Sie sind hier: Home / Tiere in Not / graue Schnauzen / Opas
17.1.2018 : 23:21 : +0100

Graue Schnauzen

Graue Schnauzen sind wunderbare Weggefährten sie strahlen eine unglaubliche Ruhe aus, eine Zufriedenheit und Dankbarkeit; alleine nur fürs Dasein dürfen so dass einem bei jeder Begegnung das Herz aufgeht.

Zebatek

Name: Zebatek Geschlecht: männlich Rasse: Mischling Geburtsjahr: 2007

Größe: klein Andere Hunde ja: Katzen: nicht bekannt

Den kleinen Zebatek hatte es böse erwischt. Er kam mit einem gebrochenen Kiefer zu unseren polnischen Freunden. Dort wurde er gleich behandelt und nun geht es ihm wieder so richtig gut. Der süße kleine Senior braucht nun nur noch eine liebevolle ruhige Familie um restlos glücklich zu sein. Wer schenkt dem anhänglichen Bub die große Chance auf noch viele glückliche Jahre????Zebatek ist nun in 4... Geldern auf einer Pflegestelle

weitere Photos sehen Sie hier:

https://www.dobermann-nothilfe.de/andere-rassen-suchen-ein-zuhause/zebatek/

Frau Manuela Rosskothen

manuela-dobermann-nothilfe(at)gmx.de

0162/7312860

Milo

„Milo“, männlich, Terriermix, geb. 11/07, 30 cm

Kleiner Power-Opi sucht Familie für unterhaltsamen Lebensabend

Klar, mit seinen 10 Jahren ist Milo natürlich kein junger Spund mehr. Lassen Sie ihn das aber bloß nicht hören! Und wenn doch, würde er es ohnehin abstreiten. Ganz nach dem Motto „Jeder ist so alt, wie er sich fühlt“ benimmt sich unser ungewöhnlicher Opi nämlich wie ein junger Hund. Er mag einfach nicht akzeptieren, dass er schon 10 Jahre auf seinem strubbeligen Buckel hat und weigert sich strikt, sich wie ein älterer, gesetzter Herr zu benehmen, wie man das bei einem Hund seines Alters erwarten würde.Tatsächlich steckt Milo mit seinem schier unerschöpflichen Temperament selbst jüngere Hunde locker in die Tasche. Faul vor dem Ofen oder auf dem Sofa liegen? Das ist nicht nach Milos Geschmack! Nein, da zieht es der jung gebliebene Hundeopa lieber vor, mit Herrchen oder Frauchen lange Spaziergänge zu unternehmen. Und mit „lange“ ist nicht nur eine Runde um den Block gemeint! Milo hat Ausdauer für zwei und hält selbst bei längeren Wanderungen locker mit.

Und nicht dass sie denken, der ältere Herr würde schön langsam und mit gesetztem Tempo neben Ihnen her trotten! Nein, Milo rennt, was die kurzen Beinchen hergeben und hat in derselben Zeit wie Sie vermutlich mindestens den doppelten Weg absolviert. :-) Wenn nicht das Geburtsdatum in seinem Impfpass wäre, würden wir ihn niemals auf 10 Jahre schätzen!Milo ist ein richtiger kleiner Sonnenschein. Er ist freundlich zu allen Menschen, kinderlieb (er kennt Kinder ab ca. 7 Jahre) und gutmütig. Seine Augen funkeln nur so vor Begeisterung, wenn man sich mit ihm beschäftigt, sein Schwänzchen wedelt wie ein Propeller und das ganze Gesicht scheint nur so zu strahlen. Er genießt es, zu schmusen und zu kuscheln – aber noch mehr freut er sich, wenn er gemeinsam mit seinen Bezugspersonen etwas unternehmen darf. Dann ist er in seinem Element. Da er von Natur aus sehr neugierig und aufgeschlossen ist, liebt er es, Ausflüge zu machen, neue Wege und Schnüffeleien zu entdecken und seine Welt zu erforschen.

Sicher würde er gerne auch noch das eine oder andere lernen. Dafür ist man ja nie zu alt und Milo sowieso nicht.Im Haus ist Milo brav und sauber. Wir denken auch, dass er einmal kurzzeitig allein bleiben könnte, ohne etwas anzustellen. In seinem Tierheim-Zwinger zumindest benimmt er sich vorbildlich.Mit Hündinnen ist Milo sehr gut verträglich. Bei Rüden entscheidet er nach Sympathie. Er ist jeder kein Raufer und bei Hundebegegnungen während der Gassi-Runde macht er normalerweise keine Probleme. Nur sein eigenes Revier möchte er verständlicherweise nicht mit einem männlichen Rivalen teilen.Leider wird sich die Vermittlung von Milo nicht einfach gestalten. Tierfreunde, die bereit sind, auch einen älteren Hund bei sich aufzunehmen (ohnehin selten genug), schätzen dabei das ruhige Wesen eines Seniors, der die Sturm-und-Drang-Zeit längst hinter sich hat. Damit jedoch kann unser Power-Opi nicht dienen! Und Familien, die einen aktiven und unternehmungslustigen Hund suchen, wünschen sich meist einen jüngeren Kandidaten. Es ist vertrackt! Als atypischer Senior fällt Milo durch jedes Raster! Er ist halt etwas ganz Besonderes und lässt sich nicht gern in eine Schublade stecken.

Für ihn suchen wir daher genauso besondere Menschen. Wer kann Milo einen interessanten, abwechslungsreichen und erfüllten Lebensabend schenken? Wer möchte unserem jung gebliebenen Senior eine Chance geben? Bitte melden Sie sich, denn im Tierheim ist es unserem Power-Opi viel zu langweilig! :-)

Katrin Meserth Tierschutzverein Kronach Tel.: 09261/20111

e-mail: tsvkc(at)gmx.de www.tierheim-kronach.de

Dimas

Dimas Alter und Größe: 10 Jahre 41 cm Geschlecht: Rüde (kastriert)

Verträglich mit: Hündinnen und Rüden

Vermittlung zu Katzen: ja

Besonderheit: verkürzte Rute, siehe Beschreibung

Aufenthaltsort: Pflegestelle in 85591 Vaterstetten

 

Kontakt:Michaela Fasterding Tel. 08165/707726 (bitte AB nutzen)

michaela(dot)fasterding(at)tierhilfe-verbindet(dot)de

Als ich das Video von Dimas gesehen habe, war es sofort um mich geschehen. Schlägt auch Ihr Herz für alte Hunde? Dann werfen Sie gerne einen Blick oder auch mehr auf den süßen Opi!

