Sie sind hier: Home / Tiere in Not / graue Schnauzen / Omas
9.2.2016 : 8:25 : +0100

Graue Schnauzen

Graue Schnauzen sind wunderbare Weggefährten sie strahlen eine unglaubliche Ruhe aus, eine Zufriedenheit und Dankbarkeit; alleine nur fürs Dasein dürfen so dass einem bei  jeder Begegnung das Herz aufgeht.

Marie

Notfall Marie sucht schnell ein neues Zuhause, da sonst Abschiebung ins TH Köln droht 

Marie ist ein 11 jähriges Jack-Russel-Mädchen. Der Grund der Abgabe ist das Frauchen früher Nachts gearbeitet hat, und das war ideal für Marie weil sie dann ja geschlafen hat, denn sie kann nicht alleine bleiben.Es wird nicht einfach für Marie ein neues Zuhause zu finden. Wer möchte schon einen 11 J. Hund der nicht alleine bleiben will, andere Menschen nicht mag (bzw.ich, die sich hier dafür einsetzt dass Marie nicht ins TH muss) denkt wenn man ihr genug Zeit gibt, wird die sich an die ein oder andere Person gewöhnen.Interessenten müßten auf jeden Fall gewillt sein öfters nach Köln zu kommen, und mit Frauchen und Marie zusammen spazieren zu gehen. Wenn man sich dann aneinander gewöhnt hat, müßte man den zweiten Schritt wagen und sie mal mit zu sich nach Hause nehmen. Andere Hunde und sogar Katzen sind kein Problem, die mag sie. Kinder dürfen nicht im Haushalt leben.Ansonsten ist sie Jack - Russel - typisch verspielt, verschmust, intelligent, temperamentvoll, ein kleiner Clown.Ihre neuen Besitzer sollten Hundeerfahrung haben.

Vielleicht sind SIE der Mensch den Marie mag und der es versucht ihr Freund zu werden. Sie möchte auf keinen Fall ins Tierheim, denn das wissen wir alle, kommt sie wenn überhaupt so schnell nicht wieder raus!Kastriert, gechipt, geimpft

Erste Info's Frau Steinberger, Tel. 0178 4 59 58 77 nc-steinbpe10(at)netcologne.de oder 01578 1626404

Sharon

Name: Sharon  Rasse: Sheltie?-Mischling Alter: geb. ca. 2007  Größe: ca. 35 cm

Geschlecht: Hündin  Kastriert: Ja

Aufenthaltsort: Pflegestelle in 29389 Bad Bodenteich (Landkreuz Uelzen in Niedersachsen)>

Die schöne Sharon ist im Oktober 2015 als kleines Notfellchen in eine liebe Pflegestelle gezogen. Zuvor lebte sie schon recht lange im Tierheim, nachdem ein Herr sie angeblich gefunden und ins Tierheim gebracht hat. Sharon war eine völlig verängstigte Maus, die so sehr unter der Tierheimsituation litt, dass sie einen Zwingerkoller hatte. Dieser scheint in der Pflegestelle schon deutlich besser zu werden. Sharon taut in ihrer Pflegestelle immer mehr auf. Sie orientiert sich sehr an den vorhandenen Hunden und es wäre schön, wenn in ihrem neuen Zuhause bereits ein Artgenosse leben würde. Langsam beginnt die Hündin auch, Vertrauen zu den Menschen zu fassen. Mit Geduld und Einfühlungvermögen gelingt es den Zweibeinern inzwischen, sie zu streicheln. Jedoch merkt man der Kleinen an, dass sie hier noch schlimme Dinge verarbeiten muss und nicht so recht weiß, wie sie mit der körperlichen Nähe umgehen soll. Ein großer Vorteil ist, dass Sharon mit Leckerchen bestechlich ist :-).>

Sharon liebt es spazieren zu gehen und scheint dabei immer wieder alles um sich herum zu vergessen, sodass sie entspannt die Natur genießen kann. An der Leine geht Sharon sehr gut. Sie fährt ebenso lieb im Auto mit und hört sehr gut auf ihren Namen. Möchten Sie Sharon in ihrer Pflegestelle kennenlernen?

 Unsere Hunde und Katzen werden nach positiver Stellenkontrolle mit Schutzvertrag und Schutzgebühr vermittelt. Diese sichert unter anderem entstehende Tierarzt- und Futterkosten unseres Partnertierheims. Alle Tiere werden gechipt, geimpft und (sofern es das Alter und der Gesundheitszustand zulässt) kastriert.

Kontakt:  Larissa Burkies Tel.: 0231/ 22027010  Mail: larissaburkies@gmail.com

Julchen

Julchen, Beagle, geb. 30.08.2006, Hündin, nicht kastriert

Als Julchen auf unseren Hof kam, dachten wir uns trifft der Schlag. Aus dem kleinen Hund könnte man von der Fülle her locker zwei Hunde machen. Der kleinen Hündin ist anzusehen, dass sie sehr lange sehr schlecht und überladend gefüttert wurde. Bis vor einem Jahr war sie noch dicker gewesen.Wir kennen Julchen´s „Züchter“ schon seit vielen Jahren und auch im Internet findet man allerhand Negatives.

