 : +0100

Handicapkatzen

Sombra

Sombra Alter: 3 Jahre Geschlecht: weiblich (kastriert)

Verhalten: aktiv, neugierig, verspielt, zutraulich

verträglich mit: Katzen kann zu Kindern: nicht bekannt

Handicap: Leukose positiv

Haltung: Wohnungshaltung

Aufenthaltsort: Auffangstation "ASS"/bei Barcelona

Kontakt:Alexandra Haberegger Tel. 089/7592726

a.haberegger(at)tierhilfe-verbindet.de

Als Sombra auf der Straße in Spanien gefunden wurde, war sie in einem furchtbaren Zustand. Sie hatte neurologische Störungen, verursacht durch einem starken Schlag gegen den Kopf. Wir wissen nicht, ob die arme Maus von einem Auto angefahren wurde, ob sie vom Balkon gefallen ist, oder gar mutwillig von einem Tierquäler verletzt wurde. Sombra wurde sofort in die Tierklinik gebracht und dort erst mal medizinisch versorgt und aufgepäppelt. Mittlerweile ist das Mädchen wieder gesund, was uns natürlich sehr freut. Derzeit befindet sie sich noch in der Tierklinik, da das Tierheim für eine Leukose Katze leider keine Kapazität hat. Wir hoffen für Sombra schnell ein nettes Zuhause zu finden.Sombra ist eine ganz liebe und anhängliche Mieze. Sie kann gar nicht verstehen, warum sie in einem Gitterkäfig sitzt und keiner wirklich Zeit für sie hat. So gerne würde Sombra mal richtig ausgiebig kuscheln und mit ihren Menschen spielen.Wir suchen für die verschmuste Sombra eine Familie, bei der sie ihre Anlehnungsbedürftigkeit so richtig ausleben darf. Eine Familie, die sie als neues Familienmitglied aufnimmt, zu der sie sich auf die Cousch kuscheln darf und geliebt wird. Da wäre die entzückende Katzendame selig.Über einen vernetzten Balkon würde sich Sombra sehr freuen, bedeutet dieser in Wohnungshaltung doch immer ein wenig Abwechslung und Abenteuer. In Freigang wird Sombra nicht vermittelt.Bitte geben Sie Sombra eine Chance. Sie ist ein unwahrscheinlich liebes Wesen und für jede Familie eine Bereicherung. Wenn Sie unserer Schmusebacke Sombra gerne ein liebevolles Heim bieten möchten, dann freue ich mich über Ihre Nachricht!

Sombra wurde bei einem Bluttest auf Leukose positiv getestet. Gerne beraten wir Sie noch genauer zu diesem Thema und beantworten Ihre Fragen. Sollte bereits eine Katze bei Ihnen leben, so muss auch Ihre Mieze auf Leukose positiv getestet sein. Sombra ist gechipt, geimpft und hat einen EU-Pass.

Thor

Name: Thor (fast blind) und Nick  Kater, geb. 2011 und 6/2016

Hallo Ihr Lieben, die beiden leben z.Zt. bei einer Tierschützerin auf Mallorca die sie von der Strasse gerettet hat.Obwohl Thor fast blind ist und um einiges älter als Nick, sind beide dicke Freunde. Nick ist ängstlich und sieht in Thor wohl sowas wie seinen Vater. Er gibt ihm Sicherheit. Da die beiden sehr aneinander hängen und Nick von seiner Mutter draussen nichts beigebracht bekam, also noch nie in Freiheit war, suchen wir für beide zusammen ein Zuhause als Wohnungskatze.Beide sind verträglich , könnten also gerne zu schon vorhandenen Katzen vermittelt werden.Sie sind gechipt, geimpft, kastriert und werden nach positiver Vorkontrolle mit Schutzvertrag vermittelt.Flugpaten suche ich dann für die beiden.

Frau Steinberger, Tel. 0178 4 59 58 77 nc-steinbpe10@netcologne.de

Lea und Zazil

LEA und ZAZIL sind zwei zarte, hübsche schwarze Jungkatzen (geb. ca. 09/2016), die sich derzeit auf einem Pflegeplatz in Barcelona befinden. Die beiden sehen sich sehr ähnlich; ausserdem sind beide einäugig und dies auf demselben Auge. Eine dritte, ebenso schwarze Katze ist auf beiden Augen blind, ist aber zum heutigen Zeitpunkt reserviert und wird daher nicht vorgestellt.

