Sie sind hier: Home / Tiere in Not / Hunde / Ein Freund fürs Leben e.V.
26.7.2016 : 2:36 : +0200

Berliner Tierschutz

Ansprechpartner: Christine Meinhardt, www.ein-freund-fuers-leben.de  

Tel.: 0 30-84 72 09 81, Email: christine(at)ein-freund-fuers-leben.de

Eliot

Eliot ist ein ca. 9/2012 geborener Terrier-Mix-Rüde mit einer Schulterhöhe von ca. 42 cm. Er wiegt etwa 10 kg. Eliot wurde im März '14 als Jungrüde von Tierschützern auf einer Finca in einem völlig abgemagerten sowie verwahrlosten Zustand entdeckt. Sie konnten ihn natürlich nicht einfach seinem Schicksal überlassen und nahmen ihn daher mit ins Tierheim von Rota/Spanien, wo er sich anfangs noch zurückhaltend und schreckhaft zeigte. Mit der Zeit entwickelte sich Eliot immer mehr zu einem fröhlichen und dem Menschen sehr liebevoll zugewandten Hundemann.

Eliot hat sich in seiner Pflegefamilie vom ersten Tag an wundervoll in das kleine Rudel und in den Alltag eingefügt. Er war sofort stubenrein, hat nie etwas kaputt gemacht, ist sehr, sehr verschmust, läuft perfekt an der Leine, ist mittlerweile gut abrufbar und bleibt alleine (zusammen mit seinen Hundekumpels für ca. 1,5 Stunden). Eliot verträgt sich sehr gut mit anderen Hunden beiderlei Geschlechts, fährt gerne im Auto mit und ist einfach ein toller kleiner Kerl. Er bellt fast nie und ist zu Hause ein eher ruhiger Zeitgenosse. Die Spaziergänge genießt er in vollen Zügen, braucht aber keine Marathonstrecken, um ausgelastet zu sein. Er hat keine Angst vor dem Straßenverkehr, auch Feuerwerk und Blitz und Donner trägt er mit Fassung. Seine schlechte Vergangenheit merkt man Eliot einzig dadurch an, dass er versteift, wenn man sich schnell über ihn beugt.Eliot ist bereits kastriert, geimpft, gechippt unde negativ auf Mittelmeerkrankheiten getestet. Er befindet sich in einer Pflegestelle in 10997 Berlin-Kreuzberg.

Ansprechpartner: Christine Meinhardt, Ein Freund fürs Leben e.V., Tel.:

0 30-84 72 09 81, Email: christine(at)ein-freund-fuers-leben.org

 

Fraquel

Fraguel ist ein ca. 9/2011 geborener Labrador(-Mix?)-Rüde mit einer Schulterhöhe von ca. 62 cm. Er wiegt etwa 28 kg. Fraguel wurde im Juli

'14 mit seinem besten Kumpel Rock ins Tierheim von Rota/Spanien gebracht. Zuvor waren die beiden Hunde einige Wochen lang immer wieder an der Costa Ballena gesichtet worden, wie sie nach Essbarem suchten, aber jedesmal, wenn die Tierschützer herbeieilten, um sie einzufangen, waren Fraguel und Rock schon wieder verschwunden. Als es schließlich gelang, fanden sie die Beiden völlig verdreckt und voller Parasiten vor, doch nach einem Bad kamen wunderschöne Hunde zum Vorschein, die zudem vom ersten Tag an freundlich und aufgeschlossen waren. Fraguel und Rock waren unzertrennlich, bis Rock vermittelt wurde. Nun sucht der liebevolle, schöne Fraguel noch sein passendes Zuhause.

Fraguel ist bei Fremden anfangs etwas zurückhaltend, taut aber schnell auf und ist für jede Streicheleinheit dankbar. Im Haus ist er sehr ruhig und bescheiden, aber er ist ein souveräner Wächter von Haus und Garten.Mit Artgenossen versteht er sich sehr gut, mit Katzen leider nicht. Er sucht hundeerfahrene Menschen, die ihm nun die Sonnenseite des Lebens zeigen.Fraguel ist bereits kastriert, geimpft, gechippt und negativ auf Mittelmeerkrankheiten getestet worden. Er befindet sich in einer Pflegestelle in 31061 Alfeld.