Julchen wurde dann vor rund einem dreiviertel Jahr aus Mitleid aufgenommen. Da sie ihr ganzes Leben im Zwinger gelebt hatte, dauerte es eine Weile bis sie stubenrein war. Eine Weile war dann alles gut. Als dann das Baby auf die Welt kam, ging die Unsauberkeit wieder los… Deshalb kam Julchen jetzt zu uns.Wir suchen für unser vollverträgliches, liebes Hundemädchen eine Familie, bei der sie den Rest ihrer Tage verbringen kann. Sie kommt mit allen Hunden aus, hat auch sicher nichts gegen Katzen oder Kinder. Lange Spaziergänge kann sie nicht machen, läuft super gemütlich und würde im Leben nicht dran denken zurück zu bellen wenn ein Hund sie angeifert.Julchen wäre ein idealer Hund für Anfänger, da ihr Gemüt einfach ein Traum ist.

Kontakt:Tierheim Zweibrücken Tel.: 06332/76460 oder 0172/6522342

Öffnungszeiten: Mo,Di,Do,Fr: 14 bis 17 Uhr; Sa 13 bis 16 Uhr email: info(at)tierheimzweibruecken.dewww.tierheimzweibruecken.de

Loba

Loba Alter und Größe: 9 Jahre 45 cm Geschlecht: Hündin (kastriert)

verträglich mit: Rüden und Hündinnen Vermittlung zu Katzen: nein

Besonderheit: ---

Aufenthaltsort: Pflegestelle in 83549 Eiselfing

Kontakt:Karin Ontl Tel. 089/4606539 (bitte den AB nutzen)

k(dot)ontl(at)tierhilfe-verbindet(dot)de 

Noch lange nicht zum alten Eisen gehört unsere Loba! Kurz gesagt: schon etwas älter, aber noch verdammt fit und rüstig! Und bei dem Zusatz Seniorin, würde sie wahrscheinlich an die Decke gehen. Das passiert aber nur, wenn Loba Katzen sieht oder riecht. ;-)

Die aktive und temperamentvolle Loba lebt nun seit September 2015 in einer Pflegestelle. Sie war sofort stubenrein und lebt dort friedlich mit weiteren Hunden zusammen. Die hübsche Hündin kam mit ein bisschen zu viel Hüftgold an, hat aber inzwischen durch richtige Ernährung und täglicher Bewegung eine Topfigur bekommen. Zu ihren Hobbies gehört neben ausgiebigen Spaziergängen nun auch das Mitlaufen beim Radeln. Loba ist eine immer gut gelaunte und freundliche Hündin. Streicheleinheiten findet die anhängliche Loba super und möchte am liebsten ganz nah sein und mit auf dem Sofa sitzen. Sie akzeptiert aber auch, wenn sie nicht hoch darf. Sie macht alles mit, fährt gerne im Auto mit und bleibt ohne weiteres einige Stunden alleine. In Hundegesellschaft ist dies sowieso kein Problem. Loba bellt kaum und ist im Haus sehr ruhig. Sie lernt sehr schnell und kann schon einige Kommandos wie Sitz und Bleib und kommt auf Zuruf. Sie geht sehr gut an der Leine und lässt sich gerne auch zu weiteren Übungen noch motivieren, wobei sie mit Agility und ähnlichem Hundesport jetzt sicher nicht mehr beginnen will.

Loba ist kastriert, geimpft und gechipt. Ein Test auf die Mittelmeerkrankheiten und ein großes Blutbild hat sie aus Spanien mitgebracht – glücklicherweise ist alles in bester Ordnung.

Molly

Name: Molly Rasse: Schäferhund Alter: 9 Jahre

Herkunft: Ungarn

Zu ihr: sie ist ein ehemaliger drogensuchhund,hat also eine gute Ausbildung.Wegen einem Unfall im Dienst musste man ihr ihre Rute abnehmen,was leichte Beschwerden im Becken mit sich bringt,doch sonst ist sie im großen und ganzen gesund und munter,macht gerne noch such und Ball Spiele.Ein großes Problem ist das sie leider nicht mit anderen Hunden verträglich ist also bräuchte Sie ein Einzelplatz.

Telefon: 0152 22813797 Email: Sophie.schollscholl(at)Web.de

Fifi

Fifi  Rasse: Mischling Geschlecht: weiblich/kastriert/gechipt Alter: ca. 2002 geb.

Aufenthaltsort: Pension in 97980 Bad Mergentheim

Fifi stammt ursprünglich aus Bukarest. Aufgrund familiärer Umstände zog sie im Januar 2013 in eine Pension und wartet seither darauf, dass sie von ihren neuen Menschen entdeckt wird.Sie ist eine Dame mit Charakter und zeigt ganz deutlich, was sie möchte oder eben nicht möchte. Ihre hündische Gesellschaft sucht sie sich am liebsten selbst aus oder verzichtet ganz darauf.Anfänglich zeigte sie auch ihren Menschen sehr deutlich, wenn ihr etwas nicht behagte. Sie signalisierte „lass mich bloß in Ruhe, sonst …“.Aber sie hat sich verändert: mittlerweile mag sie so gut wie jeden Menschen der sie aufsucht und lieb hat. Hat sie jemanden in ihr Herz geschlossen, dann zeigt sie das auch deutlich und gerne.Andere Artgenossen braucht sie aber nach wie vor nicht zum glücklich sein. Sie hätte gerne ihre Menschen für sich ganz alleine. Verständlich, oder?

