Sie sind hier: Home / Tiere in Not / graue Schnauzen / Auslandsgraue Schnauzen Opa
17.1.2018 : 23:22 : +0100

graue Schnauzen

Logo: made in nature - Webdesign TYPO3 Agentur Logo: made in nature - Webdesign TYPO3 Dienstleister

Yimi

Yimi Chihuahua-Mix Alter und Größe: 11 Jahre 32 cm

Geschlecht: Rüde (kastriert)

Verträglich mit: Hündinnen und Rüden

Vermittlung zu Katzen: ja

Besonderheit: verkürzte Rute, fast blind und fast taub

Aufenthaltsort: Pflegestelle des Tierheims "Protectora Villena"/bei Alicante

Kontakt:Karin Ontl Tel. 089/4606539 (bitte den AB nutzen)

karin(dot)ontl(at)tierhilfe-verbindet(dot)de  

Als Senior ins Tierheim abgeschoben zu werden ist für einen Hund ein wahrer Albtraum. Den Spanierinnen ist das wohl bewusst und zum Glück war für Yimi eine Pflegestelle frei, in die er dann ohne Umwege übers Tierheim, sofort einziehen konnte. So konnte man Yimi wenigstens einen zweiten Schock, neben der Abgabe an den Tierschutzverein, ersparen.

Yimi lebt nun in diesem Übergangszuhause und wir können nur hoffen, dass sich möglichst bald Menschen in diesen tollen Senior verlieben und er in ein endgültiges Zuhause umziehen darf. Auch dort wird er sich weiterhin so vorbildlich benehmen wie in der Pflegestelle und er wird seinen neuen Menschen auch viel Freude bereiten. Man kann mit Yimi durchaus schöne Spaziergänge unternehmen, denn er ist noch flink auf seinen kleinen Beinchen unterwegs. Und er wird mit Sicherheit seine Menschen gerne zu allen möglichen Begebenheiten begleiten nach dem Motto: Hauptsache dabei als treuer Begleiter. Wobei er sich hierbei nur mit Hilfe seiner sehr guten Nase an seiner Bezugsperson orientiert, da er mittlerweile fast blind und fast taub ist. Im Auto fährt er problemlos mit, sollte er doch mal nicht mit können, kann er so für 4-5 Stunden ganz gut alleine bleiben. Sein Zuhause kann er sich gerne mit anderen Hunden oder auch Katzen teilen. Und wenn man ihm dann auch noch Spezialfutter und Nahrungsergänzungsmittel für die Leber (Hepatosil und Ursochol) als Mahlzeiten serviert, dann ist der kleine Mann bestens versorgt.

Yimi wurde übrigens im Oktober 2016 auf Leishmaniose positiv getestet, behandelt und im letzten Blutbild vom August zum Glück negativ getestet.

Wollen Sie Yimi dabei helfen zu vergessen, dass er im Stich gelassen worden ist und ihm zeigen, dass es auch verantwortungsbewusste Menschen gibt, die ihn nie wieder hergeben werden? Dann melden Sie sich schnell bei mir.

https://tierhilfe-verbindet.de/vm/yimi.php

Teo

Teo Alter und Größe: 10 Jahre 36 cm Geschlecht: Rüde (kastriert)

Verträglich mit: Rüden und Hündinnen

Vermittlung zu Katzen: ja

Besonderheit: Herzprobleme

Aufenthaltsort: Pflegestelle des Vereins Tierheim "Protectora Villena"/bei Alicante

Kontakt:Karin Ontl Tel. 089/4606539 (bitte den AB nutzen)

karin(dot)ontl(at)tierhilfe-verbindet(dot)de 

https://tierhilfe-verbindet.de/vm/teo.php

Zu alt, auf Pflege und Hege angewiesen und darum entsorgt neben der Straße? Ja, so könnte es leider für Teo gelaufen sein. Denn Teo ist älter und er braucht unbedingt Liebe und Fürsorge, denn er hat gesundheitliche Einschränkungen (siehe Besonderheit). Aber das ist doch kein Grund ihn auszusetzen oder was meinen Sie?

