Sie sind hier: Home / Tiere in Not / Hunde / Ein Freund fürs Leben e.V.
21.7.2018 : 22:51 : +0200

Berliner Tierschutz

Ansprechpartner: Christine Meinhardt, www.ein-freund-fuers-leben.de  

Tel.: 0 30-84 72 09 81, Email: christine(at)ein-freund-fuers-leben.de

Dona Manolita

Doña Manolita ist eine ca. 12/2010 geborene Mischlingshündin mit einer Schulterhöhe von ca. 32 cm. Sie wiegt etwa 8 kg. Im Oktober ’17 wurde das Tierheim in Rota/Spanien darüber informiert, dass sich ein Hund allein in der Nähe eines Abendlokals aufhielt. Doña Manolita ließ sich ohne Probleme von den Tierschützern in deren Obhut nehmen, besaß jedoch keine Chipkennzeichnung. Tierärztlich wurde festgestellt, dass sie unter beginnendem Grauen Star leidet.

Im Tierheim wirkte der süße Schatz anfangs desorientiert, gestresst sowie misstrauisch gegenüber den Mitarbeitern, was sich jedoch bereits nach wenigen Tagen änderte. Sie wirkte auf einmal wie ausgewechselt, verspielt, aktiv, verschmust und somit regelrecht „verjüngt“. Obwohl Doña Manolita mit Artgenossen allgemein sowie auch mit ihren Zwingerkameraden gut zurechtkommt, vermisst sie aufgrund ihrer ausgeprägten Menschenbezogenheit ein Leben innerhalb einer Familie sehr. Sie verlor daraufhin nach einiger Zeit stark an Gewicht.Im Mai '18 durfte die kleine Hündin in eine Pflegefamilie nach Deutschland umziehen. Dort genießt sie die Fürsorge, Spiel- sowie Kuscheleinheiten in vollem Zuge, die sie so sehr vermisst hat. Zu ihrem perfekten Glück fehlt nur noch ein endgültiges Zuhause.

Doña Manolita ist bereits kastriert, geimpft, gechippt und negativ auf Mittelmeerkrankheiten getestet worden. Sie befindet sich in einer Pflegestelle in 31089 Coppengrave.

Ansprechpartner: Christine Meinhardt, Ein Freund fürs Leben e.V., Tel.: 0 30-84 72 09 81, Email: christine(at)ein-freund-fuers-leben.org

Piki

Piki ist eine ca. 10/2012 geborene Terrier-Mix-Hündin mit einer Schulterhöhe von ca. 36 cm. Sie wiegt etwa 6 kg. Einer Passantin fiel im September ’17 die kleine Hündin in der Gegend der Costa Ballena/Spanien auf, als diese dort allein sowie desorientiert umherlief. Sie verständigte das Tierheim in Rota/Spanien, das Piki in seine Obhut nahm; jedoch keine Chipkennzeichnung feststellen konnte, obwohl sie sich in einem gepflegten Allgemeinzustand befand. Anfragen über ihren Verbleib gingen ebenso wenig im Tierheim ein, so dass sie nun ein liebevolles Zuhause auf Lebenszeit sucht. Piki ist sehr pflegeleicht, lieb und zutraulich. Sie ist sehr auf ihren Menschen bezogen und kommt am liebsten immer mit. Auf Rückruf reagiert sie sofort, an der Leine läuft sie auch recht gut. Bei manchen größeren Hunden beim Gassigehen hat sie Angst, verträgt sich aber mit allen.

Piki ist bereits kastriert, geimpft, gechippt und auf Mittelmeerkrankheiten getestet worden. Sie befindet sich in einer Pflegestelle in 45661 Recklinghausen.

Ansprechpartner: Christine Meinhardt, Ein Freund fürs Leben e.V., Tel.: 0 30-84 72 09 81, Email: christine(at)ein-freund-fuers-leben.org

Marie

Marie ist eine ca. 9/2010 geborene Mix-Hündin mit einer Schulterhöhe von ca. 48 cm. Anfang März '18 konnte die hübsche Marie nur wenige Tage vor dem festgesetzten Tötungstermin aus der Perrera in Linares/Spanien gerettet werden. Marie ist eine anschmiegsame Hündin, wenn sie das Vertrauen zum Menschen gefunden hat. Dabei ist sie, sicher durch schlechte Erfahrungen in ihrer Vergangenheit, anfänglich sehr misstrauisch und skeptisch.