Fifi hat eine Veränderung an der Lendenwirbelsäule (Spondylose), welche die Harnblasenfunktion beeinträchtigt. Sie bekommt nun Rimadyl gegen die Schmerzen in geringer Dosierung und Caniphedrin für die Blasenfunktion. Damit geht es ihr gut.Möchten Sie unserer Oma Fifi – mit ihren Alterszipperlein – ihren wohlverdienten Altersruhesitz geben, dann vereinbaren Sie doch einfach einmal einen ersten Kennenlerntermin mit ihr. Sie würde die Hundepension gerne verlassen und in ein eigenes Zuhause ziehen.

Sie wird vermittelt über die Tierschutzorganisation Fellchen in Not e. V.(www.fellchen-in-not.de). Tel.: 05341/1885403, E-Mail: info(at)fellchen-in-not.de

Marly

MARLY Hündin geb. ca. 2006 Schulterhöhe ca. 45 cm

Gewicht ca. 18 kg

fröhlich, anhänglich, verträglich (auch mit Katzen)

in Pflegestelle in 91080 Marloffstein (Raum Erlangen/Nürnberg)

MARLY ist im Mai 2015 als "Pflegekind" bei uns eingezogen und ist hier schnell aufgeblüht. Sie hat sich sofort mit all unseren Vierbeinern angefreundet und sich problemlos in das Rudel und in unsere Abläufe integriert. MARLY genießt - nach ihrer sehr entbehrungsreichen Zeit in einem rumänischen Shelter - in vollen Zügen die Annehmlichkeiten ihres Pflegezuhauses. Die hübsche Maus bindet sich rasch an ihre Bezugsperson und ist dankbar für jedes nette Wort oder eine streichelnde Hand. Im Haus ist sie eine total angenehme, ruhige und stubenreine Mitbewohnerin. Auch Alleinebleiben und Autofahren klappt prima. MARLY hat altersbedingte Wehwechen in Knie und Hüfte, was ihrer Lebens- und Bewegungsfreude aber keinerlei Abbruch tut. Sie ist putzmunter und unbeschwert und hat durchaus auch noch ihre "verrückten 5 Minuten", in denen sie wie ein junges Zicklein durch den Garten galoppiert....Für MARLY wünschen wir uns eine liebevolle Familie, gerne mit einem Partner-Hund und/oder Katzen, möglichst in einem ebenerdigen Haus mit Garten, denn MARLY liebt es, dösend in der Sonne zu liegen und die Seele baumeln zu lassen. Mit MARLY gewinnt man eine ganz wundervolle, treue und dankbare 4beinige Begleiterin. Wer schenkt dieser bezaubernden Hündin einen erfüllten Lebensabend? Kontakt: ute.arns(at)web.de, Tel.: 0176-519 800 78

Clara

Hallo, ich heiße Clara, bin ca. 9 Jahre alt und suche ein neues Zuhause, da mein Herrchen mich aus persönlichen Gründen leider nicht mehr behalten kann. Ich habe in den ersten beiden Jahren meines Lebens kein Glück mit meinem Halter gehabt, wurde schließlich bei einem „Fluchtversuch“ auf der Autobahn eingefangen und ins Tierheim gebracht, wo mich zum Glück schon bald mein jetziges Herrchen abholte. Aber was ich erlebt habe, hat mich geprägt: Es fällt mir sehr schwer, fremden Menschen zu vertrauen, da ich mir nie ganz sicher bin, ob sie mir nicht doch etwas Böses wollen. Deshalb fletsche ich lieber erst mal die Zähne, knurre und belle, um sie auf Distanz zu halten – kurz: Ich mache ihnen Angst, um meine eigene zu vertuschen. Aber wer mich kennt, der weiß: dass ich ein leidenschaftlicher Hand-und-Arm-Abschlecker bin, die Nähe zu meiner Bezugsperson suche und mich auch über intensive Streicheleinheiten freue. Ich gehe gern spazieren (laufe gut an der Leine), liebe das Auto- und Zugfahren und bin bereit, so einiges für dich zu tun, wenn du ein Leckerli in der Hand hältst. Auch wenn ich kein Junghund mehr bin und auch keine sooo langen Beine habe, laufe ich gern am Fahrrad, tobe, schwimme und jogge und mache am liebsten alles Aktive mit.

Natürlich würde ich mich – wie jeder andere Hund – über einen großen Garten freuen, viel wichtiger aber ist, dass du dir Zeit für mich nimmst und auch schon Erfahrung mit Hunden hast, damit wir eine gute Beziehung zueinander aufbauen können, denn ich würde gern für den Rest meines Lebens bei dir bleiben…Ich bin ein sehr intelligenter und sensibler Hund und orientiere mich stark an meinen Bezugspersonen, daher brauche ich Stabilität und klare Führung, sonst versuche ich selbst zu führen, was mich stresst und überfordert.Mal länger allein zu bleiben, ist kein Problem für mich. Außerdem bin ich stubenrein, mache in der Wohnung nichts kaputt und belle auch die Nachbarschaft nicht zusammen. Im Zusammenleben mit Kindern und Katzen habe ich keine Erfahrung und würde mir, vor allem, was Kinder betrifft, lieber eine Familie/einen Halter ohne kleinere Kinder wünschen. Da ich in meiner Pflegestelle gerade mit einem anderen Hund zusammen lebe, könnte ich mir dies auch für meine Zukunft vorstellen – vorausgesetzt, die Chemie stimmt!Falls du Lust hast, mich kennenzulernen, melde dich doch einfach bei meinem Menschen