Seine ehemaligen Besitzer haben aber genau dies getan und nun musste der arme Teo im stressigen Tierheim sitzen und hoffen, dass für ihn ein kleines Wunder geschieht und sich sein Leben ins Positive wandelt. Als die Spanierinnen bemerkten, dass der Tierheimalltag seiner Gesundheit mehr als abträglich ist, haben sie das Unmögliche möglich gemacht und ihn in einer Pflegestelle untergebracht. Und dort begann dann die Verwandlung von Teo vom unglücklichen Häufchen Elend in einen munteren, verspielten Senior, der auf seinen Herzprobleme pfeift. Er geht leidenschaftlich gerne Gassi (o.k. keine Gewalttouren, aber schöne nette Ausflüge), er ist stubenrein, kommt mit Katzen und Schildkröten! bestens aus, nicht jedoch mit Hühnern, die würde er wohl auch samt Federn verspeisen. Er schläft brav in seinem eigenen Körbchen, welches aber wenn möglich im Schlafzimmer der Menschen stehen sollte, denn er möchte schon so nah als möglich sein dürfen. Und er schläft morgens gerne lange aus, wenn Sie also morgens früh raus müssen, dann möchte er schon noch etwas ausdösen dürfen. Dann ein kurzer Spaziergang zum Erledigen aller Notwendigkeiten und er kann anschließend durchaus auch einige Stunden alleine bleiben. Autofahren muss er noch etwas üben, da wird ihm schlicht und ergreifend schlecht.

Trotz all dieser positiven Entwicklung braucht Teo aber Menschen, die durchaus auch ein Auge auf seine Gesundheit haben. Seine Herzprobleme sind nun mal da und Veränderungen in seinem Verhalten (Erschöpfung, mehr schlafen als sonst etc.) sollten zum Anlass genommen werden, um mit ihm den Tierarzt aufzusuchen.

Wir wissen, dass es Hundeliebhaber gibt, deren Herz besonders für die älteren Tiere mit Handicap schlägt. Ich kann jetzt nur hoffen, dass sich so ein Hundefreund möglichst bald bei mir meldet, damit für Teo die Reise ins Glück möglichst bald Wirklichkeit wird.

Trebor

Mehr als ein Jahr verging, seitdem Trebor im Asyl La Candela aufgenommen wurde. Er hat sich gut erholt, ist gesund und hübsch geworden.

Er hat wieder Lebensfreude, genießt es, geschmust zu werden und ist dankbar für jede kleinste Zuwendung.

Trebor wurde von seinen herzlosen Besitzern einfach abgegeben in der Tötungsanstalt . Ma hatte ihn verkommen lassen, seine Ohren und Zähne nicht gepflegt, ihn fast verhungern lassen. Für Tierarzt und Pflege wollte man sich nicht verausgaben, nichtmal fürs Einschläfern.

Auch wenn es unglaublich erscheint: man hat TREBOR in diesem Zustand IN DER PERRERA VON MERIDA zurückgelassen!!! (Centro Zoosanitario, geführt von derGemeinde) - mit keinem anderen möglichen Ende als dem Tod - dem schlimmstmöglichen, weit weg von seiner Familie, allein und unter Schmerzen in einem kalten Zwinger. Die Retter vom www.refugio la Candela in Sevilla haben ihn dort rausgeholt und in ihrem Asyl gepflegt und tieräzrtlich versorgen lassen.

Er hat sich ins Leben zurück gekämpft, der alte Cocker Trebor, den man zum Sterben in der Perrera abgeladen hatte. Seine Uhr war fast abgelaufen, er war schwerkrank, wog fast nichts mehr und konnte durch die vereiterten Augen nichts mehr sehen. Das war im Dezember 2016.

Inzwischen hat er sich gut erholt, seine Infektionen sind geheilt, er hat gut zugenommen. Es geht ihm gut und er hat Lebensfreude wiedergewonnen.

Nun kamen neue Fotos und die Versicherung dass Trebor nur noch eines braucht um wirklich noch einmal glücklich zu sein:

ein verlässliches, liebevolles Zuhause.Für die letzten Jahre.

Denn er ist 11 Jahre alt und hat schlimmes hinter sich.

Aber er will leben…Noch einmal wirklich leben!

Trebor hat seine Behandlungen hinter sich, hat aber chronische Ohrenprobleme. Kastriert wir er nicht mehr, altershalber. Es geht ihm gut und er ist lebensfroh und wäre reisebereit in ein neues Zuhause.

Deutsche VermittlungVeronika Meyer-ZietzStiftung Eurodog

mail: eurodog(at)mallorcahunde.info

Tel. 0034 971 791061 derzeit 0049 7531 805105

 

Billy

Billy, Geschlecht: Hündin, Alter: 12,5 Jahre (geb. 03/2005), Rasse: Deutsch Kurzhaar Mischling, Kastriert: ja, Grösse: 58 cm, Standort/Pflegestelle: Fuerteventura

Die beiden Jaghundmischlinge Billy und Billo lebten von Welpenalten an bei einer alten Dame auf Fuerteventura. Sie hatten für dortige Verhältnisse ein relativ gutes Zuhause. Die Hunde wurden regelmäßig mit Futter versorgt, durften teilweise mit ins Haus und haben auch keine traumatischen Erlebnisse mit dem Menschen erleben müssen. Kürzlich ist ihr Frauchen verstorben und es gab niemanden, der sich der beiden Hunde annehmen wollte, ihnen drohte der Gang in die Perrera, die sie sicherlich nicht mehr lebend verlassen hätten :-(

Somit haben wir nicht lange gezögert und haben Billy und Billo in unsere Obhut aufgenommen, obwohl unsere Pflegestellen auf der Insel eigentlich vollkommen ausgelastet sind. Die beiden liebenswerten Senioren konnten inzwischen zu Nathalie auf die Finca Lobo umziehen. Sie wurden erstmal gegen Endo- und Ektoparasiten behandelt, umgehend dem Tierarzt vorgestellt, die ersten Impfungen vorgenommen und auch gründlich durchgecheckt.