Dimas wurde an der Straße im bergigen Umland um Villena gefunden. Häuser gibt’s dort keine, man kann davon ausgehen, dass der alte Hundemann ausgesetzt wurde. Er wurde im örtlichen Tierheim aufgenommen und endlich kümmerte sich jemand um seinen ziemlich schlechten körperlichen Zustand. Zähne, die ihm massiv Probleme und Schmerzen machten, unzählige Hautläsionen. Nach der Auswertung des Blutbildes wurde sofort mit der Behandlung gegen Leishmaniose begonnen, auch sein Zahnproblem ist inzwischen gelöst. Die Haut erholt sich, die Frisur ist neu und chic, nur gegen die Alterserscheinung Grauer Star kann man leider nicht viel machen. Man merkt Dimas wirklich an, wie er sich nun einfach viel viel wohler fühlt. Und wenn sich dann noch ein Pfleger ein paar Minuten Zeit für ihn nimmt, mit ihm spricht und ihn streichelt, ist das Männlein total happy …

Wir suchen nun eine Familie für Dimas, die liebend gerne dem süßen Zausel ein Zuhause für den Rest seines Lebens schenkt. Ruhig und gemütlich sollte es dort zugehen. Eine Wohnung mit Garten wäre natürlich super, denn Dimas kann noch nicht an der Leine gehen. Da er überhaupt nicht mehr allzu gut zu Fuß (was sich aber vielleicht auch noch verbessern lässt), ist es wichtig, dass sich Herrchen und Frauchen mit kurzen Runden begnügen! Schenken Sie Dimas einfach wertvolle Lebenszeit mit viel Liebe, gutem Futter und natürlich Verständnis für einen vierbeinigen Freund, der wahrscheinlich dann zum ersten Mal in seinem Leben ein Zuhause bekommt, wie es eigentlich jeder Hund haben sollte.

Blacky

Blacky ist ein grosser, (64 cm, 35 kg) lustiger Kerl der alle Menschen und alle Hunde liebt. Schmusen findet er toll und geniest jede Zuwendung! Gerne kann er noch was lernen, er läuft schon recht gut an der Leine. Da er aufgrund seiner 7 Jahr auch gerne schläft, kann er stundenweise nach Auslastung alleine bleiben. Im Auto fährt er problemlos mit, kennt Aufzug fahren, hat aber noch ein paar Unsicherheiten bei diversen glatten Böden. Wer möchte ihm endlich ein schönes, neues Zuhause geben und hat die Zeit und den Platz für diesen Schatz

www.tsv-neuss.de

Tel. 0173 / 103 59 39 "Carmen Schroeder" carmen.schroeder(at)rocketmail.com

Jacky

Jacky - Terrier-Mix (SH224/17)   Rasse: Terrier-Mix

Farbe: grau-weiß Geschlecht: männlich / kastriert

Geboren: 2005 Geeignet für: ruhiges Ehepaar, Einzelperson

Größe: 35 cm

Kurzbeschreibung: kleiner Charakterkopf mit großem Herzen für seinen Menschen

Ausführliche Beschreibung:

Jacky kam im November 2017 zu uns ins Tierheim, da sein Herrchen ins Pflegeheim kam. Es dauerte ein paar Tage, doch dann gewöhnte sich der lebensfrohe kleine Kerl an sein neues Leben im Tierheim. Inzwischen freut er sich riesig über die Spaziergänge, liebt seine Hundekumpeline im Zimmer und ganz besonders seine Hundepfleger, die er kennt und denen er vertraut.Jacky ist anfangs fremden Menschen gegenüber reserviert. Er mag dann nicht gleich angefasst werden. Hat er aber einmal sein Herz verschenkt, dann liebt er seine Zweibeiner über alles und ist ein sehr anhänglicher und kuschelbedürftiger kleiner Kerl. Auf sein neues Zuhause passt er dann auch gut auf.

Jacky ist ein Wohnungshund, stubenrein und es auch gewöhnt einmal stundenweise alleine zu sein. Er kann gut als Zweithund zu einer Hündin oder auch als Einzelhund gehalten werden.Für Jacky suchen wir ein ruhiges Zuhause bei Rentner, einem Ehepaar oder einer Einzelperson.

Mehr Bilder von Jacky und das Kontaktformular: https://tierschutzliga.de/vermittlungstier/?animal_id=7260  

Tierschutzligadorf Telefon: 035608 / 40124

Webseite: www.tierschutzligadorf.de E-Mail: info(at)tierschutzligadorf.de

Fritz

Fritz - Pinscher-Spitz (SH208/17)  

Rasse: Pinscher-Spitz Farbe: rot Geschlecht: männlich / kastriert

Geboren: 12.01.2009

Geeignet für: einfühlsame Familie, als Zweithund

Größe:38 cm

Kurzbeschreibung: sensibler, schüchterner, zarter Bursche

Ausführliche Beschreibung:

Der kleine Fritz verbrachte bereits viele Jahre in einem polnischen Tierheim, bevor er Ende Oktober 2017 zu uns ins Tierschutzliga-Dorf kam. Leider mussten wir ihn am Knie operieren lassen, denn dieses konnte er gar nicht benutzen aufgrund eines alten Unfalls. Derzeit bekommt Fritz daher noch Physiotherapie, er muss nämlich erst einmal wieder lernen, dass er sein Beinchen wieder nutzen kann.Fritz ist ein ganz zarter, sehr lieber und schüchterner Bursche. Er versteht sich wunderbar mit anderen Hunden und wäre ideal als Zweithund geeignet. Ganz alleine fürchtet er sich oft noch vor neuen Dingen. Besonders gegenüber manchen Männern hat Fritz Angst und hier muss der Mann seine Zuneigung erobern. Sicherlich musste der kleine Kerl früher schlimme Erfahrungen gemacht haben.Für Fritz wünschen wir uns einfühlsame, geduldige Menschen, die ihm nun zeigen, wie schön so ein Hundeleben in der Familie sein kann.

