Sie sind hier: Home / Tiere in Not / spezielle Hunderassen / Galgos/Podencos
22.3.2019 : 15:26 : +0100

Tomas

Kontakt auf deutsch: deutsch.catydog(at)gmail.com

Tomas ist ein Galgo-Mix Rüde, geboren im Februar 2017

Er ist sehr verschmust und gut erzogen. Er liebt es, bei den Menschen zu sein. Er verträgt sich gut mit allen anderen Hunden.Er wird geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt übergeben.

Luis

Name Luis  Rasse Podenco(Mix) Geschlecht m

Alter und Größe ca. 3 Jahre, ca. 58 cm hoch

Bei Abgabe geimpft, kastriert, gechipt, negativ auf MMK getestet

Aufenthaltsort PS Hattingen

Ansprechpartner mkraney(at)hoffnungsstern-fuer-pfoetchen.com

0173 2808377 www.hoffnungsstern-fuer-pfoetchen.com

Luis hat über zwei Jahre in einem Tierheim an der Costa Blanca verbracht. Er wurde auf der Straße gefunden und wir könnten uns denken, dass er nicht jagdtauglich ist und von daher von seinem "Besitzer" ausgesetzt wurde. Luis ist ein ruhiger, sensibler und sanfter Hund. Er ist sehr lieb und aufgeschlossen Menschen gegenüber und bemüht, alles richtig zu machen. Mit anderen Hunden verträgt er sich gut, ist stubenrein, läuft gut an der Leine und hat auch beim Autofahren keine Probleme. Mit Katzen im eigenen Haushalt würde es vielleicht sogar gutgehen, besser wäre aber ein katzenfreier Haushalt. Einen ausgeprägten Jagdtrieb hat Luis nicht.Der liebe und immer etwas nachdenklich wirkende Luis hätte es so sehr verdient, so schnell wie möglich ein eigenes Zuhause und viel Liebe und Zuwendung zu bekommen.

Pipo

PIPO Podenco ,lieber Familienhund, sucht ein Zuhause für immer.

Geb.3.11.2008, ca 50 cm, Rüde,kastriert, brav,fröhlich, freundlich mit allen Menschen und Hunden.Der, elegante,rehbraune Podenco Andaluz wünscht sich eine sportliche Familie, die viel mit ihm spielt und läuft und ihm Zuwendung geben möchte.Er ist intelligent und interessiert, verträgt sich mit allen , hat Kinder gerne und freut sich riesig auf weite Spaziergänge.

Sein Bruder und seine Mutter wurden vermittelt. Pipo blieb zurück. Er wartet seit 9 Jahren immernoch auf "seine Familie" die ihn adoptiert.Pipo hat aber viel Energie und müsste nun dringend zu sportlichen, jüngeren Menschen, die viel mit ihm unternehmen. Er ist nicht ausgelastet , möchte spielen und rennen.Pipo kommt mit allen Papieren geimpft und gechipt. Er hat keine Mittelmeerkrankheiten und ist auch sonst gesund und voller Energie.

Vermittlung Veronika Meyer-Zietz Stiftung Eurodog

mail: eurodog(at)mallorcahunde.info

Tel. 0034 971 7911061

Gilda

Gilda ist eine ca. 11/2013 geborene Galgo Español-Hündin mit einer Schulterhöhe von ca. 65 cm. Gilda konnte knapp vor dem bereits festgesetzten Tötungstermin aus einer Perrera in Linares/Spanien befreit werden und lebt seit dem 02.03.19 in ihrer Pflegestelle. Hier entdeckt sie seither viele neue Dinge.

