Sie sind hier: Home / Tiere in Not / Katzen / Auslandskatzen
20.9.2017 : 5:53 : +0200

Lottie

LOTTIE  Unsere 13jährige spanische Dame ist ebenfalls eine Samtpfote aus der Katzenkolonie eines verstorbenen Briten. Sie war der Liebling des Mannes und hat sehr unter seinem Tod gelitten.

Unterdessen hat sich Lottie glücklicherweise in der Pflegestelle gut eingelebt und ist wieder fröhlich. Lottie ist eine unkomplizierte Katze, für die wir nun ein neues Zuhause suchen,vielleicht bei einem Pärchen oder einer Einzelperson, welche kein junges Tier mehr aufnehmen und einer Katze im besten Alter den Vorzug geben möchten.Lotties ausdrucksvolle Augen sind wie von einem Kajalstift umrahmt, die Streifen von ihren Schläfen bis zum Hals verleihen Lotties Gesicht etwas ganz Besonderes und Apartes.Die Fotos und Videos lassen erkennen, dass Lottie ganz viel menschliche Zuwendung braucht.

Andere Artgenossen sind ihr nahezu egal, nach einigen Wochen in Jaynes Katzenpension wird sie von Jayne eher als Einzelgängerin eingeschätzt, keineswegs aggressiv, aber sie braucht scheinbar keine anderen Katzen. Katzenfreundliche Hunde hingegen wären für Lottie okay.Wer also eine einzelne verschmuste, ältere Katze aufnehmen möchte, ist bei Lottie richtig, wie man hier sehen kann – sie braucht und genießt die Zuneigung des Menschen sehr.

https://youtu.be/ANKCd66MM6M   

Und Lottie liebt ihr Futter, was Jayne und uns stets beruhigte, und sehr für Lotties Gesundheitszustand trotz zweistelligen Alters spricht!

https://youtu.be/WA2CC0QQe6o   

Lottie wurde negativ auf FIV und FELV getestet, ist kastriert und ihre Nierenwerte sind ihrem Alter entsprechend gut.Die Katze kann sowohl in Wohnungshaltung als auch in Haltung mit Freigang vermittelt werden.Ein Balkon wäre bei reiner Wohnungshaltung schön, ist aber kein Muss.Die Vermittlungsbedingungen sind auf unserer Homepage unter

https://www.newlife4spanishanimals.de/informationen-zur-adoption/nachzulesen.

Die Schutzgebühr wird individuell besprochen. Lottie ist quasi reisefertig und „sitzt auf gepackten Koffern.“Bitte melden Sie sich bei mir, wenn Sie Interesse an der kleinen Tigerdame haben und ihr noch viele schöne Jahre schenken möchten.

Gisela Heine www.newlife4spanishanimals.de

animals.peace1(at)yahoo.de

0151 50159803

Blacky

Blacky Alter: 8 Jahre Geschlecht: männlich (kastriert) Verhalten: zutraulich

verträglich mit: Katzen kann zu Kindern: nicht bekannt

Handicap: keines bekannt

Haltung: Wohnungshaltung oder Freigang möglich

Aufenthaltsort: Auffangstation "ASS"/bei Barcelona

Kontakt:Anila Wagenhofer Tel. 089/12470090

a.wagenhofer(at)tierhilfe-verbindet.de

Darf ich Ihnen den schönen Blacky vorstellen? Der arme Blacky hatte bis vor kurzem ein tolles Zuhause. Doch leider erkrankte sein Besitzer ernsthaft und musste ihn deshalb schweren Herzens im Tierheim abgeben. Nun suchen wir für den süßen Kerl ein liebevolles Zuhause, damit er möglichst schnell wieder die Zuneigung bekommt, die er braucht. Vor kurzem durfte ich Blacky persönlich kennenlernen. Er ist einfach ein ganz lieber Kerl, der einen eher ruhigen Charakter hat, aber auch gerne ein paar Geschichten erzählt :-) Mit anderen Katzen kommt der unkomplizierte Kater auch gut zurecht. Bei reiner Wohnungshaltung braucht Blacky deshalb unbedingt einen Artgenossen an seiner Seite. Sollten Sie in verkehrsberuhigter Lage wohnen (mindestens 200m Luftlinie zur nächsten größeren Straße), kann Blacky aber auch alleine bei Ihnen einziehen und dann draußen die Nachbarskatzen treffen. Bitte melden Sie sich bei uns, wenn Sie den treuen Kater jetzt schon in Ihr Herz geschlossen haben und ihn gerne für immer bei sich aufnehmen möchten.