Bei Billy und Billy handelt es sich und Deutsch Kurzhaar-(Mischlinge). Diese Rasse gehört zu den Jagdhunden, deswegen ist bei beiden Hunden rassebedingt mit Jagdtrieb zu rechnen. Ansonsten sind Billy und Billo total unkompliziert, sehr aufgeschlossen dem Menschen gegenüber und mit andern Hunden absolut verträglich. Die beiden gehen jeglichem Stress aus dem Weg, sind sehr verschmust und freuen sich über jegliche Zuwendung. Das Laufen an der Leine kennen sie.Bei Billy fiel uns sofort am Gesäuge eine Wucherung auf. Es handelte sich um einen Gesäugetumur, ihr wurde daraufhin inzwischen die gesamte Gesäugeleiste entfernt. Die OP hat Billy sehr gut weggesteckt. Zusätzlich wurde die Lunge geröntgt, ihre Lunge ist absolut unauffällig und auch das Blutbild ist für eine 12 jährige Hündin sehr erfreulich. Weiterhin wurde Billy auf Mittelmeerkrankheiten negativ getestet.

Wenn man mit Billy draußen ist, ist sie zunächst immer etwas hibbelig und sie zeigt Interesse an Vögeln. Für ihr Alter ist die Hündin noch topfit. Die liebenswerte Hündin sehnt sich nochmal nach einer Chance auf ein kuscheliges Körbchen bei Menschen, die ihr Zuneigung, Liebe und Geborgenheit geben.Am schönsten wäre es natürlich, wenn Billy mit ihren langjährigen Freund und Begleiter Billo einziehen dürfte, es ist aber keine Vorrassetzung. Sie könnte auch zu einem anderen Artgenossen oder als Einzelhund in ihr neues Zuhause einziehen. Dieses sollte sich in ländlicher Gegend befinden und es wäre auch schön, wenn ein Garten oder ein eingezäunter Bereich vorhanden wäre.

Alternativ wären auch sehr über einen Dauerpflegeplatz für die beiden Senioren dankbar. Die Kosten für Unterhalt, Tierarzt etc würden auch über den Verein getragen.Bitte geben sie unserem älteren Deutsch Kurzhaar Päarchen eine neue Chance, ihr Schicksal berührt uns sehr, damit sie unbeschwert ihren Lebensabend verbringen können.Auch wären wir über Paten dankbar, die uns bei der Finanzierung der OP-Kosten und für die zukünftigen Unterhaltskosten für Billy & Billo unterstützen können.

Videolink:https://www.youtube.com/watch?v=1QKBjOT7OTI&feature=youtu.be

Kontakt: Tanja Waschkowitz, Tierhilfe Fuerteventura e.V., Tel: 05502-998558, E-Mail: Tanja.Waschkowitz(at)THF-Verein.de, www.tierhilfe-fuerteventura.de

Billo

Billo, Geschlecht: Rüde, Alter: 12,5 Jahre (geb. 03/2005), Rasse: Deutsch Kurzhaar Mischling, Kastriert: ja, Grösse: 64 cm, Standort/Pflegestelle: Fuerteventura

Die beiden Jaghundmischlinge Billy und Billo lebten von Welpenalten an bei einer alten Dame auf Fuerteventura. Sie hatten für dortige Verhältnisse ein relativ gutes Zuhause. Die Hunde wurden regelmäßig mit Futter versorgt, durften teilweise mit ins Haus und haben auch keine traumatischen Erlebnisse mit dem Menschen erleben müssen. Kürzlich ist ihr Frauchen verstorben und es gab niemanden, der sich der beiden Hunde annehmen wollte, ihnen drohte der Gang in die Perrera, die sie sicherlich nicht mehr lebend verlassen hätten :-(

Somit haben wir nicht lange gezögert und haben Billy und Billo in unsere Obhut aufgenommen, obwohl unsere Pflegestellen auf der Insel eigentlich vollkommen ausgelastet sind. Die beiden liebenswerten Senioren konnten inzwischen zu Nathalie auf die Finca Lobo umziehen. Sie wurden erstmal gegen Endo- und Ektoparasiten behandelt, umgehend dem Tierarzt vorgestellt, die ersten Impfungen vorgenommen und auch gründlich durchgecheckt.

