Sie sind hier: Home / Tiere in Not / spezielle Hunderassen / Galgos/Podencos
20.5.2019 : 2:36 : +0200

spezielle Hunderassen

Logo: made in nature - Webdesign TYPO3 Agentur Logo: made in nature - Webdesign TYPO3 Dienstleister

Gira

Gira ist ca. 3-4 Jahre alt, sterilisiert, geimpft und gechippt. Sie ist sehr intelligent und begreift unglaublich schnell. Sie ist verschmust und in der Wohnung problemlos zu halten. Sie mag Menschen/Kinder und Artgenossen gleichermaßen (weiblich wie männlich) und spielt noch sehr gerne. Auch wenn sie es schnell gelernt hat an der Leine zu laufen, so ist ihr Jagdinstinkt stark ausgeprägt und sie benötigt eine erfahrene Hand, die ihr Sicherheit bietet und Grenzen aufzeigt. Sie hat einen durch und durch liebevollen Charakter, ist ausgeglichen, vorsichtig aber nicht ängstlich, sondern eher sehr neugierig und mutig.

 Gerne sende ich noch einige Fotos…

Regina Hemsing 0176 45885791 reginahemsing(at)yahoo.de

Silvestre

Name: Silvestre Rasse: Mischling Geschlecht: Rüde kastriert

Geburtsdatum: 2.1.2014

Größe: 55 cm

Test Mittelmeerkrankheiten: 9.2.2018 - negativ

Aufenthaltsort: Refugio La Ginesta/Tarragona  

SILVESTRE hat fast sein ganzes Leben hier im Refugio verbracht. Welpe von 6 Monaten wurde er in den Bergen von Mora/Tarragona gefunden und in La Ginesta abgegeben. Seitdem ist jeder Tag für ihn gleich. Nur selten kann er wie auf dem Video ein bisschen Zeit im Auslauf verbringen. Über die Wiesen laufen, Waldluft schnuppern oder Hunde im Park treffen – er weiß nicht, all das kennt er nicht. Er weiß zwar nicht, was ihm fehlt, aber, dass dies kein glückliches Leben ist, sieht man an seinem Kummerspeck.

Silvestre ist ein durch und durch lieber Charakter. Mit Artgenossen und Menschen ist er bereits gut sozialisiert. Silvestre ist jetzt im besten Alter. Übermut und Junghundflausen hat er nicht mehr im Kopf. Aber wenn erst mal die Pfunde gepurzelt sind, ist er jung genug und fit, um mit dir die Welt zu erkunden, Schnüffeln bzw. Zeitung lesen, Spaziergänge machen, vielleicht auch in eine Hundeschule gehen. Im Haus sind Podencos ruhige Zeitgenossen und bringen die besten Voraussetzungen mit, um dich auch in ein hundefreundliches Büro zu begleiten. Ein warmes Bettchen wäre nicht schlecht nach den kalten Nächten im Refugio auf Stroh. Oder ein kühles schatttiges Plätzchen im Sommer statt der Hitze hier im Shelter.

Wer möchte diesem lieben Kerl endlich die Chance geben, sein trauriges und langweiliges Leben im Refugio gegen ein schönes zu Hause tauschen? Mehr Infos unter: www.tsv-europa.de

Bitte wenden Sie sich mit allen Fragen an Barbara Renz tsv-europa(at)b-renz.de

Fon: 0163 2524543

Arena

Name: Arena Geburtsdatum: 01. 04. 2016

Gewicht: 11 kg Grösse: 45 cm

Rasse: Podenco Geschlecht: weiblich

Mittelmeertest: Test vom 13.11.2018 alles negativ

Aufenthaltsort: Tierheim Al-Bayyasa

Die kleine Arena wurde völlig verängstigt aus der Tötungsstation RESUR gerettet. Zum Glück konnte Teresa vom Tierheim Al Bayyasa in letzter Sekunde dort rausholen und so vor dem Tod bewahren. Im Shelter gehen alle Menschen liebevoll mit den Hunden um, sie haben genug zu Essen und sie werden medizinisch versorgt. Doch es sind viele Hunde und nur wenige Hände. Auch hier bedeutet das Leben für Arena Stress. Es ist kein Vergleich zu einer liebevollen Familie, die ihr mit Zeit und Geduld, die Möglichkeit geben kann, endlich wieder ein unbeschwerter glücklicher Hund zu sein.

Auch wenn Arena viel Schlechtes erlebt hat, fasst sie hier Vertrauen zu den Menschen. Sie versteht sich mit ihren Artgenossen gut. Ein souveräner Ersthund an ihrer Seite wäre schön, ist aber kein Muss. Inwzischen hat Arena sich körperlich und seelisch von den Strapazen in der Tötungsstation erholt. Sie ist bereit, ihr neues Leben zu starten. Wer gibt der zarten Seele ein Chance, ein neues unbeschwertes Leben zu leben? Mit schönen Spaziergängen, gemeinsamem Lernen und Kuschelstunden? Mehr Infos unter: www.tsv-europa.de

Bitte wenden Sie sich mit allen Fragen an

Barbara Renz tsv-europa(at)b-renz.de Fon: 0163 2524543

Mora

Aktualisiert auf den 12. Juli 2018:

Mora ist jetzt ca. 7 Jahre alt. Sie war ca. 4 Jahre alt, als sie von einer Tierschützerin gerettet wurde - seit 3 Jahren wird für Mora nun eine Pension bezahlt.......

