Sie sind hier: Home / Tiere in Not / Hunde / Ein Freund fürs Leben e.V.
20.9.2017 : 5:55 : +0200

Berliner Tierschutz

Ansprechpartner: Christine Meinhardt, www.ein-freund-fuers-leben.de  

Tel.: 0 30-84 72 09 81, Email: christine(at)ein-freund-fuers-leben.de

Moro

Moro ist ein ca. 5/2005 geborener Pekinesen-Mix-Rüde mit einer Schulterhöhe von ca. 29 cm. Der süße Hundemann kam ursprünglich aus einem Tierasyl in Nordspanien und fand 2012 ein Zuhause bei einer älteren Dame. Leider zwang sie ihr gesundheitlicher Zustand dazu, in ein Pflegeheim umzuziehen, so dass sie sich nicht mehr um Moro kümmern kann und dieser sein langjähriges Zuhause verloren hat.

Moro ist ein lieber kleiner Schatz, dem zwar sein linkes Auge fehlt, was jedoch seine Lebensfreude in keiner Weise trübt. Er zeigt sich gegenüber Artgenossen verträglich, reagiert jedoch futterneidisch. Das Alleinsein kennt er und es bereitet ihm daher keinerlei Probleme. Allgemein lässt sich charakterlich ganz deutlich der Pekinese bei Moro erkennen. Wir wünschen uns sehr, dass der hübsche Rüde kurzfristig ein neues liebevolles Zuhause findet, so dass der Verlust seines vorherigen Frauchens mit der Zeit verblassen wird.Moro ist bereits kastriert, geimpft, gechippt und negativ auf Mittelmeerkrankheiten getestet worden. Er befindet sich in einer Pflegestelle in 12159 Berlin-Steglitz.

Ansprechpartner: Martina Neese-Wielgos, Ein Freund fürs Leben e.V., Tel.: 01 75-2 44 48 81, Email: farleyogd(at)yahoo.de

Scot

Scot ist ein ca. 3/2007 geborener Mix-Rüde mit einer Schulterhöhe von ca. 49 cm. Der Rüde kam 2008 ins Tierheim von Manzanares/Spanien und verbrachte somit dort bereits 8 (!) Jahre seines Lebens. Im Juni ‘16 fand er dann endlich ein Zuhause in Deutschland, in dem er mit einer größeren Anzahl an Artgenossen unterschiedlichen Geschlechts, Größe sowie Alters zusammenlebte. Wie sich jetzt jedoch leider überraschenderweise herausstellte, war seine Familie mittlerweile nicht mehr in der Lage, die Hunde artgerecht zu halten, so dass er sich erneut auf der Suche nach einem Zuhause befindet.

Scot ist wahrlich ein echter Schatz, unkompliziert und stets freundlich zu jedermann. Er liebt es, zusammen mit seinen Menschen auf dem Sofa zu kuscheln, ist sehr (!) anhänglich sowie stubenrein. Er geht gerne spazieren, läuft dabei bestens an der Leine und fährt auch problemlos im Auto mit. Von einem ruhigen Wesen geprägt, bleibt er auch gegenüber nicht so freundlichen Artgenossen stets gelassen und ignoriert deren Verhalten. Futter liebt Scot über alles, was man an seiner derzeitigen Körperfülle erkennt, so dass seine neue Familie unbedingt mittels einer entsprechenden Diät sein Gewicht verringern sollte. Futterneid innerhalb des Rudels kennt er dagegen nicht.

Auch wenn Scot nicht mehr zu den Jungspunden zählt, so ist sein Charakter nur von positiven Eigenschaften geprägt und er verdient nun endlich ein endgültiges Zuhause, in dem er den Rest seines Lebens in liebevoller Atmosphäre verbringen kann. Im Gegenzug erhält seine neue Familie einen treuen Lebensbegleiter auf vier Pfoten, der sehr viel Zuneigung zu verschenken hat.Scot ist bereits kastriert, geimpft, gechippt und negativ auf Mittelmeerkrankheiten getestet worden. Er befindet sich in einer Pflegestelle in 14129 Berlin-Nikolassee.

Ansprechpartner: Christine Meinhardt, Ein Freund fürs Leben e.V., Tel.: 0 30-84 72 09 81, Email: christine(at)ein-freund-fuers-leben.org

 

Juno

Juno ist ein ca. 7/2015 geborener Pointer-Mix-Rüde mit einer Schulterhöhe von ca. 63 cm. Im Juni ’17 konnte der wunderschöne Juno, zusammen mit den zwei Rüden Harvey und Canelo, aus einer spanischen Tötungsstation gerettet und vorübergehend in einer Hundepension in Linares/Spanien untergebracht werden. Da eine deutlich sichtbare Kiefermissbildung erkennbar ist, wurde Juno umgehend tierärztlich untersucht und auch geröntgt. Dabei wurde eine frühere Kieferfraktur festgestellt, die wieder zusammengewachsen ist. Juno hat aber keine Probleme damit, er zeigt völlig normales Verhalten, kann gut fressen und ist in all seinen Aktivitäten nicht beeinträchtigt.