Mehr Bilder von Fritz und das Kontaktformular: https://tierschutzliga.de/vermittlungstier/?animal_id=7080  

Tierschutzligadorf Telefon: 035608 / 40124

Webseite: www.tierschutzligadorf.de E-Mail: info(at)tierschutzligadorf.de

Pepe

Update: Er hat den ersten Schritt in ein neues Leben geschafft. Mitte Januar darf er an den Chiemsee zum Tierheim *Häusser der Hoffnung* ausreisen. Gerne darf er dort besucht werden.

Pepe #001119 – Senior – Rüde, kastriert, Schulterhöhe ca. 30 cm, Alter 11 oder 13 oder 15 Jahre, lebt z.Zt. in einem TH in Polen

Wie alt dieser kleine Hundeopa wirklich ist, wird wohl keiner sagen können. Er ist etwas vorsichtig neuen Menschen gegenüber. Ruhig, aber lieb, fasst man ihn an. Leider können wir einfach nicht feststellen, ob dieser Hund hören kann oder evtl. schlecht sieht.Sollten Sie Interesse an ihm haben, werde ich in Polen darum bitten das man dies mal testet.Er lebt mit einer Hündin zusammen.

Wir wünschen uns so sehr das er den harten Winter in Polen nicht noch einmal erleben muss.Möchten Sie ihm noch ein paar schöne Jahre geben.

Kontakt Petra Korte engel-fuer-tiere.de

nc-steinbpe10(at)netcologne.de Mobil 0178 4 59 58 77

Luso

Luso ist ein ca. 6/2009 geborener Gos d'Atura Català-Mix-Rüde mit einer Schulterhöhe von ca. 52 cm. Er kam 2011 ins Tierheim von Manzanares/Spanien und verbrachte dort bereits 5 (!) Jahre seines Lebens. Über seine Vorgeschichte ist nichts bekannt. Der schüchterne Rüde wurde dort von keinem Besucher wahrgenommen. Im Oktober ‘16 fand Luso dann endlich ein Zuhause in Deutschland, in dem er mit einer größeren Anzahl an Artgenossen unterschiedlichen Geschlechts, Größe sowie Alters zusammenlebte. Wie sich jetzt jedoch leider überraschenderweise herausstellte, war seine Familie mittlerweile nicht mehr in der Lage, die Hunde artgerecht zu haltn, so dass er sich erneut auf der Suche nach einem Zuhause befindet.

Luso ist ein sensibler Rüde, der anfangs sehr misstrauisch ist. Er braucht eine Weile, um Vertrauen aufzubauen. Dann aber liebt er die Anwesenheit der Menschen und freut sich über Zuwendung. Mit Artgenossen verträgt er sich bestens. Katzen sind auch kein Problem, er ignoriert sie. Luso läuft gut an der Leine und ist stubenrein. Luso ist bereits kastriert, geimpft, gechippt und negativ auf Mittelmeerkrankheiten getestet worden. Er befindet sich in einer Pflegestelle in 29303 Bergen.

Ansprechpartner: Maros Kunold, Tel.: 0 50 51-6 06 45 51, Email: maros(at)ein-freund-fuers-leben.org

Fabian

Fabian – treue und geschundene Seele, bei der seine unbekannte Vergangenheit Spuren hinterlassen hat……

Geboren wurde Fabian ca. 2006/2007 im Ausland und Anfang 2016 zog er in sein Zuhause nach NRW, das er kurzfristig verlieren wird, da sich die privaten Gegebenheiten der Besitzerin verändern und keine Zeit mehr für den Rüden da sein wird.Fabian ist auf einem Auge blind und in seinem früheren Leben muss er wohl misshandelt worden sein. Lautes Sprechen oder laute Geräusche, bringen ihn aus der Fassung. Auch das Hochheben liegt ihm überhaupt nicht und er schreit. Das Bürsten mag er leider trotz Training noch immer überhaupt nicht – obwohl er sich streicheln lässt.Also ist für ihn ein Körperkontakt oder lautes Schimpfen gruselig.

Was die Vermittlung auch schwierig machen wird, ist, dass Fabian nicht zu den Schönen und Schlanken gehört. Die Optik steht bei der Suche nach Vierbeinern leider fast immer noch an erster Stelle.Wir wissen, dass er mit diesen Baustellen im Grunde keine Chance auf ein neues Zuhause haben wird, aber manches Mal passieren ja auch Wunder und genau das wünschen wir Fabian.Aber Fabian hat natürlich auch richtig gute Seiten. Er mag Katzen und sogar Kaninchen und Hamster akzeptiert er. Er ist neugierig, begrüßt Besucher freudig und lässt sich von ihnen auch anfassen.Er hört auf seinen Namen, läuft ohne Leine, mag Wasser, fährt mit Bus & Bahn und kennt das Kommando „Fuß“.Er zeigt sich aber im Zuhause als cleverer Dieb und er versucht mit allen Mitteln an den Inhalt der Schränke zu kommen, wo er sicher ist, dass dort sein Futter oder die Leckerchen untergebracht sind.

Wir unterstützen die Besitzerin bei der Suche nach der „Nadel im Heuhaufen“ und diese Menschen sollten Fabian einfach nur einen Platz für’s Leben geben wollen, ohne große Ansprüche an ihn. Wir könnten uns auch gut vorstellen, dass er auf einem Hof lebt und dort auch selbst bestimmen kann, wie er den Tag verbringt und zu wem er Kontakt aufnehmen möchte.

Sind Sie die gesuchte Nadel? Dann melden Sie sich bei unserer Ehrenamtlichen, Frau Sobolewski, Telefon 0176-78018016 oder msobolewski(at)online.de

Merlin

Der kleine Senior „Merlin“ ist ein 13 Jahre alter Yorkshire Terrier und wurde in diesem hohen Alter wegen Überforderung(!) zu uns gebracht. Zeit seines Lebens war er der kleine Prinz und es wurden ihm nie klare Grenzen aufgezeigt. Nun muss er das ausbaden, was seine Menschen jahrelang versäumt haben und nun im Tierheim gelandet ist. Das hat zur Folge, dass er anfing zu schnappen, wenn er etwas nicht wollte. Zum Beispiel mag er das Hochheben überhaupt nicht, was bei kleinwüchsigen Hunden gern gemacht wird. Hier ist viel Geduld und Konsequenz beim neuen Herrchen/Frauchen erforderlich. Ansonsten ist „Merlin“ ein total angenehmes Kerlchen, körperlich und geistig noch erstaunlich fit und eigentlich ein treuer Begleiter mit vielen guten Eigenschaften. Er bellt kaum, ist stubenrein, kann eine zumutbare Zeit alleine bleiben und liebt es immer noch, spazieren zu gehen. „Merlin“ ist mit allen Artgenossen, groß wie klein, verträglich und fährt brav im Auto mit. Für sein Alter ist der drollige Bursche noch erstaunlich fit und aktiv. Hundeerfahrung ist hier von Vorteil. Irgendwie sollte man aber auch akzeptieren, dass „Merlin“ nun mal nicht bedrängt werden möchte und ihn in seinem hohen Alter nicht mehr komplett umkrempelt. Ob er kompatibel mit Katzen ist, wissen wir leider nicht. Wer lässt sich auf diesen lebensfrohen Oldie ein und gibt ihm die Chance auf einen schönen Lebensabend?