Bei Billy und Billy handelt es sich und Deutsch Kurzhaar-(Mischlinge). Diese Rasse gehört zu den Jagdhunden, deswegen ist bei beiden Hunden rassebedingt mit Jagdtrieb zu rechnen. Ansonsten sind Billy und Billo total unkompliziert, sehr aufgeschlossen dem Menschen gegenüber und mit andern Hunden absolut verträglich. Die beiden gehen jeglichem Stress aus dem Weg, sind sehr verschmust und freuen sich über jegliche Zuwendung. Das Laufen an der Leine kennen sie.

Billo ist der ruhigere der beiden. Er ist sehr ausgeglichen und unkompliziert. Körperlich ist der Rüde total fit. Billo wird in einigen Tagen kastriert und dabei auch ein großes Blutbild und der Mittemeertest durchgeführt. Der nette Rüde sehnt sich nochmal nach einer Chance auf ein kuscheliges Körbchen bei Menschen, die ihm Zuneigung, Liebe und Geborgenheit geben.

Am schönsten wäre es natürlich, wenn Billo mit seiner langjährigen Freundin und Begleiterin Billy einziehen dürfte, es ist aber keine Vorrassetzung. Er könnte auch zu einem anderen Artgenossen oder als Einzelhund in sein neues Zuhause einziehen. Dieses sollte sich in ländlicher Gegend befinden und es wäre auch schön, wenn ein Garten oder ein eingezäunter Bereich vorhanden wäre.

Alternativ wären auch sehr über einen Dauerpflegeplatz für die beiden Senioren dankbar. Die Kosten für Unterhalt, Tierarzt etc würden auch über den Verein getragen.Bitte geben sie unserem älteren Deutsch Kurzhaar Päarchen eine neue Chance, ihr Schicksal berührt uns sehr, damit sie unbeschwert ihren Lebensabend verbringen können.Auch wären wir über Paten dankbar, die uns bei der Finanzierung der OP-Kosten und für die zukünftigen Unterhaltskosten für Billy & Billo unterstützen können.

Videolink: https://www.youtube.com/watch?v=1QKBjOT7OTI&feature=youtu.be

Kontakt: Tanja Waschkowitz, Tierhilfe Fuerteventura e.V., Tel: 05502-998558, E-Mail: Tanja.Waschkowitz(at)THF-Verein.de, www.tierhilfe-fuerteventura.de

Leo

Leo, geb. 2008 lebt z.Zt. noch in Polen kann aber ab Mitte Januar in einem TH Nähe Celle/Niedersachen besucht werden

Der arme Leo hatte bisher kein schönes Leben. Er wurde nur durch Zufall in einem polnischen Tierheim im allerletzten dunklen Zwinger mit verschlossener Türe entdeckt.Der mit „mittelgroß“ angegebene Rüde entpuppte sich als ein kleiner verfilzter Opa von ca. 32 cm. Unter dem Fell ist er recht dünn, er hat eine verkürzte Rute und ist einfach freundlich zu den Menschen.

Leo ist agil, lief an der Leine. Seine Chancen sind gering, noch einmal in Polen einen Platz zu finden.Er wird nun mit anderen Hunden zusammen gesetzt und wir gehen davon aus das er sozial ist.

Kontakt Petra Korte engel-fuer-tiere.de

nc-steinbpe10(at)netcologne.de Mobil 0178 4 59 58 77

Robbie

Opa Robbie Aufenthaltsort: Sokolka/Polen

Rasse: sehr großer Rüde, Mischling (Herdenschutzhund-Dogge)

Geboren: ca. 2011-2012

Geschlecht: männlich

kastriert/sterilisiert: nicht bekannt

Schulterhöhe: 70 cm

Abgabegrund: Opa Robbie wurde fast verhungert im eisigen Winter in Polen am Straßenrand aufgefunden.

Verträglichkeit: kommt gut mit Artgenossen zurecht, ist allerdings futterneidisch.

Ich bin Robbie. In meinem Zuhause nicht mehr gewollt wurde ich weggejagt. Im eisigen polnischen Winter findet ein Tier kein Futter, und traut man sich in die Nähe von Menschen, wird man wieder verjagt. Als ich ins Tierheim kam war ich nur noch Haut und Knochen. Hier bekam ich endlich wieder Futter, und einen wärmenden Mantel, sonst hätte ich den Winter wohl nicht überlebt.

Aber ich möchte Wieder in ein richtiges Zuhause, zu Menschen, die mich lieb haben.