Gilda ist aufgeschlossen, freundlich und neugierig. Sie lebt zur Zeit mit mehreren weiteren Hunden zusammen und kommt sehr gut mit kleinen Hunden wie auch mit weiteren Windhunden beider Geschlechter klar. Sie hat sich in der kurzen Zeit schon gut in den Tagesablauf eingelebt und geht interessiert bei unseren Spaziergängen mit. Jagdhundtypisch schaut sie sich die Umgebung an der Leine genau an und erschnüffelt gerne auch das ein oder andere Mauseloch. Im eingezäunten Garten oder Auslauf fordert Gilda die anderen Hunde sehr gerne zum Flitzen auf und rennt um die Wette. Im Haus trägt sie gerne Kuscheltiere und andere Dinge umher und sammelt diese im Körbchen oder auf der Couch. Sie schaut sich alles genau an, was wir Menschen so tun. Auf fremde Menschen, wie auch Hunde geht sie offen zu. Autofahren ist gar kein Problem, Gilda legt sich entweder entspannt hin oder schaut aus dem Fenster. Unseren hundefesten Kater ignoriert sie komplett. In ihrem neuen Zuhause wäre ein hoch eingezäunter Garten mit weiterem Hundekumpel sehr hilfreich, da sie sich so beim Spielen und Rennen gut auspowern kann. Außerdem darf es ruhig etwas lebhafter sein, weil ihr auch der Alltag mit zwei Grundschulkindern bestens gefällt.

Gilda ist bereits kastriert, geimpft, gechippt und negativ auf Mittelmeerkrankheiten getestet worden. Sie befindet sich in einer Pflegestelle in 63768 Hösbach.

Ansprechpartner: Janine Bischof, Ein Freund fürs Leben e.V., Tel.: 01 75-7 21 58 00, Email: janine(at)ein-freund-fuers-leben.org

Saimon

Saimon, Podenco Canario 2 Jahre alt,

70 cm Schulterhöhe, dafür aber ein Leichtgewicht ;)

Mittelmeertests alles negativ

Unkomplizierter Hund und sehr lieber Rüde, hat keinen Jagdtrieb, absolut sozialverträglich und verschmust.Er kann den Stress in der Perrera nicht gut ab und magert immer weiter ab. Es wird dringend eine Pflegestelle, einen Endplatz oder Tierheimplatz gesucht.

Katzentest kann bei Bedarf sicherlich gemacht werden!

Saimon ist in einer Perrera auf Lanzarote.

Rückmeldungen bitte anAnja Griesand Anja(at)Griesand.de

Tel: 06472-911444

Snowy

Snowy - die Unsichtbare....Eigentlich sollte ihr Name "Schnee" bedeuten, aber sie scheint eher für die Menschen nicht sichtbar zu sein, denn niemand sieht sie und möchte ihr ein Zuhause geben.

Unverständlich, denn die Anfang 2011 geborene Podenco Mix Hündin mag Menschen sehr. Sie ist mit Artgenossen und Katzen gut verträglich und läuft auch gut an der Leine. Im Haus ist sie ruhig, macht nichts kaputt. Sie hat eine Schulterhöhe von ca. 50-55 cm.

Wir finden Snowy auch optisch einzigartig. Man muss sie nur anschauen und schon versendet der Körper Glückshormone und die Laune ist richtig gut (es klappt zumindest bei uns).

Snowy lebt bei einer privaten Tierschützerin in Spanien, die Hunde aufnimmt, wenn das Tierheim voll ist (und das ist es immer). Für sie ein Kampf gegen Windmühlen, aber jeder verlassene Hund der ein Zuhause findet, bestätigt, dass sie richtiges tut. Wir haben ihr versprochen, sie zu unterstützen, denn wir finden, solchen Menschen gebührt Hochachtung.

Sie möchten einem entspannten, witzigen Gute-Laune-Hund ein tolles Zuhause geben? Erstkontakt über Margret Sobolewski, 0176-78018016 oder msobolewski(at)online.de

 

Carol

Carol sucht Famile   CAROL Hündin kleine Windhund/Podenco mix 35 cm geb. 07.09.2016, momentan ca 10 Kilo, sie wird wieder schlank

Diese mutige Mutter ist Carol, die Letzte, die erst kürzlich im Refugio angekommen ist !... die gekommen ist, um uns das Leben mit Freude zu erfüllen, nicht nur sie alleine, sondern auch ihre vier kleinen Kinder (Roma, Syria, Jin und Yan).

Die kleine Hundefamilie wurde auf dem Feld gefunden, übersäht mit Parasiten und sehr schwach. … Carol konnte kaum ihre Babys ernähren, aus Mangel an Nahrung: darum waren auch sie sehr elend.

