Sie sind hier: Home / Tiere in Not / Katzen / Auslandskatzen
18.7.2018 : 11:03 : +0200

Findus

Findus, Siamkater, geb. ca. 2015, kastriert, geimpft und gechipt

So ein schöner Kater und doch hat er sein Zuhause auf Mallorca verloren. Warum wissen wir nicht. Er wurde bei einer privaten Pflegestelle abgegeben. Dabei ist Findus, wie alle Siamesen sehr anhänglich, neugierig und sehr verspielt. Wer Siamesen liebt, hätte an Findus seine Freude. Wir wünschen Findus ein schönes Zuhause, mit Menschen, die Siamesen lieben.

Kontakt Anja Maiwald 01577 038 44 01 AK-FB(at)web.de

engel-fuer-tiere.de

Luna

Luna, Katze, geb. ca. 2016, kastriert, geimpft und gechipt

Luna ist ein Ragdoll-Mix und ein Traum. Leider verlief ihr Leben bisher nicht wie im Traum. Luna stammt aus dem Nature-Parc in Mallorca. Sie wurde von ihren bisherigen "Dosenöffnern" entsorgt. In einer privaten Pflegefamilie hat Luna sich gut erholt und würde gerne ausfliegen. In das ganz große Glück, das eigene Zuhause.

Kontakt Anja Maiwald 01577 038 44 01

AK-FB(at)web.de

Tigre

Tigre, Kater, geb. 2017, kastriert, geimpft und gechipt

Hallo, mein Name ist Tigre. Nach meiner Geburt im letzten Jahr, kam ich zu einer netten Familie auf Mallorca. Ich wurde verwöhnt und hatte ein sehr schönes Leben. Nun ist meine Familie nach Deutschland zurückgekehrt. Mich könnten sie nicht mitnehmen, haben sie mir gesagt. Warum bloß nicht??? Ich hätte mich doch ganz still während des Fluges verhalten..... Nein, ich blieb alleine zurück. Eine Nachbarin füttert mich, aber ich bin täglich davon bedroht, in der Tötung zu landen. Bitte helft mir. Ich bin lieb, verschmust und menschenbezogen. Ich würde es euch nie vergessen. Euer Tigre

Kontakt Anja Maiwald 01577 038 44 01 AK-FB(at)web.de 

 http://engel-für-tiere.de/

 

Lady und Con Leche

Lady (Jane) und Con Leche

Die 15 Jahre alte Lady und ihre beiden Gefährten, Con Leche und Princess, gehörten einem in Spanien lebenden Briten. Wie so oft steht eine menschliche Tragödie dahinter, die die Katzen fast mit ihrem Leben bezahlt hätten.

Aber die Drei sind nun in Sicherheit und werden bis zur Ausreise in der Katzenpension leben, wo sie oft bereits betreut wurden und das Umfeld kennen. Eine der Drei, die schöne Princess, hat bereits ein Zuhause gefunden.

Schön wäre ein gemeinsamer Platz für Lady und Con Leche, denn die beiden Katzen sind seit Kindheitsbeinen zusammen. Ich habe die beiden Senioren in Spanien kennengelernt und fand sie einfach entzückend.

Es sind sehr zutrauliche reine Wohnungskatzen. In sich ruhend und freundlich wären sie ideale Begleiter.

Beide Katzen sind seit langem kastriert und negativ auf FIV und FELV getestet. Lady ist 15 Jahre alt, vermutlich eine BKH-Mix. Sie verbringt den Tag gern auf der Lehne der Couch, von wo sie einen guten Überblick hat. Zwischendurch wird aber auch gespielt, ihr Favorit ist Pina, eine Gummischlange :D

Ihr Gefährte, der nette Siamkater Con Leche, ist 14 Jahre. Er hatte beim Einzug in die Pension gesundheitlich einige Baustellen, bedingt durch eine bisher unbehandelte Schilddrüsenüberfunktion. Die Tabletten nimmt er brav, er hat bereits an Gewicht zugelegt und das Fell ist durch die besser Pflege deutlich schöner geworden. Die Blutwerte sind nun im Normalbereich. Con Leche ist nach Siamart sehr anhänglich und läuft der Pensionsinhaberin und ihrem Mann fast wie ein kleiner Hund nach. Er sucht die menschliche Nähe, die ihm und seiner Gefährtin so lange gefehlt hat.