Lea ist sehr lieb und Menschen gegenüber sehr zutraulich. Zazil hingegen ist schüchterner und hat einen kleinen weissen Fleck auf der Brust und leicht graues Fell.

Die Katzen stammen ursprünglich aus einer Kolonie in La Seu d`Urgell (der letzte Ort in Katalonien vor Andorra). In dieser Strassenkolonie verschwinden seit einiger Zeit Katzen. Einige wurden nie wieder gesehen, doch die kleinen Schwarzen fand man mit Schrotkugeln im jeweils rechten Auge. Man geht daher davon aus, dass sie Jägern zum Opfer fielen, solche, die auf alles schiessen)) Alle wurden unverzüglich tierärztlich notversorgt und dann nach Barcelona gebracht, wo es bessere Mittel gibt. Hier befinden sie sich nach wie vor. Es geht ihnen gut; sie haben sich gut entwickelt und warten auf ihr Zuhause! Sie sind an weitere Katzen gewöhnt und werden nicht in Einzelhaltung vermittelt. DIE BEIDEN MÜSSEN NICHT ZUSAMMEN VERMITTELT WERDEN!!

Kastriert: Noch nicht Test auf FIV/FeLV: Negativ bei beiden

Aufenthaltsort: PS Barcelona

Gesundheitszustand: s. oben

Die Katzen werden auch separat vermittelt!

Kontakt: Karen Hoffmann; Tel.-Nr. (Spanien): 0034/616434585; E-Mail: kaho6695(at)yahoo.es

Lea und Zahil können mit Flugpaten ausreisen. Je nach Reiseziel muss mit Wartezeiten gerechnet werden. Eine Vermittlung erfolgt nach positivem Besuch oder gegen eine Referenz und gegen eine Schutzgebühr.

Pamuk

PAMUK - erst 1,5 Jahre hat sie in ihrem kurzen Leben nur erfahren , wie böse Menschen sein können.

Für viel Geld mit 4- 6 Wochen in einer Zoohandlung gekauft, weil sie so wunderschön, süss und eine Rassekatze mit blauen Augen war,wurde nach ein paar Monaten festgestellt, dass sie taub ist.Von da an wurde Pamuk nur noch von ihrem Menschen misshandelt, geschlagen und getreten. Bis sie eines Tages vor die Tür gesetzt wurde.Ein Tierfreund aus der Nachbarschaft, der ihr Schicksal kannte und erfuhr, dass sie ausgesetzt wurde, suchte sie.Sie war auf einen Baum geklettert und schrie erbaermlich und es gelang ihm sehr schwer, Pamuk einzufangen.

Sie biss um sich und wehrte sich, sie hatte grosse Angst. Zuhause dauerte es ziemlich lange bis er Pamuk berühren durfte. Pamuks Retter hat viele Katzen bei sich, die er aufnimmt und paeppelt und Pamuk mag keine anderen Katzen. Gar nicht.

So suchten wir ein neues Zuhause. İn ca. 5 Monaten wurde Pamuk 9 mal in der Türkei vermittelt. Kreuz und quer ist sie geflogen um ihr Glück zu finden, bei Menschen, die es sich '' gutüberlegt'' hatten diese schwierige Katze, die nur Geduld und Zeit braucht , ein Zuhause zu geben.9 x wurde sie wieder ins Flugzeug gesetzt und zurückgeschickt. İhr laengster Aufenthalt war eine Woche. Entweder haarte sie, sie war nicht zugaenglich, sie war nicht schmusig oder sie biss. Auf alles war ausgiebig aufmerksam gemacht worden.Jetzt ist Schluss und Pamuk soll ihr Glück in Deutschland finden.Pamuk ist taub. Pamuk mag keine anderen Katzen. Pamuk mag nicht angefasst werden bevor sie Vertrauen gefasst hat. Dann kommt sie selber und holt sich ihre Streicheleinheit auf ihrem Köpfchen ab. Das wird dauern.Fast ein Jahr geschlagen und getreten zu werden, steckt ein Tier nicht so leicht und so schnell weg.Keine Kinder.Pamuk braucht Zeit, Verstaendnis und Geduld.