Tierherberge Kamp Lintfort Tel. Nr.: 02842 928 3213

 

Apollo

Apollo, Dalmatiner, geb. 20.04.2006, Rüde, kastriert

Apollo kam im April 2017 gemeinsam mit dem Rottweiler Gerry und einer Jack Russell Hündin (mittlerweile vermittelt) zu uns ins Tierheim. Da Apollo und Gerry schon einige Jahre zusammen waren und sich sehr gut verstanden, auch kuscheln, wollten wir sie gemeinsam vermitteln. Da Eifersucht aber auch durchaus eine Rolle bei den Beiden spielt (von Gerry ausgehend), wenn es um Zuwendung von Bezugspersonen geht, haben wir uns nun dazu entschlossen, die Beiden auch getrennt voneinander zu vermitteln. Außerdem sind wir uns fast sicher, dass jeder einzeln viel schneller ein gutes Zuhause findet, als zu zweit.

Bei Ankunft war Apollo mehr als aus der Form geraten. Er hatte einige Kilos zu viel auf den Rippen. Auch heute hat er noch etwas zu viel Gewicht, aber sollte weiterhin langsam abnehmen.Er ist ein ruhiger Hund und oftmals sieht man ihn und Gerry zu den Öffnungszeiten überhaupt nicht, da sie in ihren Körbchen liegen und schlafen. Er geht noch sehr gerne spazieren und kann auch mit seinen 11,5 Jahren noch ganz schön Gas geben.Apollo kann alleine bleiben und kommt in der Regel mit anderen Hunden ganz gut aus. Gegen ein nettes Hundemädchen hätte er im neuen Zuhause sicherlich nichts einzuwenden.

Wir könnten uns auch die Vermittlung zu einem standfesten Kind vorstellen.

Kontakt: Tierheim Zweibrücken Tel.: 06332/76460 oder 0172/6522342

Öffnungszeiten: Mo,Di,Do: 14 bis 17 Uhr; Sa 13 bis 16 Uhr

email: info(at)tierheimzweibruecken.de www.tierheimzweibruecken.de

 

Kuba

Kuba, Rüde , geb.ca 2008; lebt z.Zt. bei einer Pflegestelle Nähe Hamburg

Kuba ist ca 38cm klein,kastriert,geimpft, gechipt

Pflegefrauchen beschreibt ihn als einen freundlicher kleinen Hundemann der verträglich ist und gut an der Leine geht.Kuba ist lieb und verschmust.

Altersbedingt hat er schon leichte Athrose in den Hinterbeinen und sollte daher nicht mehr so viele Stufe gehen.Kuba ist fröhlich, braucht nur noch kleine Spaziergänge und ein gemütliches Kuschelbett.

Kontakt Petra Korte (früher Steinberger)

nc-steinbpe10(at)netcologne.de  Mobil 0178 4 59 58 77

Lui

Lui - Sheltie-Mix (SH178/17)   Rasse: Sheltie-Mix Farbe: tricolour

Geschlecht: männlich / kastriert Geboren: 2007

Geeignet für: Familie, Ehepaar, rüstige Rentner

Größe: 37 cm

Kurzbeschreibung: munterer, fröhlicher, kleiner Kerl

Ausführliche Beschreibung:

Der kleine Lui ist ein herzallerliebster, kleiner Hund. Trotz des Alters ist er noch sehr munter und agil. Er liebt es zu rennen, aber genauso sehr liebt er es gekuschelt zu werden. Er fixiert sich sehr auf seine Bezugspersonen und weiß es sehr wohl, diese auch zu seinem Vorteil zu manipulieren.Lange lebte Lui in einem polnischen Tierheim. Dort war er nach einem Autounfall gelandet. Leider wurden seine Verletzungen nicht behandelt, so behielt Lui eine kaputte Hüfte und ein falsch zusammen gewachsenes Hinterbein zurück. Lui stört das jedoch herzlich wenig. Er rennt und springt, als wäre nichts und braucht keine Medikamente.

Mit anderen Hunden versteht sich Lui sehr gut. Allerdings will er das eigene Zuhause nicht mit anderen Hunden teilen. Mit Katzen hat er keinerlei Probleme.Für diesen süßen zarten Hundemann wünschen wir uns ein liebevolles Zuhause, wo er aber auch noch ein bisschen erzogen wird.

Mehr Bilder von Lui und das Kontaktformular: https://tierschutzliga.de/vermittlungstier/?animal_id=6799  

Tierschutzligadorf Telefon: 035608 / 40124

Webseite: www.tierschutzligadorf.de E-Mail: info(at)tierschutzligadorf.de

Billi

Billi", ein ganz lieber kastrierter Mix-Rüde (geb. 2005, Schulterhöhe 55 cm, sehr schlank, Gewicht 20 KG), sucht sein eigenes Zuhause. Er läuft ganz toll an der Leine, zieht nicht und hat viel Spaß am Spazierengehen. Billi ist sehr menschenbezogen und glücklich, wenn er einfach nur dabei sein kann, bleibt aber auch mal brav allein zuhause. Draußen sind ihm andere Hunde schnuppe, drinnen findet er sie nicht doll und möchte Einzelhund sein. Katzen würde er draußen jagen und Kleinkinder sind ihm zu hektisch; alle anderen Menschen findet er absolut super, wenn er sie kennt. Ansonsten ist er sehr fit und lebensfroh, fröhlich und voller Elan!