Marie ist bis auf ihre Ängstlichkeit durchaus pflegeleicht. Sie ist sehr ruhig, geduldig und bescheiden, kläfft nicht, kann auch mal alleine bleiben und ist absolut stubenrein. Über Spaziergänge freut Marie sich und läuft problemlos und treu an der Leine. Sie hat kein Problem mit Kindern, badet gerne und genießt Massagen :-)

In einer ruhigen Umgebung mit ebenso ruhigen Menschen und liebevoller Fürsorge und Zuneigung sowie Verständnis für ihr anfängliches Misstrauen wird Marie sich prächtig entwickeln. Ein Ersthund wäre sicher von Vorteil, sie ist mit allen verträglich.Marie ist bereits kastriert, geimpft, gechippt und negativ auf Mittelmeerkrankheiten getestet worden. Sie befindet sich in einer Pflegestelle in 14129 Berlin-Nikolassee.

Ansprechpartner: Nicole Schepper, Ein Freund fürs Leben e.V., Tel.: 01 77-8 77 55 79, Email: nicole(at)ein-freund-fuers-leben.org

Iam

Iam ist ein ca. 3/2017 geborener Bodeguero-Mix-Rüde mit einer Schulterhöhe von ca. 44 cm. Er wiegt etwa 13 kg. Im März '18 wurde Iam zusammen mit einer Hündin herrenlos am Strand gefunden. Sie wurden ins Tierheim von Rota/Spanien gebracht. Beide sahen zwar weder abgemagert noch verwahrlost aus, waren jedoch nicht gechippt. So konnte kein Besitzer ausfindig gemacht werden und es fragte auch im Tierheim niemand nach ihnen.

Iam ist ein süßer und liebevoller junger Hund. Er schmust gern und möchte am liebsten immer bei seinen Menschen sein. Das Stadtleben gefällt ihm nicht, er genießt es mehr, in der Natur zu sein. Mit Artgenossen versteht Iam sich sehr gut und er ist katzenverträglich. Er ist ein pfiffiger Kerl, der sehr viel beobachtet und lernbegierig ist.

Wir wünschen uns für Iam eine Familie mit einem Garten, da er sich sehr gerne dort aufhält. Das Alleinebleiben muss er noch lernen. Zusammen mit seinen Hundekumpels klappt es schon für kurze Zeit.

Iam ist bereits kastriert, geimpft, gechippt und negativ auf Mittelmeerkrankheiten getestet worden. Er befindet sich in einer Pflegestelle in 14165 Berlin-Zehlendorf.

Ansprechpartner: Christine Meinhardt, Ein Freund fürs Leben e.V., Tel.: 0 30-84 72 09 81, Email: christine(at)ein-freund-fuers-leben.org

 

Carla

Carla ist eine ca. 11/2015 geborene Hütehund-Mix-Hündin mit einer Schulterhöhe von ca. 53 cm. Im Dezember ’17 konnte die Hündin Carla, zusammen mit drei weiteren Hunden, wenige Tage vor dem festgesetzten Tötungstermin aus einer Perrera in Linares/Spanien gerettet werden. Sie ist eine sehr freundliche, liebevolle Hündin mit ruhigem Wesen, die sich gut mit Artgenossen versteht. Sie ist stubenrein und geht sehr gut an der Leine. Fremden gegenüber ist Carla anfangs verhalten, was wahrscheinlich auf ihre Vergangenheit zurückzuführen ist. Bei der routinemäßigen Blutuntersuchung wurde leider festgestellt, dass Carla Leishmaniose und Hepatozoonose positiv ist. Die Behandlung wurde sofort begonnen. Aufgrund ihrer Krankheit wünschen wir uns für diese hübsche Hündin ein ruhiges und entspanntes Zuhause, welches über einen Fahrstuhl verfügt bzw. ebenerdig ist.

Carla ist bereits kastriert, geimpft, gechippt und auf Mittelmeerkrankheiten getestet worden. Sie befindet sich in einer Pflegestelle in 12439 Berlin-Niederschöneweide.

Ansprechpartner: Daniela Pohland Ein Freund fürs Leben e.V.

Tel.: 0 30-58 87 56 35 Email: daniela(at)ein-freund-fuers-leben.org

Master

Master ist ein ca. 3/2017 geborener Epagneul Breton-Rüde mit einer Schulterhöhe von ca. 45 cm. Er wiegt etwa 13 kg. Im März '18 wurde der wunderschöne Master einige Tage in der Nähe des Tierheim in Rota/Spanien allein umherrirrend gesehen. Er wurde daraufhin eingefangen und im Tierheim aufgenommen. Verständlicherweise war Master anfangs verängstigt, aber das legte sich nach wenigen Tagen und er ist inzwischen ein fröhlicher junger Hund geworden. Er ist verträglich mit Artgenossen, sehr verspielt und anhänglich.