Die Vermittlungsbedingungen sind auf unserer Homepage unter

https://www.newlife4spanishanimals.de/informationen-zur-adoption/

nachzulesen, wobei hier nur die Transport- und Passgebühren anfallen.

Die Katzen könnten kurzfristig nach positiver Vorkontrolle und Abschluss des Schutzvertrags mit EU-Pass, Chip und vollständig geimpft aus Spanien ausreisen. Haben Sie Interesse an den beiden Schätzen? Dann schreiben Sie mir bitte eine kurze Nachricht, ich melde mich umgehend bei Ihnen.

Gisela Heine www.newlife4spanishanimals.de

animals.peace1(at)yahoo.de 0151 50159803

Conny und Nicole

Name Conny und Nicole Rasse evtl. Kartäusermix Geschlecht w

Alter und Größe 8 Jahre

Bei Abgabe geimpft, gechipt, kastriert

Aufenthaltsort HAR Rumänien

Ansprechpartner mkraney(at)hoffnungsstern-fuer-pfoetchen.com

0173 2808377

Conny und Nicole haben eine traurige Geschichte... 

Sie hatten ein tolles Frauchen und ein liebevolles Zuhause, keine Selbstverständlichkeit hier in Rumänien. Doch leider war ihr Frauchen schon alt und sie ist gestorben, aber nicht ohne uns das Versprechen abzunehmen ein schönes Zuhause für Ihre Lieblinge zu finden. Eigentlich waren es drei Katzen, eine wurde jedoch bereits von einem Nachbarn adoptiert.Conny und Nicole suchen nun nach einem neuen Traum-Zuhause, sie sind beide sehr liebe Katzen, schnurren die ganze Zeit und suchen nach Aufmerksamkeit.Sie sollen unbedingt zusammenbleiben.Conny ist aber leider (noch?) ein wenig übergewichtig.

Margaret

Margaret Alter: 5 Jahre Geschlecht: weiblich (kastriert)

Verhalten: lieb, anfangs schüchtern

verträglich mit: Katzen

kennt Kinder: bisher nicht

Handicap: keines bekannt

Haltung: Wohnungshaltung oder Freigang möglich

Aufenthaltsort: Auffangstation "ASS"/bei Barcelona

Kontakt:Alexandra Haberegger Tel. 089/7592726

a(dot)haberegger(at)tierhilfe-verbindet(dot)de  

https://tierhilfe-verbindet.de/vm/margaret.php

Margaret lebte zusammen mit Katzenbub Garfield bei einer älteren Dame in Spanien und war der ganze Stolz ihres Frauchens. Die hübsche Katzendame, behütet und geliebt, führte ein gutes Katzenleben. Nun aber entschied die Familie der Frau, dass sie ins Altersheim muss. Und wie so oft haben die Kinder keine Zeit oder Lust sich um die geliebten Tiere der Senioren zu kümmern und werden abgeschoben. Dieses Schicksal ereilte auch Margaret und Garfield. Als eine Helferin des Tierheimes ASS davon erfuhr, brachte sie die beiden Miezen ins Tierheim, denn sie sollten ausgesetzt werden.Margaret verlor ihre Bezugsperson und zeitgleich auch noch ihr Zuhause. Ihre Welt war zusammengebrochen, sie kauerte tagelang ängstlich in einer Ecke. Wir sind froh, dass sie den ersten Schock nun überwunden hat, denn mittlerweile ist das Katzenmädchen schon wesentlich selbstsicherer geworden und beobachtet ihre Umgebung neugierig. Die Pfleger werden freundlich begrüsst, denn meistens gibt es leckeres Nassfutter. Dieses liebt Margaret und zur Belohnung lässt sie sich auch gerne anfassen.

Über nette und verträgliche Katzengesellschaft im neuen Zuhause würde sich Margaret sehr freuen. Zu gerne würde sie natürlich ihren Freund Garfield mitbringen. Mit ihm hat sie schließlich die letzten Jahre verbracht und die beiden Katzen mögen sich sehr. Es würde Margaret und Garfield sicher in ihrer jetzigen Lage sehr helfen, wenn sie zusammenbleiben dürften.Margaret würde sich sehr über einen vernetzten Balkon freuen. Auch sie möchte Abwechslung erleben, Fliegen fangen und sich die Sonne auf den schönen Pelz scheinen lassen.