Kontakt: E-Mail: fromwesttoeast@gmx.de Handy: 0178 5655899

Nyke

Nach fast einem ganzen Leben im italienischen Tierheim durfte die bildhübsche Nyke am 10.10.2015 auf eine Pflegestelle reisen. Hier lebt die 9-jährige, kastrierte Hündin mit drei Katzen im Haus, auf dem Hof gibt es noch vier Pferde und etliche Hühner. Alles findet sie spannend und aufregend, kein Wunder nach dem tristen Tierheimalltag. Sie kennt ja noch fast nichts. Mit großer Neugier und Begeisterung erforscht sie ihr neues Leben mit all seinen ungewohnten Eindrücken und Reizen. Nyke ist eine sehr sensible, im Moment eher ängstliche und unsichere Hündin. Aber sie sucht den Kontakt zu ihren Menschen und hat zu ihrem Pflegefrauchen innerhalb kürzester Zeit Vertrauen gefasst. Draußen ist sie ein echtes Power Paket, aber an der Leine gut händelbar. Ihr erster Spaziergang hat gleich mal zwei Stunden gedauert, von Müdigkeit war danach bei Nyke nichts zu merken. Sie sieht alles, was sich bewegt und hat ihre Nase ständig im Wind oder auf dem Boden. Ihrer Abstammung entsprechend hat sie Jagdtrieb, wie stark der wirklich ist, kann man aber sicher erst sagen, wenn sie sich eingewöhnt und mehr Sicherheit hat, im Moment ist einfach alles neu für sie. Nyke wünscht sich ein Zuhause bei einer Einzelperson oder einem Paar ohne Kinder, ein sicher eingezäunter Garten zum Toben sollte vorhanden sein, ebenso eine eher ruhige Umgebung. Gegen einen netten und souveränen Hundekumpel, egal ob Rüde oder Hündin, hat sie nichts einzuwenden. Auf jeden Fall wünscht sie sich Menschen mit viel Zeit für gemeinsame Unternehmungen. Wegen ihrer starken Bindungsfähigkeit an Menschen ist es wahrscheinlich später möglich, sie auch in die Stadt, in den Biergarten oder sogar ins Büro mitzunehmen. Bis dahin sollten ihr ihre Menschen Vertrauen und Halt geben und viel Geduld mit ihr haben. Der Besuch einer gewaltfreien Hundeschule würde der intelligenten Nyke sicher gefallen, eine geistige Forderung zum Beispiel durch Fährtenarbeit ihr bestimmt entsprechen. Auch als Begleiterin beim Joggen können wir sie uns vorstellen. Nyke bleibt problemlos einige Stunden alleine und ist im Haus sehr ruhig und angenehm.

Nyke ist positiv auf Leishmaniose getestet und wird mit Medikamenten entsprechend behandelt. Gerne geben wir Ihnen Hilfestellung für den Umgang mit einem an Leishmaniose erkrankten Hund, der durchaus ein normales Alter erreichen kann. Außerdem hat Nyke in ihrer Jugend ein Auge verloren, was sie aber überhaupt nicht stört.Wenn Sie sich für diese Traumhündin interessieren freuen wir uns über eine Nachricht von Ihnen! Nyke befindet sich auf Pflegestelle in Creußen/Bayern. Kontakt: Astrid Zimmer 09232/91180 oder per Mail an astrid(at)w-kunz.de

 

Jacky

Dringender Notfall  Jacky (FH 82/15)

Rasse: Franz. Bulldogge Geschlecht: weiblich Alter: 2007 geb.

Farbe: schwarz Im TH seit: 29.09.2015

Jacky musste wegen persönlichen Gründen des Besitzers zu uns ins Tierheim ziehen. Dies ist ein großer Verlust für sie. Sie trauert um ihr Zuhause und kommt mit dem Tierheimstress nicht zurecht. So sehr wir uns auch bemühen, wir können ihr kein Zuhause ersetzen.Jacky musste in ihrem Leben schon zwei Mal den Besitzer wechseln. Nun sind wir auf der Suche nach einem neuen Zuhause, in dem sie ihren Lebensabend genießen kann. 

Jacky ist eine typische Französische Bulldogge: Sie ist erst einmal zurückhaltend bevor sie auf Menschen zugeht. Wenn sie allerdings Freundschaft mit dem Menschen geschlossen hat ist sie sehr verschmust und kuschelt gerne mit ihrer Bezugsperson. Am liebsten würde sie überall gerne dabei sein, bleibt aber auch mal alleine zu Hause, ohne die Wohnung umzugestalten. Autofahren möchte sie nicht so unbedingt.Eine alte Augenverletzung am rechten Auge wird derzeit mit Tropfen behandelt. Sie hatte sich wohl beim Spielen an einem Stock verletzt.Wenn Sie Jacky persönlich kennenlernen möchten, dann schauen Sie doch während unserer Öffnungszeiten einmal nach ihr.

Bis Jacky ein endgültiges Zuhause gefunden hat, möchte sie gerne auf einer Pflegestelle leben. Haben Sie eventuell ein vorübergehendes oder gar ein endgültiges Plätzchen für diese liebe Hündin?