;st irgendwo ein katzenerfahrener Mensch, ein Katzenliebhaber, der ihr in einem liebevollen Zuhause als Einzelkatze für immer all dieses bieten kann? Einen Menschen, der eine Katze nicht unbedingt durch die Gegend tragen und beknuddeln muss. Denn sie beisst anfangs !Wenn Pamuk zur Ruhe gekommen ist, Vertrauen gefasst hat, wird sie anfangen zu schnurren und zeigen, dass sie angekommen ist, dass sie endlich keine Angst mehr hat und ihr Leben mit Frauchen geniessen möchte.

İn dieses Zuhause voller Frieden und Liebe würde Pamuk (inzwischen kastriert) sofort aus Istanbul fliegen.Bitte melden Sie sich bei mir, wenn Sie Pamuk helfen möchten und sich sicher sind, es ist für immer.

Kontakt: banuknueppel28@aol.com

Prince und Dani

PRINCE und DANI haben eine längere, etwas ungewöhnliche Geschichte:

PRINCE ist ein ca. 7 Monate alter grau-gestreifter Persermix mit Nase (Stand: 12/2016) , der in einer Strassenkolonie im Raum Alicante, Spanien, aufgegriffen wurde. Die Dame, die dort die Katzen füttert, bemerkte Prince eines Tage,s und da er so schön ist, wollte sie ihn mit zu sich nehmen. Vorher liess sie jedoch aus Vorsicht den Test auf FIV/FeLV machen und die Überraschung war gross, als Prince POSITIV auf Leukose getestet wurde!! Der Traum des neues Zuhauses war für Prince in diesem Moment leider ausgeträumt... Er kam dann statt zu der Dame, in die nahegelegene Tierklinik. Leider ist Prince sehr, sehr ängstlich und lässt sich von Menschen kaum anfassen. Er ist also nicht handzahm!

Eines Tages nun wurde der schwarze DANI (ca. 3-jährig) in der gleichen Klinik abgegeben, da er hässliche Wunden im Mäulchen hatte. Dani war eine sogenannte Friedhofskatze, denn er lebte auf dem örtlichen Friedhof und begleitete die Trauergäste und den Sarg bis zum Grab. Dani war bestens auf dem Friedhof bekannt und von fast allen Leuten geliebt. Daher wurde er auch von Damen gefüttert und versorgt bis eine bemerkte, dass er nicht mehr frass...

In der Tierklinik wurde auch Dani getestet und das Ergebnis war niederschmetternd: Positiv auf FIV UND FeLV !! Der Freilauf war von einem Tag zum anderen weg aufgrund der Ansteckungsgefahr für andere Friedhofskatzen. Das Wunder jedoch ist, dass sich Dani und Prince als Leidesngenossen in der Klinik angefreundet haben und sich super verstehen.

Dani ist ein extrem freundlicher, anhänglicher, lieber schwarzer Kater, der alle Menschen liebt und der den scheuen Prince aus seiner Ecke holt. Dani besucht auch die kranken Katzen: Er setzt sich vor den Käfig und wartet dort.Wir suchen also für diese beiden Kater ein schönes Zuhause in Wohnungshaltung (aufgrund der Leukose), nur zusammen. Ob sie weitere Tiere mögen, ist unbekannt, aber gut denkbar.

Kastriert: Ja

Test auf FIV/FeLV (Prince: positiv auf FeLV)

Test auf FIV/FeLV (Dani: positiv auf beides)

Gesundheitszustand: Gut

Aufenthaltsort: Tierklinik im Raum Alicante, Spanien

Diese beiden Kater können mit Flugpaten ausreisen. Je nach Reiseziel muss mit Wartezeiten gerechnet werden. Eine Vermittlung erfolgt nach positivem Besuch oder gegen eine Referenz und eine Schutzgebühr.

Kontakt: K. Hoffmann; Tel.-Nr. 0034-616434585; E-Mail: kaho6695(at)yahoo.es

Pamuk

PAMUK - erst 1,5 Jahre hat sie in ihrem kurzen Leben nur erfahren , wie böse Menschen sein können.Für viel Geld mit 4- 6 Wochen in einer Zoohandlung gekauft, weil sie so wunderschön, süss und eine Rassekatze mit blauen Augen war,wurde nach ein paar Monaten festgestellt, dass sie taub ist.Von da an wurde Pamuk nur noch von ihrem Menschen misshandelt, geschlagen und getreten. Bis sie eines Tages vor die Tür gesetzt wurde.Ein Tierfreund aus der Nachbarschaft, der ihr Schicksal kannte und erfuhr, dass sie ausgesetzt wurde, suchte sie.Sie war auf einen Baum geklettert und schrie erbaermlich und es gelang ihm sehr schwer, Pamuk einzufangen.Sie biss um sich und wehrte sich, sie hatte grosse Angst. Zuhause dauerte es ziemlich lange bis er Pamuk berühren durfte. Pamuks Retter hat viele Katzen bei sich, die er aufnimmt und paeppelt und Pamuk mag keine anderen Katzen. Gar nicht.