Ansprechpartner: Silke Wichtendahl, Ein Freund fürs Leben e.V.,

Tel.: 0172-8 36 11 82, Email: silke(at)ein-freund-fuers-leben.org

Richie

Richie ist ein ca. 12/2010 geborener Bodeguero(?)-Mix-Rüde mit einer Schulterhöhe von ca. 43 cm. Er wiegt etwa 10 kg. Er wurde kurz vor seinem festgelegten Tötungstermin aus der Perrera in Linares geholt und zwischenzeitlich in einer Hundepension untergebracht. Der hübsche Rüde wartet dort nun auf "seine" neuen Menschen, die mit ihm sicherlich ein wunderbares neues Familienmitglied bekommen werden, denn er wird dort als mit allem und jedem verträglich beschrieben und auch als Anfängerhund geeignet.

Wer viel Spaß mit einem aktiven Hundemann erleben möchte, der jedoch nicht zum Kläffen neigt und dazu noch einen liebenswerten Charakter besitzt, kommt am Richie kaum vorbei. Er wird sicher schnell zu einem treuen Gefährten, mit dem zusammen man viel Spannendes erleben kann.Richie wird kastriert, geimpft sowie gechippt vermittelt und wurde bereits negativ auf Mittelmeerkrankheiten getestet. Er befindet sich in einer Hundepension in Linares/Spanien.

Ansprechpartner: Christine Meinhardt, Ein Freund fürs Leben e.V., Tel.: 0 30-84 72 09 81, Email: christine(at)ein-freund-fuers-leben.org

Steisi

Steisi ist eine ca. 12/2013 geborene Mischlingshündin mit einer Schulterhöhe von ca. 37 cm. Sie wiegt etwa 6 kg. Steisi wurde im August '15 in Malagón/Spanien mit 13 anderen Hunden auf der Landstraße aufgegriffen und ins Tierheim gebracht. Ein Hund war bereits überfahren worden und wir nehmen an, dass Steisi's große Angst vor Autos daher stammt. Sie ist noch zurückhaltend und unterwürfig, aber auch neugierig und sehr verträglich. Artgenossen geben ihr viel Sicherheit, ohne sie kann sie leider noch gar nicht alleine bleiben, denn sie ist sehr auf ihren Menschen bezogen.

Aufgrund ihrer Ängstlichkeit wird Steisi nicht in die Stadt vermittelt, sondern nur in ein ruhiges Zuhause in einer ländlichen Gegend und am besten als Zweithund.

Steisi ist bereits kastriert, geimpft, gechippt und negativ auf Mittelmeerkrankheiten getestet worden. Sie befindet sich in einer Pflegestelle in 13591 Berlin-Spandau.

Ansprechpartner: Kristin Mittmann, Ein Freund fürs Leben e.V., Tel.: 01 76-21 20 48 15, Email: kristin(at)ein-freund-fuers-leben.org

Bombon

Bombón ist eine ca. 2006 geborene Schäferhund-Mix-Hündin mit einer Schulterhöhe von ca. 58 cm. Sie hat eine außergewöhnliche schokobraune Farbe mit weißen Abzeichen. Bombón hat ihr ganzes bisheriges Leben im Tierheim von Ciudad Real/Spanien verbracht. Sie kam bereits als Welpe dorthin und es hat nie jemand Notiz von ihr genommen. Etwa sechs Jahre teilte sie den Zwinger mit zwei Rüden, die aber beide im letzten Jahr vermittelt wurden, so dass Bombón ihre Freunde verloren hat. Sie ist eine schüchterne Hündin, die in ihren ersten Lebensjahren nichts außerhalb des Tierheims kennengelernt hat. Wenn die anderen Hunde ihre Zwinger verlassen und im Innenhof laufen durften, blieb Bombón lieber allein hinter den vertrauten Gittern. Das änderte sich, als Bombón im Frühjahr '14 eine Patin fand, die es ermöglichte, dass sie regelmäßigen Menschenkontakt bekam. Sie wurde so auf ein Leben in einer Familie vorbereitet und hat sich sehr gut entwickelt. Im Dezember '14 fand Bombón eine Pflegestelle in Deutschland, wo sie sich gut eingelebt hat.

Bombón ist eine ruhige Hündin, die es genießt, im Haus auf einem weichen Plätzchen zu faulenzen. Sie zeigt bisher keinen Jagdtrieb, verträgt sich mit Artgenossen und liebt Leckerchen. Sie ist noch etwas unsicher und orientiert sich sehr an ihrer Hundefreundin in der Pflegefamilie.Deshalb möchten wir Bombón am liebsten als Zweithund vermitteln.

