Sie sind hier: Home / Tiere in Not / Auslandshunde / Auslandshunde 2
20.5.2019 : 2:59 : +0200

Jully

Jully, Mischlingshündin, geb. 2017 / +/- 45 cm Schulterhöhe,

bei Abgabe geimpft, kastriert, gechipt

Jully lebt mit ihrer Schwester Rea bei einer Frau in Kroatien, die sich mit eigenen Mitteln um Hunde kümmert, die niemand mehr möchte. Da sie selten Plätze für die Hunde in Kroatien findet und keine Möglichkeit hat "Werbung"

zu machen wie große Vereine, haben wir beschlossen, sie zu unterstützen und den Hunden die Chance auf ein Zuhause zu geben.

Jully ist eine sehr liebe Hündin, die anfangs bei Menschen schüchtern ist.

Sie taut aber schnell auf, wenn sie merkt, dass sie den Menschen vertrauen kann. Insgesamt ist sie dem Alter entsprechend eine ganz normale junge Hündin.

Für sie werden Menschen gesucht, die ihr die Zeit geben in Ruhe anzukommen und die große weite Welt kennen zu lernen. Gerne dürfte auch ein souveräner Hundekumpel im neuen Zuhause wohnen, was aber kein Muss wäre.

Wir sind sicher, dass Jully ihre Menschen mit ihrem tollen Charakter beeindrucken wird!

Sie auch? Dann setzen Sie sich mit unserer Ehrenamtlichen, Frau Sobolewski

unter Telefon 0176-78018016 oder msobolewski(at)online.de in Verbindung!

Abgabe gegen Schutzvertrag und Schutzgebühr nach positiver Vorkontrolle.

Peggy-Sue

Peggy-Sue, Mix-Hündin, geb.2007, ca. 50 cm

Mein Name ist Peggy-Sue und ich bin eine richtig nette Hundedame. Aber das hilft mir nicht, ein richtiges Zuhause zu finden. Ich weiß nicht, ob ich den Menschen nicht schön genug bin oder schlichtweg zu alt.

Ich wohne bei einer sehr netten Frau in Kroatien, die sich mit eigenen Mitteln um uns Hunde kümmert, die niemand mehr möchte. Hier wohne ich schon länger, aber trotzdem ist das hier kein richtiges Zuhause. Die anderen Hunde, die bereits einen Platz bei netten Menschen gefunden haben, waren alle jünger als ich und deshalb glaube ich, dass ich sicherlich auch hier sterben werde.

Aber in Deutschland gibt es Menschen, die nicht aufgeben, auch für alte und kranke Tiere tolle Plätze bei Leuten zu finden, die sich einfach nur berufen fühlen, dass auch wir erleben dürfen, was es heißt, ein richtiges Hundeleben zu führen. Deren Optimismus habe ich mittlerweile verloren, aber sie sagen immer, dass es auf diesem Planeten auch Wunder geben soll.

Also warte ich, Peggy-Sue, als souveräne Hündin, die Distanz zu allem hält und erst einmal beobachtet was passiert und die verträglich mit anderen Hunden ist, auf dieses Wunder.

Ich möchte aber bitte noch den Wunsch äußern, dass ich recht ruhig wohnen möchte und mir Menschen wünsche, die mich so richtig verwöhnen.

Kontakt über unsere Ehrenamtliche, Frau Sobolewski, Telefon 0176-78018016 oder msobolewski(at)online.de

Latka

Diese sanfte Grauschanuze namens Latka gehört auch zu den ehemaligen Kettenhunden, die in Polen nach langen Jahren des Elends und der Verwahrlosung durch einen Verein vor Ort befreit und vorübergehend in einer Pension untergebracht werden konnten.

Latka gehört somit zu den 6 glücklichen Hunden, für die jetzt eine neue, verheißungsvolle, sichere Zukunft voller Gebrgenheit und Liebe möglich ist, so dass diese feine, ruhige, dankbare und einfach wirklich nur liebenswerte kleine Hundenase endlich erfahren darf wie schön ein Hundeleben sein kann.