Master ist bereits kastriert, geimpft, gechippt und negativ auf Mittelmeerkrankheiten getestet worden. Er befindet sich in einer Pflegestelle in 31089 Coppengrave.

Ansprechpartner: Christine Meinhardt, Ein Freund fürs Leben e.V., Tel.: 0 30-84 72 09 81, Email: christine(at)ein-freund-fuers-leben.org

Boomer

Boomer ist ein ca. 11/2016 geborener Schnauzer(?)-Mix-Rüde mit einer Schulterhöhe von ca. 48 cm.

Anfang November ’17 konnte Boomer, zusammen mit der Hündin Leni, aus einer Tötungsstation in Chiclana de la Frontera/Spanien befreit werden. Sein Wesen ist im Moment noch etwas unsicher, jedoch genießt er in seiner Pflegestelle zum ersten Mal in seinem Leben die Zuwendung und Familienanschluss. Schon nach kurzer Zeit begann Boomer aufzutauen.Täglich gewinnt er mehr Zutrauen und zeigt sich zunehmend von seiner jungen und lebhaften Seite. So liebt er es, seinem Pflegefrauchen geworfene Dinge zurückzubringen oder mit ihr zu toben.Zu Kindern und Artgenossen ist Boomer sehr freundlich. Wir suchen ein zu Hause für ihn, wo er weiterhin aufblühen darf. Dafür braucht es bei ihm etwas Geduld, Liebe aber auch Klarheit. Sein Mensch sollte ihm Sicherheit bieten können, indem er ihn konsequent führt und Grenzen setzt.Boomer ist bereits kastriert, geimpft, gechippt und negativ auf Mittelmeerkrankheiten getestet worden. Er befindet sich in einer Pflegestelle in 16515 Oranienburg.

Ansprechpartner: Wiebke Mollenhauer www.ein-freund-fuers-leben.org

Tel.: 01 63-6 36 41 37 Email: wiebke(at)ein-freund-fuers-leben.org

Simba

Simba ist ein ca. 7/2015 geborener Perro de Agua Español-Rüde mit einer Schulterhöhe von ca. 50 cm. Sein Vorbesitzer wollte Simba sowie einen weiteren Perro de Agua Español aus unbekannten Gründen nicht länger behalten und gab sie an jemanden weiter, der beide Hunde aussetzte. Sie wurden drei Wochen lang immer wieder gesehen, ließen sich aber nicht einfangen. Schließlich wurde der zweite Hund leider überfahren. Simba blieb dann an seiner Seite und konnte somit in die Obhut der Tierschützer genommen werden.

In seiner jetzigen Pflegefamilie ist Simba bereits stubenrein und geht gut an der Leine. Er zeigt sich sehr agil, benötigt viel Bewegung und liebt das Spiel mit dem Ball. Auch Artgenossen zählen zu seinen Spielkameraden, wobei er einen etwas ruppigen Spielstil besitzt und bei einigen Rüden gerne seine Grenzen austestet. Simba kann jedoch auch ein Charmeur sein, denn er liebt das Kuscheln, verteilt dabei „Küsschen“ und scheut sich auch nicht, seine Schmuseeinheiten beim Menschen seines Vertrauens deutlich einzufordern. Gegenüber fremden Menschen verhält er sich momentan noch recht unsicher, was sich in Bellen sowie Knurren zeigt. Seine neue Familie sollte daher bereits hundeerfahren sein, sein Verhalten keineswegs als Aggression einordnen, sondern vielmehr durch Geduld sowie konsequente und liebevolle Erziehung eine Vertrauensbasis schaffen, die ihm zukünftig ein entspanntes Aufeinandertreffen mit fremden Personen ermöglicht. Bei Hundebegegnungen zeigt er sich gern als „Tonangeber“.

Simba ist bereits kastriert, geimpft, gechippt und negativ auf Mittelmeerkrankheiten getestet worden. Er befindet sich in einer Pflegestelle in 12305 Berlin-Lichtenrade.

Ansprechpartner: Nicole Schepper, Ein Freund fürs Leben e.V., Tel.: 01 77-8 77 55 79, Email: nicole(at)ein-freund-fuers-leben.org

Luso

Luso ist ein ca. 6/2009 geborener Gos d'Atura Català-Mix-Rüde mit einer Schulterhöhe von ca. 52 cm. Er kam 2011 ins Tierheim von Manzanares/Spanien und verbrachte dort bereits 5 (!) Jahre seines Lebens. Über seine Vorgeschichte ist nichts bekannt. Der schüchterne Rüde wurde dort von keinem Besucher wahrgenommen. Im Oktober ‘16 fand Luso dann endlich ein Zuhause in Deutschland, in dem er mit einer größeren Anzahl an Artgenossen unterschiedlichen Geschlechts, Größe sowie Alters zusammenlebte. Wie sich jetzt jedoch leider überraschenderweise herausstellte, war seine Familie mittlerweile nicht mehr in der Lage, die Hunde artgerecht zu haltn, so dass er sich erneut auf der Suche nach einem Zuhause befindet.