In wenigen Tagen haben sie angefangen sich zu erholen und sie werden alle immer glücklicher, vor allem die Mama, die schon weiss, dass wir da sind, um ihr zu helfen die Kleinen zu beschützen und natürlich auch sie.Sie ist ein junges Mädchen, das bereits wie eine Erwachsene lebt, ein Wesen voller Gutmütigkeit und Liebe ... eine Feinfühligkeit, die aus diesem intensiven und kostbaren Blick spricht, der unsere Seele berührt.Wenn du siehst, wie sie sich um ihre Familie kümmert und weisst, was mit ihr auf der Strasse alles passiert ist,.! Alleine und verlassen , ausgesetzt mit ihren Babys. , der Kälte und der Bösartigkeit der Menschen hilflos überlassen.Ein Glück, dass sie jetzt hier bei uns, im Asyl www.refugio la candela sind! ein Glück,und ein Geschenk des Universums ,dass wir die Freude an ihnen haben , und es geniessen können, uns um sie zu kümmern.. Mit jedem Blick dankt uns Carol für die Geborgenheit , die Ruhe und Sicherheit, die sie jetzt bei uns mit ihren Babys geniest.Wir möchten ihr Schicksal schöner machen.

Sie ist ein aktives und aufgewecktes Mädchen, sehr intelligent und hochsensibel, ausserdem liebevoll.Obwohl sie grundsätzlich Frauen mit lieber Geduld bevorzugt, vergisst sie den Groll und öffnet schlussendlich ihr Herz, wie nur sie es wissen zu tun:

Verzeihen ohne Wenn und Aber, und ihr Leben so praktisch und würdig wie möglich fortzusetzen.Sie geht gut an der Leine und wird bald die Grundregeln für das Zusammenleben im Haus kennen, sich draussen zu erleichtern und brav aufs Essen zu warten.Sie ist eine perfekte Gefährtin für eine junge aktive Familie; die gerne auf dem Land spazieren geht und unaufhörliche Abenteuer geniesst…

Wenn du es bist… schreib uns!!!Carols Babys werden bald keine Milch mehr von ihrer Mama brauchen und eigene Wege gehen. Carol möchte ein Zuhause bekommen, wo sie geborgen ist und nicht wieder ausgesetzt wird. Sie Carol ist kastriert, auf Mittelmeerkrankheiten getestet, gesund, schutzgeimpft, gechipt und kommt mit EUPass.Die Schutzgebühr ist 250.- Euro zuzüglich Transport.

Stiftung Eurodog mail: eurodog@mallorcahunde.info

Domingo

Domingo, wunderschöner, lieber Galgo, sucht sein Zuhause bei Rasseliebhabern

Schulterhöhe: 71 cm, Gewicht: 24 kg, Geboren: Sep. 2016

Nein, es hört nie auf, Spanien und seine Galgos, eine traurige Geschichte. Auch Domingo gehörte einem Galguero. Verloren und verlassen fand er Schutz im Refugio, Immerhin, es hätte ihn schlechter treffen können! Seine Schutzengel taten mit viel Geduld alles, ihn in Sicherheit zu bringen. Seitdem hat sich sein Leben 180 Grad gedreht. Er hat den größtenTeil seiner Angst abgelegt, erweist sich verschmust und verspielt. Glücklicherweise ist er gesund. Jetzt suchen wir eine supertolle Familie, wo er geliebt wird und glücklich sein kann. Er ist verträglich mit Hunden, Pferden und Kindern.

Link zum Video: https://youtu.be/9wBpEtkOwxY

Link web: elrefugioescuela.com/ultimate-slider/el-galgo-domingo-2

Willst Du Domingo als Lebensbegleiter auf 4 Pfoten? Schreib uns eine Email an vaju2003(at)gmx.de

Gaia

Gaia lief in den Bergen der Insel Teneriffa an einem Aussichtspunkt herum, um dort von den Touristen etwas Futter zu erbetteln. In dem weitläufigen, steinigen Gebiet gibt es weder Wasser, noch die Chance sonst irgendwo anders etwas Essbares zu finden.

Nach ca. 4 Stunden ließ sich die halbverhungerte Gaia endlich einfangen und wurde auf die Finca der „Waldhunde Teneriffa“ gebracht.