Billi hat Bluthochdruck, ein leichtes Herzproblem und bekommt Nierendiät. Alle Tierarzt- und Medikamentenkosten werden lebenslang übernommen. Wenn gewünscht würde seine jetzige Pflegestelle die Betreuung im Urlaubs- und Krankheitsfall der neuen Halter übernehmen (inkl. Hol- und Bringservice) und gern auch eventuelle Tierarztfahrten. Also, Billi hat ein Rundum-Sorglos-Paket und wäre deshalb ideal für Rentner, auch wenn diese gern reisen.Wer RentnerInnen im Bekanntenkreis hat, die vielleicht gern einen lieben Hund hätten, aber sich nicht mehr mit Fahrten zum Tierarzt u.ä. abplagen können - bitte macht sie auf Billi aufmerksam. Ich komme im Berliner Raum auch gern mit ihm zum Kennenlernen vorbei Leider ist es ziemlich eilig. Notfalls würde auch eine Tagesbetreuung in den nördlichen oder südwestlichen Berliner Bezirken erstmal helfen.

Dorothee MüllerTel. 0178-5438285 od 033397-272878

Mail: vicky.silver(at)yahoo.de

Lupi

LUPI IN NOT!!!    Name: LUPI Geschlecht: Rüde Rasse: Mischling

Schulterhöhe: 72 cm Gewicht: 40 kg Alter: Februar 2006

Kastriert: ja Krankheiten: keine 

ich habe heute einen Notfall, LUPI ein OPA verliert sein zu Hause.Es ist immer unendlich traurig wenn ein Tier seine gewohnte Umgebung verliert.Bei jeder Vermittlung denkt man hoffendlich geht alles gut, Vorkontrolle war perfekt, die ersten Mail`s sagen alles ist gut.Dann kommt die Info! der Hund muss weg!!

Mein Gott was ist geschehen? warum muss der Hund der doch so ungeduldig erwartet wurde wieder gehen?Nun suche ich für LUPI ein zu Hause wo er für immer bleiben darf!!

Kontakt: Tierschutzverein Europa e.V. Marion Pöschl

Telefon: 04285 2093376 Rückruf nur auf Festnetz!

E.mail: marion.p(at)tsv-europa.com

Ferdy

Ferdy,unser kleiner 12 jähriger Ratero Ferdy wiegt rund 9 kg, ist ca. 35 cm hoch,ist geimpft, gechipt, kastriert, stubenrein und laut Aussage unserer Tierärztin für sein Alter noch richtig fit, läuft stramm wie ein Junger. Ferdy liebt schmusen, ist anhänglich, bleibt auch ganz gut alleine und fährt sehr gern Auto, das findet er Spitze - mit dem Bodenseedampfer fahren auch. Und da er auf alle freundlich zugeht (sogar auf eine ihm völlig unbekannte Tierärztin),hat ihn diese als "Herzensbrecher" bezeichnet. Leider hat Ferdy ein schlimmes Handicap, Ferdy ist blind. Das war er nicht immer, es ist mit zunehmendem Alter so gekommen. Ob er deshalb "entsorgt" wurde oder aus anderem Grund, wissen wir nicht. Er selbst nimmt diese Blindheit nicht wirklich als Handicap wahr,seine Führung durch "seinen" Menschen muss über andere Sinne laufen: Hören und Riechen! Das Gehör ist bei dem älteren Herrn auch nicht mehr soo gut, er lässt sich aber bei drohenden Gefahren, wie eine Treppe, ein Teich oder im Wege stehende scharfkantige Gegenstände, durch Zuruf stoppen. Das Riechen ist vor allem excellent wenn es um´s fressen geht. Da wird er dann fast leidenschaftlich hungrig! Es wäre schön, wenn der bewegungsfreudige kleine Senior noch einmal einen Menschen oder ein älteres Paar finden würde, bei denen er den Lebensabend verbringen dürfte. Ideal wäre eine Parterre Wohnung mit eingezäuntem Garten.

Ferdy ist verträglich mit anderen Hunden, nur mag er kein wildes Spiel oder zu viel Umtrieb. Er hat`s gerne ruhiger. Ist im neuen Zuhause bereits ein Hund, sollte dieser souverän und tolerant sein. Aber auch an einem Einzelplätzchen bei Menschen, die etwas Zeit für Ferdy haben und ihn sicher durchs Leben führen, wäre er gut aufgehoben. Eine Behinderung ist kein Makel, es ist Teil fast jeden Lebens und kann auch eine Herausforderung sein, deren Bewältigung den Besitzer mit Freude erfüllen kann. Wer unseren tapferen kleinen Ferdy kennenlernen möchte,erfährt gern mehr bei:

Pflegefamilie Schlienz Tel: 0172-8749115 email: schlienz(at)t-online.de 

Moritz

Rasse: Dackel-Schäferhund Farbe: schwarz-braun Geschlecht: männlich / kastriert

Geboren: 25.05.2005 Geeignet für: Familie, Ehepaar, ältere Leute

Größe: 40 cm Kurzbeschreibung: fröhlicher, lieber Hundesenior

Ausführliche Beschreibung: 

Eine tolle Mischung ist unser Moritz, wie ein Schäferhund auf Dackelbeinen. Der süße und total liebe Hundejunge lebte dennoch bereits seit über 11 Jahren in einem polnischen Tierheim. Tagein, tagaus war er eingesperrt auf engem Raum, Gassigehen, Auslauf auf der Wiese oder Zuwendung Fehlanzeige. Als wir von Moritz Schicksal erfuhren, war für uns klar, wir müssen ihm helfen. Kein Hund soll so sein Leben fristen müssen. Im August 2017 zog Moritz zu uns ins Tierschutzliga-Dorf.

Moritz ist trotz des Alters ein fröhlicher, super lieber, aufmerksamer Hund. Er ist sehr auf den Menschen bezogen und liebt es gekuschelt zu werden. Auch läuft er noch gerne und rennt über die Wiese. Für sein Alter ist er noch sehr fit.Moritz versteht sich wunderbar mit Hunden und könnte sich auch an Katzen im Haushalt gewöhnen. Er wäre glücklich, wenn er eine liebe Familie oder Ehepaar findet. Haus und Grundstück wären toll für ihn, denn mit den kurzen Dackelbeinen sollte er nicht viele Treppen steigen müssen.