So suchten wir ein neues Zuhause.  ca. 5 Monaten wurde Pamuk 9 mal in der Türkei vermittelt. Kreuz und quer ist sie geflogen um ihr Glück zu finden, bei Menschen, die es sich '' gutüberlegt'' hatten diese schwierige Katze, die nur Geduld und Zeit braucht , ein Zuhause zu geben.

9 x wurde sie wieder ins Flugzeug gesetzt und zurückgeschickt. İhr laengster Aufenthalt war eine Woche. Entweder haarte sie, sie war nicht zugaenglich, sie war nicht schmusig oder sie biss. Auf alles war ausgiebig aufmerksam gemacht worden.Jetzt ist Schluss und Pamuk soll ihr Glück in Deutschland finden.Pamuk ist taub. Pamuk mag keine anderen Katzen. Pamuk mag nicht angefasst werden bevor sie Vertrauen gefasst hat. Dann kommt sie selber und holt sich ihre Streicheleinheit auf ihrem Köpfchen ab. Das wird dauern.Fast ein Jahr geschlagen und getreten zu werden, steckt ein Tier nicht so leicht und so schnell weg.Keine Kinder.Pamuk braucht Zeit, Verstaendnis und Geduld.;ist irgendwo ein katzenerfahrener Mensch, ein Katzenliebhaber, der ihr in einem liebevollen Zuhause als Einzelkatze für immer all dieses bieten kann? Einen Menschen, der eine Katze nicht unbedingt durch die Gegend tragen und beknuddeln muss. Denn sie beisst anfangs !

Wenn Pamuk zur Ruhe gekommen ist, Vertrauen gefasst hat, wird sie anfangen zu schnurren und zeigen, dass sie angekommen ist, dass sie endlich keine Angst mehr hat und ihr Leben mit Frauchen geniessen möchte.İn dieses Zuhause voller Frieden und Liebe würde Pamuk (inzwischen kastriert) sofort aus İstanbul fliegen.Bitte melden Sie sich bei mir, wenn Sie Pamuk helfen möchten und sich sicher sind, es ist für immer.

Kontakt: banuknueppel28@aol.com

Romeo

1. Wir haben uns so gefreut als wir ein Endplatz Angebot für diesen schwarzen, blinden, Goldschatz Romeo bekamen. Im Sibirischen Tierheim von Svetlana Konowalowa wurde er ständig von anderen Katzen gehauen, und würde sicherlich nicht viel länger überleben. Er entpuppte sich als fantastisch lieber Kerl und alles wäre gut. Nun hat man bei ihm einen Abstrich von den Augen gemacht und stellte Mycoplasmen fest. Leider hat die Endstelle weitere Katzen, und es könnte ansteckend sein. Ich bitte euch um Verbreitung von diesem lieben Kerl. Er sucht dringend ein Einzelplatz. Mit seiner Blindheit kommt er wunderbar zurecht. Hier ein Video. Er ist Ca. 1 Jahr alt.

2. Der zweite dringende Fall. Vor kurzem hat man die Leiterin des Tierheims in Sibirien aus der Klinik angerufen und gebeten eine Britisch Shorthair aufzunehmen. Eine sehr schlechte Familie brachte die Katze um sie einzuschläfern. Die Ärztin brachte es nicht über sich, behalten könnte man sie auch nicht, weil die ganze Klinik schon mit anderen Nottfällen voll war. Nun ist die Katze im Tierheim. Man könnte sehen das sie misshandelt worden ist. Sie hat Angst von Menschenshänden, nur wenn man zärtlich und ruhig ihren Kopf berührt kann sie damit leben. Auch ist im absolutem Schock von anderen Katzen, haut ständig um sich rum, und frisst nichts. Wir sind dringend auf der Suche nach einem Einzelplatz damit wir sie dort raus bringen können bevor sie stirbt. Sie ist Ca. 2 Jahre alt.