Latka wird von den polnischen Tierschutzkollegen als ganz freundlich und auch zugänglich, manchmal noch etwas vorsichtig und ein wneig schüchtern beschrieben, was ja auch totl verständlich ist bei dieser Lebensgeschichte.Sobald sie aber den Kontakt aufgebaut hat und sie die Menschen auch schon besser kennt, weicht diese Scheu und sie genießt die Nähe und Zuwendung der Menschen sehr.

Für Latka wünschen wir uns ein ruhigeres Umfeld, vielleicht an der Seite eines souveränen, sicheren und freundlichen Ersthundes, der Latka ein wenig "an die Pfote" nehmen und ihr ein wenig Orientierung bieten kann.

Das ist aber natürlich kein Muss, aber ein liebevolles, geduldiges, einfühlsames, erfahrenes, warmherziges Zuhause ist unabdingbar für diese sensible Seele, die trotz ihrer Lebensgeschichte so liebeswürdig, friedlich und freundlich Menschen begegnet.

Latka wird auf ca. 9 Jahre geschätzt und misst 35-40 cm.

Sie geht schon gut und gern spazieren, kennt die Leine und muss aber sonst natürlich das grundlegende Hunde-ABC und ein geregeltes Leben im Haus noch lernen, was sie aber an der Seite IHRER Menschen gut meistern wird.

Latka ist geimpft, gechipt, kastriert und wird mit blauem EU-Pass ausgestattet.

Sie wurde tierärztlich untersucht und zeigt keine offensichtlichen Symptome einer Erkrankung, aber wir bitten um Verständnis dafür, dass keine Tiefenuntersuchung mit Blutbild oder sonstigen aufwändigen Checks möglich ist - dafür fehlt es vor Ort leider einfach schon am Nötigsten und diese Kosten / Aufwände sind für den Verein nicht abzudecken.

Die Hunde wurden als ausreisefähig vom Veterinär eingestuft und brauchen aber natürlich nach ihrer Ankunft eine entsprechende Aufpäppelung, gute Versorgung mit Vitaminen, Mineralien und hochwertigem Futter, da ihr bisheriges Leben entbehrungsreich und karg war.

Wer Latka ein Zuhause schenken und ihr Mensch für "dick und dünn" sein möchte der melde sich bitte, denn auch Latka soll endlich für das entschädigt werden, was Menschen ihr jahrelang angetan haben.

Kontakt: Danuta Zaczyk // E-Mail: die-eulen@gmx.net

(Koordination / Organisation mit dem polnischen Verein)  Anne Schumacher // E-Mail: anne.schumacher75(at)googlemail.com

Pimpus

über einen Aufruf eines polnischen Tierschutzvereins und einer sehr engagierten Tierschützerin wurde das Elend etlicher an der Kette gehaltener Hunde, die unter unter miserabelsten Bedingungen in Polen ihr Dasein fristen mussten, öffentlich gemacht und eine Befreiungsaktion gestartet.

Dank Spenden konnte der Verein vor Ort 6 Hunde befreien und auch die rechtlichen Schritte gegen den Halter in die Wege leiten, die strafrechtlich verfolgt werden und nun hoffentlich ein lebenslanges Halteverbot von Tieren auferlegt bekommen werden.Die 6 Hunde wurden in einer Pension untergebracht und suchen nun ein liebevolles, einfühlsames uns rundum schönes Zuhause.

Hier wird nun der kleine Pimpus im Alter Jahren vorgestellt - ein Herz von Hund und Menschenfreund trotz seiner bislang so traurigen Lebensgeschichte.

Der kleine Kerl will einfach nur leben, er strotzt vor Freude und Lebenswillen und sehnst sich innigst nach seinen Menschen, mit denen er die spannenden und bunten Seiten eines Hundelebens kennen lernen darf. Er ist neugierig und möchte erkunden, was ihm bisher verwehrt wurde. Jahrelang wurde er seiner Freiheit beraubt und an einer Kette in einem verdreckten Hof gehalten.

Doch trotz dieses Schicksals besticht Pimpus durch seine Liebenswürdigkeit und Freundlichkeit und seine Liebe zu den Menschen, er zeigt sich sehr offen und anhänglich, nicht ängstlich und genießt dankbar jede noch so kleine Zuwendung.