Margaret möchte einfach so schnell wie möglich raus aus dem Tierheim und wieder geliebt und verwöhnt werden. Und mit leckerem Nassfutter können Sie sich bei unserem Schätzchen seeeehr beliebt machen. Margaret träumt von lieben, geduldigen Menschen und einem schönen Zuhause. Wenn Sie Margaret zu einer glücklichen Mieze machen möchten, dann freue ich mich auf Ihre Nachricht!

Billy

Der schöne Billy - 4 Jahre jung

Billyist einer von zahlreichen Katzen, die in Spanien bei einem älteren englischen Paar leben. In sehr ländlicher Umgebung von Murcia setzen sie sich seit Jahren für die herrenlosen Katzen ein, lassen sie auf ihre Kosten kastrieren und versorgen sie auf ihrem großen Grundstück. Oft kommen hochträchtige Weibchen in letzter Not zu ihnen und bekommen in sicherer Umgebung ihre Jungen. Die jungen Katzen sind entsprechend zahm und an den Menschen gewöhnt, so daß wir zugesagt haben, für sie ein Zuhause zu suchen. Billy braucht unbedingt ein Zuhause mit Freigang, ein vernetzter Balkon wird ihm nicht genügen. Er schätzt die Vorzüge des Hauses, schläft entspannt in der Veranda bis zum abendlichen Dinner und geht dann seiner Wege. Nie weit, aber er brauch seine Freiheit. Billy lebt mit den dortigen Katzen friedlich zusammen, gern würde er seinen Gefährten Oscar mitbringen, wird aber auch zu sozialen Katzen dazuvermittelt. Billy ist kastriert und negativ auf FIV und FELV getestet. Er kennt durch die Besuche der Enkel auch jüngere Kinder, sollte aber besser nicht in einen allzu turbulenten Haushalt ziehen. Die Vermittlungsbedingungen sind auf unserer Homepage unter

https://www.newlife4spanishanimals.de/informationen-zur-adoption/

nachzulesen.

Billy könnte kurzfristig nach positiver Vorkontrolle und Abschluss des Schutzvertrags mit EU-Pass, Chip und vollständig geimpft aus Spanien ausreisen. Sie haben Interesse and dem charmanten Billy? Dann schreiben Sie mir bitte eine kurze Nachricht, ich freue mich auf Ihre Anfragen.

Gisela Heine animals.peace1(at)yahoo.de

0151 50159803

Albi

Name: Albi Rasse: EHK - Mix Farbe: Getigert - Weiß Alter: geb. 2010

Geschlecht: Kater Kastriert: Ja

Aufenthaltsort: Ostroda (Polen) 

Kater Albi ist ein großer Schmuser. Er kam 2013 ins Tierheim und liebt die Menschen. Er nutzt jede Gelegenheit eine Hand zum Kraulen zu ergattern.Albi kennt ein Leben auf der Straße und ist auch von diesem gezeichnet. Er ruht in sich und überblickt das Geschehen seiner Artgenossen mit einer stolzen Gelassenheit.Mit seinen Artgenossen kommt er im Tierheim gut zurecht, obwohl die Enge und die Vielzahl seiner Kollegen ihm mittlerweile zu schaffen machen. Durch diese Unruhe macht ihm das Leben im Tierheim immer mehr zu schaffen.Wenn Sie Albi sein Zuhause für immer bieten möchten, melden Sie sich bei uns .

Unsere Hunde und Katzen werden nach positiver Vorkontrolle mit Schutzvertrag und Schutzgebühr vermittelt. Diese sichern entstehende Tierarzt- und Futterkosten im Tierheim. Alle Tiere reisen mit einem EU-Ausweis und werden gechipt, geimpft und (sofern es das Alter und der Gesundheitszustand zulässt) kastriert.

Kontakt: Melissa Schellenberg Tel: 01575/8267706

Mail: melissa.wessel90(at)gmail.com

Gringo

Geboren: 01.01.2010 Geschlecht: männlich Rasse: EKH Kastriert: ja

Geimpft: Tollwut Gechippt: ja Katzenaids (FIV): negativ

Leukose (FeLV): negativ Katzenverträglich: ja Hundeverträglich: unbekannt

Kinder: ja Handicap: nur Nassfutter Freigang: ja

Pflegestelle: Sardinien

Gringo darf nur Nassfutter fressen - er liebt allerdings den Freigang und Menschen. Im Rifugio durfte er diesen genießen, fing jedoch an, Futter zu fressen, was für ihn nicht geeignet ist. Das wurde ihm beinahe zum Verhängnis, da er dann sehr starke Verstopfungen bekommt. Im Gehege in unserem Rifugio, nachdem sein Freigang gestoppt wurde, sitzt er am Gitter und weint. Er möchte raus und dabei sein, bei seinen Menschen und mittendrin sein. Gesicherter Freigang wäre also perfekt für ihn - aber allein schon menschliche Liebe und eine streichelnde Hand machen ihn glücklich.