Elsa

Elsa ist eine etwa vier Jahre alte Schönheit, die zu der Katzenkolonie eines verstorbenen Briten gehörte. Nach dem Tod des Herrchens versorgte Jayne die Katzen auf dem Grundstück, fing sie nach und nach ein, pflegte sie und machte sie mit Hilfe unserer Tierärztin vermittlungsfähig.

Wie die anderen Katzen dieser Gruppe ist auch Elsa kastriert und negativ auf FIV und Leukose getestet.Die schöne Elsa ist im Vergleich zu den anderen Katzen ein großes Tier und wirkt auch sonst recht exotisch mit ihrem längeren Fell, einem fedrigen Schwanz und ihrer ungewöhnlichen Farbe.Die lange Zeit des halbwilden Lebens hat jedoch ihre Spuren hinterlassen: Während Elsa ein sehr geselliges, tolles Mädchen innerhalb der Katzentruppe ist, geht sie auf Menschen nur vorsichtig zu und verhält sich sehr schüchtern. In Gesellschaft der anderen Katzen und Kitten jedoch blüht sie auf, schmust und spielt für ihr Leben gern. Mit großem Interesse verfolgt sie auch das Treiben der kleinen Kitten und beobachtet deren Spiel und Rauferei.

Jayne denkt, dass Elsa in einem überschaubaren Zuhause sicher auch ihren Menschen gegenüber wieder zugänglich wird, aber hier sollte man Geduld aufbringen. Sie würde sich sicher in einem Zuhause mit anderen munteren und sozialen Katzen wohl fühlen – zur Not könnte sie auch einen Gefährten aus ihrem ehemaligen Zuhause mitbringen. :DÜber die Modalitäten unserer Vermittlung können Sie sich unter folgender Rubrik auf unserer Homepage informieren:

https://www.newlife4spanishanimals.de/informationen-zur-adoption/

Falls Ihr Interesse an der schönen Elsa geweckt ist, schreiben Sie mir eine Nachricht.Ich freue mich darauf und antworte Ihnen so schnell wie möglich.

Sandra Perrey animals.peace12(at)web.de

Nala

Nala - Unsere kleine Kämpferin

Nala wurde mit nur wenigen Tagen ihrer Mutter entrissen und ungewollt und einsam in einem Pappkarton vor unserer Tierklinik abgestellt. Sie war einige Stunden den Gefahren der Nacht ausgesetzt, bis sie am Morgen durch die Mitarbeiter der Klinik gefunden wurde. Zum Glück war ihr nichts passiert und ihr ging es den Umständen entsprechend gut: leicht dehydriert und hungrig…, aber zum Glück am Leben. Eine richtig kleine Kämpferin!

Die Ärzte und Schwestern kümmerten sich in den ersten zwei Wochen liebevoll um das kleine Kätzchen und versorgten es mit allem Nötigen. Nach dieser Zeit zog Nala zu Jayne, wo sie weiterhin mit der Flasche aufgezogen wurde und die Liebe einer Ersatzmama erfahren durfte. In dieser Zeit kam ein weiterer Kittenwurf zu Jayne: Henry und seine Rasselbande, welche von Nala herzlichst aufgenommen wurde. Die Kitten wuchsen gemeinsam auf und Nala betrachtet Henry, Cleo, Muffin, Peanut, Hazel und Tigger als ihre neue Familie. Zusammen zog die Rasselbande im geeigneten Alter in die Cattery um. Nun macht Nala mit ihren „Geschwistern“ die Cattery unsicher und genießt die Aufmerksamkeit und die Annehmlichkeiten der Fürsorge durch Jayne.