Im Juli 2017 wechselte sie ihre Pension, damit sie besser versorgt werden konnte. Unsere Mora ist ein Sonderfall und braucht eine besondere Familie..... Sie ist eine schwarz-weiße Podenca-Mischlingshündin ca. 7 Jahren alt. Wir haben sie mit ca. 4 Jahren aus der Perrera geholt, ohne etwas über sie zu wissen.....Es stellte sich heraus, dass sie so missbraucht wurde, dass sie große Angst hatte. Mit Zeit und Geduld wird es viel besser werden - wir haben bereits ähnliche Fälle gesehen.

Nach einem Leben in Not wartet Mora nun in einer Pension - sie bräuchte so dringend eine liebende Familie mit Geduld..... Wer könnte ihm helfen....?Es geht ihr gut, Katzen.

Name: Mora Geschlecht Hündin Rasse : Podenco Mix Alter : ca 7 Jahre

MMK Test negativ Gechipt. Sterilisiert Geimpft Reise fertig

Adoptionskosten: 100€ + ca 120€ Transport

Kontakt: Fabienne Albessard eMail Adresse: farfadet59(at)yahoo.de

Nayeli

• Rasse: Podenco-Mischling • Geschlecht: Hündin, kastriert

• Alter: * ca. 10/2017 • Grösse: 65 cm • Mittelmeertest negativ

• Auf Pflegestelle in CH-5046 Schmiedrued-Walde

Am 23. Februar 2019 durfte Nayeli das Tierheim in Burgos endlich verlassen und in die Schweiz ausreisen, um mit zwei spanischen Seniorinnen und einem jungen Podenco-Mix Rüden in ihrem Alter sowie mehreren Katzen ihr Zuhause zu teilen.

Ihre Pflegemama beschreibt Nayeli als selbstbewußte, offene, lernfähige und -willige, verschmuste Hündin, die schon einige Grundkommandos kennt und im Garten recht gut abrufbar ist.Über die Zeit hat sich jedoch herausgestellt, dass Nayeli und Katzen doch nicht so kompatibel sind wie es anfangs schien und mit den älteren Hündinnen ist es nicht so harmonisch wie erhofft. Nayeli möchte gerne ihre Grenzen abstecken und fordert die übrigen vierbeinigen Familienmitglieder heraus. Mit ihrem Temperament und Forschheit passt sie nicht wirklich in das vorhandene Gefüge des Rudels und sie sollte nicht in einem Haushalt mit Katzen leben.

Es wäre Nayeli zu wünschen, dass sie sehr bald einen Platz bei einem Menschen oder Familie findet, gerne auch mit Kindern, wo man ihr die Welt erklärt und ihr den Rahmen aufzeigt, innerhalb dessen sie agieren darf.

https://www.hundeblicke.net/zuhause-gesucht-hunde-deutschl/nayeli/

Kontakt: kirstenbubenheim(at)gmx.de oder Tel.*49 (0)6422/8908825

Nena

Nena -fit wie ein Turnschuh

Nena in einem Wort? Liebenswert!

Und noch so viel mehr: Nena ist charmant, unternehmungslustig, klug, lernfreudig, fröhlich, lieb,...

Außerdem ist sie immer gut gelaunt. Und liebt Streicheleinheiten, Futter, Menschen, Hunde,... Eigentlich alles.

Sie hatte großes Glück und durfte auf eine Pflegestelle (in Essen) nach Deutschland reisen. Auch dort zeigt sie sich von ihrer besten Seite.

Sie ist stubenrein, bleibt alleine, fährt im Auto mit und läuft gut an der Leine. Sie ist eine sehr kluge Hundedame, lernt schnell und möchte beschäftigt werden. Ausflüge innerhalb Essen, auch in der Stadt, meistert sie mit Bravour.Nena wurde mit Tala (vermutlich ihrer Mutter) in der Perrera abgegeben. Nena ist im Dezember 2009 geboren, kastriert und 39 cm groß. Sie ist trotz ihres Alters aber keine Couchpotatoe, sie möchte etwas erleben!

Nena ist unglaublich charmant... Wann wickelt sie Sie um ihr Pfötchen?