Bombón ist bereits kastriert, geimpft, gechipt und negativ auf Mittelmeerkrankheiten getestet worden. Sie befindet sich in einer Pflegestelle in 46067 Oberhausen.

Ansprechpartner: Christine Meinhardt, Ein Freund fürs Leben e.V., Tel.: 0 30-84 72 09 81, Email: christine(at)ein-freund-fuers-leben.org

Bora

Bora ist eine ca. 6/2005 geborene Deutscher Schäferhund-Mix-Hündin mit einer Schulterhöhe von ca. 49 cm. Sie hat eine traurige Geschichte: Im Juni '13 erhielt das Tierheim in Malagón/Spanien einen Anruf, dass in einem Dorf ein Hund leben würde, der wohl schon angefahren worden sei. Man fand Bora hinter ein paar Büschen auf dem Boden liegend. Als die Frauen sie ansprachen, wedelte die Hündin mit dem Schwanz, aber sie konnte nicht aufstehen. Bora schien starke Schmerzen zu haben, denn als sie sie hochhoben, winselte sie sehr. Sie hatte eine sichtbare Kopfverletzung.Bora wurde zum Tierarzt gebracht, der zum Glück keine Brüche feststellen konnte, aber Arthrose der Ellenbogen. Es wurde anscheinend in der Vergangenheit auf sie geschossen, denn es wurden noch etliche Schrotkugeln in ihrem Körper entdeckt.

Bora ist eine unkomplizierte Hündin, die mit Artgenossen beiderlei Geschlechts bestens auskommt und sehr menschenbezogen und verschmust ist. Sie befindet sich inzwischen auf einer Pflegestelle in Deutschland und genießt das neue, schöne Hundeleben. Bora ist zwar ein gemütlicher Typ, der gerne auf dem Sofa liegt und döst, aber sie ist auch immer dafür zu haben, wenn es ins Freie geht. Sie genießt die Gassigänge, die jedoch nicht länger als etwa 30 Minuten ausfallen, da sie durch ihre früheren Verletzungen ein wenig gehandicapt ist. Bora ist stubenrein, geht gut an der Leine, lässt sich aber auch ohne Leine gut abrufen. Bora ist nicht mit Katzen verträglich.Aufgrund ihrer früheren Verletzungen hat Bora Probleme mit Treppen, deshalb wünschen wir uns für sie ein möglichst ebenerdiges Zuhause.Bora ist super liebe und zutrauliche Hündin. Sie ist weder ängstlich noch zurückhaltend. Sie begrüßt Besucher sofort und genießt Streicheleinheiten. Auch mit fremden Hunden hat sie keine Probleme. Sie geht freundlich auf diese zu und kommt dann zu ihren Menschen zurück. Man sieht natürlich ihr Handicap, aber darüber schaut man sehr schnell weg, denn Bora ist so voller Lebensfreude, dass es richtig ansteckend ist. Wasser mag sie auch sehr gern.

Bora ist bereits kastriert, geimpft, gechipt und negativ auf Mittelmeerkrankheiten getestet worden. Sie befindet sich in einer Pflegestelle in 46047 Oberhausen.

Ponti

Ponti ist ein ca. 7/2011 geborener Spaniel(?)-Mix-Rüde mit einer Schulterhöhe von ca. 43 cm. Er wurde als kleiner Welpe zusammen mit seiner Schwester in einem Pappkarton vor der Tür einer tierlieben Frau ausgesetzt, die bereits vielen herrenlosen Hunden ein vorübergehendes Zuhause in der Nähe von Athen/Griechenland gewährt. Fast vier Jahre versuchte sie erfolglos, ein gutes Zuhause für Ponti zu finden, dann durfte er nach Berlin fliegen, sucht aber weiterhin seine endgültige Familie.

Ponti ist ein sehr lieber und verträglicher Hund. Er ist stubenrein, geht gut an der Leine, läuft am Fahrrad, hat keine Probleme mit Artgenossen und kann auch mal alleine bleiben. Jagdtrieb auf Vögel ist deutlich vorhanden. Nach Auskunft der griechischen Tierschützerin mag Ponti Kinder gern und ist katzenverträglich.