Kontakt für die Anfrage: Daria. kusja-kuzja(at)mail.ru

Mia

Mia, geb ca. 2013 Charakter:verschmust, sozial & anhänglich

Haltung :Wohnung mit vernetztem Balkon, gesicherter Freigang

Mia zog im Juli 2015 zu Angeles, nachdem sie im Babyalter von wenigen Monaten von Menschen auf die Straße gesetzt wurde. Mia bekam dort recht bald ihre ersten Kitten, da sie natürlich nicht kastriert war. Eine Tierschützerin fütterte sie in der Straßenkolonie lange Zeit und gewöhnte sie an liebe Hände. Ihre einäugige Schwester wurde leider nach kurzer Zeit von einem Auto erfasst und getötet.Das Schicksal jedoch spielte dieser wunderschönen und menschenbezogenen Katze weiterhin sehr übel mit. Drei Würfe hatte sie in den knapp 2 Jahren auf der Straße und ALLE Babys wurden von Autos getötet. Wieviel Schmerz ein kleines Katzenherz ertragen kann? Wir wissen es nicht - jedoch steht für uns fest, dass es unser Ziel ist, für diese gebeutelte Katze ein sehr, sehr liebevolles und behütetes Zuhause zu finden. Es wird ihr nie wieder Böses geschehen!Da Mia auf FIV positiv getestet wurde, vermitteln wir auch nur zu einer bestehenden Katze, welche ebenfalls auf FIV positiv getestet wurde. Diese Immunschwäche ist NICHT auf den Menschen oder andere Tierarten übertragbar. Gerne beraten wir Sie hierzu ausführlich. Eine Katze mit dieser Diagnose kann übrigens fast genauso alt werden wie ein gesundes Tier.

Über einen vernetzten Balkon oder gesicherten Freigang freut sie sich sehr. Eine Verträglichkeit mit Hunden kann getestet werden.Mia wohnt seit 11/2016 in unserer Pflegestelle in Deutschland und hat ihre Pflegemama sofort um den Finger gewickelt. Mia ist eine absolut liebe und verschmuste Knutschkugel. Ihre kurzen Beinchen mit dem dicken Bauch und dem dazu kleinen Köpfchen ist einfach nur süß.

Wir vermitteln Mia kastriert, gechipt, geimpft und mit EU-Ausweis gegen Schutzgebühr und Schutzvertrag.

Kontakt: Lisa Ewald Angeles Katzenhilfe e.V. lisa(at)angeles-katzenhilfe.de

Tel. 0172-9687141

Grampy

Grampy

Dieser alte Haudegen hat unsere Herzen erobert. Er lebte langezeit ein freies und vermutlich nicht so schönes Streunerleben, denn er wurde von uns in einem sehr schlechten Zustand aufgesammelt. Grampy war sehr abgemagert, übersät mit Parasiten, hatte mehrere Wunden an Kopf und Körper und eine Augenverletzung. Wir haben auch sein Blut checken lassen und dabei kam leider raus, dass er FIV-positiv ist (seine restlichen Blutwerte waren in Ordnung) . Ende November werden ihm noch seine letzten entzündeten Zähne und die Stümpfe gezogen. Auf einem Auge wird Grampy leider immer einen grauschleier haben und ist auf dem Auge vermutlich blind.

Grampy fühlte sich in dem neuen "Indoor" Leben in der Pflegestelle sofort wohl und genoss nach anfänglichem fauchen die Streicheleinheiten sehr. Das Fauchen ist leider geblieben, aber er meint es nicht böse sondern möchte dir damit nur sagen, dass du seinen Napf schneller füllen sollst

Grampy möchte in seinem neuen Zuhause einen schönen großen vernetzten Balkon zum Sonnenbaden und Luftschnuppern vorfinden oder im besten Fall einen gesicherten Garten. Auch über Katzengesellschaft freut er sich sehr, ist für ihn aber kein muss.Katzendame Mia hat er gut akzeptiert und die zwei könnten auch als Pärchen umziehenKatzen mit dieser Diagnose können übrigens fast genauso alt werden wie gesunde Katzen. Auch ist der Virus nicht auf den Menschen oder andere Tierarten übertragbar und auch nur ggf. auf andere Katzen wenn es zum blutigen Kampf oder Geschlechtsakt kommt. Gern beraten wir Sie zu diesem Thema noch ausführlich!

Wir vermitteln Grampy kastriert, gechipt und mehrfach entwurmt gegen Schutzgebühr und Schutzvertrag.