Kontakt: Tierheim Wetterau Tel.: 06032/6335 E-Mail: tierheim-wetterau(at)t-online.de Homepage: www.tierheim-wetterau-ev.de

Dana

Name: Dana Alter: ca. 9 Jahre Schulterhöhe: ca. 52 cm kastriert

Dana ist eine besondere Hündin, wenn sie sich an den Menschen bindet, dann extrem. Sie hat die Hölle hinter sich und leider noch kein Zuhause.....Dana sollte in einen reinen Frauenhaushalt, wo sie möglichst nie alleine sein braucht. Sie ist trotz ihres Alters sehr verspielt und aktiv. Dana würde ihren Menschen überallhin begleiten. Leider baut sie dann auch einen extremen Beschützerinstinkt auf, an dem man dann arbeiten muss. Sollten Sie an ihr interessiert sein, sollten mehrere Termine vor Ort in der Pflegestelle stattfinden, um Dana kennenzulernen und anders herum. Dana befindet sich im schönen Allgäu.

Kontakt: Denisé Ertel denise_ertel@web.de

Ella

ELLA * Jack Russel Terrier* geb. 11.2004

Ella wird von ihrer Familie aus persönlichen Gründen abgegeben und wir suchen dringend einen besonderen Platz für sie, entweder als neues Zuhause oder als Pflegestelle. Ella ist eine bezaubernde kleine Hündin, für die ihre Bezugsperson wichtiger ist, als andere Hunde. Ella braucht einen Einzelplatz bei jemandem, der zu Hause ist und viel Zeit hat. Sie ist unverträglich mit Katzen und sehr dominant gegenüber anderen Hunden und möchte nicht alleine zu Hause bleiben. Ella weint und bellt dann sehr. Sie kann in eine Familie mit größeren Kindern ab ca. 10 Jahren vermittelt werden. Ihren Menschen liebt sie über alles und möchte am liebsten immer und überall dabei sein

Sie befindet sich derzeit in 92287 Schmidmühlen/ Bayern. Ella ist geimpft und gechipt.

Kontaktdaten:Ausrangiert und Abgeschoben e. V. Homepage: www.ausrangiert-und-abgeschoben.de E-Mail: info(at)ausrangiert-und-abgeschoben.de

Ansprechpartnerin: Jana Tarnowski Tel.: 0178 5095240

Peggy (Kopie 1)

Sheltie-Mix Hündin, kastriert Geboren ca. 2005

Schulterhöhe ca. 38cm Mit Katzen verträglich

Hundeomi Peggy sollte eigentlich vom polnischen Tierheim direkt in ihr endgültiges Zuhause in Deutschland ziehen. Doch zwei Tage vor Peggy’s Ausreise entschied sich die Interessentin anders und ließ die alte Hündin im Stich. Doch die Hundeomi wollten wir nicht in Polen zurück lassen und holten sie Anfang Mai 2015 zu uns ins Tierschutzliga-Dorf.

Peggy ist so eine liebe, gutmütige und freundliche alte Hundeomi, die mit allen Menschen und Tieren wunderbar auskommt. Doch leider ist Peggy nicht mehr ganz gesund. Manchmal kann sie Pipi und Kot nicht mehr richtig einhalten. Unsere Hundepfleger gehen daher alle 3 bis 4 Stunden mit ihr nach draußen, damit sie stubenrein ist. Medikamente braucht Peggy keine.Für Peggy suchen wir einen liebevollen Platz bei Menschen mit einem ganz großen Herzen für so eine tüttelige Hundeseniorin. Ihr Heim sollte über Haus mit angeschlossenem Garten verfügen, wo man Peggy regelmäßig nach draußen lassen kann. Peggy ist ruhig und bleibt problemlos stundenweise alleine. Sie könnte auch wunderbar in ein kleines Hunderudel oder auch mit Katzen zusammen leben.--

Tierschutzliga-Dorf Telefon: 035608-40124

 

E-Mail: info(at)tierschutzligadorf.de

Felina

Felina, Schnauzer-Schäferhund-Labrador Mischling sucht dringend ein neues Zuhause

Felina, mittlerweile 9 Jahre alt, lebt immer schon bei ihrer Familie. Sie wurde als Welpe an der Autobahn gefunden und mit der Flasche groß gezogen. Felina ist ein absoluter Familienhund und versteht sich mit der vorhandenen Zweithündin sehr gut. Leider gewinnt in letzter Zeit ihr Beschützerinstinkt die Oberhand und sie verteidigt insbesondere das Kind der Familie ziemlich vehement gegen alles und jeden, leider auch gegen Besucherkinder. Sie lässt sich aus einer solchen Situation auch nicht ohne weiteres herausholen. Fremde Menschen sind ihr nicht geheuer und sie möchte sie am liebsten vertreiben. Dieses Verhalten zeigt sich aber nur in der Wohnung, bei Spaziergängen zeigte sie das bisher nicht.

Felina ist kastriert, geimpft und gechipt. Sie fährt gerne im Auto und kann stundenweise alleine bleiben. Katzen sollten nicht im neuen Zuhause sein, die mag sie gar nicht. Felina verfügt über Jagdtrieb, auch vor Fahrrädern, Joggern und Autos macht sie nicht halt. Daher bekommt sie Freilauf nur im Garten.Wir suchen für Felina hundeerfahrene Menschen, die über ausreichend Geduld und Sachverstand für die Verhaltensweisen verfügen. Felina ist in Mannheim zu Hause.Wer gibt dieser hübschen Hündin eine Chance?