Ruf-Nr. bei Interesse: 0170-4553517 E-Mail bei Interesse: sylvia.labitzke(at)respektiere.com

Rosa

Rosa, *10/2016 – Nasengeräusche unklarer Herkunft ohne Beeinträchtigung

Rosa ist bereits 06/2017 zu ANAA Madrid gekommen. Sie war schon Monate vorher von einer Frau gefunden worden, die sie so lange behielt, bis bei ANAA im Tierheim ein Platz für sie frei wurde.

Bei Aufnahme dort zeigte Rosa beim Atmen Nasengeräusche, die auch schon in der Pflegestelle aufgefallen waren. Sie wurden von Tierärzten untersucht, jedoch konnte keine Ursache dafür gefunden werden, behindert wird Rosa dadurch nicht und es wird auch nicht medikamentös behandelt. Auch hat sie vor einigen Monaten auf dem linken Hinterbein gehumpelt. Natürlich wurde auch hier geforscht und geröngt aber nichts gefunden. Zwischenzeitlich ist das Humpeln verschwunden, ohne dass es eine genaue Erklärung gibt. Natürlich kann sowas auch auftreten, wenn ein Tier sich versprungen hat, das ist ja nicht anders wie bei Menschen auch. Trotzdem wollen und können wir keine Prognose abgeben, ob das Nasengeräusch sich noch verändern oder das Humpeln wieder auftreten kann, dann sollte auf jeden Fall nochmal ein Tierarzt hinzu gezogen werden.Leider bekam Rosa das Tierheimleben nicht gut, sie war unruhig und wurde immer dünner, so dass man sie im September 2017 auf einer Pflegestelle unterbrachte. Dort zeigt Rosa jetzt, was für eine tolle Katze sie ist… sie ist lebhaft und neugierig, dabei aber ausgeglichen und ruhig und blüht förmlich auf.

Hier kann man 2 Videos von Rosa sehen. Man beachte bitte die Vorderpfoten, wie sie vor Wonne „dicke“ Pfoten macht und genüsslich die Augen schließt 

https://youtu.be/XbDF0XwV9D4

https://youtu.be/XiY43zsCN84

Rosa lebt auf der Pflegestelle mit 3 Katzen, zusätzlich an den Wochenenden wohnt dort noch ein großer Hund. Sie kommt mit allen gut zurecht.

Wir suchen für Rosa ein Zuhause in reiner Wohnungshaltung mit freundlicher Katzengesellschaft, ein katzenerfahrener Hund stellt kein Problem dar. Über einen gesicherten Balkon würde Rosa sich freuen, ein gesichertes Fenster, welches an schönen Tagen dann weit zu öffnen ist, sollte aber zumindest möglich sein. Da Rosa extrem menschenbezogen ist, wäre auch ein Zuhause als Einzelkatze denkbar, aber nur, wenn „Mensch“ dann max. halbtags berufstätig ist, andererseits spielt und tobt sie gerne mit anderen Katzen, so dass wir eine Haltung mit Katzengesellschaft bevorzugen würden.

Rosa ist gechipt, FeLV/FIV negativ getestet, kastriert, entwurmt und geimpft.

Wenn Sie unserem hübschen, verschmusten Kuhfellchen ein Zuhause bieten möchten, melden Sie sich bitte bei:K. Ridder kerstin(at)anaa-katzen.de

05751/982797

 

 

Frederika

Frederika geb. ca. Ende 2016, lebt z.Zt. in einer Auffangsstation in Rumänien  

Sie lebt dort mit anderen Katzen und auch Hunden zusammen. Da die PS überfüllt ist suchen wir hier ein Zuhause für sie. Frederika kennt den Freilauf , daher vermitteln wir sie nur als Freigängerin.