Tagebuch: http://www.sonnenhunde.org/forum/showthread.php?14528-Nena

Kontakt: Sandra Reker sanre87(at)aol.com 01704080166

Sascha

Sascha, sein trauriges Schicksal

Ich habe ein trauriges Schicksal - wie viele andere Podis in Spanien

auch. Zur Jagd war ich nicht mehr zu gebrauchen und so wurde ich von meinem Besitzer kurz vor Weihnachten 2017 einfach in die Tötung Resur (Linares) gebracht.

Aber ich hatte großes Glück, zusammen mit anderen Hunden wurde ich von einem deutschen Verein freigekauft und konnte in einer Pension untergebracht werden.

In dieser Pension, in der ich zuerst lebte, ging leider alles drunter und drüber und die Besitzerin war mit den vielen Hunden einfach überfordert. Sie konnte sich nicht ausreichend um mich kümmern.Deshalb haben wir jetzt unsere Seele Teresa gebeten sich Sascha anzunehmen, denn sie hat ein Händchen für ängstliche Hunde und schon nach zwei Wochen war eine deutliche Besserung zu sehen, sodass wir jetzt davon ausgehen können, dass sich Sascha in einem liebevollen Zuhause auch sicherlich wohl fühlen würde.

Also wo sind die Podifans, die diese Rasse lieben?Sascha hat auch alle guten Eigenschaften der Podencos mitbekommen: sie ist sehr sozial mit anderen Hunden, liebt es zu spielen und könnte prima zu einem bereits vorhandenen Ersthund dazu vermittelt werden.Ansonsten sind Podencos sehr verschmust und richtige Clowns.

Wo sind die Menschen, die mir ein liebevolles, geborgenes Zuhause schenken möchten? Ich würde auch alles dazu beitragen eine harmonisches Zweier-Vierergespann.

Weitere Infos finden Sie auf unserer Internetseite www.tierschutzverein-europa.de/anzeige.php

Bitte wenden Sie sich an meine Ansprechpartnerin Marion Pöschl

Marion Pöschl (Sprachen: Deutsch) Telefon: 04285 5550958

Handy: 0152 - 0 250 59 74 E-mail: mpoeschl(at)outlook.com

Pilar

PILAR, Geschlecht: Hündin, Alter: 2,5 Jahre (geb. 11/2017), Rasse: Podenco, Kastriert: ja, Grösse: 60 cm, Standort/Pflegestelle: Fuerteventura

Die wunderschöne Podenca Pilar befand sich zusammen mit der Bardina Leticia in einem Zwinger in der Perrera La Pared. Da die beiden Hündinnen sich gut verstanden, evtl. sogar früher einmal zusammen gelebt haben, haben wir beide in unsere Obhut genommen.

Sie wurden zunächst dem Tierarzt vorgestellt und sind dann zusammen in ein Gehege auf der Finca Lobo eingezogen. Pilar war zunächst sehr aufgeregt, beruhigte sich aber nach einiger Zeit. Die junge Hündin war anfangs etwas scheu, aber nicht panisch dem Menschen gegenüber, sie ließ sich durchaus locken und streicheln. Inzwischen hat sie sich schon etwas eingelebt und freut sich, wenn sie ihr Pflegefrauchen sieht.

Pilar ist sehr interessiert, besonders wird das Gehege gründlich nach Geckos abgesucht. Es ist also von einem rassetypischen Jagdtrieb auszugehen.

Die leicht rauhaarige Hündin ist noch ein kleiner Rohdiamant, der noch nicht viel von der Welt kennengelernt hat. Wir wünschen uns für sie daher ein Zuhause bei Podenco-Liebhabern/Kennern, ein hoch eingezäunter Garten und/oder Hundeauslauf in der Nähe sollte vorhanden sein, damit sie auch einmal leinenlos toben kann. Schön wäre ein Hundekumpel im neuen Zuhause. Sie ist ein aktives Hundemädchen, das entsprechend geistig und körperlich ausgelastet werden möchte. Auch ein Podenco kann viel lernen, so sind z.B. Such- und Fährtenspiele eine tolle Aufgabe für die Rasse. Ebenso schätzen sie ausgiebige Spaziergänge durch die Natur.

Wer möchte unserer schönen Hündin ein Zuhause für immer geben?

Kontakt: Martina Alex, Tierhilfe Fuerteventura e.V., Tel: 04135-3179950, E-Mail: Martina.Alex(at)THF-Verein.de

Cristino

CRISTINO, Geschlecht: Rüde, Alter: 2,5 Jahre (geb. 10/2017), Rasse: Podenco, Kastriert: ja, Grösse: 64 cm, Standort/Pflegestelle: Fuerteventura 

Cristino befand sich in der örtlichen Perrera, als er von einem der anderen Hunde dort heftig gebissen wurde. Die Mitarbeiter brachten ihn in die Tierklinik, die seine Bisswunden versorgten und baten unsere Inselpflegestelle um Hilfe, da sie ihn am Wochenende nicht versorgen konnten. Natürlich musste der junge Podenco-Rüde nicht wieder zurück sondern durfte sich in Ruhe erholen und sucht nun, da seine Bissverletzungen abgeheilt sind, ein schönes neues Zuhause.