Pimpus misst ca. 30-35 cm und wird von den polnischen Tierschutzkollegen als lieb, freundlich, menschenbezogen, sehr verträglich und einfach goldig beschrieben.Ein kleiner Charmeur, der sich jedes Mal an die Gitterstäbe presst und um Kontakt fleht, wenn die Tierschützer vorbei kommenEr hat es so sehr verdient, endlich ein glückliches Leben zu führen...

Pimpus wird auf 8-9 Jahre geschätzt - das ist für einen kleinen Hundemann ja noch kein Alter. Natürlich durfte es bisher nicht viel lernen und kennt keinen geregelten Alltag oder ein Leben im Haus, da er ausschließlich in Kettenhaltung draußen leben musste und sein Radius auf wenige Meter kette begrenzt war. Aber Pimpus ist so aufgeweckt und neugierig, dass er diesen Lernprozess an der Seite seiner Menschen, die ihn liebevoll, einfühlsam und kundig dabei begleiten, gut meistern wird.

Pimpus ist geimpft, kastriert, gechipt und wird mit blauem EU-Pass ausgestattet ausreisen können. Er wurde tierärztlich untersucht und zeigt keine offensichtlichen Symptome einer Erkrankung, aber wir bitten um Verständnis dafür, dass keine Tiefenuntersuchung mit Blutbild oder sonstigen aufwändigen Checks möglich ist - dafür fehlt es vor Ort leider einfach schon am Nötigsten und diese Kosten / Aufwände sind für den Verein nicht abzudecken.

Die Hunde wurden als ausreisefähig vom Veterinär eingestuft und brauchen aber natürlich nach ihrer Ankunft eine entsprechende Aufpäppelung, gute Versorgung mit Vitaminen, Mineralien und hochwertigem Futter, da ihr bisheriges Leben entbehrungsreich und karg war.

Wer sich in den kleinen Schnuckel verliebt der melde sich bitte.

Kontakt: Danuta Zaczyk // E-Mail: die-eulen(at)gmx.net

(Koordination / Organisation mit dem polnischen Verein)

Anne Schumacher // E-Mail: anne.schumacher75(at)googlemail.com

Nala und Nele

Nala, Mischlingshündin, geb. ca. 01/2018, ca. 40-45 cm Schulterhöhe

Nele, Mischlingshündin, geb. ca. 01/2018, ca. 40 cm Schulterhöhe

Einzelne Vermittlung ist geplant - es besteht natürlich auch die Möglichkeit beide zu adoptieren!

Nala und Nele lebten bisher mit anderen Hunden auf einem vermüllten

Grundstück in Kroatien. Eine Frau, die sich dort privat um Hunde kümmert,wurde über den Zustand dort informiert und hat Nala und Nele aufgenommen.Sie versucht auch noch, die Besitzer zu überzeugen, ihr die anderen beiden Hunde zu überlassen. Auch wenn es den Tieren dort nicht gut geht, so ist eine Aufnahme auch in Kroatien nur mit Zustimmung der "Besitzer" möglich.

Nala und Nele sind beide sehr aufgeschlossene und liebe Hündinnen, die jede

Zuwendung genießen. Sie werden sich nach Eingewöhnung zu tollen Begleiterinnen entwickeln, auch wenn sie sicherlich noch das eine oder andere lernen müssen. Ihr Charakter ist einwandfrei und darauf kann "Mensch"alles aufbauen.

Für sie werden Menschen gesucht, die ihr die Zeit geben in Ruhe anzukommen

und die große weite Welt kennen zu lernen. Gerne dürfte auch ein souveräner Hundekumpel im neuen Zuhause wohnen, was aber kein Muss wäre.Sie haben diesen Platz zu bieten?

Kontakt über unsere Ehrenamtliche, Frau Sobolewski, Telefon 0176-78018016

oder msobolewski(at)online.de

 

Mala

Mala, geb. 01/2018, ca. 45-50 cm SH, geimpft, gechipt, kastriert,

Eine private Tierschützerin aus Kroatien wurde angerufen, dass mehrere Hunde bei einem sehr alten Paar und deren behindertem Sohn leben und die Leute mit den vielen Hunden überfordert sind. Sie fuhr hin und es gab dort 3 Rüden und 2 Hündinnen, die alle nicht kastriert waren. Es wurde vereinbart, dass für die Hündinnen und einen Rüden ein Zuhause gesucht werden soll. Wir wurden gefragt, ob wieder helfen können. Wir wären kein Tierschutzverein, wenn wir es abgelehnt hätten.