Frederika ist gechipt, geimpt, kastriert, und wartet mit gepackten Koffern auf ihr neues Zuhause.--

KontaktPetra KorteTel.0178 4 59 58 77

nc-steinbpe10(at)netcologne.de

Sissy

Die kleine Schildpattschönheit Sissy und ihre Geschwister wurden im Herbst 2016 klammheimlich nachts vor dem Haus unserer englischen Freundin Jayne in Spanien ausgesetzt. Zu viert in eine viel zu kleine Katzenbox eingepfercht, verfroren und durchnässt – ein Bild des Jammers.

Sissy wurde etwa Anfang August 2016 geboren. Das Schildpattmädchen ist ein besonderes Kätzchen mit ganz eigener Zeitrechnung. Sie ist ein scheues, zurückhaltendes Tier, das zunächst erst einmal dem Menschen gegenüber sehr vorsichtig ist. Ungewohnte Situationen machen Sissy Angst. Wir denken, dass das Treiben in der lebhaften Cattery mit den vielen verspielten Gefährten ebenfalls sehr viel für ihr sensibles Gemüt ist, obwohl sie mit den anderen Katzen gut auskommt. Dennoch wirkt Sissy sehr ernsthaft und wenig kindlich im Vergleich zu vielen anderen, stets herumtobenden Kitten bei Jayne. Trotz ihrer Unsicherheit zeigte die Kleine jedoch noch nie aggressives Verhalten, sondern hat einen absolut sanften Charakter.

Mit dem Katzenpärchen Rosie und Blanco teilt Sissy nun schon seit einiger Zeit ihr Gehege und die Verbindung der drei Katzen ist doch weit mehr als eine Zweck-WG.  Mit diesen beiden netten Artgenossen fühlt Sissy sich absolut wohl und sitzt häufig eng mit ihnen zusammen.

Wir denken, dass die zurückhaltende Sissy von einem ruhigen Zuhause, möglicherweise mit einem ruhigen und netten Artgenossen oder auch katzen-affinen ruhigen Hund, profitieren würde. In einer lebhaften Familie mit viel Trubel würde sie sicher untergehen, doch in einem ruhigen Umfeld könnte sich Sissy durchaus auch nach einer Eingewöhnung ihrem neuen Menschen zuwenden.

Schön wäre ein neues Zuhause, in dem sie auf einem gesicherten Balkon die Aussicht genießen kann. Das ist aber nicht Bedingung, eine Haltung in einer katzengerecht ausgestatteten Wohnung wäre auch ausreichend, denn Sissy wird bis zu ihrer Vermittlung nur im Haus leben. Sie wurde negativ auf Leukose und Katzenaids getestet und ist kastriert.

Die Vermittlungsbedingungen sind auf unserer Homepage unter https://www.newlife4spanishanimals.de/informationen-zur-adoption/ nachzulesen.

Sissy kann nach positiver Vorkontrolle und Abschluss des Schutzvertrags mit EU-Pass, Chip und vollständig geimpft aus Spanien ausreisen. Haben Sie Interesse an unserem hübschen, sanften Mädchen? Dann schreiben Sie mir eine kurze Nachricht, ich melde mich umgehend bei Ihnen.

Sandra Perrey animals.peace12(at)web.de

 

Nala

Nala - Unsere kleine Kämpferin

Nala wurde mit nur wenigen Tagen ihrer Mutter entrissen und ungewollt und einsam in einem Pappkarton vor unserer Tierklinik abgestellt. Sie war einige Stunden den Gefahren der Nacht ausgesetzt, bis sie am Morgen durch die Mitarbeiter der Klinik gefunden wurde. Zum Glück war ihr nichts passiert und ihr ging es den Umständen entsprechend gut: leicht dehydriert und hungrig…, aber zum Glück am Leben. Eine richtig kleine Kämpferin!

Die Ärzte und Schwestern kümmerten sich in den ersten zwei Wochen liebevoll um das kleine Kätzchen und versorgten es mit allem Nötigen. Nach dieser Zeit zog Nala zu Jayne, wo sie weiterhin mit der Flasche aufgezogen wurde und die Liebe einer Ersatzmama erfahren durfte. In dieser Zeit kam ein weiterer Kittenwurf zu Jayne: Henry und seine Rasselbande, welche von Nala herzlichst aufgenommen wurde. Die Kitten wuchsen gemeinsam auf und Nala betrachtet Henry, Cleo, Muffin, Peanut, Hazel und Tigger als ihre neue Familie. Zusammen zog die Rasselbande im geeigneten Alter in die Cattery um. Nun macht Nala mit ihren „Geschwistern“ die Cattery unsicher und genießt die Aufmerksamkeit und die Annehmlichkeiten der Fürsorge durch Jayne.