Charaktereigenschaften:

Robbie ist ein in sich ruhender, sehr sanfter, ausgeglichener und lieber Mischlingsrüde, der einfach nur da steht und sehnsüchtig wartet dass man ihn wieder rausholt aus dem Tierheim. Es scheint, als wartet er auf „seine“ Menschen, egal wie lange es dauert… Ein trauriges Schicksal für einen alten Hund, der alles verloren hat und dessen Herz weint.

 

Wir haben Robbie im Tierheim als einen sehr ausgeglichenen Hund kennengelernt, der keinen Laut von sich gibt. Nur bei Futter ist er recht futterneidisch. Verdenken kann man es ihm nicht, da er halb verhungert im Tierheim ankam.

Wunschzuhause:

Für Robbie wünschen wir uns ein ruhiges, ehr ländliches Zuhause ohne Treppen. Schön wäre ein warmes Plätzchen bei Menschen, die gerne viel zuhause sind und einen kleinen Garten haben, wo Robbie nach Herzenslust rein und rausgehen kann. Wir sind uns sicher dass er ein warmes Plätzchen im Wohnzimmer genießen wird ????

Kontakt:Bettina Vogelskamp Tel. 02174 -76 04 773 oder 0176- 210 57 036

Sybille Liebscher Tel: 0202 -29 53 93 52 oder 0176- 324 16 315

info(at)notfelle-ev.de

Coco

Coco Alter und Größe: 10 Jahre 39 cm

Geschlecht: Rüde (kastriert)

Verträglich mit: Rüden und Hündinnen

Vermittlung zu Katzen: Katzentest vor Ort möglich

Besonderheit: ---

Aufenthaltsort: Auffangstation "ASS"/ bei Barcelona

Kontakt:Michaela Fasterding

Tel. 08165 / 707726 (bitte den AB nutzen)

michaela(dot)fasterding(at)tierhilfe-verbindet(dot)de

https://tierhilfe-verbindet.de/vm/coco-2.php 

Coco hatte richtig Glück. Er saß in einer spanischen Perrera, litt an total heftigem Durchfall und magerte schrecklich ab. Die Tierschützer vom Verein Animals Sense Sostre konnten ihm glücklicherweise zu Hilfe kommen und übernahmen den kleinen Hundemann. Sofort wurden einige Checks beim Tierarzt veranlasst und die Erfolge der Behandlung sind nicht zu übersehen. Coco geht es sichtlich besser, er hat schon enorm an Gewicht zugelegt. Auch wirkt er inzwischen richtig happy und ist richtig aktiv – soweit das im Zwinger halt möglich ist. Natürlich haben wir auch nach seinem sozialen Verhalten gefragt und die Bestätigung der Pfleger bekommen, dass sich Coco in seiner Hundegruppe mit Hündinnen und Rüden gleichermaßen gut versteht. Über menschliche Besucher, die ihm ein bisschen ihrer Zeit oder auch nur ein paar nette Worte widmen, freut sich der Kleine sehr. Wir hoffen, dass ihm sein freundlicher, guter Charakter nun auch schnell hilft, ein behütetes Zuhause für immer zu finden.

Nelson

Nelson Bretonen-Mix Alter und Größe: 10 Jahre 52 cm Geschlecht: Rüde (kastriert)

Verträglich mit: Rüden, Hündinnen Vermittlung zu Katzen: Katzentest möglich

Besonderheit: Angsthund

Aufenthaltsort: Auffangstation "ASS"/bei Barcelona

Kontakt: Tel: 089/4606539 (bitte den AB nutzen), k.ontl@tierhilfe-verbindet.de

Nelson wurden aus einem Animal-Hoarding-Haushalt gerettet. Bis zu diesem Moment hat er nie zuvor Tageslicht gesehen. Die Hunde „lebten“ in dem Haushalt unter den schrecklichsten Bedingungen. Entsprechend ängstlich ist Nelson. Denn klar, er muss alles neu lernen und das fällt in diesem Alter schwerer, als wenn man noch ein Welpe ist. Ich habe Nelson bei meinem letzten Besuch in Spanien selbst kennenlernen dürfen. Also ich so im Zwinger kniete, fand ich es wahnsinnig berührend, wie friedfertig Nelson ist. Keine Sekunde zeigte er mir die Zähne, obwohl er mich nicht kannte. Bei all´ dem Greul, das er erlebt hat, scheint er keine Sekunde daran zu denken, es uns Menschen zurück geben zu wollen. Was ich verstehen könnte. Nein, im Gegenteil, Nelson ging mir aus dem Weg, aber bemühte sich keinerlei Konflikte entstehen zu lassen. So ist er auch mit anderen Hunden. Absolut freundlich und respektvoll. Gerne können wir versuchen in der Station testen zu lassen, wie er sich gegenüber Katzen verhalten würde. Aber da hab ich bei Nelson eigentlich keinerlei Bedenken. Wir suchen für Nelson hundeerfahrene Menschen, die sehr souverän und geduldig sind.