Wir können über sie nur Positives berichten. Sie genießt auf der Finca sichtlich das Zusammenleben mit ihren kleinen und großen Hundefreunden genau so sehr, wie auch die menschliche Fürsorge und die Streicheleinheiten. Gaia ist wirklich eine sehr liebe, sanfte und unkomplizierte Hündin. Sie ist ruhig, zurückhaltend und drängt sich nicht in den Vordergrund. Gaia ist wirklich ein wahrer Schatz auf vier Pfoten.Daher suchen wir für diese tolle Hündin ein schönes, artgerechtes Zuhause auf Lebenszeit bei aktiven Menschen, die mit ihr vieles unternehmen und sie entsprechend fordern. Schmusestunden und Streicheleinheiten dürfen dabei aber auch nicht zu kurz kommen.

Da sich Gaia auch gut mit ihren Artgenossen versteht, kann sie auch gerne zu einem zweiten Hund vermittelt werden.

Gaia ist ca. Anfang 2018 geboren und ca. 55 - 60 cm groß. Sie ist natürlich gechipt, geimpft, kastriert und auf Mittelmeerkrankheiten getestet – somit also ausreisebereit.Hat die sanfte Gaia vielleicht genau Ihnen ins Herz geschaut und Sie haben noch ein Couchplätzchen für diese wunderbare Hündin frei? Dann melden Sie sich doch bitte bei ihrer künftigen Pflegemama oder bei mir, um sie näher kennen zu lernen.

Gaia kommt voraussichtlich am 16. Februar 2019 auf Pflegestelle ins Saarland, Nähe Saarbrücken.

Kontakt:Initiative "Tiere kennen keine Grenzen"

Birgit Herzog-Grieger, Tel.: 00 33-3-55 78 10 81, E-Mail: birgitherzoggrieger(at)gmail.com oder Christel Helfgen, Email: tiervermittlung(at)helfgen.de Tel. 06842-97063

Mari

Mari Podenca Mix Alter und Größe: 11 Jahre 44 cm

Geschlecht: Hündin (kastriert)

Verträglich mit: Rüden und Hündinnen

Vermittlung zu Katzen: Katzentest vor Ort möglich

Besonderheit: operierte Mammatumore

Aufenthaltsort: spanische Pflegestelle der Auffangstation "ASS"/ bei Barcelona

Kontakt:Karin Ontl Tel. 089/4606539 (bitte den AB nutzen)

karin(dot)ontl(at)tierhilfe-verbindet(dot)de 

https://tierhilfe-verbindet.de/vm/mari.php

Dieser herzzereißende Blick gehört Mari! Mari hatte noch nie ein schönes Leben und wurde von einem Jäger schlußendlich aus Altersgründen im Tierheim in einem schrecklichen Zustand abgegeben. Sie hatte Mammatumore, schlimme Zähne und war sehr dünn... . Und als Erinnerung an diesen Vorbesitzer hat die Seniorin noch eine alte Schussverletzung am rechten Ohr behalten. Inzwischen wurde Mari operiert, kastriert und die Zähne wurden gemacht. Es geht ihr nun gut und sie durfte glücklicherweise in eine spanische Pflegestelle ziehen. Dort zeigt sie sich als ruhige, liebe und lustige Omi, die noch gerne über Feld und Wiesen spaziert und schnüffelt. Sie ist eine Podenca Mix und war sicher mal ein gute Jägerin . Mit anderen Hunden kommt sie problemlos aus und kann gerne als Zweithund adoptiert werden. Aber am liebsten möchte sie gestreichelt werden und bei uns Menschen sein (trotz der gruseligen Vergangenheit). Sind Sie der Mensch, der bereit ist Mari noch einen schönen Lebensabend zu schenken mit viel Liebe und Wärme? Mari wird Ihnen dafür ihre grenzenlose Liebe schenken.

Clide

Ich bin Clide ein Podengo Mix Rüde der 2016 geboren wurde und habe eine Schulterhöhe von ca. 40 cm.

Ich bin derzeit auf einer Pflegestelle in Portugal untergebracht. Da mein voriger Besitzer mich und meine Artgenossen hungern lassen hat, bis wir uns gegenseitig ans Fleisch gegangen sind. Mittlerweile habe ich mich von dem ersten Schreck erholt und erfahren, dass es auch liebenswürdige Menschen gibt, die es gut mit mir meinen. Nun suche ich Menschen, die mich adoptieren möchten.