Durch die intensive Flaschenaufzucht ist Nala dem Menschen sehr zugetan und zeigt ihre Zuneigung, indem sie ihrer Pflegemama auf die Schultern oder auf den Schoß springt, um Streicheleinheiten zu erhaschen. Sie ist ein sehr entspanntes Kätzchen, welches voller Freude und Schabernack ist. Sie geht behutsam mit den kleineren Kitten in der Cattery um und hat auch immer ein wachsames Auge auf ihre Umgebung. Sie ist selbstbewusst und ohne Angst. Nala frisst gut und gern und kann es kaum erwarten, bis sie ihren Napf endlich gefüllt erhält. Nach einem ausgiebigen Verdauungsschlaf ist sie wieder bereit für die Spielereien mit den anderen Kitten, einfach nur goldig. Sie wird das Leben ihrer neuen Familie bereichern, sei es mit Kindern und/oder auch weiteren tierischen Bewohnern.

Nala ist negativ auf FIV und FeLV getestet und hat ihre ersten Impfungen erhalten.

Sie wird nicht in Einzelhaltung vermittelt, sondern zieht entweder zu einer bereits vorhandenen spielfreudigen Katze in möglichst jungem Alter oder wird mit einem anderen Kitten aus der Cattery vermittelt. Schön wäre ein tolles Zuhause, in dem Freigang möglich ist. Dies ist aber keine Bedingung, eine Haltung in einer katzengerecht ausgestatteten Wohnung wäre auch in Ordnung, denn Nala wird bis zu ihrer Vermittlung nur im Haus leben.

Die Vermittlungsbedingungen sind auf unserer Homepage unter

http://www.newlife4spanishanimals.de/informationen-zur-adoption/nachzulesen.

Nala kann nach positiver Vorkontrolle und Abschluss des Schutzvertrags mit EU-Pass, Chip und vollständig geimpft Anfang August aus Spanien ausreisen. Haben Sie Interesse an unserer kleinen Kämpferin?

Dann schreiben Sie mir bitte eine kurze Nachricht, ich melde mich umgehend bei Ihnen.

Stefanie Schiecke animals.peace84(at)gmail.com

Blanco und Rosie

Mr und Mrs - ein Herz und eine Seele

Der schneeweiße Blanco, etwa ein Jahr alt und Rosie, etwa neun Monate alt, sind einfach zwei herzensliebe Fellnasen. Die Beiden werden von unserer Jayne liebevoll Mr. und Mrs. genannt, da sie einfach unzertrennlich sind und gegenseitig aufeinander Acht geben.

Blanco und Rosie lebten in einer Straßenkatzen-Kolonie, wie sehr oft in Spanien gesehen. Ihre Kolonie wurde regelmäßig von Jaynes Brüdern gefüttert und versorgt. Rosie und Blanco waren so zutraulich, dass sie sich schnell mit ihren Dosenöffnern anfreundeten. Bei der Ankunft des herannahenden Wagens, rannten Mr. Und Mrs. direkt auf die Beiden zu, begierig nach Liebe und Aufmerksamkeit. Jaynes Brüder fürchteten, sie könnten aufgrund ihrer Liebenswürdigkeit und ihr Vertrauen zum Menschen in Gefahr geraten.Leider war Jaynes Cattery, wie in den letzten Monaten zuvor, sehr konstant überfüllt. So konnte sie zu der Zeit das unzertrennliche Paar nicht aufnehmen. Jedoch wurde die Angst Realität, als es zu einem traurigen Zwischenfall mit einer anderen Katzenkolonie und einem Auto kam. Der Vorfall bewegte Jayne dazu Blanco und Rosie vorzeitig aufzunehmen, da Rosie Blanco überall hin folgt, selbst wenn er eine befahrene Straße überqueren würde. Diese Gefahr wollte Jayne nicht riskieren.