Durch die intensive Flaschenaufzucht ist Nala dem Menschen sehr zugetan und zeigt ihre Zuneigung, indem sie ihrer Pflegemama auf die Schultern oder auf den Schoß springt, um Streicheleinheiten zu erhaschen. Sie ist ein sehr entspanntes Kätzchen, welches voller Freude und Schabernack ist. Sie geht behutsam mit den kleineren Kitten in der Cattery um und hat auch immer ein wachsames Auge auf ihre Umgebung. Sie ist selbstbewusst und ohne Angst. Nala frisst gut und gern und kann es kaum erwarten, bis sie ihren Napf endlich gefüllt erhält. Nach einem ausgiebigen Verdauungsschlaf ist sie wieder bereit für die Spielereien mit den anderen Kitten, einfach nur goldig. Sie wird das Leben ihrer neuen Familie bereichern, sei es mit Kindern und/oder auch weiteren tierischen Bewohnern.

Nala ist negativ auf FIV und FeLV getestet und hat ihre ersten Impfungen erhalten.

Sie wird nicht in Einzelhaltung vermittelt, sondern zieht entweder zu einer bereits vorhandenen spielfreudigen Katze in möglichst jungem Alter oder wird mit einem anderen Kitten aus der Cattery vermittelt. Schön wäre ein tolles Zuhause, in dem Freigang möglich ist. Dies ist aber keine Bedingung, eine Haltung in einer katzengerecht ausgestatteten Wohnung wäre auch in Ordnung, denn Nala wird bis zu ihrer Vermittlung nur im Haus leben.

Die Vermittlungsbedingungen sind auf unserer Homepage unter

http://www.newlife4spanishanimals.de/informationen-zur-adoption/nachzulesen.

Nala kann nach positiver Vorkontrolle und Abschluss des Schutzvertrags mit EU-Pass, Chip und vollständig geimpft Anfang August aus Spanien ausreisen. Haben Sie Interesse an unserer kleinen Kämpferin?

Dann schreiben Sie mir bitte eine kurze Nachricht, ich melde mich umgehend bei Ihnen.

Stefanie Schiecke animals.peace84(at)gmail.com

Juani

Diese auf fünf Jahre geschätzte Katze ist Juani.

Juani hat eine besondere Geschichte: Sie lebte mit zahlreichen anderen Katzen im Haus und Garten eines Katzenliebhabers und genoss ihre Freiheiten. Nach dem Tod ihres Herrchens waren die Tiere Waisen, die Jayne liebevoll versorgt und nach und nach eingefangen hat, um sie dem Tierarzt vorzustellen, sie in das Katzengehege zu integrieren und schließlich vermittlungsfähig zu machen.Juani ist erfreulicherweise negativ auf FIV und FeLV getestet und kastriert.

Es war schwierig, die Katzen nach und nach einzufangen, einige sind noch immer auf dem Gehöft. Juani war also eine derjenigen, die nun schon seit Monaten nur sehr wenig Kontakt zu Menschen hatten. Daher zeigte sie sich anfangs doch sehr schüchtern, als Jayne sie aufnahm. Mittlerweile ist sie jedoch ‚angekommen‘ und entspannt zusehends. Insgesamt jedoch ist sie wie viele aus ihrer Gruppe ein zurückhaltendes Mädchen. Dennoch liebt sie menschliche Aufmerksamkeit und Streicheleinheiten sehr: Sie hält stundenlang still, wenn man ihr Köpfchen krault und sich Zeit für sie nimmt.Juani ist bildschön und guckt einen intensiv mit ihren großen Augen an. Leider ist sie etwas kamerascheu, daher ist sie tatsächlich noch hübscher als auf den Fotos! :D

Zum Ablauf der Vermittlung sowie zur Schutzgebühr finden Sie unter folgendem Link und den Unterrubriken sämtliche Informationen: https://www.newlife4spanishanimals.de/informationen-zur-adoption/

Wenn Sie sich für die sanfte Juani interessieren, würde ich mich über Ihre Nachricht freuen.Juani kann sicherlich gut mit anderen lieben, sozialen Katzen zusammenleben.An Hunde ist sie bislang nicht gewöhnt. Juani bleibt bis zu ihrer Vermittlung in ihrer Pflegestelle in Spanien.Ich freue mich über Ihre Mail.

Sandra Perrey animals.peace12(at)web.de

Gloira

Die schöne Gloria wird auf etwa fünf bis sechs Jahre geschätzt. Sie hat wie ihre vermeintliche Schwester Juani hat eine besondere Geschichte: Sie lebte mit zahlreichen anderen Katzen im Haus und Garten eines Katzenliebhabers und genoss ihre Freiheiten. Nach dem Tod ihres Herrchens waren die Tiere Waisen, die Jayne liebevoll versorgt und nach und nach eingefangen hat, um sie dem Tierarzt vorzustellen, sie in das Katzengehege zu integrieren und schließlich vermittlungsfähig zu machen.Gloria ist erfreulicherweise negativ auf FIV und FeLV getestet und kastriert.