Kontakt: Info(at)Tierhilfe-Meerbusch.de. Tel. 0172 9293069

Peggy

Sheltie-Mix Hündin, kastriert geboren ca. 2005

Schulterhöhe: 38cm mit Katzen verträglich

Hundeomi Peggy sollte eigentlich vom polnischen Tierheim direkt in ihr endgültiges Zuhause in Deutschland ziehen. Doch zwei Tage vor Peggy’s Ausreise entschied sich die Interessentin anders und ließ die alte Hündin im Stich. Doch die Hundeomi wollten wir nicht in Polen zurück lassen und holten sie Anfang Mai 2015 zu uns ins Tierschutzliga-Dorf.

Peggy ist so eine liebe, gutmütige und freundliche alte Hundeomi, die mit allen Menschen und Tieren wunderbar auskommt. Doch leider ist Peggy nicht mehr ganz gesund. Manchmal kann sie Pipi und Kot nicht mehr richtig einhalten. Unsere Hundepfleger gehen daher alle 3 bis 4 Stunden mit ihr nach draußen, damit sie stubenrein ist. Medikamente braucht Peggy keine.Für Peggy suchen wir einen liebevollen Platz bei Menschen mit einem ganz großen Herzen für so eine tüttelige Hundeseniorin. Ihr Heim sollte über Haus mit angeschlossenem Garten verfügen, wo man Peggy regelmäßig nach draußen lassen kann. Peggy ist ruhig und bleibt problemlos stundenweise alleine. Sie könnte auch wunderbar in ein kleines Hunderudel oder auch mit Katzen zusammen leben.

Tierschutzliga-Dorf Telefon: 035608-40124

E-Mail: info(at)tierschutzligadorf.de Internet: www.tierschutzligadorf.de

Zuta

Zuta ist bereits 14 Jahre alt, für ihr Alter aber noch recht fit und munter. Das alte Hundemädchen hat Schlimmes hinter sich: in Kroatien wurde sie als Hof- und Kettenhund gehalten, wobei sich der Besitzer verhältnismäßig gut um sie und ihren Hundefreund Flek kümmerte.

Vor einigen Wochen nahm sich Zutas Besitzer jedoch das Leben und die Hündin trauerte sehr. Sie wurde ins Shelter Zadar gebracht, war dort aber natürlich mit der Situation überfordert. Vor wenigen Tagen konnten wir die Hundeomi mit nach Deutschland bringen. Leider kann sie auf ihrer Stelle nicht bleiben, da die alte Dame die dort lebenden Katzen "zum Fressen gern" hat. Für ihr Alter ist Zuta sehr munter und aktiv, und wird das mit guter Ernährung und Pflege auch bestimmt noch lange bleiben. Sie liebt Menschen, ist zutraulich, mag andere Hunde, braucht sie aber nicht wirklich dauerhaft um sich, um glücklich zu sein. Mit "ihren" Menschen möchte sie gerne Zeit verbringen, zeigt sich im Haus und beim Spaziergang sehr unkompliziert.

Wer kann sich vorstellen, dem alten Hundemädchen noch ein paar richtig schöne Jahre zu schenken?

Kontakt: info(at)vox-animalis.de

Helena

Hier kommt ein ganz besonders dringender Hilferuf aus Südspanien: Die Pointer-Bretonen-Mischlingshündin Helena braucht unbedingt möglichst schnell ein neues Zuhause!Sie ist schon eine etwas betagtere Dame mit ihren ca. 13 bis 14 Jahren und hat bereits vieles erlebt und gesehen. Den in ihr steckenden Rassen entsprechend misst sie 50 cm. Ihr Fell ist braun-weiß mit ganz entzückenden Sprinklern.

Helena ist eine sehr freundliche, anhängliche Hündin, die Alberto von der Tierschutzorganisation ‚Mi fiel Amigo‘ nicht von der Seite weicht, sobald er zur Arbeit kommt.Umso erschreckender ist es, dass ihre Vorbesitzer eine so menschenbezogene und noch dazu betagte Hündin einfach nachts vor dem Tierheim aussetzten.Die engagierten Helfer fanden sie am nächsten Morgen vor Kälte und Angst zitternd. Es gibt keine Entschuldigung für das Verhalten der Vorbesitzer, doch man wird sie wohl kaum zur Rechenschaft ziehen können.Nun befindet sich Helena zwar in der Obhut der Tierschützer und muss keinen Hunger, Durst oder Gewalt erleiden, doch auch die Mittel der Helfer sind leider begrenzt. Als Helena in Albertos Tierheim kam, war sie sehr abgemagert und schwach. Zudem scheinen ihre Augen nicht ganz in Ordnung zu sein; sie sieht etwas schlecht.

Zum Glück hat sie sich schon sehr gut erholt: Sie frisst gut und hat bereits wieder zugenommen. Die Sehschwierigkeiten scheinen ihr im Alltag keine Probleme zu machen. Dennoch leidet Helena sehr im Tierheim – mitten in der alltäglichen Hektik, dem Gebell, der begrenzten, wenn auch liebevollen, menschlichen Zuwendung.Sie hat Angst und ihr ist kalt, denn auch in Südspanien bringt der Winter Minusgrade mit sich. Und es wird von Tag zu Tag kälter. Die Tierschützer haben keine freien Plätze mehr auf Pflegestellen und so müssen sie jeden Tag zusehen, wie die Hündin zitternd neben ihnen steht und versucht, wenigstens ein bisschen menschliche Wärme zu bekommen.