Mehr Bilder von Moritz und das Kontaktformular: tierschutzliga.de/vermittlungstier/

Tierschutzligadorf

Telefon: 035608 / 40124

Webseite: www.tierschutzligadorf.de

E-Mail: info(at)tierschutzligadorf.de

Julian

Wieviel Zeit hat der liebe Julian noch?...

Julian/616 - Mixrüde, geboren ca. 2004, kastriert, gross, im TH Pabianice seit 11.10.2012, freundlich, agil, kann an der Leine gehen

Update 09/2013:

Er hat Schäferhundgrösse, sass allein in einem Zwinger, er war etwas vorsichtig/zurückhaltend, nahm aber Leckerlies aus meiner Hand.

Update 01/2015:

616 Julian ist allein in einem Zwinger untergebracht. Nach Auskunft des Tierheims ist er mit anderen Hunden nicht verträglich. Menschen mag er dagegen sehr. Er ist für sein Alter noch sehr agil, sobald er seinen Zwinger mal verlassen darf - s. Fotos. An der Leine läuft er sehr artig.

Die Volontärinnen berichten über Julian, dass er als Fundhund 2012 ins Tierheim kam und man nichts über seine Vergangenheit wusste. Aber er war von Anfang an ein fröhlicher und absolut freundlicher Hund, der noch herumtollt wie ein Welpe. Julian ist immer bereit Spaß zu haben und liebt es zu rennen. Er ist glücklich über jede menschliche Zuwendung und kann gar nicht genug Streicheleinheiten bekommen. Und Julian liebt das Wasser, baden ist ebenfalls seine große Leidenschaft.

Update 12/2016:

Julian ist jetzt ca. 12 Jahre alt und davon über 4 Jahre im Tierheimzwinger untergebracht. Es wäre so schön, wenn dieser überaus menschenfreundliche und bewegungsfreudige Hund noch einmal eine Chance auf ein Zuhause bei lieben Menschen bekommen würde. Julian bleibt nicht mehr viel Zeit – wer gibt ihm eine Chance?--

KontaktPetra Korte (früher Steinberger)http://engel-fuer-tiere.de/nc-steinbpe10@netcologne.de Mobil 0178 4 59 58 77

Fips

Name: Fips Alter : geb. 3/2007 kastriert , gechipt , geimpft

Der süsse Fips hat schon viel schlechtes in seinem Leben erfahren müssen! 

Fips (Schulterhöhe ca. 35 cm) geb.März 2007 hat es nicht leicht gehabt in seinem bisherigen Leben. Auf der Autobahn ausgesetzt,sein neues Herrchen plötzlich verstorben (wieder ins Tierheim!)So ist es kein Wunder das er Anfangs misstrauisch ist und wenn er überfordert ist, auch mal aus Unsicherheit zuschnappt. Fips sucht eine ruhige erfahrene Familie die ihm mit ein wenig Geduld wieder Sicherheit gibt.Fips würde sich gerne mal bei einem Spaziergang von seiner guten Seite zeigen. Wer nicht direkt einen Hund haben zum knudeln haben möchte, sondern ihm die Zeit gibt die er braucht, dann melden sich sich bitte bei:

Petra Korte (früher Steinberger) engel-fuer-tiere.de

nc-steinbpe10(at)netcologne.de Mobil 0178 4 59 58 77 oder

Tel. 05141 930930 Mail: tierheim(at)tierschutz-celle.de

Wayne

Wayne Alter und Größe: 13 Jahre 62 cm Geschlecht: Rüde

Verträglich mit: Hündinnen und Rüden Vermittlung zu Katzen: ja

Besonderheit: ---

Aufenthaltsort: PS in 85375 Neufahrn bei München

Kontakt:Michaela FasterdingTel. 08165 / 707726 (bitte den AB nutzen)

michaela(dot)fasterding(at)tierhilfe-verbindet(dot)de 

Warum sich Wayne plötzlich auf der Straße wiederfand, wissen wir nicht. Wahrscheinlich hat sich jemand seines alten Hundes entledigt. Genau genommen war es Glück für den alten Rüden, denn er war in denkbar schlechtem Zustand und benötigte dringend tierärztliche Untersuchungen. Ein Bluttest bestätigte die Einschätzung der Tierschützerinnen und erfreulicherweise war Waynes Grundkonstitution gut genug, um eine starke Medikation gegen Leishmaniose zu geben. Diese ist inzwischen abgeschlossen, Wayne geht es gut, die Symptome haben sich gewaltig verbessert und er frisst mit gesundem Appetit. Brandaktuell weist das Ergebnis der Abschlussuntersuchung aus, dass keine Erreger mehr nachgewiesen werden konnten. Wobei dieses Ergebnis für Menschen, die einem alten und/oder kranken Hund helfen möchten, sicher auch nicht soo wichtig ist. Und genau solche Leute wünschen wir uns für Wayne. Einem gebeutelten Tier einen schönen Lebensabend ermöglichen - auch wenn klar ist, dass man keine unendlich lange gemeinsame Zeit hat – und es als Familienmitglied lieben sollten die Beweggründe für eine Adoption dieses großen alten Hundes sein. Wayne ist sicher nicht fit genug für ausgiebige Wanderungen, aber so ein bisschen regelmäßige Bewegung wünschen wir uns auch für ihn. Anschließend schläft es sich doch schließlich viel besser im neuen, eigenen Hundebett.Wayne versteht sich gut mit seiner Zwingerkollegin und auch mit den anderen Hunden im Gruppenauslauf hat er kein Problem. Auch eine Vermittlung in eine Familie, die ihr Zuhause mit Katzen teilt, halten wir für möglich. Wir hoffen, dass Wayne schon bald die Chance bekommt, den Zwinger für immer hinter sich zu lassen.

Shadow

Sorgenkind  Shadow (FH 54/2012) Rasse: Herdenschutzhund-Labbi-Mix

Geschlecht: männlich Alter: 27.11.2007 geb. Farbe: blond

Im TH seit: 21.07.2012   

Shadow wurde von uns bereits einmal vermittelt ist aber leider zurückgekommen.Shadow ist rassetypisch (Herdenschutzhund-Mischling) ein sehr wachsamer Hund. Fremde Menschen sollten nicht ohne Ankündigung „sein“ Grundstück betreten.Wenn er sich an „seine“ Menschen gewöhnt hat, ist er ein ruhiger und verschmuster Hund, der auch einmal ein paar Stunden alleine bleiben kann. Aber natürlich kann er auch im Auto mitgenommen werden.Shadow ist ein gelehriger Rüde, der den Grundgehorsam kennt. Mit Hündinnen und kastrierten Rüden gibt es keine Probleme. Unkastrierte Rüden sind nicht sein Ding.Shadows größtes Problem sind Kinder und Jugendliche. Mit diesen hat er wohl negative Erfahrungen gemacht. Hier muss man Vorsicht walten lassen.Shadow benötigt viel Zeit, sich an veränderte Situation zu gewöhnen.