Es war schwierig, die Katzen nach und nach einzusammeln, einige wenige sind noch immer auf dem Gehöft. Gloria war also eine derjenigen, die nun schon seit Monaten nur sehr wenig Kontakt zu Menschen hatten. Erst bei Jayne erfuhr die sanfte Katze wieder menschliche Zuwendung und Streicheleinheiten, die sie so sehr braucht und genießt.Gloria hat riesige Mangaaugen und ist eine sehr stille, zurückhaltende Katze, die ihren Mitbewohnern gern den Vortritt lässt. Doch ihre quality time mit Jayne oder Schwesterchen Juani liebt sie.Sie ist eine ausgesprochen soziale Katze, die niemals irgendeine Form von Aggression zeigt. Mit anderen liebevollen, sozialen Katzen käme sie sicher gut aus.Zum Ablauf der Vermittlung sowie zur Schutzgebühr finden Sie unter folgendem Link und den Unterrubriken sämtliche Informationen:

https://www.newlife4spanishanimals.de/informationen-zur-adoption/

Wenn Sie sich für Gloria interessieren, würde ich mich über Ihre Nachricht freuen.

An Hunde ist die Schöne bislang nicht gewöhnt. Gloria bleibt bis zu ihrer Vermittlung in ihrer Pflegestelle in Spanien.Schreiben Sie mir, wenn Sie Gloria oder Gloria und Juani ein Zuhause geben wollen.

Sandra Perrey animals.peace12(at)web.de

Sisi

Sisi Alter: 5 Jahre Geschlecht: weiblich (kastriert)

Verhalten: zutraulich, verschmust

verträglich mit: nicht zu anderen Katzen

kann zu Kindern: nicht zu Kleinkindern

Handicap: keines bekannt

Haltung: Wohnungshaltung oder Freigang möglich

Aufenthaltsort: Pflegestelle der Auffangstation "Olescan"/ Sant Pere Molanta

Kontakt:Anila Wagenhofer Tel. 089/12470090

a.wagenhofer(at)tierhilfe-verbindet.de

Das ist Sisi, unsere wunderschöne Prinzessin. Die arme Mieze hat bisher in ihrem Leben leider schon viel mitgemacht. Zuerst lebte sie 4 Jahre in einem Haus, bevor man sich dazu entschied sie einfach auszusetzen. Auf der Straße kam die sensible Sisi leider garnicht zurecht und wurde von anderen Katzen angegriffen. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sie beschlossen hat, nicht mehr mit Artgenossen zusammenleben zu wollen. Sisi verhält sich uns Menschen gegenüber anfangs etwas schüchtern. Lässt man ihr aber etwas Zeit so fasst sie bald Vertrauen und wird dann zur liebsten Schmusekatze, wie Sie im Video sehen können. Für Sisi wünschen wir uns eine geduldige Familie, bei der sie als alleinige Prinzessin leben kann und ihre Menschen nicht teilen muss. Freilaufmöglichkeit in beruhigter Verkehrslage (200m zur nächsten großen Straße), wo sie selbst entscheiden kann, ob sie nach draußen möchte, wäre wahrscheinlich ideal für sie. Sollte Sisi in der Wohnung leben, so müssen ihre Menschen viel Zeit für sie haben. Haben Sie Sisi in Ihr Herz geschlossen und wollen einer so sanften und lieben Katze ein Zuhause schenken, dann melden Sie sich bitte gleich bei uns.

Blanco und Rosie

Mr und Mrs - ein Herz und eine Seele

Der schneeweiße Blanco, etwa ein Jahr alt und Rosie, etwa neun Monate alt, sind einfach zwei herzensliebe Fellnasen. Die Beiden werden von unserer Jayne liebevoll Mr. und Mrs. genannt, da sie einfach unzertrennlich sind und gegenseitig aufeinander Acht geben.