Juno ist ein sehr freundlicher Rüde, mag Artgenossen, spielt und tobt gerne und ist katzenverträglich.Juno ist bereits kastriert, geimpft, gechippt und negativ auf Mittelmeerkrankheiten getestet worden. Er befindet sich in einer Pflegestelle in 16515 Oranienburg.

Ansprechpartner: Christine Meinhardt, Ein Freund fürs Leben e.V., Tel.: 0 30-84 72 09 81, Email: christine(at)ein-freund-fuers-leben.org

Paolo

Paolo ist ein ca. 2009 geborener Mix-Rüde mit einer Schulterhöhe von ca. 40 cm. Er wurde 2013 von einer älteren Dame aus schlechter Haltung übernommen und liebevoll aufgepäppelt. Mittlerweile ist die Dame jedoch an ihren Rollator gefesselt und kann dem aktiven Rüden nicht mehr die Bewegung geben, die er bräuchte. Paolo sucht dringend ein neues Zuhause.

Paolo ist sehr verspielt und könnte gern zu einer Hündin vermittelt werden. Bei Rüden entscheidet er nach Sympathie.Katzen in der Wohnung sind für ihn kein Problem, draußen allerdings jagt er sie. Kinderlieb ist er ebenfalls, nur wären etwas größere Kinder von Vorteil, da er viel spazieren gehen mag. Sein 'Seniorenalter' merkt man ihm in keiner Weise an, denn er läuft auch großartig am Fahrrad mit.

Paolo wird kastriert, geimpft und gechippt vermittelt. Er befindet sich in 16356 Werneuchen.

Ansprechpartner: Christine Meinhardt, Ein Freund fürs Leben e.V., Tel.: 0 30-84 72 09 81, Email: christine(at)ein-freund-fuers-leben.org

Jerry

Jerry ist ein ca. 3/2017 geborener Galgo Español-Mix-Rüde und hat z.Zt. eine Schulterhöhe von 60 cm. Er wird noch ein ganzes Stück wachsen und vermutlich zwischen 65-70 cm groß werden. Jerry und seine Schwester Romy wurden bereits als Welpen in eine Tötungsstation in Jerez de la Frontera/Spanien gebracht. Mithilfe unserer spanischen Tierschutzkollegin konnten die beiden herausgeholt werden und sehen nun einer besseren Zukunft entgegen.

Jerry ist ein sehr liebevoller und gutmütiger junger Bursche, der sich gerne in der Nähe seiner Leute aufhält und zum Schmusen und Kuscheln immer bereit ist. Natürlich ist er noch jugendlich verspielt und im Garten wird ordentlich mit Freuden getobt oder das Hundespielzeug wird mit Begeisterung bearbeitet. Viel Freude bereitet ihm auch sein Futterball, den er hingebungsvoll durch die Gegend rollt, um seine Belohnung einzusammeln. Jerry ist gelehrig und sehr gehorsam, läuft recht ordentlich an der Leine und kennt und befolgt schon einige Grundkommandos. Bei Begegnungen mit fremden Hunden bleibt er freundlich und gelassen. Auch wenn er angebellt wird, stört ihn das wenig. Er ist halt ein kleiner Streber :-). Jerry ist stubenrein und kann auch schon einige Zeit alleine bleiben. Autofahren und Tierarzt ist auch kein Problem für ihn. Alles was ihm jetzt noch fehlt, ist eine tolle Familie, die er glücklich machen kann.Jerry ist bereits geimpft, gechippt und negativ auf Mittelmeerkrankheiten getestet worden. Er befindet sich in einer Pflegestelle in 29303 Bergen.

Ansprechpartner: Regina Verdon, Ein Freund fürs Leben e.V., Tel.: 0 50 51-9 14 62 70, Email: regina(at)ein-freund-fuers-leben.org

Suri

Suri ist eine ca. 2014 geborene Podenco-Mix-Hündin mit einer Schulterhöhe von ca. 40 cm. Sie wiegt etwa 11 kg. Im Februar ’17 konnte Suri mithilfe einer tierlieben Pensionspatin aus einer Perrera (Tötungsstation) in Jerez de la Frontera/Spanien gerettet und vorübergehend in einer spanischen Hundepension untergebracht werden. Ihr ist anzusehen, dass sie keine schöne Vergangenheit hat. Ihr Körper weist einige Narben auf und dem Gesäuge nach zu urteilen war sie schon einige Male Mama. Die tierärztliche Untersuchung mit Röntgen ergab Hinweise auf einen Bruch des rechten Vorderbeins im Welpenalter, der damals unversorgt blieb, wodurch eine leichte Fehlstellung zurückgeblieben ist. Trotzdem rennt Suri zusammen mit ihren Kumpels im Garten und geht sehr gerne spazieren. Sie ist nicht beeinträchtigt.