Anfangs bin ich noch etwas reserviert und schüchtern, brauche etwas Zeit um Vertrauen zu fassen. Mich an Sie und mein neues Leben zu gewöhnen. Bei geduldigen Menschen, mit Hundeerfahrung die sich mit mir beschäftigen und mich mit liebevoller Konsequenz erziehen, entwickle ich mich jedoch zu einem cleveren und unternehmenslustigen Kerlchen.

Ich verstehe mich gut mit anderen Hunden und auch mit Katzen. Bin ein aufmerksamer; mitunter verspielter und neugieriger Zeitgenosse. Schöne Spaziergänge möchte ich unternehmen und ein paar Abenteuer erleben. Vor allem aber brauche ich viele Streicheleinheiten. Wenn Sie grössere Kinder haben, ist das ok. für mich.

Wenn Sie mir ihre Welt zeigen wollen, dann scheuen Sie nicht anzurufen. Ich würde mich sehr freuen.

Ich bin geimpft, gechipt und kastriert und werde vor Abreise auf Mittelmeerkrankheiten getestet.

Kontakt: Ingrid Konau Telefon: 04151-5021 Mail: a.konau(at)casa-animales.de

Lidia

Kontakt auf deutsch: deutsch.catydog(at)gmail.com

Lidia ist eine Podenca-Hündin, sie wird mittelgross sein, wenn sie ausgewachsen ist. Geburtsdatum ca. Mitte Juni 2018

Lidia wurde auf der Strasse aufgegriffen - sie ist sehr dünn, super lieb und verschmust.

Sie wird geimpft, gechipt, entwurmt und mit Kastrationsauflage übergeben.

Chico

Chico ist ein Podenco-Rüde, wiegt 7 kg und ist klein bis mittelgross. Er ist ca. im September 2017 geboren.Chico ist ein wahnsinnig toller Hund. Er hat einen unglaublich schönen Charakter, liebt es zu spielen und ist sehr verschmust.Er ist geimpft, gechipt, entwurmt und kastriert übergeben.

Contacto: deutsche.catydog@gmail.com

Quieta

QUIETA, Geschlecht: Hündin, Alter: 1,5 Jahre (geb. 03/2017), Rasse: Podenco, Kastriert: ja, Grösse: 53 cm, Standort/Pflegestelle: Fuerteventura

Die hübsche Quieta kam aus einer der örtlichen Perreras auf eine unserer Insel-Pflegestellen. Die junge Hündin ist lustig und aufgeweckt und sehr verträglich mit allen anderen Hunden in ihrem Gehege.Quieta war anfänglich etwas scheu, offensichtlich hatte sie in ihrem bisherigen Leben nicht viel Kontakt zum Menschen. Doch täglich taute die hübsche Rauhaar-Podenca mehr auf!

Update Juli 2018:

Quieta ist eine süße, stürmische Maus. Ihre Schüchternheit hat sie komplett abgelegt, sie steht inzwischen gern im Vordergrund. Sie ist jung und stürmisch und braucht noch etwas Erziehung, sie springt und freut sich wie verrückt. Die eher kleine, leicht rauhaarige Podenca braucht ganz viel Aufmerksamkeit. Quieta ist sehr verspielt, kann alles gebrauchen und ist immer gut gelaunt. Sie lernt sehr schnell, hört und sieht alles. Ein sehr cleveres Hunde-Mädchen!

An der Leine gehen muss noch mit ihr geübt werden. Sie ist da noch sehr aufgeregt und auch mit der Nase permanent am Boden. Sicher hätte sie Spaß an der Hundeschule, auch ein Podenco kann viel lernen! Wir gehen davon aus, dass Quieta durchaus jagdlich ambitioniert ist, daher sollte sie draußen nur gut gesichert geführt werden.Menschen findet Quieta inzwischen toll und freut sich, wenn sie gekrault und gestreichelt wird. Sie zeigt da keinerlei Ängste, man kann sie problemlos überall anfassen und knuddeln.