Nun suchen wir für Helena dringend ein neues Zuhause, wo sie weder unter Angst noch Kälte leiden muss. Die Tierschützer in Andújar tun ihr Möglichstes, doch auch diese engagierten Menschen haben nur begrenzte Kapazitäten. Bitte helfen Sie Helena und melden sich schnell bei Marion Pöschl.

Telefon: 04285 2093376 Handy: 01520 - 250 59 74 E-mail: marion.p(at)tsv-europa.com HP: www.tierschutzverein-europa.de

Lacey

Die 11-jährge kastrierte Parson-Jack-Russell-Mix Hündin Lacey haben wir als Notfall übernommen. Von ihrem Besitzer spontan nicht mehr gewollt, lebt sie seit einigen Wochen in einer liebevollen Pflegefamilie als Zweithündin. Doch lieber würde sie ihre Menschen ganz für sich alleine haben.

Lacey ist stubenrein und zeigt sich in der Wohnung ruhig und anhänglich. Sie hat wohl gelernt, dass für sie das Körbchen vorgesehen ist - Couch und Bett sind für sie tabu.

Auch im Auto ist die hübsche Lacey eine angenehme Begleiterin. Dort sitzt sie entspannt im Fußraum und wartet geduldig und neugierig, wohin die Fahrt denn wohl geht. Sie interessiert sich nicht für Katzen und könnte daher auch in einen Katzenhaushalt einziehen. Lacey ist äußerst anhänglich und verschmust, mag es aber nicht, bedrängt zu werden. Deshalb wünschen wir uns ein Zuhause ohne Kinder. Lacey läuft gut an der Leine, nur an stark befahrenen Haupststraßen zeigt sie sich noch ein wenig unsicher.Lacey sucht nun ein Körbchen bei verantwortungvollen Terrier-Liebhabern, bei denen sie den Rest ihres Lebens verbringen darf.

Natürlich zieht die kleine Maus geimpft und gechippt in ihr neues Zuhause.

Vermittlungsradius: Ruhrgebiet/Rheinland

Kontakt Birgit Kuhn, Tel.: (02 01) 17 12 600  oder per eMail an: kuhn(at)agtiere.de

Mascha

Hundeoma MASCHA  Mascha, Pekinese geb. 2004, kastriert

Mascha ist eine kleine reinrassige Pekinesendame geb. 2004, kastriert und wohlerzogen. Die kleine Omi lebte bis letztes Jahr bei einer Dame, die plötzlich verstorben ist. Danach konnte Mascha bei einer netten Familie in Spanien vorübergehend wohnen, doch auch diese konnte sie nicht länger behalten und Mascha kam nach Deutschland. Hier lebt sie zur Zeit auf einer Pflegestelle mit einem älteren Rüden zusammen und ist auch mit anderen Artgenossen gut verträglich. Mascha kennt Kinder, hat immer im Haus bei netten Menschen gelebt, fährt im Auto mit, geht gut an der Leine und würde sich sehr über ein neues Zuhause freuen. Wir hoffen schon bald ein neues und schönes Zuhause für unsere Hundeoma zu finden wo sie noch ein paar schöne Jahre verbringen darf. Mascha vermisst ihr eigenes Sofa! Vielleicht möchten Sie Ihres mit ihr teilen? Dann melden Sie sich bei uns und besuchen sie die kleine Pekinesin auf ihrer Pflegestelle

Kontaktdaten:Telefon: 06145 – 5 21 61 Handy : 0151 – 18 45 49 60

ludmilla(at)sternenhunde.de www.sternenhunde.de

Cindy

Hat sie noch eine Chance? 

Cindy lebte bis zu ihrem 8. Lebensjahr bei einer älteren, dementen Dame, die sich zuletzt nicht mehr genügend kümmern konnte. So kam sie ins Tierheim und wartete dort lange 1,5 Jahre auf ihre Menschen.Drei Monate dauerte das dann folgende kurze Glück im neuen Zuhause und die pfiffige Spitzmischlingsdame ist nun wieder im Tierheim.Schweren Herzens, weil die neuen Besitzer mit Cindys Leidenschaft "Ich passe gut auf" nicht zurecht kamen.

Ja, Cindy nimmt ihre Aufgabe sehr ernst und ist unglaublich wachsam (sei es bei Nachbarn, Besuchern etc.).Kinder mag sie nicht - da hat sie wohl schlechte Erfahrungen gemacht.Mit ihren nun fast 10 Jahren ist sie eine an sich ruhige, kleine Dame. Sie geht auch noch gerne spazieren.Artgenossen findet sie draußen ok, aber im Haus möchte sie gern Einzelhund sein (keine Hunde u.Katzen).

Für Cindy wird folgendes gesucht:Ein kinderloses, ruhiges Zuhause gern bei Spitzliebhabern, die einfach Erfahrung mit dem starken Charakter dieser Rasse haben. Es sollte ein Haus mit eingezäuntem Garten sein, ländlich, bestenfalls ohne direkte Nachbarn :).Unsere kleine Prinzessin wünscht sich natürlich ein Zuhause ohne andere Tiere, wo sie ihre Aufmerksamkeit nicht teilen muss. :)Mit ihren Menschen ist sie sehr, sehr lieb und anhänglich.Gibt es dieses besondere Zuhause irgendwo?? Sie ist eben speziell, aber doch auch so liebenswert!Oder ist sie tatsächlich für ein Leben im Tierheim verdammt...?