Der bildschöne, zarte, noch etwas dünne Podenco-Rüde zeigt sich bis jetzt als lieber, aber noch etwas zurückhaltender Rüde. Mit seiner Ausstrahlung wickelt er jeden um den Finger, der ihn sieht. Er hat zum Glück trotz der Bissverletzungen sein freundliches Wesen behalten und ist verträglich mit den anderen Hunden in seinem Gehege, auch mit den Rüden. Wir gehen davon aus, dass er mit verständigen Kindern ebenfalls kein Problem hätte. Nur kleine Hunde sind nicht so sein Fall.An der Leine geht er momentan schon ganz gut, springt problemlos ins Auto und fährt entspannt mit. Im Geschäft seines Pflegefrauchens verhält er sich ebenfalls ruhig. Er lernt schnell und gerne. Cristino ist zwar noch scheu, aber nicht panisch. Natürlich hat er noch nicht viel kennengelernt in seinem Leben, an viele Dinge wie Straßenverkehr etc. muss er in Deutschland vorsichtig herangeführt werden. Wenn seine Bezugsperson ihm aber ruhig vermittelt, „komm, wir gehen da jetzt lang“, dann folgt er auch.

Aufgrund der Rasse-Eigenschaften des Podencos ist mit einem entsprechenden Jagdtrieb zu rechnen. Sein neues Zuhause sollte daher über einen sicher eingezäunten Garten verfügen. Wie stark sein Jagdinstinkt letztendlich ausgeprägt ist, können wir momentan noch nicht einschätzen, trotzdem wäre Erfahrung mit Podencos/Jagdhunden von Vorteil. Sehr gern kann Cristino zu einem bereits vorhandenen Hund ziehen. Podencos schätzen die Gesellschaft von Artgenossen meist sehr, ebenso wie lange Spaziergänge durch die Natur, aber auch das freie Toben in sicheren Hundeausläufen oder Gärten.

Wenn Sie unseren hübschen Cristino für immer bei sich aufnehmen möchten, melden Sie sich bitte!

Kontakt: Martina Alex, Tierhilfe Fuerteventura e.V., Tel: 04135-3179950, E-Mail: Martina.Alex@THF-Verein.de, www.tierhilfe-fuerteventura.de

Quieta

QUIETA, Geschlecht: Hündin, Alter: 2 Jahre (geb. 03/2017), Rasse: Podenco, Kastriert: ja, Grösse: 53 cm, Standort/Pflegestelle: Fuerteventura

Unsere leicht rauhaarige Podenca Quieta ist einfach ein tolles kleines Hunde-Mädchen!

Sie wartet nun schon seit März 2017 auf ihre Menschen, was wir gar nicht verstehen können. Die zuckersüße Hündin hat ihre anfängliche Scheu inzwischen komplett abgelegt. Sie ist lustig und aufgeweckt und versteht sich prima mit allen anderen Hunden im Gehege. Quieta liebt den Menschen sehr, sie krallt sich förmlich in einem fest, weil sie weiterhin beschmust und gekrault werden möchte. Sie zeigt da keinerlei Ängste, man kann sie problemlos überall anfassen und knuddeln. Wenn man aus dem Gehege geht, bellt sie einem hinterher, man soll bitte sofort zurückkommen zu ihr! Sie buhlt regelrecht um Aufmerksamkeit.

Quieta ist sehr verspielt, sie kann alles gebrauchen und ist immer gut gelaunt. Sie lernt sehr schnell, hört und sieht alles. Ein sehr cleveres Hunde-Mädchen! Sie ist leicht wie eine Feder und springt behände von Hüttendach zu Hüttendach, hält sich aber brav an die Umzäunung und hat noch nie einen Ausbruchsversuch gestartet.

Ursprünglich kam sie aus einer der örtlichen Perreras und hatte sicher bis dato nicht viel kennengelernt. Das kleine und große Hunde-Einmaleins muss daher noch mit ihr geübt werden, wie z.B. die Leinenführigkeit oder Grundkommandos. Sie ist ein aktiver Hund und wir gehen bei ihr von einem rassetypischen Jagdtrieb aus. Sicher hätte die süße Maus viel Spaß an der Hundeschule, denn auch ein Podenco kann viel lernen!

Wir wünschen der hübschen Quieta liebe Menschen, die sich mit der Rasse Podenco möglichst bereits auskennen. Ein bereits vorhandener Hundekumpel im neuen Zuhause wäre sehr schön. Damit sie auch leinenlos toben kann, sollte ein eingezäunter Garten vorhanden sein. Auch lange Spaziergänge an der Schleppleine schätzt ein Podenca sehr, wie auch Besuche von eingezäunten Hundeausläufen für weitere leinenlose Sozialkontakte. Wir schätzen Quieta so ein, dass sie durchaus zu verständigen Kindern ziehen könnte. Da sie noch recht stürmisch ist, sollten diese bereits im "standfesten" Alter sein. Quieta ist einfach ein süßer kleiner Rohdiamant - wer möchte die tolle Hündin aufnehmen und ihr Leben lang ihr bester Freund sein?