Und so stellt Shadow sich sein neues Zuhause vor:

Für Shadow suchen wir ganz dringend herdenschutzhundeerfahrene Menschen, die ihm ein eigenes Zuhause bieten möchten. Diese sollten ihm unter Beachtung seiner Besonderheiten gerecht werden können. Er leidet zwischenzeitlich so im Tierheim, dass er sich selbst ein Leckekzem „zugefügt“ hat.Seine neue Familie muss ihm ganz klar sagen, wo sein Platz im Rudel ist, damit er nicht versucht, die Führung zu übernehmen. Kinder/Jugendliche sollten nicht mit im Haus leben.Shadow wird – wie all unsere Hunde – nicht in Zwingerhaltung vermittelt.

Kontakt Tierheim Wetterau Tel.: 06032/6335 E-Mail: tierheim-wetterau(at)t-online.de

Purzel

Rasse: Mix Farbe: beige weiß Geschlecht: männlich, kastriert geboren 2006

Größe: 40cm

Kurzbeschreibung:sensibles Moppelchen

geeignet für:ruhiges Ehepaar

ausführliche Beschreibung:

Purzel kam im März 2017 nach dem Tod seines Frauchens zu uns ins Tierheim. Der kleine Rüde hatte massiv Übergewicht (17kg bei eigentlich max. 9 kg, die er wiegen sollte). Langsam speckt Purzel bei uns ab und wird immer mobiler und munterer.

Purzel ist ein kleines Sensibelchen. Er bindet sich sehr eng an seine Bezugspersonen und ist dann sehr anhänglich und kuschelbedürftig. Fremden Menschen gegenüber zeigt er sich sehr zurückhaltend und schüchtern.Wenn sich Purzel in einem Zuhause eingewöhnt hat, ist er sogar noch verspielt. Leider mag er ungerne alleine gelassen werden. Dies musste er ja in seinem alten Heim auch nie. Aber er ist absolut stubenrein und macht auch nichts kaputt. Er akzeptiert Katzen im Haushalt und versteht sich gut mit Hündinnen.Für Purzel wünschen wir uns einen Platz bei einem lieben Ehepaar. Er braucht ein ruhiges, geduldiges Zuhause. Aber Purzel braucht ein Zuhause, wo man auf ihn achtet und ihn nicht wieder so verfetten lässt. Ein Haus mit Garten wäre natürlich ideal. Aber auch in einer ebenerdigen Wohnung mit entsprechend Gassigängen wäre Purzel glücklich.

Mehr Bilder von Purzel und das Kontaktformular: http://db.tierschutzliga.de/?ID=5771

Tierschutzligadorf Telefon: 035608 / 40124 Webseite: www.tierschutzligadorf.de

E-Mail: info(at)tierschutzligadorf.de

Chewbaka

Chewbaka (SH051/16)  Rasse: Labrador-Mix Farbe: falbfarben

Geschlecht: männlich, kastriert geboren 2005 Größe: 53 cm

Kurzbeschreibung:geeignet für: Familie mit Haus und Grundstück 

ausführliche Beschreibung:

Es gibt Hunde, die haben im Leben das Pech gepachtet. Geboren im Tierheim in Ungarn verbrachte Chewbaka 11 Lebensjahre hinter Gittern, seit vielen Jahren sogar alleine im winzig kleinen Käfig. Gassigehen, Wiese unter den Pfoten spüren, Streicheleinheiten, Kontakt zu Artgenossen - alles Fehlanzeige. Dann kam Chewbaka über Tierschützer nach Deutschland und wurde hin und her gereicht, denn ein Hund, der nichts im Leben kennen gelernt hat - außer Gitterstäbe, ist eben nicht vom ersten Tag an stubenrein, läuft in den 3. Stock, liegt brav in der Ecke und macht Sitz und Platz.Im März 2016 endete Chewbakas Reise bei uns im Tierschutzliga-Dorf. Und nun hoffen wir von ganzem Herzen, dass wir für unseren "Chewy" nicht zur Endstation werden. Das hat dieser liebe Hund nicht verdient.

Chewbaka ist eine richtig liebe Hundesocke, der Menschen sehr mag und sich super gerne kuscheln lässt. Auch liebt er inzwischen Gassigänge und läuft halbwegs ordentlich an der Leine. Auch mit der Stubenreinheit klappt es bei uns immer besser. Mit Sicherheit wäre Chewbaka richtig glücklich, wenn er eine Familie mit Haus und Garten findet, wo er immer rum laufen kann und ganz viele Streicheleinheiten bekommt.Aufgrund des Alters und der früheren schlechten Haltung braucht Chewbaka täglich ein Schmerzmittel, damit ihm die alten Knochen nicht weh tun. Aufgrund einer Herzwurm-Erkrankung, die nicht mehr geheilt werden kann, muss er einmal monatlich ein Spot-on-Präparat (hilft auch gegen Zecken und Flöhe) in das Nackenfell bekommen.Die Kosten für Chewys Schmerzmittel und Spot-On tragen wir gerne bis zum Lebensende weiter. Daran soll seine Vermittlung nicht scheitern.

Darf Chewbaka darauf hoffen, wenigstens am Lebensende noch Glück zu haben und eine eigene Familie zu finden?