Cindy wartet in 333** NRW auf ihre Menschen. Video: youtu.be/SUqQ3wZt37M;

Erstkontakt: Sandra Reker  sanre87(at)aol.com 

Granny

Unsere Granny aus Rumänien verträgt sich mit Artgenossen, scharrt auf ihre alten Tage noch wie "Oskar" und geht prima an der Leine spazieren. Eine gestandene Hündin mit liebenswertem Charakter, mutig und immer geradeaus. Wir mussten leider feststellen, dass sie fast vollständig taub ist. Dafür ist sie eine selbstbewusste, geradlinige und an allem interessierte Hündin, die mit ihrer Beeinträchtigung gut zurecht kommt. Granny ist geimpft, gechipt und kastriert, ca. 12 Jahre alt. Sie sehnt sich nach einem liebevollen Altersruhesitz, gern zu einem gut sozialisierten Rüden in einem ruhigen Haushalt mit Gartennutzung. Denn in ihrem bisherigen Leben kannte sie nur Entbehrung und Leid.

Granny befindet sich derzeit in einer Hundepension im Land Brandenburg.

Kontakt: Ursula Sack TEl. 030/30839048 info(at)allmydogs.de

Sonya

Sonyageb. ca. 2002, Schulterhöhe 44 cm

Der sanftmütige Sonnenschein Sonya stammt ursprünglich aus Polen und wir können viel Gutes über sie berichten.

Nach der entsprechenden Eingewöhnung bei uns hat sie sich zu einem sehr ausgeglichenen Hund entwickelt. Sie läuft selbstbewusst über den Hof, bellt kaum, ist stubenrein und kann auch problemlos eine Zeit lang allein bleiben. Gelegentlich spielt sie mit anderen Hunden, zeigt keinen Futterneid und sucht zunehmend den Kontakt zu Menschen, der ihr immer wichtiger wird. Das war am Anfang nicht so. Als sie bei uns ankam, wollte sie nicht angefasst werden, verkroch sich in ihr Körbchen, um möglichst nicht aufzufallen. Sonya brauchte recht lange, um ihre Schüchternheit fremden Menschen gegenüber abzulegen.

An der Leine zu gehen ist ihr leider fremd und macht ihr Angst. Das äußert sich, in dem sie sich bei leichtem Zug am Halsband oder Geschirr völlig sperrt. Allerdings bleibt Sonya mit Leckerli gut beeinflussbar. Lediglich wenn sie sich erschrickt, will sie sich wieder verstecken und versucht wegzulaufen.Sicher wäre es besser, wenn Sonya in eine ruhige Wohngegend ziehen darf, zu Menschen, die die notwendige Geduld aufbringen und am Anfang nicht zu viel erwarten. Sonya wird es auf ihre eigene charmante Art und Weise danken.

Kontakt: TSV Hoffnung für Tiere e.V., Röderhäuser 4, 01900 Bretnig-Hauswalde

Tel./Fax: 035955/72604 Mail: tierhoffnung(at)gmx.de Web: www.hoffnung-fuer-tiere.de

Nicola

Nicola weiblich 13 Jahre 37 cm 8 kg Pudel-Mix kastriert gechipt 

Die Geschehnisse des Lebens sind oft unverständlich. Anfangs pflegte mein Herrchen aufopferungsvoll seine Frau, besuchte seine beiden behinderten Kinder in einer Pflegeeinrichtung und kümmerte sich liebevoll um mich. Jetzt ist er selbst zum Pflegefall geworden und hat keine Möglichkeit gehabt, mich bis zu meinem Lebensende zu betreuen. Es gab Stimmen, die meinten, es sei besser, mich alten tauben und fast blinden Hund einzuschläfern. Zu meiner großen Erleichterung erkannte eine sehr nette Dame, dass ich trotz meiner körperlichen Schwächen noch eine fitte, kleine Hundedame bin, die sehr gerne spazieren geht. Händeringend suchte sie einen Pflegeplatz für mich und rief bei der Tierhilfe Franken an. Dort zögerte man nicht lange, schließlich ist das Maskottchen der Tierhilfe auch eine alte Pudeldame gewesen, die im hohen Alter noch die Chance auf ein neues Zuhause bekommen hat. Ich glaube auch für mein Herrchen, wäre es ein Herzenswunsch, wenn mich tierliebe Menschen zu sich holen würden und mir einen schönen Lebensabend bereiten. Ich bin eine sehr anhängliche und verschmuste kleine Hündin und würde Euch bestimmt noch viel Freude bereiten. Alleine bleiben kann ich leider nicht und auch mit Katzen habe ich bisher keine Erfahrungen sammeln können. Im Auto fahre ich gelassen mit und komme mit Artgenossen aus. Unsere Hunde sind auf Pflegeplätzen in der Region untergebracht und können jederzeit dort besucht werden. 

Kontaktaufnahme www.tierhilfe-franken.de info(at)tierhilfe-franken.de

Frau Susanne Schlor 0911 / 78 49 608 Büro Betzenstein 

 nächste Seite -> Opas
 
Auszeichnungssprache: valides xhtml 1.0 strict Layout: CSS Level 2