Weitere Infos gibt es beiLisa EwaldKatzenhilfe Gelderland e.V.

le(at)katzenhilfe-gelderland.de Tel. 0172-9687141

Luz und Cori

LUZ und CORI sind zwei junge Kätzinnen (geb. 12/2015), die ursprünglich aus Jerez de la Frontera stammen und dort auch behandelt wurden, sich aber derzeit in einem Tierheim in Malaga befinden. Ihre Pflegemutter in Jerez brachte sie dorthin, da sie keine finanziellen Mittel hat/te die beiden weiter zu versorgen.... Da dieses Tierheim, wie natürlich alle, hoffnungslos überfüllt ist, möchten wir u.a. für diese beiden ein Zuhause finden.

LUZ ist die Kätzin, die auf einem Auge blind ist. Sie ist zweifarbig, mit einem hohen Weissanteil.CORI sieht auf beiden Augen recht wenig. Cori ist eher ängstlich am Anfang, aber nach einer Zeit kommt auch sie auf die Menschen zu.In Malaga ist es so gut wie unmöglich für die beiden ein Zuhause zu finden, insbesondere aufgrund ihres Alters (!!) und ihrer Behinderung.Wir suchen für die beiden ein Zuhause in Wohnungshaltung mit Balkon oder Haus mit eingezäuntem Garten.

Kastriert: Noch nicht Test auf FIV/FeLV: Negativ Aufenthaltsort: Tierheim Malaga

Gesundheitszustand: Sehbeeinträchigung, ansonsten gesund

Besonderheiten: Idealerweise gemeinsam

Diese Katzen können mit Flugpaten ausreisen. Je nach Reiseziel muss mit Wartezeiten gerechnet werden. Eine Vermittlung erfolgt nach positivem Besuch oder gegen eine Referenz und eine Schutzgebühr.

 Eigenschaften Wohnungskatze, verträglich mit anderen Katzen 

Kontakt: K. Hoffmann; Tel.-Nr.(Spanien) 0034/616434585: E-Mail: kaho6695(at)yahoo.es

Maxi

Maxi ist ca. 12-15 Jahre alt, sie wurde von einem tierlieben Menschen aufgenommen, weil sie in einem schlechten Zustand war, Maxi streunt schon viele Jahre im Ort herum. Sie könnte auch bei ihrem Finder bleiben, aber der eigene Kater duldet sie nicht. Hinzu kommt noch das Maxi FIV positiv ist, was die Suche nach einem Platz nicht grad erleichtert…Sie ist zutraulich und verschmust und würde sich wahrscheinlich auch mit einer anderen Katze arrangieren. Sie hat keinen Drang nach draußen, ihre tägliche Tablette gegen die Schilddrüsenüberfunktion nimmt sie problemlos. Wer nicht helfen kann der leite bitte diese Suchmeldung weiter marion(at)catdoghelp.de

Max

Katze Max streunte ihr lebenlang in einem Gebiet zwischen Bauernhöfen und Wohnhäusern. Als sie vor 2 Wochen von einem Mann in einem schlechten Zustand gesehen wurde, nahm er sie mit und ließ sie von der Tierärztin untersuchen und behandeln, es stellte sich FIV und eine Schilddrüsenüberfunktion heraus. Er wollte sie behalten, da er selber einen positiven Kater hat, aber leider verstehen die beiden sich nicht und nun wird für die Katze ein Platz gesucht, Einzelplatz wäre prima. Bei ihm hat sie keinen Drang nach draußen, die Tablette nimmt sie problemlos, sie ist sehr lieb und verschmust, ob sie kastriert ist weiß man nicht, sie soll ca. 13-14 Jahre alt sein 

Falls jemand einen solch besonderen Platz anbieten kann, der melde sich bitte bei mir marion(at)catdoghelp.de. Die Katze lebt in 46487 Wesel-Büderich

Ken

KEN ist ein ca. 5-jähriger (2016) Siammixkater, der ursprünglich von der Strasse stammt und sich jetzt auf einer Pflegestelle in Puigcerdà, Katalonien, Spanien befindet.