Blanco und Rosie lebten in einer Straßenkatzen-Kolonie, wie sehr oft in Spanien gesehen. Ihre Kolonie wurde regelmäßig von Jaynes Brüdern gefüttert und versorgt. Rosie und Blanco waren so zutraulich, dass sie sich schnell mit ihren Dosenöffnern anfreundeten. Bei der Ankunft des herannahenden Wagens, rannten Mr. Und Mrs. direkt auf die Beiden zu, begierig nach Liebe und Aufmerksamkeit. Jaynes Brüder fürchteten, sie könnten aufgrund ihrer Liebenswürdigkeit und ihr Vertrauen zum Menschen in Gefahr geraten.Leider war Jaynes Cattery, wie in den letzten Monaten zuvor, sehr konstant überfüllt. So konnte sie zu der Zeit das unzertrennliche Paar nicht aufnehmen. Jedoch wurde die Angst Realität, als es zu einem traurigen Zwischenfall mit einer anderen Katzenkolonie und einem Auto kam. Der Vorfall bewegte Jayne dazu Blanco und Rosie vorzeitig aufzunehmen, da Rosie Blanco überall hin folgt, selbst wenn er eine befahrene Straße überqueren würde. Diese Gefahr wollte Jayne nicht riskieren.

Mr. Und Mrs. sind freundlich, sehr zutraulich und lieb gegenüber ihren Artgenossen und Menschen. Sie sind negativ auf FIV und FeLV getestet und bereits kastriert, was man an ihren leicht abgeschnittenen Ohrspitzen erkennen kann. Dieser kleine „Makel“ tut ihrer Liebenswürdigkeit aber keinen Abbruch. Beide fühlen sich in der Cattery pudelwohl und genießen den Komfort und die Wärme.Blanco ist einfach ein liebenswerter Kerl, der die Gesellschaft und Aufmerksamkeit genießt. Redet man ihn direkt an, legt er sich auf seinen Rücken und zeigt einem sein entzückendes Bäuchlein zum Kraulen. Seine Zuneigung zeigt er am liebsten mit einem Kofschubser. Er ist auch ein wachsamer Kater, denn er verliert seine Freundin Rosie nie aus den Augen, einfach goldig.

Rosie ist eher eine schüchterne, kleine Dame. Sie ist eine wahre Genießerin und bevorzugt den Komfort eines gemütlichen Zuhauses und eines warmen kuscheligen Betts. Rosie liebt es mit ihrem Spielzeug zu spielen während Blanco ihr zwischen seinem Nickerchen behutsam zuschaut.

Die Beiden mögen sich so sehr und wollen nicht getrennt werden, daher werden Rosie und ihr bester Freund Blanco nur als Pärchen vermittelt. Schön wäre ein Zuhause, wo Freigang möglich wäre für die beiden Mäuse. Dies ist aber keine Bedingung, eine Haltung in einer katzengerecht ausgestatteten Wohnung (evtl. mit Balkon) wäre auch in Ordnung.

Die Vermittlungsbedingungen sind auf unserer Homepage unter http://www.newlife4spanishanimals.de/informationen-zur-adoption/nachzulesen.

Blanco und Rosie können nach positiver Vorkontrolle und Abschluss des Schutzvertrags mit EU-Pass, Chip und vollständig geimpft aus Spanien ausreisen. Haben Sie Interesse an unseren beiden süßen Fellnasen? Dann melden Sie sich bei mir, ich freue mich auf ihre Anfragen.

Stefanie Schiecke animals.peace84(at)gmail.com

Lea

Die hübsche Lea wurde als Winzling auf einem einsamen Stück Brachland gefunden, völlig allein und in einem sehr schlechten Zustand. Wäre sie nicht von tierlieben Menschen gefunden worden, wäre sie dort elendig eingegangen. Mit viel Liebe, Aufwand und Kittenmilch wurde die Kleine langsam aufgepäppelt und entwickelte sich zu einem gesunden, munteren Katzenkind.

Die ersten Wochen wuchs die Kleine gemeinsam mit Bianca, Bianco und Mia auf, bis Jayne endlich wieder Platz hatte und die vier Kitten in ihrem Katzengehege aufnehmen konnte. Lea ist noch immer recht klein für ihr Alter, aber völlig gesund und munter.