Wir wünschen der hübschen Quieta ein Zuhause, das sich mit der Rasse Podenco möglichst bereits auskennt. Ein bereits vorhandener Hundekumpel im neuen Zuhause wäre sehr schön. Damit sie auch leinenlos toben kann, wäre ein eingezäunter Garten sehr schön. Auch lange Spaziergänge an der Schleppleine schätzt ein Podenca sehr, wie auch Besuche von eingezäunten Hundeausläufen für weitere leinenlose Sozialkontakte. Wir schätzen Quieta so ein, dass sie durchaus zu verständigen Kindern ziehen könnte. Da sie noch recht stürmisch ist, sollten diese bereits im "standfesten" Alter sein. Quieta ist noch ein kleiner Rohdiamant - wer möchte der tollen Hündin das kleine Hunde-Einmaleins beibringen und ihr Leben lang ihr bester Freund sein?

Kontakt: Martina Alex, Tierhilfe Fuerteventura e.V., Tel: 04135-3179950, E-Mail: Martina.Alex(at)THF-Verein.de, www.tierhilfe-fuerteventura.de

Tanja

TANJA, Geschlecht: Hündin, Alter: 7 Jahre (geb. 08/2011), Rasse: Podenco, Kastriert: ja, Grösse: 58 cm, Standort/Pflegestelle: Fuerteventura

Wir wurden von der Perrera informiert, dass erneut eine trächtige Hündin abgegeben wurde. Die Kastration wurde umgehend veranlasst und natürlich musste die Podenca danach nicht in die Perrera zurück, unsere Tierschutzkollegin Nathalie hat sie dann auf ihrer Finca Lobo aufgenommen.Trotz der Kastration ist Tanja, so wurde sie genannt, noch immer stark übergewichtig. Ihrem Charme tut das keinen Abbruch -sie ist sehr freundlich und menschenbezogen, zeigt keinerlei Scheu und verträgt sich im Gehege gut mit den anderen Hunden.

Über Tanjas bisheriges Leben wissen wir leider nichts, wir denken, dass sie als Jagd- und Zuchthündin eingesetzt wurde. Sie hat die Nase durchaus am Boden, daher sollte wie für alle Podencos ein sicher eingezäunter Garten und/oder sicherer Hundeauslauf vorhanden sein. Gegen verständige Kinder hätte sie bestimmt nichts einzuwenden. Schön wäre auch ein netter Hundefreund im neuen Zuhause.

Wir hoffen sehr, dass unser "dickes Mädchen" das Herz von jemandem erobert, der hier weiter mit ihr dran arbeitet, wieder ihre Idealfigur zu bekommen. Da das im Gehege mit mehreren Hunden schwierig ist, würden wir uns auch freuen, wenn sie alternativ zeitnah auf eine Pflegestelle ausfliegen könnte.

Kontakt: Martina Alex, Tierhilfe Fuerteventura e.V., Tel: 04135-3179950, E-Mail: Martina.Alex(at)THF-Verein.de, www.tierhilfe-fuerteventura.de

Johnny

Der dreijährige Rüde “Johnny”, ist ein ca. 60 cm hochgewachsener Podenco, jung, agil, schnell und von ästhetischem Erscheinungsbild. Allerdings zeigt er eine deutliche Unsicherheit bei allem, was ihm fremd ist. Wir wissen über seine Vorgeschichte nur, dass er vor etwa acht Monaten in einem schlechten Allgemeinzustand

über einen anderen TSV aus Spanien kam und zu seiner Familie zog. Aufgrund fehlender Informationen zum Verhalten des Hundes, gab es in der neuen Familie schnell Probleme und so wurden wir kontaktiert und um Hilfe gebeten.

Für ihn suchen wir Tierfreunde möglichst mit Erfahrung dieser Hunderasse, die Geduld haben und in der Lage sind, reichlich Zeit und Verständnis für „Johnny“ aufzubringen. Denn dass dieses arme Tier in seinem kurzen Leben schon viel Schlimmes in Spanien durchmachen musste, ist offensichtlich. „Johnny“ ist zum sogenannten Kreisdreher geworden, d.h. er zeigt abnormales repetitives Verhalten (ARV). Wenn Situationen ihn überfordern oder zu sehr stressen, gerät er in eine Art Trance und dreht sich vor Verzweiflung im Kreis, um sich abzureagieren. In diesen Situationen neigt er auch zu Übersprunghandlungen und es kann passieren, dass er dann mal schnappt.