Kontakt: Martina Alex, Tierhilfe Fuerteventura e.V., Tel: 04135-3179950, E-Mail: Martina.Alex@THF-Verein.de, www.tierhilfe-fuerteventura.de

Max

Max wurde in Spanien von einer jungen Tierschützerin halb verhungert auf der Strasse gefunden.Er ist ein ganz lieber und verschmuster Hund, der aber auch Stabilität und Sicherheit sucht.

Da in ihm viel Podenco steckt braucht er jemanden, der Spass hat mit ihm zu arbeiten. Er braucht auf alle Fälle ein Schleppleinentraining, um seine jagdlichen Ambitionen zu lenken, da er Draußen sonst selbstständig entscheidet.Mit anderen Rüden hat er es nicht so, aber Hündinnen findet er ganz toll und spielt sehr gern mit ihnen.Max ist unkastriert, da ich kein Freund von pauschaler Kastration bin. Und es wäre schön, wenn man ihm erst mal die Chance gibt an seinen Emotionen zu arbeiten.Für Max suche ich sensible Menschen, die ihm Ruhe aber auch viel Bewegung in der Natur geben.

Er ist 2 Jahre alt und ca. 45cm hoch.

Max lebt in einer Tierpension in der Nähe von Altötting und wartet auf sein eigenes Sofa. Man kann ihn dort jederzeit besuchen und kennen lernen.

Kontakt: Sabine Fink TEL: 0171/7333009 Email: sabinefink(at)hotmail.de

Gilda

Gilda ist eine ca. 11/2013 geborene Galgo Español-Hündin mit einer Schulterhöhe von ca. 65 cm. Gilda konnte knapp vor dem bereits festgesetzten Tötungstermin aus einer Perrera in Linares/Spanien befreit werden und lebt seit dem 02.03.19 in ihrer Pflegestelle. Hier entdeckt sie seither viele neue Dinge.

Gilda ist aufgeschlossen, freundlich und neugierig. Sie lebt zur Zeit mit mehreren weiteren Hunden zusammen und kommt sehr gut mit kleinen Hunden wie auch mit weiteren Windhunden beider Geschlechter klar. Sie hat sich in der kurzen Zeit schon gut in den Tagesablauf eingelebt und geht interessiert bei unseren Spaziergängen mit. Jagdhundtypisch schaut sie sich die Umgebung an der Leine genau an und erschnüffelt gerne auch das ein oder andere Mauseloch. Im eingezäunten Garten oder Auslauf fordert Gilda die anderen Hunde sehr gerne zum Flitzen auf und rennt um die Wette. Im Haus trägt sie gerne Kuscheltiere und andere Dinge umher und sammelt diese im Körbchen oder auf der Couch. Sie schaut sich alles genau an, was wir Menschen so tun. Auf fremde Menschen, wie auch Hunde geht sie offen zu. Autofahren ist gar kein Problem, Gilda legt sich entweder entspannt hin oder schaut aus dem Fenster. Unseren hundefesten Kater ignoriert sie komplett. In ihrem neuen Zuhause wäre ein hoch eingezäunter Garten mit weiterem Hundekumpel sehr hilfreich, da sie sich so beim Spielen und Rennen gut auspowern kann. Außerdem darf es ruhig etwas lebhafter sein, weil ihr auch der Alltag mit zwei Grundschulkindern bestens gefällt.

Gilda ist bereits kastriert, geimpft, gechippt und negativ auf Mittelmeerkrankheiten getestet worden. Sie befindet sich in einer Pflegestelle in 63768 Hösbach.

Ansprechpartner: Janine Bischof, Ein Freund fürs Leben e.V., Tel.: 01 75-7 21 58 00, Email: janine(at)ein-freund-fuers-leben.org

Saimon

Saimon, Podenco Canario 2 Jahre alt,

70 cm Schulterhöhe, dafür aber ein Leichtgewicht ;)

Mittelmeertests alles negativ

Unkomplizierter Hund und sehr lieber Rüde, hat keinen Jagdtrieb, absolut sozialverträglich und verschmust.Er kann den Stress in der Perrera nicht gut ab und magert immer weiter ab. Es wird dringend eine Pflegestelle, einen Endplatz oder Tierheimplatz gesucht.

Katzentest kann bei Bedarf sicherlich gemacht werden!

Saimon ist in einer Perrera auf Lanzarote.

Rückmeldungen bitte anAnja Griesand Anja(at)Griesand.de

Tel: 06472-911444

Snowy

Snowy - die Unsichtbare....Eigentlich sollte ihr Name "Schnee" bedeuten, aber sie scheint eher für die Menschen nicht sichtbar zu sein, denn niemand sieht sie und möchte ihr ein Zuhause geben.