Luso ist ein sensibler Rüde, der anfangs sehr misstrauisch ist. Er braucht eine Weile, um Vertrauen aufzubauen. Dann aber liebt er die Anwesenheit der Menschen und freut sich über Zuwendung. Mit Artgenossen verträgt er sich bestens. Katzen sind auch kein Problem, er ignoriert sie. Luso läuft gut an der Leine und ist stubenrein. Luso ist bereits kastriert, geimpft, gechippt und negativ auf Mittelmeerkrankheiten getestet worden. Er befindet sich in einer Pflegestelle in 29303 Bergen.

Ansprechpartner: Maros Kunold, Tel.: 0 50 51-6 06 45 51, Email: maros(at)ein-freund-fuers-leben.org

Reina

Reina ist eine ca. 4/2015 geborene Galgo Español-Hündin mit einer Schulterhöhe von ca. 62 cm. Reina wurde im Februar '18 von einem Jäger an eine Tierschützerin in Chiclana de la Frontera/Spanien abgegeben, da er sie für untauglich hielt. Sie ist eine ganz bezaubernde junge Hündin, sehr liebevoll und gerne in der Nähe ihrer Menschen. Zum Schmusen und Kuscheln ist Reina allzeit bereit, wobei sie am liebsten in einen hinein krabbeln würde. Mit leuchtenden Augen genießt sie ihre Zeit und wenn sie meint, es reicht noch nicht, wird auffordernd am Arm gestubst. Im Haus ist Reina ganz galgo-like ruhig, sehr brav und sie kann auch schon stundenweise alleine bleiben. Zur Zeit entdeckt sie das Spielzeug für sich und es wird im Garten mit wachsender Begeisterung damit gespielt. Unterwegs läuft Reina vorbildlich an der Leine und Begegnungen mit anderen Hunden werden mit dezenter Zurückhaltung zur Kenntnis genommen. Kläffende Hunde am Gartenzaun findet sie blöd und werden komplett ignoriert. Mit den vorhandenen Hunden der Pflegefamilie kommt Reina bestens aus und kann ausgelassen spielen und toben. Zu Katzen sollte Reina lieber nicht.

Reina ist bereits kastriert, geimpft, gechippt und negativ auf Mittelmeerkrankheiten getestet worden. Sie befindet sich in einer Pflegestelle in 29303 Bergen.

Ansprechpartner: Regina Verdon, Ein Freund fürs Leben e.V., Tel.: 0 50 51-9 14 62 70, Email: regina(at)ein-freund-fuers-leben.org

Moro

Moro ist ein ca. 5/2005 geborener Pekinesen-Mix-Rüde mit einer Schulterhöhe von ca. 29 cm. Der süße Hundemann kam ursprünglich aus einem Tierasyl in Nordspanien und fand 2012 ein Zuhause bei einer älteren Dame. Leider zwang sie ihr gesundheitlicher Zustand dazu, in ein Pflegeheim umzuziehen, so dass sie sich nicht mehr um Moro kümmern kann und dieser sein langjähriges Zuhause verloren hat.

Moro ist ein lieber kleiner Schatz, dem zwar sein linkes Auge fehlt, was jedoch seine Lebensfreude in keiner Weise trübt. Er zeigt sich gegenüber Artgenossen verträglich, reagiert jedoch futterneidisch. Das Alleinsein kennt er und es bereitet ihm daher keinerlei Probleme. Allgemein lässt sich charakterlich ganz deutlich der Pekinese bei Moro erkennen. Wir wünschen uns sehr, dass der hübsche Rüde kurzfristig ein neues liebevolles Zuhause findet, so dass der Verlust seines vorherigen Frauchens mit der Zeit verblassen wird.Moro ist bereits kastriert, geimpft, gechippt und negativ auf Mittelmeerkrankheiten getestet worden. Er befindet sich in einer Pflegestelle in 12159 Berlin-Steglitz.

Ansprechpartner: Martina Neese-Wielgos, Ein Freund fürs Leben e.V., Tel.: 01 75-2 44 48 81, Email: farleyogd(at)yahoo.de

 
Auszeichnungssprache: valides xhtml 1.0 strict Layout: CSS Level 2