Wir haben in den vergangenen Monaten intensiv mit ihm gearbeitet und ihn ablenkend beschäftigt, so dass sich sein psychischer Zustand erheblich verbessert und sogar stabilisiert hat. Natürlich muss konsequent weiter durch Beschäftigung daran gearbeitet werden, aber wir sind zuversichtlich, dass er auf einem guten Weg ist und seine Chance haben sollte, schließlich kam auch „Johnny“ nicht verstört auf die Welt, sondern wurde durch negative Erfahrungen derartig geprägt. Im Haus sind die Hunde dieser Rassengruppe eher unauffällige und total ausgeglichene Schmusetypen. Geht es jedoch nach draußen, dann zeigen sie ihre angeborene Natur als Jagdhunde, die viel Bewegung brauchen.

Wir denken, dass die Zeit reif ist, ihn in ein stabiles Zuhause mit engem und liebvollem Menschenkontakt zu geben, da er grundsätzlich ein lieber, anhänglicher und lebenslustiger Hund ist, der seinen Platz im Leben verdient, aber noch nicht gefunden hat.

Ideal wäre für „Johnny“ ein ruhiges und fest strukturiertes Zuhause ohne Kinder, die ihn eher überfordern würden. Bevorzugt wird eine ländliche Wohngegend im reizarmen Milieu mit wenig Straßenverkehr. „Johnny“ hat sich mittlerweile so viele Fortschritte erarbeitet, dass auch er seinen Weg mit den richtigen Menschen an seiner Seite und in ruhiger Umgebung als treuer Wegbegleiter meistern wird.

Tierherberge Kamp Lintfort Tel. Nr.: 02842 928 3213

 

Curry

curry sucht immer noch sein schoenes zuhause

er war bei einem jaeger und staendig an einer kette angebunden und natuerlich immer im freien bei heisser sonne, kaelte , regen uswseine retterin hat ihn momentan bei sich zuhause aufgenommen aber sie hat schon sieben hunde und es ist sehr schwierig fuer siewir benoetigen dringend ein zuhause fuer CURRY

befindet sich derzeit auf einer pflegestelle - kann aber nicht lange dort bleiben aus den genannten gruendener waere reisefertig und es fehlt nur noch die kastration GEBURTSTAG: 16.9.2015 KOPF BIS BODEN :56 CMS SCHULTERHOEHE BIS BODEN 43 CMS: HALSUMFANG 33 CMS GEWICHT 23 KGS KASTRIERT noch nicht

CHARAKTER : nobel und ruhig . verteidigt sein revier nicht und kaempft kaempft nie um seinen schlafplatz oder um essen . VERTRAEGLICHKEIT MIT ERWACHSENEN gut VERTRAEGLICHKEIT MIT KATZEN - wie ihr wisst haengt das immer auch von den katzen ab

GESCHICHTEer hat angst vor schuessen und feuerwerk wie bereits erwaehnt war er bei einem jaeger und er akzeptierte ihn nicht da er fuer die jagd nicht tauglich war und war sein kurzes leben nur angebunden und mussten bei jedem wetter im freien sein geht sehr gut mit leine spazieren und ist ruhig und zieht nicht. morgens naehert er sich schon vorsichtig dem bett seiner pflegemami um sie zu begruessen. ist respektvoll und ist sehr , sehr lieb erwarten gerne eure nachricht und beantworten alle auftretenden fragen kontakt eixlberg(at)gmail.com

 

 

 

Clara

ame: Clara Geburtsdatum: 10.11.2017 Geschlecht: weiblich

Rasse: Podenco

Farbe: weiß mit braunen Flecken

Größe: ca. 60 cm (wächst noch etwas)

Kastriert: nein

Katzenverträglich: ja

Angeborene, bilaterale Dislokation der Vorderbeine

Aufenthaltsort: 50825 Köln

Herkunft: Perros con Alma, Zaragoza, Spanien

Clara ist erst vor ein paar Tagen in Köln auf ihrer Pflegestelle angekommen und schon kennt sie fast jeden Hund und Hundebsitzer im Viertel. Clara freut sich über jede Begegnung und jeder freut sich über sie. Da werden gleich Küsschen verteilt, Spielaufforderungen gemacht und freundlich mit der Nase gestubst: "Bitte einmal streicheln". Bei dieser charmanten Begrüßung und der ansteckenden Lebensfreude übersieht man glatt ihre angeborene Fehlstellung der Vorderbeine. Auch Clara schert sich nicht darum und will ausgelassen toben. Da muss man die lebenslustige junge Hündin schon ab und zu mal bremsen. Deshalb suchen wir für sie ein ebenerdiges zu Hause, in dem sie entweder Einzelhund ist oder jemanden an der Seite hat, der nicht mehr ganz so ausgelassen tobt. Natürlich soll sie trotzdem reichlich Kontakt zu ihren Artgenossen haben. Clara lebt derzeit mit einer Katze und einer älteren Podenca zusammen. Und sie liebt Kinder über alles.