Ponti ist bereits kastriert, geimpft und gechippt. Ponti befindet sich in einer Pflegestelle in 12557 Berlin-Köpenick.

Ansprechpartner: Christine Meinhardt, Ein Freund fürs Leben e.V., Tel.:

0 30-84 72 09 81, Email: christine(at)ein-freund-fuers-leben.org

Rica

Rica ist eine ca. 01/2010 geborene Mischlingshündin mit einer Schulterhöhe von ca. 45 cm. Sie besaß bereits einmal ein Zuhause in Spanien, leider verstarb ihr Halter und dessen Angehörige gaben die Hündin im Januar '15 im Tierheim von Rota/Spanien ab.

Rica verhielt sich anfangs sehr zurückhaltend und misstrauisch gegenüber Menschen. Sie wurde deshalb in einer Pflegefamilie untergebracht, wo sie eine sehr gravierende Veränderung innerhalb des letzten Jahres vollzogen hat. Äußerlich mit ein paar Gramm mehr sowie einem sehr schönen, etwas längeren helleren, Fell als bei ihrer Ankunft hat sie sich zu einer wunderschönen Hündin entwickelt. Doch die erfreulichste Wandlung hat ihr Charakter durchlaufen. Rica ist heute eine menschenbezogene sowie fröhliche Hündin, die ihre vorübergehende Familie gerne auf Ausflügen begleitet, Freilauf genießt und sich ihnen auf Zuruf sofort wieder nähert. Sie liebt die menschliche Nähe und verträgt sich prima mit Artgenossen und auch mit Katzen. Wir würden Rica sehr gerne als Zweithund vermitteln, da ihr dies deutlich Sicherheit gibt.

Rica ist bereits kastriert, geimpft, gechippt und negativ auf Mittelmeerkrankheiten getestet worden. Sie befindet sich in einer Pflegestelle in 14480 Potsdam.

Ansprechpartner: Christine Meinhardt, Ein Freund fürs Leben e.V., Tel.:

0 30-84 72 09 81, Email: christine(at)ein-freund-fuers-leben.org

Derek

Derek ist ein ca. 10/2014 geborener Galgo Espanol-Rüde mit einer Schulterhöhe von 68 cm. Er wurde im Oktober ' 15 mit einem gebrochenem Bein ins Tierheim von Malagón/Spanien gebracht. Angeblich wurde er so gefunden und da er keinen Chip trug, ist uns über seine Vorgeschichte weiter nichts bekannt. Derek's Bein wurde operiert, ist inzwischen gut verheilt und er kann wieder ausgelassen mit seinen Hundefreunden laufen, spielen und toben.

Derek ist ein ganz charmanter und sanfter junger Rüde, der sich für sein Alter schon gut zu benehmen weiß. Natürlich ist er noch jugendlich verspielt und kann sich auch mit Hundespielzeug jeglicher Art mit wachsender Begeisterung beschäftigen. Wenn dann auch noch seine Leute oder Hundefreunde mitspielen, gibt's für ihn kein Halten mehr. Derek ist kein Rabauke oder Draufgänger, sondern eher der sensible, feinfühlige Typ. Menschen begegnet er ruhig und freundlich und stürmt nicht gleich auf jeden los. Seine Streichel-und Kuscheleinheiten liebt und genießt Derek immer sehr ausgiebig, ohne aufdringlich zu werden. Er ist halt ein echter Gentleman :-). Im Haus ist Derek galgotypisch ruhig und liegt gerne in seinem Kuschelkörbchen. Er kann stundenweise alleine bleiben und ist stubenrein. Auf Spaziergängen ist Derek immer freudig unterwegs, lässt manchmal auch den Clown raushängen, läuft aber ansonsten schon sehr ordentlich an der Leine. Derek ist sehr verträglich mit Artgenossen und zeigt sich ihnen gegenüber freundlich interessiert. Zu Katzen kann er leider nicht. Derek kann alleine oder auch gerne als Zweithund vermittelt werden.

Derek ist bereits kastriert, geimpft, gechippt und negativ auf Mittelmeerkrankheiten getestet worden. Er befindet sich in einer Pflegestelle in 29303 Bergen.

Ansprechpartner: Regina Verdon, Ein Freund fürs Leben e.V., Tel.: 0 50

51-9 14 62 70, Email: regina(at)ein-freund-fuers-leben.org

 
Auszeichnungssprache: valides xhtml 1.0 strict Layout: CSS Level 2