Suri hat ein sehr liebes Wesen. Sie genießt die neugewonnene Freiheit im Garten ihrer Pflegefamilie sehr, ist stubenrein und verträgt sich bestens mit Artgenossen und mit Katzen. Auch Kinder mag Suri gern.Suri ist bereits kastriert, geimpft, gechippt und negativ auf Mittelmeerkrankheiten getestet worden. Sie befindet sich in einer Pflegestelle in 29303 Bergen.

Ansprechpartner: Maros Kunold, Ein Freund fürs Leben e.V., Tel.: 0 50 51-6 06 45 51, Email: maros(at)ein-freund-fuers-leben.org

Steisi

Steisi ist eine ca. 12/2013 geborene Mischlingshündin mit einer Schulterhöhe von ca. 37 cm. Sie wiegt etwa 6 kg. Steisi wurde im August '15 in Malagón/Spanien mit 13 anderen Hunden auf der Landstraße aufgegriffen und ins Tierheim gebracht. Ein Hund war bereits überfahren worden und wir nehmen an, dass Steisi's große Angst vor Autos daher stammt. Sie ist noch zurückhaltend und unterwürfig, aber auch neugierig und sehr verträglich. Artgenossen geben ihr viel Sicherheit, ohne sie kann sie leider noch gar nicht alleine bleiben, denn sie ist sehr auf ihren Menschen bezogen.

Aufgrund ihrer Ängstlichkeit wird Steisi nicht in die Stadt vermittelt, sondern nur in ein ruhiges Zuhause in einer ländlichen Gegend und am besten als Zweithund.

Steisi ist bereits kastriert, geimpft, gechippt und negativ auf Mittelmeerkrankheiten getestet worden. Sie befindet sich in einer Pflegestelle in 13591 Berlin-Spandau.

Ansprechpartner: Kristin Mittmann, Ein Freund fürs Leben e.V., Tel.: 01 76-21 20 48 15, Email: kristin(at)ein-freund-fuers-leben.org

Bombon

Bombón ist eine ca. 2006 geborene Schäferhund-Mix-Hündin mit einer Schulterhöhe von ca. 58 cm. Sie hat eine außergewöhnliche schokobraune Farbe mit weißen Abzeichen. Bombón hat ihr ganzes bisheriges Leben im Tierheim von Ciudad Real/Spanien verbracht. Sie kam bereits als Welpe dorthin und es hat nie jemand Notiz von ihr genommen. Etwa sechs Jahre teilte sie den Zwinger mit zwei Rüden, die aber beide im letzten Jahr vermittelt wurden, so dass Bombón ihre Freunde verloren hat. Sie ist eine schüchterne Hündin, die in ihren ersten Lebensjahren nichts außerhalb des Tierheims kennengelernt hat. Wenn die anderen Hunde ihre Zwinger verlassen und im Innenhof laufen durften, blieb Bombón lieber allein hinter den vertrauten Gittern. Das änderte sich, als Bombón im Frühjahr '14 eine Patin fand, die es ermöglichte, dass sie regelmäßigen Menschenkontakt bekam. Sie wurde so auf ein Leben in einer Familie vorbereitet und hat sich sehr gut entwickelt. Im Dezember '14 fand Bombón eine Pflegestelle in Deutschland, wo sie sich gut eingelebt hat.

Bombón ist eine ruhige Hündin, die es genießt, im Haus auf einem weichen Plätzchen zu faulenzen. Sie zeigt bisher keinen Jagdtrieb, verträgt sich mit Artgenossen und liebt Leckerchen. Sie ist noch etwas unsicher und orientiert sich sehr an ihrer Hundefreundin in der Pflegefamilie.Deshalb möchten wir Bombón am liebsten als Zweithund vermitteln.

Bombón ist bereits kastriert, geimpft, gechipt und negativ auf Mittelmeerkrankheiten getestet worden. Sie befindet sich in einer Pflegestelle in 46067 Oberhausen.

Ansprechpartner: Christine Meinhardt, Ein Freund fürs Leben e.V., Tel.: 0 30-84 72 09 81, Email: christine(at)ein-freund-fuers-leben.org

 
Auszeichnungssprache: valides xhtml 1.0 strict Layout: CSS Level 2