Mandela

Mandela Alter und Größe: 10 Jahre 53 cm Geschlecht: Rüde (kastriert)

Verträglich mit: Rüden, Hündinnen

Vermittlung zu Katzen: Katzentest möglich

Besonderheit: Angsthund

Aufenthaltsort: Auffangstation "ASS"/bei Barcelona

Tel: 089/4606539 (bitte den AB nutzen), k.ontl@tierhilfe-verbindet.de

Mandela wurde aus einem Animal-Hoarding-Haushalt gerettet. Bis zur seiner Rettung hat er niemals Tageslicht gesehen. Ein Wahnsinn, dass er das überlebt hat. Entsprechend ängstlich ist Mandela, denn alles was er kennt, hat er erst jetzt in der spanischen Auffangstation gelernt. Er weiß nun, dass es Menschen gibt, die es gut mit ihm meinen. Die ihn freundlich grüßen, ihn schätzen, ihm Futter und Wasser geben und sich kümmern. Ganz langsam sieht man, dass beginnt zu begreifen, dass die Hölle hinter ihm liegt und er die ersten Schritte ins Vertrauen gehen darf. Die Tierpfleger können ihn berühren, denn er kennt sie. Aber er sucht von sich aus keinen Kontakt. Mandela ist absolut friedfertig. Mit anderen Hunden sehr respektvoll und freundlich. Dies durfte ich bei meinem letzten Besuch in Spanien selbst beobachten. Wie er auf Katzen reagieren würde, können wir auf Wunsch gerne in der Station testen lassen, soweit man bei einem Angsthund überhaupt erwarten kann, dass er in solchen Situationen auch nur annähernd aggressiv reagieren würde. Wir wünschen uns für Mandela hundeerfahrene Menschen, die eine natürliche Souveränität besitzen und sehr viel Geduld haben.

Svano

geb.ca. 2008, Größe: mittel bis groß, kastriert: JA, im TH seit: 22.03.2011 :(

Svano ist grundsätzlich freundlich und lebhaft, benötigt aber noch etwas Erziehung, da er manchmal Grenzen überschreitet. Deshalb wäre ein Zuhause mit Hundeerfahrung schön. Seit es keine Kettenhunde mehr im Tierheim gibt, teilt sich Svano einen Zwinger mit 2-3 weiteren Rüden. Über dieses Zusammenleben ist er nicht glücklich, aber irgendwie klappts. In der Gruppe hat er Futterneid aufgebaut, darauf sollte man achten, wenn ein weiterer Hund im Haushalt lebt. Eine Hündin als Gefährtin wäre ihm viel lieber als ein Rüde.

Update:

Höchste Zeit für ein Update bei Svano. Nach all den Jahren die vergangen sind – er ist nun schon seit fast 5 Jahren im Tierheim – hat sich einiges geändert. Svano ist nun geschätzte 8 Jahre alt, das Leben im Tierheim hat ihn ruhig und etwas schwerfällig werden lassen. Natürlich spielt auch sein Alter dazu bei. Während Svano zu Anfang etwas charakterschwierig war, ist er nun zum ruhigen und verschmusten Senior geworden. Den Zwinger teilt er sich nur noch mit einem Rüden, Futterneid besteht keiner mehr und die vielen Spaziergänge mit verschiedenen Gassigängern lassen den Rüden wieder strahlen. Schaut euch die neuen Bilder an, die Dame auf dem Bild kannte er zuvor nicht und doch ließ er sich alles anfassen und schmusen gefallen.

Für Svano suchen wir ein Zuhause als Einzel- oder Zweithund. Schön wäre ein gleichaltriger Hund, damit es nicht mehr so „lebhaft“ im neuen Heim zugeht. Selbstverständlich möchte Svano noch vieles erleben, lange Spaziergänge machen und auf seine ruhige Art toben aber es darf auch viel Zeit zum Schmusen da sein. Aufgrund seines anfänglichen Charakters sollten keine Kinder im Haushalt leben, bzw. sie sollten schon älter sein. Wir können ihn in Sachen Kinder nicht richtig einschätzen und sind daher etwas vorsichtig, vielleicht aber zu unrecht. Sowas stellt sich immer erst im neuen Heim heraus.Seine neuen Besitzer sollten Geduld und Verständnis mit sich bringen, Svano wurde nie als Haushund gehalten. Er wird alles neu lernen müssen aber aus der Erfahrung heraus, wird das alles kein Problem für ihn darstellen. Ein warmes Körbchen, täglich gutes Futter, Gassigänge und Streicheleinheiten, das ist alles was ein älterer Hund braucht.Wer hat ein Herz für Svano? Nach 5 Jahren Tierheim ist nun die Zeit für ein Zuhause gekommen!