Mr. Und Mrs. sind freundlich, sehr zutraulich und lieb gegenüber ihren Artgenossen und Menschen. Sie sind negativ auf FIV und FeLV getestet und bereits kastriert, was man an ihren leicht abgeschnittenen Ohrspitzen erkennen kann. Dieser kleine „Makel“ tut ihrer Liebenswürdigkeit aber keinen Abbruch. Beide fühlen sich in der Cattery pudelwohl und genießen den Komfort und die Wärme.Blanco ist einfach ein liebenswerter Kerl, der die Gesellschaft und Aufmerksamkeit genießt. Redet man ihn direkt an, legt er sich auf seinen Rücken und zeigt einem sein entzückendes Bäuchlein zum Kraulen. Seine Zuneigung zeigt er am liebsten mit einem Kofschubser. Er ist auch ein wachsamer Kater, denn er verliert seine Freundin Rosie nie aus den Augen, einfach goldig.

Rosie ist eher eine schüchterne, kleine Dame. Sie ist eine wahre Genießerin und bevorzugt den Komfort eines gemütlichen Zuhauses und eines warmen kuscheligen Betts. Rosie liebt es mit ihrem Spielzeug zu spielen während Blanco ihr zwischen seinem Nickerchen behutsam zuschaut.

Die Beiden mögen sich so sehr und wollen nicht getrennt werden, daher werden Rosie und ihr bester Freund Blanco nur als Pärchen vermittelt. Schön wäre ein Zuhause, wo Freigang möglich wäre für die beiden Mäuse. Dies ist aber keine Bedingung, eine Haltung in einer katzengerecht ausgestatteten Wohnung (evtl. mit Balkon) wäre auch in Ordnung.

Die Vermittlungsbedingungen sind auf unserer Homepage unter http://www.newlife4spanishanimals.de/informationen-zur-adoption/nachzulesen.

Blanco und Rosie können nach positiver Vorkontrolle und Abschluss des Schutzvertrags mit EU-Pass, Chip und vollständig geimpft aus Spanien ausreisen. Haben Sie Interesse an unseren beiden süßen Fellnasen? Dann melden Sie sich bei mir, ich freue mich auf ihre Anfragen.

Stefanie Schiecke animals.peace84(at)gmail.com

Lea

Die hübsche Lea wurde als Winzling auf einem einsamen Stück Brachland gefunden, völlig allein und in einem sehr schlechten Zustand. Wäre sie nicht von tierlieben Menschen gefunden worden, wäre sie dort elendig eingegangen. Mit viel Liebe, Aufwand und Kittenmilch wurde die Kleine langsam aufgepäppelt und entwickelte sich zu einem gesunden, munteren Katzenkind.

Die ersten Wochen wuchs die Kleine gemeinsam mit Bianca, Bianco und Mia auf, bis Jayne endlich wieder Platz hatte und die vier Kitten in ihrem Katzengehege aufnehmen konnte. Lea ist noch immer recht klein für ihr Alter, aber völlig gesund und munter.

Doch Lea ist ein ziemlich schüchternes Kätzchen, bei dem man Geduld haben muss: Erst ganz langsam wird sie zutraulich. Sie braucht viel Liebe, Zuwendung und ein Zuhause, wo sie den ganzen Tag spielen kann! Bei Jayne wohnt sie mit der kleinen schwarzen Flori zusammen, die ebenfalls etwas scheu ist, und zusammen haben die beiden an Selbstvertrauen gewonnen. Außerdem können sie sich entspannen, wenn nicht zu viele andere dabei sind. Sie verstehen sich gut, und es wäre schön, sie zusammen zu vermitteln, aber unserer Meinung nach würde sich Lea auch als Einzelkatze wohlfühlen, sofern die künftigen Besitzer viel Zeit für sie haben. Wir wünschen uns für sie ein Zuhause, in dem man ihr die Zeit gibt, die sie braucht.

Lea ist negativ auf FIV und FeLV getestet, hat sämtliche erforderlichen Impfungen erhalten und ist bereits kastriert.

Unsere Tiere werden nach erfolgreicher Vorkontrolle bei Ihnen zuhause mit Schutzvertrag vermittelt.