Gleich am nächsten Tag wurden die Hündinnen beim Tierarzt vorgestellt und kastriert und gechipt. Zwischenzeitlich wurden sie auch geimpft. Auch die Rüden werden natürlich noch kastriert. Nun suchen wir für drei Hunde ein Zuhause.Eine der Hündinnen ist Mala. Sie sieht aus wie ein zu kleiner Labrador.Charakterlich ist sie eine ganz liebe und extrem verschmuste Hündin. Da sich niemand richtig um sie gekümmert hat, genießt sie jede menschliche Aufmerksamkeit sehr intensiv.

Wir wünschen uns, dass Mala schon bald kennen lernen darf, wie es ist, ein richtiges Zuhause zu haben, bei Menschen die sie mögen und ihr ein hundegerechtes Leben bieten.

Wer Mala das zu bieten hat, der möge sich bei unserer Ehrenamtlichen, Frau Sobolewski unter 0176-78018016 oder msobolewski(at)online.de melden!

Curro

CURRO  Rasse: Mischling Alter: Geboren ca. 11/2012 Geschlecht: Rüde

Kastriert: ja Grösse: ca. 40 cm

Herkunft: Spanien Aufenthaltsort: Spanien Vermittlung: Bundesweit

Vermittlerin: Hélène Brijnen Email: patas(at)xs4all.nl

Telefon: bitte um Kontaktaufnahme per Mail  

CURRO ist ein gutmütiger, fröhlicher, verträglicher Hundemann. Mit anderen Hunden versteht er sich bestens, besonders mit seiner Freundin Lana ist er gerne zusammen. Die beiden geniessen es sehr, wenn sie in den Freilauf dürfen. Dort erkunden sie die Gegend zusammen und rennen und toben miteinander. Dabei ist Curro der Anführer des Rudels, auch die anderen Hunde aus seinem Zwinger folgen ihm und schauen wie er sich so verhält.CURRO lebte bisher zusammen mit Lana und anderen kleinen Hunden bei einem Jäger, der kürzlich verstarb. Er lebte nicht mit im Haus; die Hündchen wurden draussen in einem Verschlag gehalten. CURRO ist aber sehr lieb und intelligent, und er wurde bestimmt schnell lernen wie man sich im Haus zu benehmen hat.

Wir suchen jetzt für CURRO ein Zuhause bei einer liebevollen Familie. Wer hat ein Plätzchen für ihn?Wenn Sie sich für CURRO interessieren und ihm ein Zuhause schenken möchten, dann nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf, bitte unter Erwähnung Ihres Wohnorts. Curro wiegt ca. 12,5 kg.; er kann geimpft und gechipt, mit einem EU-Heimtierpass und auf Mittelmeerkrankheiten getestet in sein neues Zuhause umziehen.

Lana

LANA  Rasse: Mischling Alter: Geboren ca. 01/2014 Geschlecht: Hündin

Kastriert: ja Größe: ca. 32 cm Herkunft: Spanien Aufenthaltsort: Spanien

Vermittlung: Bundesweit

Vermittlerin: Hélène Brijnen Email: patas(at)xs4all.nl

Telefon: bitte um Kontaktaufnahme per Mail

LANA ist eine fröhliche, aufgeschlossene, anhängliche kleine Hündin, die Menschen über alles liebt und immer gerne an deren Seite ist. Wenn die Versorger ins Tierheim kommen, kommt sie schnell angerannt um sie zu begrüßen und gestreichelt zu werden. Mit anderen Hunden versteht sie sich bestens, besonders mit Curro. Die beiden geniessen es sehr, wenn sie in den Freilauf dürfen. Dort erkunden sie die Gegend zusammen und rennen und toben miteinander.

LANA lebte bisher zusammen mit Curro und anderen kleinen Hunden bei einem Jäger, der kürzlich verstarb. Sie lebte noch nie mit im Haus; die Hündchen wurden draussen in einem Verschlag gehalten. LANA ist aber eine intelligente Hündin und sie wurde bestimmt schnell lernen, wie man sich im Haus zu benehmen hat.