 

wir haben eine ganz süße und liebevolle Fellnase in der Vermittlung – die kleine Clara.Sie wurde durch unseren Tierarzt vor dem sicheren Tod in ihrem Heimatland Spanien gerettet, die kleine Maus hat eine angeborenen, beidseitige Dislokation der Vorderbeine und diese können derzeit nicht operiert werden. Es wird empfohlen das Wachstum abzuwarten und dann erneut Röntgenaufnahmen machen zu lassen.

Im Alltag merkt niemand dem kleinen aufgeweckten Hundemädchen an, dass es eine angeborenen Fehlstellung hat – sie hüpft, springt und tobt ausgelassen mit den anderen Vierbeinern im Refugio. Schmerzen hat Clara überhaupt keine und Medikamente muss sie derzeit auch nicht nehmen. Clara spielt sehr gerne, macht mit ihren Freunden Unfug und schläft viel in ihrem weichen Körbchen und freut sich über den gefüllten Futternapf beim Aufwachen.Wir suchen für Clara ein liebevolles Zuhause, eine Familie oder Einzelperson, die unsere kleine Maus so annimmt, wie sie geboren ist. Wenn es medizinisch möglich ist, dann möchten wir, dass Clara von ihrer Familie die Operation ermöglicht wird.

Dazu benötigt es viel Zeit und Geduld, denn die Rehabilitationsphasen nach einer solchen OP sind oft langwierig und erfordern von Zwei- und Vierbeiner viel Geduld. Eine liebevolle und fürsorgliche Pflege sollte unbedingt gewährleistet sein.

Wenn Du ein warmes, weiches Körbchen für Clara hast, ein Herz voller Liebe für ein ganzes Hundeleben, dann melde Dich bitte bei Clara´s Vermittlerin Barbara Renz. Sie beantwortet Dir gerne alle Fragen zu Clara´s Adoption und ihrer Gesundheit.Clara reist mit EU-Pass, gechipt und geimpft zu Dir in ihr neues Zuhause.

Hier gibt es noch weitere Bilder und Videos von der süßen Maus:

www.tierschutzverein-europa.de/anzeige.php

 

Ansprechpartnerin:Barbara Renz Tel: 0221 2223370 Handy: 0163 2524543

HP: www.tierschutzverein-europa.de Email: tsv-europa(at)b-renz.de

Max

Max wurde in Spanien von einer jungen Tierschützerin halb verhungert auf der Strasse gefunden.Er ist ein ganz lieber und verschmuster Hund, der aber auch Stabilität und Sicherheit sucht.

Da in ihm viel Podenco steckt braucht er jemanden, der Spass hat mit ihm zu arbeiten. Er braucht auf alle Fälle ein Schleppleinentraining, um seine jagdlichen Ambitionen zu lenken, da er Draußen sonst selbstständig entscheidet.Mit anderen Rüden hat er es nicht so, aber Hündinnen findet er ganz toll und spielt sehr gern mit ihnen.Max ist unkastriert, da ich kein Freund von pauschaler Kastration bin. Und es wäre schön, wenn man ihm erst mal die Chance gibt an seinen Emotionen zu arbeiten.Für Max suche ich sensible Menschen, die ihm Ruhe aber auch viel Bewegung in der Natur geben.

Er ist 2 Jahre alt und ca. 45cm hoch.

Max lebt in einer Tierpension in der Nähe von Altötting und wartet auf sein eigenes Sofa. Man kann ihn dort jederzeit besuchen und kennen lernen.

Kontakt: Sabine Fink TEL: 0171/7333009 Email: sabinefink(at)hotmail.de

 
Auszeichnungssprache: valides xhtml 1.0 strict Layout: CSS Level 2