Unverständlich, denn die Anfang 2011 geborene Podenco Mix Hündin mag Menschen sehr. Sie ist mit Artgenossen und Katzen gut verträglich und läuft auch gut an der Leine. Im Haus ist sie ruhig, macht nichts kaputt. Sie hat eine Schulterhöhe von ca. 50-55 cm.

Wir finden Snowy auch optisch einzigartig. Man muss sie nur anschauen und schon versendet der Körper Glückshormone und die Laune ist richtig gut (es klappt zumindest bei uns).

Snowy lebt bei einer privaten Tierschützerin in Spanien, die Hunde aufnimmt, wenn das Tierheim voll ist (und das ist es immer). Für sie ein Kampf gegen Windmühlen, aber jeder verlassene Hund der ein Zuhause findet, bestätigt, dass sie richtiges tut. Wir haben ihr versprochen, sie zu unterstützen, denn wir finden, solchen Menschen gebührt Hochachtung.

Sie möchten einem entspannten, witzigen Gute-Laune-Hund ein tolles Zuhause geben? Erstkontakt über Margret Sobolewski, 0176-78018016 oder msobolewski(at)online.de

 

Carol

Carol sucht Famile   CAROL Hündin kleine Windhund/Podenco mix 35 cm geb. 07.09.2016, momentan ca 10 Kilo, sie wird wieder schlank

Diese mutige Mutter ist Carol, die Letzte, die erst kürzlich im Refugio angekommen ist !... die gekommen ist, um uns das Leben mit Freude zu erfüllen, nicht nur sie alleine, sondern auch ihre vier kleinen Kinder (Roma, Syria, Jin und Yan).

Die kleine Hundefamilie wurde auf dem Feld gefunden, übersäht mit Parasiten und sehr schwach. … Carol konnte kaum ihre Babys ernähren, aus Mangel an Nahrung: darum waren auch sie sehr elend.

In wenigen Tagen haben sie angefangen sich zu erholen und sie werden alle immer glücklicher, vor allem die Mama, die schon weiss, dass wir da sind, um ihr zu helfen die Kleinen zu beschützen und natürlich auch sie.Sie ist ein junges Mädchen, das bereits wie eine Erwachsene lebt, ein Wesen voller Gutmütigkeit und Liebe ... eine Feinfühligkeit, die aus diesem intensiven und kostbaren Blick spricht, der unsere Seele berührt.Wenn du siehst, wie sie sich um ihre Familie kümmert und weisst, was mit ihr auf der Strasse alles passiert ist,.! Alleine und verlassen , ausgesetzt mit ihren Babys. , der Kälte und der Bösartigkeit der Menschen hilflos überlassen.Ein Glück, dass sie jetzt hier bei uns, im Asyl www.refugio la candela sind! ein Glück,und ein Geschenk des Universums ,dass wir die Freude an ihnen haben , und es geniessen können, uns um sie zu kümmern.. Mit jedem Blick dankt uns Carol für die Geborgenheit , die Ruhe und Sicherheit, die sie jetzt bei uns mit ihren Babys geniest.Wir möchten ihr Schicksal schöner machen.

Sie ist ein aktives und aufgewecktes Mädchen, sehr intelligent und hochsensibel, ausserdem liebevoll.Obwohl sie grundsätzlich Frauen mit lieber Geduld bevorzugt, vergisst sie den Groll und öffnet schlussendlich ihr Herz, wie nur sie es wissen zu tun:

Verzeihen ohne Wenn und Aber, und ihr Leben so praktisch und würdig wie möglich fortzusetzen.Sie geht gut an der Leine und wird bald die Grundregeln für das Zusammenleben im Haus kennen, sich draussen zu erleichtern und brav aufs Essen zu warten.Sie ist eine perfekte Gefährtin für eine junge aktive Familie; die gerne auf dem Land spazieren geht und unaufhörliche Abenteuer geniesst…

Wenn du es bist… schreib uns!!!Carols Babys werden bald keine Milch mehr von ihrer Mama brauchen und eigene Wege gehen. Carol möchte ein Zuhause bekommen, wo sie geborgen ist und nicht wieder ausgesetzt wird. Sie Carol ist kastriert, auf Mittelmeerkrankheiten getestet, gesund, schutzgeimpft, gechipt und kommt mit EUPass.Die Schutzgebühr ist 250.- Euro zuzüglich Transport.

Stiftung Eurodog mail: eurodog@mallorcahunde.info

Gaia

Gaia lief in den Bergen der Insel Teneriffa an einem Aussichtspunkt herum, um dort von den Touristen etwas Futter zu erbetteln. In dem weitläufigen, steinigen Gebiet gibt es weder Wasser, noch die Chance sonst irgendwo anders etwas Essbares zu finden.

Nach ca. 4 Stunden ließ sich die halbverhungerte Gaia endlich einfangen und wurde auf die Finca der „Waldhunde Teneriffa“ gebracht.