Wir suchen jetzt für LANA ein Zuhause bei einer liebevollen Familie. Wer hat ein Plätzchen für sie?Wenn Sie sich für LANA interessieren und ihr ein Zuhause schenken möchten, dann nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf, bitte unter Erwähnung Ihres Wohnorts. LANA wiegt ca. 12 kg.; sie kann geimpft und gechipt, mit einem EU-Heimtierpass und auf Mittelmeerkrankheiten getestet in ihr neues Zuhause umziehen.

 

 

 

 

 

Aimee

mein Name ist Aimee. Ich komm aus der Tötungsstation Bosca. Dort war es total schrecklich. Der Verein Soul Dog Sisters e.V. hat mich dort zum Glück rausgeholt. Das war auch dringend nötig, soll ich euch was sagen, als ich da rauskam hatte ich bereits meine Babys im Bauch. Meine kleinen Welpen könnt ihr auch auf den Bildern sehen. Zum Glück sind sie inzwischen Größer und haben Plätze gefunden. Der Abschied war aber ganz schön traurig. Das ist nun schon sehr lange her. Seitdem sitze ich hier und warte, dass ich selbst auch meine eigene Familie finde. Leider bin ich selbst kein kleiner Welpe mehr und irgendwie werde ich immer übersehen. Man sagt von mir aber ich bin eine ganz tolle Maus. Ich bin super brav und lieb. Vom Charakter her bin ich ruhig und etwas schüchtern und am Anfang etwas vorsichtig. Dafür bin ich aber auch ein sehr ausgeglichener Hund.

Ich bin auch super verträglich mit anderen Hunden. Auch das könnt ihr auf einem der Bilder sehen, wie ich mit meinem Freund gerade schlafe. Hier ist es nicht so schrecklich wie in der Tötung, ich bekomm genug Futter und muss nicht Angst haben getötet zu werden. Aber immer nur ein paar Quadratmeter und die Menschen hier haben einfach zu wenig Zeit… ich würde mir so sehr eine eigene Familie wünschen. Mit langen Gassirunden. Ich habe schon ewig kein Gras mehr gesehen. Das wäre so toll… Ich hoffe das ich das noch erleben darf. Ich bin ca. 6 Jahre alt, hat der Tierarzt geschätzt. Ich bin mittelgroß, ca. 50 cm und wieg ungefähr 25 kg. Ich bin inzwischen kastriert, gechippt und geimpft und natürlich entwurmt. Ich könnte zu euch mit einem EU-Pass kommen und für den Transport könnte auch gesorgt werden. Es müsste bei euch nur vorher eine Vorkontrolle gemacht werden, damit sicher ist, dass ihr auch die richtige Familie für mich seid.Meint ihr ich kann zu euch?Wenn ihr mir ein Zuhause geben möchtet, schreibt doch an meinem Verein:

soul-dog-sisters(at)web.de Ihr könnt auch anrufen: +49 (0) 6204/6017792

(Montags, Mittwochs, Freitags: 18.30 Uhr - 20.30 Uhr, Samstags: 12.00 Uhr bis 14.00 Uhr )

Ich hoffe so sehr, dass die Jahre die ich hier verbracht habe die längste Zeit meines Lebens waren, die ich hier verbracht hab…Ich würde mich so freuen, wenn ihr mir ein richtiges Zuhause geben könntet.Eure Aim

Troy

TROY  Rasse: Mischling Alter: Geboren ca. 03/2016

Geschlecht: Rüde Kastriert: ja Grösse: ca. 77 cm

Herkunft: Spanien Aufenthaltsort: Spanien Vermittlung: Bundesweit

Vermittlerin: Hélène Brijnen Email: patas(at)xs4all.nl

Telefon: bitte um Kontaktaufnahme per Mail  

TROY ist ein sehr liebevoller, ruhiger Hund, mit einem guten, edlen Charakter. Er versteht sich mit allen Hunden gut und passt sich überall an. Wenn die Mitarbeiter ins Tierheim kommen behält er sie immer so lange im Auge, bis er sie nicht mehr sehen kann. Er kommt aber nicht, wenn man ihn ruft, denn er ist sehr wahrscheinlich taub.TROY lebte bislang auf einem Gelände an einer Kette. Eines Tages ging sein Besitzer einfach weg und liess ihn ohne Futter und ohne Wasser ganz alleine zurück. Die Nachbarn wussten, dass sein Herrchen in eine andere Stadt gezogen war und brachten Troy zu Mar ins Tierheim.Wir hoffen sehr, dass jemand diesem grossen Kuschelbär eine Chance gibt und dass TROY bald ein schönes Zuhause findet.