Zum Ablauf der Vermittlung sowie zur Schutzgebühr erhalten Sie weitere Informationen unter folgendem Link: https://www.newlife4spanishanimals.de/informationen-zur-adoption/

Wenn Sie Interesse an der Adoption von Lea und möglicherweise auch Flori haben, melden Sie sich bei mir:Sandra Perrey animals.peace12(at)web.de

Kilian und Martin

Doppelnotfall Kilian & Martin 

Kilian, Geschlecht: Kater, Alter: 8 Jahre (geb. 2008), Rasse: Mix, Kastriert/Geimpft/Gechippt/FeLV-/FIV+, Handicap: keins, Haltung: Wohnungshaltung, Standort/Pflegestelle: Fuerteventura

Kilian war neu an der Futterstelle und fiel durch eine Verletzung am Hals auf. Er kam dann umgehend zu unserem Kooperationstierarzt in Behandlung. Kilian ist ein zahmer Kater, der bereits kastriert war. Wir hatten die Hoffnung, dass er verloren gegangen und von seinem Besitzer gesucht wird. Aber es hat sich Niemand gemeldet, der ihn vermisst.Kilian reagiert wie die meisten weißen Katzen sehr empfindlich auf die starke Sonneneinstrahlung auf Fuerteventura. Besonders Ohren und Nase sind extrem sonnenbrandgefährdet, was dann zu lebensbedrohlichem Hautkrebs mutiert. Schon allein deshalb wollen wir Kilian die Chance auf ein Zuhause geben. Leider ergab der routinemäßige Bluttest, dass Kilian den Katzenaidsvirus in sich trägt. Er kann damit bei stressfreier Haltung alt werden, jedoch darf er keinen Freigang bekommen und nicht zu negativ getesteten Katzen.

Kilian hat nun Kater Martin an seine Seite bekommen. Der ist ebenfalls FIV positiv, hat allerdings noch zusätzlich eine Schildrüsenüberfunktion und braucht daher täglich zuverlässig Medikamente. Die Kater verstehen sich gut, Martin putzt mittlerweile Kilian. Sie müssen nicht zusammen vermittelt werden, können aber :-)

Kontakt: M. Kirschsieper, EL CAPITÁN animal project e.V., Tel./AB: 0211-396372, E-Mail: info(at)animal-project.de, www.animal-project.de

 

Ivo und Ibico

Dreamteam Ivo & Ibico 

Ivo & Ibico, Geschlecht: Kater, Alter: 2 Jahre (geb.08/2014), Rasse: EHK, Kastriert/Geimpft/Gechippt/FeLV-/FIV-, Handicap: keins, Haltung: Wohnungshaltung/Freigang in sicherer Umgebung, Standort/Pflegestelle: Fuerteventura

Eine Touristin sah einen Wagen halten, einen Mann aussteigen, an unseren Futterplatz gehen und dann wieder weggehen. Als sie dann dort nachschauen wollte, entdeckte sie vier hilflose Katzenwelpen. Zum Glück war auch unsere taskforce vor Ort und so kamen die Samtpfötchen sofort in die Tierklinik zum Check.Sie waren alle okay, noch nicht unterkühlt oder ausgetrocknet da sie sofort gefunden wurden. Unentdeckt hätten sie die Nacht eventuell nicht überlebt. Die Augen noch zu, auf ihre Katzenmutter und die Versorgung durch selbige noch vollkommen angewiesen. Alle vier Stunden brauchten die Katzenwelpen die Flasche mit Katzenersatzmilch, rund um die Uhr. Dazu noch Bäuchlein und Popo reiben um die Verdauung anzuregen und zu gewährleisten. Unterstützt wurde die menschliche Ersatzmutter durch die dreibeinige Hündin Chula.

Erstaunlicherweise sind Ivo und Ibico immer noch in unserer Obhut. Es blutet uns das Herz , dass es keinen Platz für diese menschenbezogen Kater geben soll. Wir können ihnen nicht gerecht werden, sie brauchen dringend gemeinsam ein Zuhause. Noch nie hatten sie auch nur eine einzige Anfrage, weder als Kitten noch jetzt als gestandene Kater. Langsam merkt man Ivo und Ibico an wie sehr sie unter ihrer Lebenssituation leiden. Sie haben ihre Unbeschwertheit verloren. Sie warten jetzt schon über 2 Jahre auf ein Zuhause.

Videolink: https://www.youtube.com/watch?v=G9uVEuLQPnI

Kontakt: M. Kirschsieper, EL CAPITÁN animal project e.V., Tel./AB: 0211-396372, E-Mail: info(at)animal-project.de, www.animal-project.de

vorherige Seite -> Katzenhilfe Oberhausen
 
Auszeichnungssprache: valides xhtml 1.0 strict Layout: CSS Level 2