Wir können über sie nur Positives berichten. Sie genießt auf der Finca sichtlich das Zusammenleben mit ihren kleinen und großen Hundefreunden genau so sehr, wie auch die menschliche Fürsorge und die Streicheleinheiten. Gaia ist wirklich eine sehr liebe, sanfte und unkomplizierte Hündin. Sie ist ruhig, zurückhaltend und drängt sich nicht in den Vordergrund. Gaia ist wirklich ein wahrer Schatz auf vier Pfoten.Daher suchen wir für diese tolle Hündin ein schönes, artgerechtes Zuhause auf Lebenszeit bei aktiven Menschen, die mit ihr vieles unternehmen und sie entsprechend fordern. Schmusestunden und Streicheleinheiten dürfen dabei aber auch nicht zu kurz kommen.

Da sich Gaia auch gut mit ihren Artgenossen versteht, kann sie auch gerne zu einem zweiten Hund vermittelt werden.

Gaia ist ca. Anfang 2018 geboren und ca. 55 - 60 cm groß. Sie ist natürlich gechipt, geimpft, kastriert und auf Mittelmeerkrankheiten getestet – somit also ausreisebereit.Hat die sanfte Gaia vielleicht genau Ihnen ins Herz geschaut und Sie haben noch ein Couchplätzchen für diese wunderbare Hündin frei? Dann melden Sie sich doch bitte bei ihrer künftigen Pflegemama oder bei mir, um sie näher kennen zu lernen.

Gaia kommt voraussichtlich am 16. Februar 2019 auf Pflegestelle ins Saarland, Nähe Saarbrücken.

Kontakt:Initiative "Tiere kennen keine Grenzen"

Birgit Herzog-Grieger, Tel.: 00 33-3-55 78 10 81, E-Mail: birgitherzoggrieger(at)gmail.com oder Christel Helfgen, Email: tiervermittlung(at)helfgen.de Tel. 06842-97063

Mari

Mari Podenca Mix Alter und Größe: 11 Jahre 44 cm

Geschlecht: Hündin (kastriert)

Verträglich mit: Rüden und Hündinnen

Vermittlung zu Katzen: Katzentest vor Ort möglich

Besonderheit: operierte Mammatumore

Aufenthaltsort: spanische Pflegestelle der Auffangstation "ASS"/ bei Barcelona

Kontakt:Karin Ontl Tel. 089/4606539 (bitte den AB nutzen)

karin(dot)ontl(at)tierhilfe-verbindet(dot)de 

https://tierhilfe-verbindet.de/vm/mari.php

Dieser herzzereißende Blick gehört Mari! Mari hatte noch nie ein schönes Leben und wurde von einem Jäger schlußendlich aus Altersgründen im Tierheim in einem schrecklichen Zustand abgegeben. Sie hatte Mammatumore, schlimme Zähne und war sehr dünn... . Und als Erinnerung an diesen Vorbesitzer hat die Seniorin noch eine alte Schussverletzung am rechten Ohr behalten. Inzwischen wurde Mari operiert, kastriert und die Zähne wurden gemacht. Es geht ihr nun gut und sie durfte glücklicherweise in eine spanische Pflegestelle ziehen. Dort zeigt sie sich als ruhige, liebe und lustige Omi, die noch gerne über Feld und Wiesen spaziert und schnüffelt. Sie ist eine Podenca Mix und war sicher mal ein gute Jägerin . Mit anderen Hunden kommt sie problemlos aus und kann gerne als Zweithund adoptiert werden. Aber am liebsten möchte sie gestreichelt werden und bei uns Menschen sein (trotz der gruseligen Vergangenheit). Sind Sie der Mensch, der bereit ist Mari noch einen schönen Lebensabend zu schenken mit viel Liebe und Wärme? Mari wird Ihnen dafür ihre grenzenlose Liebe schenken.

Lidia

Kontakt auf deutsch: deutsch.catydog(at)gmail.com

Lidia ist eine Podenca-Hündin, sie wird mittelgross sein, wenn sie ausgewachsen ist. Geburtsdatum ca. Mitte Juni 2018

Lidia wurde auf der Strasse aufgegriffen - sie ist sehr dünn, super lieb und verschmust.

Sie wird geimpft, gechipt, entwurmt und mit Kastrationsauflage übergeben.

Chico

Chico ist ein Podenco-Rüde, wiegt 7 kg und ist klein bis mittelgross. Er ist ca. im September 2017 geboren.Chico ist ein wahnsinnig toller Hund. Er hat einen unglaublich schönen Charakter, liebt es zu spielen und ist sehr verschmust.Er ist geimpft, gechipt, entwurmt und kastriert übergeben.