Update:

Ist es wirklich schon so lang her? Facebook zeigt uns das letzte Update vor 11 Monaten an! Das heißt für Svano, wieder ein Jahr mehr im Tierheim verbracht. Aus 5 Jahren Tierheim werden bald 6 Jahre :(

Svano zeigte sich heute von einer ganz ruhigen und sehr angenehmen Seite. Der Spaziergang mit ihm war unglaublich entspannt und man konnte einfach seine Seele baumeln lassen.

Der jetzt fast 9 Jahre alte Rüde ist super verträglich mit anderen Hunden. Für Svano würden wir uns einen Gnadenhof wünschen, ein schönes Rudel aus Senioren und Menschen mit Hundeerfahrung. Svano ist kein Familienhund zum Kuscheln und doch hat auch er nur diesen einen Wunsch: Ein Zuhause mit lebevollen Besitzern.

In einem ruhigen Hunderudel könnte er seinen Chefcharakter gut ausleben und für eine hundesche Ordnung sorgen. Bei seinem letzten "Menschenrudel" ging dieser Versuch ja ordentlich nach hinten los. Mensch und Hund sprechen zwei verschiedene Sprachen, um diese zusammenzuführen braucht es Menschen mit Verstand.

Kontakt:Joanna  joie.athome(at)web.de

Die Vergessenen e.V Facebook: https://www.facebook.com/pages/Die-Vergessenen-eV/253394654695442?sk=timeline

HP: http://www.hoffnung-rettet-leben.de/HP_Neu/Gesamtseite3.htm

Nil

Nil Ratonero Mischling Alter und Größe: 10 Jahre 37 cm

Geschlecht: Rüde (kastriert)

Verträglich mit: Rüden und Hündinnen

Vermittlung zu Katzen: Katzentest vor Ort möglich

Besonderheit: verkürzte Rute

Aufenthaltsort: Auffangstation "ASS"/bei Barcelona

Kontakt:Michaela Fasterding Tel. 08165 / 707726 (bitte den AB nutzen)

michaela(dot)fasterding(at)tierhilfe-verbindet(dot)de 

Im Mai meldete die Polizei neben vielen anderen auch Nil als Fundhund an Animals Sense Sostre. Der Kleine bildete ein Team mit einer Pitbull-Dame, der wir aufgrund der unverständlicherweise bestehenden Listenhunderegelung in Deutschland leider nicht zu einem Zuhause verhelfen dürfen. Aber für Nil möchten wir versuchen, eine gute Familie zu finden.

Als er in der Station ankam, war Nil in keinem guten Zustand. Der Leishmaniosetest inklusive Blutbild ergab ein positives Ergebnis und sofort wurde die notwendige Behandlung begonnen. Man konnte förmlich zusehen, wie Nils Befinden und Optik sich veränderte, nämlich schnell verbesserte. Ein Segen, dass es sehr gute Medikamente gibt und ein Segen, dass gute Tiermediziner die individuell richtige Behandlung einleiten können. Dadurch erreichen so viele infizierte Hunde ein normales durchschnittliches Lebensalter.Nil ist ein Hund, der sicher gerne in einer Familie leben würde. Er mag die Menschen sehr gerne, ist lieb und freundlich, nicht überdreht. Mit anderen Hunden versteht er sich gut, einer Zweithundvermittlung steht somit nichts im Wege. Seine Menschen müssen sich natürlich um seine Erziehung kümmern und ihm ausreichend Bewegung an der frischen Luft verschaffen. Inwieweit Nil bestehende Regeln für ein Leben im Haus mit seinen Leuten kennt, wissen wir leider nicht. Haben Sie genügend Zeit für einen vierbeinigen Freund und möchten Sie die nächsten Jahre mit Nil verbringen?

Alvarto

Alvarito – putziges Kerlchen auf der Suche nach Familie für immer

Unser kleiner Sonnenschein Alvarito ist ein ca. 10-jähriger, 30cm kleiner Wuschel-Mix, wir vermuten, dass ein Shih Tzu mitgestaltet hat. Der Kleine wurde in sehr verwahrlostem Zustand auf der Straße umherirrend gefunden Wir sind mal wieder fassungslos…wie kann man so einen bezaubernden Hundejungen, der einfach nur gefallen will und menschliche Zuneigung sichtlich genießt, aussetzen???

Alvarito ist ein aktiver Hund, der sich über Action genauso wie über lange Schmuseeinheiten freut. Er geht auf alle Menschen freundlich zu und hat keine Berührungsängste. Im Rudel zeigt er sich sehr verträglich. Katzen sind ebenfalls kein Problem.Sein liebenswertes Wesen und seine handliche Größe machen den Bub zum perfekten Begleiter. Egal ob Mietwohnung mit Treppen, Haus mit Garten, ländlich oder städtisch, fitte Rentner, Single oder Familie mit vernünftigen Kindern- Alvarito „passt“ überall hin.