Doch Lea ist ein ziemlich schüchternes Kätzchen, bei dem man Geduld haben muss: Erst ganz langsam wird sie zutraulich. Sie braucht viel Liebe, Zuwendung und ein Zuhause, wo sie den ganzen Tag spielen kann! Bei Jayne wohnt sie mit der kleinen schwarzen Flori zusammen, die ebenfalls etwas scheu ist, und zusammen haben die beiden an Selbstvertrauen gewonnen. Außerdem können sie sich entspannen, wenn nicht zu viele andere dabei sind. Sie verstehen sich gut, und es wäre schön, sie zusammen zu vermitteln, aber unserer Meinung nach würde sich Lea auch als Einzelkatze wohlfühlen, sofern die künftigen Besitzer viel Zeit für sie haben. Wir wünschen uns für sie ein Zuhause, in dem man ihr die Zeit gibt, die sie braucht.

Lea ist negativ auf FIV und FeLV getestet, hat sämtliche erforderlichen Impfungen erhalten und ist bereits kastriert.

Unsere Tiere werden nach erfolgreicher Vorkontrolle bei Ihnen zuhause mit Schutzvertrag vermittelt.

Zum Ablauf der Vermittlung sowie zur Schutzgebühr erhalten Sie weitere Informationen unter folgendem Link: https://www.newlife4spanishanimals.de/informationen-zur-adoption/

Wenn Sie Interesse an der Adoption von Lea und möglicherweise auch Flori haben, melden Sie sich bei mir:Sandra Perrey animals.peace12(at)web.de

Kilian und Martin

Doppelnotfall Kilian & Martin 

Kilian, Geschlecht: Kater, Alter: 8 Jahre (geb. 2008), Rasse: Mix, Kastriert/Geimpft/Gechippt/FeLV-/FIV+, Handicap: keins, Haltung: Wohnungshaltung, Standort/Pflegestelle: Fuerteventura

Kilian war neu an der Futterstelle und fiel durch eine Verletzung am Hals auf. Er kam dann umgehend zu unserem Kooperationstierarzt in Behandlung. Kilian ist ein zahmer Kater, der bereits kastriert war. Wir hatten die Hoffnung, dass er verloren gegangen und von seinem Besitzer gesucht wird. Aber es hat sich Niemand gemeldet, der ihn vermisst.Kilian reagiert wie die meisten weißen Katzen sehr empfindlich auf die starke Sonneneinstrahlung auf Fuerteventura. Besonders Ohren und Nase sind extrem sonnenbrandgefährdet, was dann zu lebensbedrohlichem Hautkrebs mutiert. Schon allein deshalb wollen wir Kilian die Chance auf ein Zuhause geben. Leider ergab der routinemäßige Bluttest, dass Kilian den Katzenaidsvirus in sich trägt. Er kann damit bei stressfreier Haltung alt werden, jedoch darf er keinen Freigang bekommen und nicht zu negativ getesteten Katzen.

Kilian hat nun Kater Martin an seine Seite bekommen. Der ist ebenfalls FIV positiv, hat allerdings noch zusätzlich eine Schildrüsenüberfunktion und braucht daher täglich zuverlässig Medikamente. Die Kater verstehen sich gut, Martin putzt mittlerweile Kilian. Sie müssen nicht zusammen vermittelt werden, können aber :-)

Kontakt: M. Kirschsieper, EL CAPITÁN animal project e.V., Tel./AB: 0211-396372, E-Mail: info(at)animal-project.de, www.animal-project.de

 

Ivo und Ibico

Dreamteam Ivo & Ibico 

Ivo & Ibico, Geschlecht: Kater, Alter: 2 Jahre (geb.08/2014), Rasse: EHK, Kastriert/Geimpft/Gechippt/FeLV-/FIV-, Handicap: keins, Haltung: Wohnungshaltung/Freigang in sicherer Umgebung, Standort/Pflegestelle: Fuerteventura

Eine Touristin sah einen Wagen halten, einen Mann aussteigen, an unseren Futterplatz gehen und dann wieder weggehen. Als sie dann dort nachschauen wollte, entdeckte sie vier hilflose Katzenwelpen. Zum Glück war auch unsere taskforce vor Ort und so kamen die Samtpfötchen sofort in die Tierklinik zum Check.Sie waren alle okay, noch nicht unterkühlt oder ausgetrocknet da sie sofort gefunden wurden. Unentdeckt hätten sie die Nacht eventuell nicht überlebt. Die Augen noch zu, auf ihre Katzenmutter und die Versorgung durch selbige noch vollkommen angewiesen. Alle vier Stunden brauchten die Katzenwelpen die Flasche mit Katzenersatzmilch, rund um die Uhr. Dazu noch Bäuchlein und Popo reiben um die Verdauung anzuregen und zu gewährleisten. Unterstützt wurde die menschliche Ersatzmutter durch die dreibeinige Hündin Chula.