Contacto: deutsche.catydog@gmail.com

Tanja

TANJA, Geschlecht: Hündin, Alter: 7 Jahre (geb. 08/2011), Rasse: Podenco, Kastriert: ja, Grösse: 58 cm, Standort/Pflegestelle: Fuerteventura

Wir wurden von der Perrera informiert, dass erneut eine trächtige Hündin abgegeben wurde. Die Kastration wurde umgehend veranlasst und natürlich musste die Podenca danach nicht in die Perrera zurück, unsere Tierschutzkollegin Nathalie hat sie dann auf ihrer Finca Lobo aufgenommen.Trotz der Kastration ist Tanja, so wurde sie genannt, noch immer stark übergewichtig. Ihrem Charme tut das keinen Abbruch -sie ist sehr freundlich und menschenbezogen, zeigt keinerlei Scheu und verträgt sich im Gehege gut mit den anderen Hunden.

Über Tanjas bisheriges Leben wissen wir leider nichts, wir denken, dass sie als Jagd- und Zuchthündin eingesetzt wurde. Sie hat die Nase durchaus am Boden, daher sollte wie für alle Podencos ein sicher eingezäunter Garten und/oder sicherer Hundeauslauf vorhanden sein. Gegen verständige Kinder hätte sie bestimmt nichts einzuwenden. Schön wäre auch ein netter Hundefreund im neuen Zuhause.

Wir hoffen sehr, dass unser "dickes Mädchen" das Herz von jemandem erobert, der hier weiter mit ihr dran arbeitet, wieder ihre Idealfigur zu bekommen. Da das im Gehege mit mehreren Hunden schwierig ist, würden wir uns auch freuen, wenn sie alternativ zeitnah auf eine Pflegestelle ausfliegen könnte.

Kontakt: Martina Alex, Tierhilfe Fuerteventura e.V., Tel: 04135-3179950, E-Mail: Martina.Alex(at)THF-Verein.de, www.tierhilfe-fuerteventura.de

Johnny

Der dreijährige Rüde “Johnny”, ist ein ca. 60 cm hochgewachsener Podenco, jung, agil, schnell und von ästhetischem Erscheinungsbild. Allerdings zeigt er eine deutliche Unsicherheit bei allem, was ihm fremd ist. Wir wissen über seine Vorgeschichte nur, dass er vor etwa acht Monaten in einem schlechten Allgemeinzustand

über einen anderen TSV aus Spanien kam und zu seiner Familie zog. Aufgrund fehlender Informationen zum Verhalten des Hundes, gab es in der neuen Familie schnell Probleme und so wurden wir kontaktiert und um Hilfe gebeten.

Für ihn suchen wir Tierfreunde möglichst mit Erfahrung dieser Hunderasse, die Geduld haben und in der Lage sind, reichlich Zeit und Verständnis für „Johnny“ aufzubringen. Denn dass dieses arme Tier in seinem kurzen Leben schon viel Schlimmes in Spanien durchmachen musste, ist offensichtlich. „Johnny“ ist zum sogenannten Kreisdreher geworden, d.h. er zeigt abnormales repetitives Verhalten (ARV). Wenn Situationen ihn überfordern oder zu sehr stressen, gerät er in eine Art Trance und dreht sich vor Verzweiflung im Kreis, um sich abzureagieren. In diesen Situationen neigt er auch zu Übersprunghandlungen und es kann passieren, dass er dann mal schnappt.

Wir haben in den vergangenen Monaten intensiv mit ihm gearbeitet und ihn ablenkend beschäftigt, so dass sich sein psychischer Zustand erheblich verbessert und sogar stabilisiert hat. Natürlich muss konsequent weiter durch Beschäftigung daran gearbeitet werden, aber wir sind zuversichtlich, dass er auf einem guten Weg ist und seine Chance haben sollte, schließlich kam auch „Johnny“ nicht verstört auf die Welt, sondern wurde durch negative Erfahrungen derartig geprägt. Im Haus sind die Hunde dieser Rassengruppe eher unauffällige und total ausgeglichene Schmusetypen. Geht es jedoch nach draußen, dann zeigen sie ihre angeborene Natur als Jagdhunde, die viel Bewegung brauchen.

Wir denken, dass die Zeit reif ist, ihn in ein stabiles Zuhause mit engem und liebvollem Menschenkontakt zu geben, da er grundsätzlich ein lieber, anhänglicher und lebenslustiger Hund ist, der seinen Platz im Leben verdient, aber noch nicht gefunden hat.

Ideal wäre für „Johnny“ ein ruhiges und fest strukturiertes Zuhause ohne Kinder, die ihn eher überfordern würden. Bevorzugt wird eine ländliche Wohngegend im reizarmen Milieu mit wenig Straßenverkehr. „Johnny“ hat sich mittlerweile so viele Fortschritte erarbeitet, dass auch er seinen Weg mit den richtigen Menschen an seiner Seite und in ruhiger Umgebung als treuer Wegbegleiter meistern wird.

Tierherberge Kamp Lintfort Tel. Nr.: 02842 928 3213

 

 
Auszeichnungssprache: valides xhtml 1.0 strict Layout: CSS Level 2