Mehr Bilder und Kontaktformular: http://db.tierschutzliga.de/?ID=3694

Tierschutzligadorf Telefon: 035608 / 40124 Webseite: www.tierschutzligadorf.de

E-Mail: info(at)tierschutzligadorf.de

Prinz (Kopie 1)

Boxer-Schäferhund-Mix Rüde, kastriert geboren 28.8.2004

Schulterhöhe: ca. 53 cm

Video: https://www.youtube.com/watch?v=qRpt2n35Wn8

Prinz übernahmen wir aus einem anderen Tierheim, wo Prinz leider schon seit längerer Zeit lebte. Einmal hatte der hübsche Rüde Glück und konnte vermittelt werden. Doch leider zeigt Prinz nach der Eingewöhnungsphase einen ausgeprägten Beschützerinstinkt und verteidigt Haus und Familie. Seine neuen Menschen waren mit dieser Eigenschaft überfordert und gaben ihn wieder ins Tierheim zurück.Prinz ist ganz klar ein Frauenhund, denn als Frau wird man von ihm ganz schnell ins Hundeherz geschlossen. Männern gegenüber zeigt er sich jedoch anfangs extrem misstrauisch und zum Teil auch sehr ablehnend. Als Mann muss man sein Vertrauen regelrecht erobern.Wenn sich Prinz an seine Menschen gewöhnt hat, ist er ein wirklich lieber und anhänglicher Bursche. Er spielt dann auch ganz gerne mal mit Bällchen und gehorcht auch auf Kommandos.Im Haus verhält sich Prinz absolut tadellos. Er ist stubenrein und bleibt auch problemlos alleine. Allerdings haben wir festgestellt, dass Prinz am liebsten im Freien ist und gerne den ganzen Tag draußen verbringen möchte. Am schönsten wäre es daher, wenn im neuen Heim Haus und Garten vorhanden sind.Für Prinz wünschen wir uns eine Familie, die bereits über Hundeerfahrung verfügt.

Tel.: 035608-40124 Email: info@tierschutzligadorf.de Web: www.tierschutzligadorf.de

Ron

Der elfjährige Mix Rüde „Ron“, ein rüstiger und liebenswerter Senior, hat die Hoffnung nicht aufgegeben, dass sich für seinen Lebensabend noch ein liebevolles umsorgtes Zuhause findet. Er ist den Menschen sehr zugetan und begegnet ihnen stets aufgeschlossen und freundlich. „Ron“ ist altersgemäß super drauf, hat ein ansprechendes Aussehen, einen starken Charakter und ist einem guten Gesundheitszustand. Spaziergänge liebt er ebenso wie anschließende Streicheleinheiten und ein kuscheliges Plätzchen. „Ron“ ist ein angenehmer Beifahrer im Auto, der gerne nahe am Alltagsgeschehen seiner Bezugsperson ist. Er benimmt sich draußen an der Leine Artgenossen gegenüber oft unfreundlich, weil ihn der jahrelange Tierheimaufenthalt durch den Lärmpegel der vielen Hunde mittlerweile stresst. In der Wohnung mit einem ruhigen Umfeld zeigt sich „Ron“ dann völlig relaxed und verschmust. Da der Rüde zur Eifersucht neigt, möchte er im neuen Zuhause als Alleinhund leben und man sollte ihm auch wegen seines fortgerückten Alters und langem Verzicht auf eine feste Bezugsperson keine Konkurrenz mehr zumuten. Besonders für ältere Hundefreunde mit Hundeerfahrung, die noch mobil und rüstig sind, wäre der liebebedürftige „Ron“ ein treuer Sozialpartner, der sich so sehr nach menschlicher Aufmerksamkeit sehnt.

Tierherberge Kamp Lintfort Tel. Nr.: 02842 - 928 3213

Sammy

Sieben Jahre Tierheimleben sind mehr als genug!!!Für den 2006 geborenen, superlieben und etwas schüchternen Schäfer-Mix-Rüde „Sammy“ hat sich leider bis heute kein Hundefreund ernsthaft interessiert. Wir hoffen, dass sich für diesen superlieben Kerl doch noch ein Happy End einstellt, denn er wartet mit seiner Schulterhöhe von 50 cm und dem witzigen Steh- und Schlappohr seit 2007 sehnsüchtig auf ein liebevolles Zuhause. Der schlanke Vierbeiner gibt ein sympathisches Erscheinungsbild ab, läuft sehr gern, dabei gesittet an der Leine und ist stubenrein. Dabei bereiten ihm noch manch fremde Umweltreize Angst, die er bisher einfach noch nicht kennengelernt hat. „Sammy“ ist aber sehr lernwillig mit kluger Auffassungsgabe, so dass er sich er sich relativ schnell und problemlos in einem liebevollen Zuhause einleben wird. Sein neuer Besitzer sollte ihm dabei helfen, indem er diesem gutmütigen Hund mit Geduld, viel Zuwendung und freundlicher Ansprache Mut macht, sicher zur Seite steht und einfühlsam an alles Neue heranführt. Charakterlich erweist sich „Sammy“ nämlich als ein wunderbarer und völlig aggressionsloser Menschenfreund, der einen zuverlässigen und anhänglichen Traumbegleiter abgibt: Er bevorzugt die Gesellschaft von größeren Hunden, möchte aber im neuen Zuhause lieber Einzelhund sein, weil er schon so lange auf menschliche Zuneigung wartet und streichelnde Hände ungeteilt genießen möchte. „Sammy“ möchte wissen, wohin er gehört und endlich ankommen dürfen. Er lebt mit seiner Freundin „Motte“ zusammen im Auslauf und wird auch gerne mit ihr ausgeführt. Wenn sie ein gemeinsames Zuhause bekämen, wäre es toll, aber keine Bedingung,

Tierherberge Kamp Lintfort Tel. Nr.: 02842 928 3213

Buddy

Buddy, ein Labrador/Deutschdrahthaar Mischling (geboren ca 2006) ist ein lebensfroher, intelligenter,attraktiver Kerl. Er ist sehr lauffreudig, zeigt sich beim Spaziergang durchaus leinenführig. Hundeschule wird empfohlen. Er kommt mit den meisten Artgenossen gut zurecht, besonders liebt er die Hündinnen. Eine andere Leidenschaft ist Wasser und schwimmen. Seine neuen Menschen werden für ihre Geduld und Liebe mit einen treuen Freund und Kumpel belohnt,mit dem man durch dick und dünn gehen kann.

Daher können wir bis heute nicht verstehen warum Buddy immernoch im Tierheim sitzt.Buddy wird gechipt, entwurmt und geimpft gegen eine Schutzgebühr vermittelt.

j-k130708(at)web.de TEl. 017630749579

jenny schneider

vorherige Seite -> Omas nächste Seite -> Auslandsgraueschnauzen Oma
 
Auszeichnungssprache: valides xhtml 1.0 strict Layout: CSS Level 2