Erstaunlicherweise sind Ivo und Ibico immer noch in unserer Obhut. Es blutet uns das Herz , dass es keinen Platz für diese menschenbezogen Kater geben soll. Wir können ihnen nicht gerecht werden, sie brauchen dringend gemeinsam ein Zuhause. Noch nie hatten sie auch nur eine einzige Anfrage, weder als Kitten noch jetzt als gestandene Kater. Langsam merkt man Ivo und Ibico an wie sehr sie unter ihrer Lebenssituation leiden. Sie haben ihre Unbeschwertheit verloren. Sie warten jetzt schon über 2 Jahre auf ein Zuhause.

Videolink: https://www.youtube.com/watch?v=G9uVEuLQPnI

Kontakt: M. Kirschsieper, EL CAPITÁN animal project e.V., Tel./AB: 0211-396372, E-Mail: info(at)animal-project.de, www.animal-project.de

Hector

Name: Hector Rasse: EHK Geschlecht: m Alter: ca. 7Monate

bei Abgabe: geimpft, kastriert, gechipt

Derzeitiger Aufenthalt: TH Asoka Costa Blanca

Ansprechpartner: fritzundco42(at)aol.com, Tel: 0173 2808377

asokaelgrande.org/ficha/7039/ 

Hector ist verspielt, sozial, auch mit Hunden.Es gibt nur ein kleines Problem mit Hector, er wurde von einem Hund angegriffen, als er ein Leckerli vom Hund in den Mund nehmen wollte und hatte einen schlimmen Stoss an seinem Ohr bekommen, was auch das Auge ein bisschen betroffen hat und er nicht mehr blinzeln kann. Er hatte danach Otitis und wurde behandelt, die Behandlung sollte aber noch einmal wiederholt werden. Er bekam Tropfen und es wurde besser. Ist nicht schlimm, aber der TA weiss nicht, ob er jetzt an diesem Ohr in Zukunft anfälliger für Krankheiten ist. Das müsste halt kontrolliert werden. Ansonsten würde er passen zu den Katzen und Hunden

Alix

Name: Alix Rasse: EHK Geschlecht: m Alter: ca.3 Jahre

bei Abgabe: geimpft, gechipt, kastriert

Derzeitiger Aufenthalt: Tierheim Asoka, Costa Blanca

Ansprechpartner: fritzundco42(at)aol.com, Tel: 0173 2808377

Alix tauchte eines Tages in den Strassen von Altea auf. Er versuchte hoffnunglos, Jemanden auf sich aufmerksam zu machen und lief Jedem hinterher. Er wurde zum Tierarzt gebracht um zu sehen ob er einen Chip hat, aber wie es meistens ist, hatte er leider keinen. Also wurde nach seinen Besitzern gesucht: Schilder, Bescheid im Tierheim von Altea, es wurde in der Gegend gefragt, bis sie gefunden wurden. Endlich würde Alix wieder nach Hause kommen ... Endlich? Es ist so viel Zeit vergangen und er ist immernoch bei uns.

Er ist lieb und 100%ig ein Hauskater. Er fühlt sich gar nicht wohl in der Alberge. Wir wollen uns gar nicht vorstellen was ihm geschieht wenn sich ihm Niemand erbarmt und er noch länger hierbleiben muss. Alix ist sehr verspielt. Als guter Kater mag er natürlich alles: Bälle, Binnfäden, Finger, andere Katzen ... aber am liebsten mag er Kartons und Tunnel, wo man sich gut drin verstecken kann.Er sucht eine entgültige und verantwortungsvolle Adoption. Dieser Engel hat genug durchgemacht. Er vertraut uns vollkommen und hofft, sich wieder freuen zu dürfen. Wir dürfen nicht scheitern.

vorherige Seite -> Katzenhilfe Oberhausen
 
Auszeichnungssprache: valides xhtml 1.0 strict Layout: CSS Level 2