Sie möchten dem lieben Wuschelmix ein Zuhause für IMMER bieten? Dann einfach melden: alena.dommermuth(at)t-online.de

Katek

Das ist der kleine zarte Katek, 10 Jahre alt.Er hat eine leichte Herzschwäche und es wäre schön, wenn er endlich dem Stress im Tierheim entfliehen könnte..er interessiert sich nicht wirklich für andere Hunde,hält sich lieber an Menschen.

(weitere Infos folgen... )

Name: Katek Rüde Aufenthaltsort: Tierheim Ostroda geb.2007 klein

Kontakt:Claudia WesselTel.: 01523/4598294 oder 0231/532 11 845

Claudiawessel(at)hotmail.de http://www.heimatlosepfoten.de/

Miguel

Miguel im Tierheim Darmstadt (geboren 2005) ist ein charakterstarkes Kerlchen. Er hat das Beschützerherz eines Riesenschnauzers und den Sturkopf eines Dackels.

Im Alltag zeigt sich Miguel mit seinen Menschen sehr lieb und verschmust, Miguel genießt gemeinsame Kuschelrunden. Im Tierheim wirkt er ruhig und ausgeglichen, genießt aber auch lange Spaziergänge oder geht gerne schwimmen. Mit Welpen und anderen Hunden spielt er ausgelassen.

Miguel ist hochintelligent und kann aus seinen 20 verschiedenen Kuscheltieren das Richtige auswählen.Miguel ist wachsam, kann stundenweise alleine bleiben und versteht sich mit Artgenossen.

Für Miguel suchen wir hundeerfahrene Menschen, die sein Vertrauen genießen, ihn konsequent führen und ihm dadurch die Beschützerrolle nehmen. Nicht Miguel ist der Chef, sondern seine Menschen!

Welche liebevolle Familie/Paar ohne Kinder fühlt sich angesprochen?

Miguel ist sprichwörtlich ein Rohdiamant ! Tierheim Darmstadt 06151/891470 http://www.tsv-darmstadt.de/

m.schmidt1967(at)hotmail.de

Morus (Kopie 1)

Armer kleiner Morus, mit 11 Jahren musste er noch Bekanntschaft mit einem Tierheim machen. Seinen Abgabegrund wissen wir leider nicht aber der kleine Mann ist über diese momentange Lage nicht glücklich.

Video: https://www.facebook.com/253394654695442/videos/1423451641023065/

Im Zwinger zeigt er sich als ruhiger Herr. Den langweiligen und tristen Tag verschläft er in einem Körbchen mit dicken Decken.Über seinen Zwingergenossen (Skubi), der immer lieb und umgänglich ist, ist Morus nicht begeistert. Viel lieber wäre er bei einem Menschen ohne weitere Hunde oder mit einer lieben Hundedame. Nicht dass er was gegen andere Hunde hat, aber seinen Schlafplatz oder sein Futter möchte er einfach nicht teilen müssen.

Energie und Leben strömt in den Burschen, wenn die Gassigänger kommen. Draußen zeigt er dann, dass er noch lange nicht zum alten Eisen gehört. Flott und mit viel Entschlossenheit geht es los. Die Nase wandert über Boden, Steine, Büsche oder Baumstümpfe. Überall gibt es was wichtiges zu lesen. Seine Gassigänger am anderen Ende der Leine interessieren ihn in diesen Augenblicken wenig.

Morus weis, dass seine Gassigänger wieder gehen werden... er braucht etwas Zeit um sich zu binden. Leckerchen helfen da ungemein, seine Neugier zu wecken und ihn auf sich aufmerksam zu machen.Finden wir für Morus noch ein Zuhause?

Kontakt: joie.athome(at)web.de

Costel

Costel ist alt, ein alter, freundlicher Mann, mit einem langen Streunerleben.Er kam mit seiner Gefährtin zu uns. Sie lebten auf dem Grundstück einer Gasfirma und wurden von den Leuten dort gefüttert.Als das Land verkauft wurde mussten sie weg und kamen zu uns. er hatte bereits Erfahrungen mit Hundefängern und Shelter gemacht, wurde aber wieder herausgeholt.

Er ist nicht nur alt, er ist auch krank – zu krank um noch ausreisen zu können.Aber vielleicht kann er noch einen Paten/eine Patin bekommen, für die letzte Zeit seines – sicher nicht leichten - Lebens?

http://www.helpinganimalsromania.de/hunde/r%C3%BCden/costel-16176/

g.wimmer1949(at)gmail.com

vorherige Seite -> Auslandsgraueschnauzen Oma
 
Auszeichnungssprache: valides xhtml 1.0 strict Layout: CSS Level 2