Bei der Routineuntersuchung wurde er leider positiv auf FIV getestet.Ken lebt auf der Pflegestelle mit anderen FIV positiv getesteten Katzen zusammen und gliedert sich dort gut unter, sodass er problemlos in eine bestehende Katzengruppe kommen könnte. Bei Menschen ist er anfangs recht scheu; wenn er Vertrauen gefasst hat, ist er sehr lieb, zutraulich und dankbar.Wir suchen für Ken ein Zuhause in Wohnungshaltung mit Balkon oder Haus mit eingezäuntem Garten, idealerweise mit weiteren Katzen.

Kastriert: Ja Test auf FIV: Positiv Test auf FeLV: Negativ

Aufenthaltsort: Puigcerdà, Katalonien, Spanien

Gesundheitszustand: FIV+ 

Dieser Kater kann mit Flugpaten ausreisen; je nach Reiseziel muss mit Wartezeiten gerechnet werden.Eine Vermittlung erfolgt nach positivem Besuch oder gegen eine Referenz und gegen eine Schutzgebühr.

Kontakt: K. Hoffmann; Tel.-Nr. (Spanien): 0034-616434585; E-Mail: Kaho6695(at)yahoo.es

 

 

Zeus

DRINGEND! DRINGEND! DRINGEND! ZEUS SUCHT ZUHAUSE, SONST MUSS ER ZURÜCK NACH BULGARIEN! BITTE WICHTIG! TEILEN!

Zeus ist ein besonderer Kater, er hat sich sehr an sein Frauchen gewöhnt und mag keine weiteren Tiere in seiner Nähe. Beim Versuch ihn heute vom TA abchecken zu lassen wurde er als verhaltensgestört abgestempelt. Uns bleibt nichts anderes übrig als ihn wieder nach Bulgarien zu schicken und ihn irgendwo in ein Dorf zu vermitteln mit Freigang, weil alle Leute die wir kennen auch mehrere Tiere Zuhause haben. Zeus muss seine Pflegestelle bis 3.04. verlassen, leider geht sein Frauchen für längere Zeit ins Krankenhaus und dann kann sich niemand mehr um ihn kümmern da er auch einfach speziell ist. Wir schreiben diesen Post in der Hoffnung, dass es irgendwo einen Menschen hier auf der Seite gibt der unseren Hilferuf liest. Wir suchen jemand für Zeus der keine anderen Tiere hat und vielleicht bisschen Erfahrung mit Katzen hat. Zeus ist sehr auf sein Frauchen fixiert und möchte sein Frauchen nicht mit den zwei bereits vorhandenen Katzen teilen. Da kann es vorkommen dass er schonmal zuschlägt. Taube Katzen können die Geräusche der anderen Katzen nicht wahrnehmen. Daher gibt es schon mal Kommunikationsschwierigkeiten.nDarum sucht er einen Platz in Einzelhaltung. Zeus ist taub und in Bulgarien auf der Straße hatte er ein schreckliches Leben!!!!

https://www.facebook.com/Animal.Hope.Bulgaria.Varna.Deutsch/posts/950219545068661

kontakt email: mail(at)animal-hope-bulgaria-varna.de

Homepage: http://www.animal-hope-bulgaria-varna.de/ tel 0049 1723890153

Neco

NECO ist ein ca. 3-jähriger, sehr zutraulicher und lieber Siammixkater, der sich auf einer Pflegestelle befindet. Er wurde einfach vor die Haustür von Rakel, der PS, gesetzt! Leider wurde Neco kürzlich positiv auf FIV getestet und sollte daher nur zu weiteren positiv getesteten Katzen gesellt werden.Neco versteht sich sehr gut mit weiteren Katzen und Hunden.Er wird in Wohnungshaltung mit Balkon oder Haus mit eingezäuntem Garten vermittelt.

Kastriert: Ja Test auf FIV: Positiv Test auf FeLV: Negativ

Aufenthaltsort: Raum Granollers, Barcelona

Gesundheitszustand: FIV+, ansonsten gut 

Dieser Kater kann mit Flugpaten ausreisen. Je nach Reiseziel muss mit Wartezeiten gerechnet werden.Eine Vermittlung erfolgt nach positivem Vorbesuch und gegen eine Schutzgebühr.

Kontakt zu Neco: K. Hoffmann; Tel.-Nr. (Spanien) 0034--616434585; E-Mail: kaho6695(at)yahoo.es; Verein: www.protectoragranollers.org

vorherige Seite -> Katzenseite 2 nächste Seite -> Katzenhilfe Oberhausen
 
Auszeichnungssprache: valides xhtml 1.0 strict Layout: CSS Level 2