Wenn Sie sich für TROY interessieren und ihm ein Zuhause schenken möchten, dann nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf, bitte unter Erwähnung Ihres Wohnorts. TROY wiegt ca. 39 kg.; er kann geimpft und gechipt, mit einem EU-Heimtierpass und auf Mittelmeerkrankheiten getestet in sein neues Zuhause umziehen.

 

Maggiolina

Maggiolina:Geboren: ca. 01.01.2013, Rottweiler-Mischling, Schulterhöhe ca. 54 cm, weiblich, kastriert, Aufenthaltsort: Tierheim Sardinien

geimpft, gechippt

Maggiolina haben wir bereits vor einigen Jahren in unserem Kooperationstierheim, der L.I.D.A., in Olbia entdeckt. Sie wurde damals zusammen mit ihren Welpen ins Tierheim gebracht und ein anderer Verein nahm die Hundefamilie in die Vermittlung. Es vergingen Wochen, Monate und Jahre, in denen wir Maggiolina bei all unseren Besuchen immer wieder begegneten. Niemand hat ihr in dieser endlos langen Zeit eine Chance gegeben. Aber es sollte für die Hündin noch schlimmer kommen, denn eines Tages erfuhren wir, dass der Verein plötzlich einige Hunde aus der L.I.D.A. von ihrer Vermittlungsseite gelöscht und ihnen so jegliche Chance auf ein Leben außerhalb der Tierheimmauern genommen hat!

Wir möchten Maggiolina nun wieder Hoffnung schenken – ihre traurigen Augen sollen schon bald strahlen vor Glück, sie soll fröhlich über grüne Wiesen springen und endlich das bunte Leben kennenlernen. Sechs Jahre musste die Hündin unverschuldet hinter Gittern verbringen, nun wird es Zeit für sie zu gehen!Maggiolina teilt sich ihr Gehege mit einem Maremmano-Rüden. Die beiden kommen prima miteinander zurecht, wobei es den Anschein macht, dass Maggiolina die „Hosen an hat“ und Chefin im Gehege ist. Mit Hündinnen ist sie möglicherweise nur bedingt verträglich, sie entscheidet nach Sympathie – wobei es aufgrund der Enge und des hohen Stressfaktors in den Gehegen schwierig ist, eine absolut realistische Einschätzung zur Verträglichkeit abzugeben. Dennoch sollte ein vorhandener Hund im Haushalt vorsichtshalber auf jeden Fall ein souveräner Rüde und keine Hündin sein. Als Einzelprinzessin würde Maggiolina sich jedoch sicherlich auch sehr wohl fühlen.

Menschen findet Maggiolina toll und sie liebt es, gestreichelt zu werden. Als die Kollegin bei ihrem Besuch im Dezember 2018 das Gehege betrat, wurde sie sofort freundlich von ihr begrüßt und die anhängliche Hündin genoss die Aufmerksamkeit sehr. Besuch steht in einem Tierheim mit etwa 700 Hunden leider nicht auf der Tagesordnung und so war Maggiolina glücklich, an diesem Tag ein paar Streicheleinheiten zu erhaschen.

Maggiolina ist offensichtlich ein Rottweiler-Mischling. Der Rottweiler gilt als ein unerschrockener und selbstsicherer Hund, der durch sein aufmerksames und bei der Arbeit sehr engagiertes Wesen einen idealen Gebrauchshund darstellt. Neben seiner Nervenstärke hat der Rottweiler allerdings auch einen sehr starken Schutztrieb, der es enorm wichtig macht, ihn sowohl konsequent und sensitiv zu erziehen, als auch klar und sicher zu führen. In den richtigen Händen ist der Rottweiler eine absolute Bereicherung und fügt sich gehorsam, freundlich und friedlich in seine Familie ein.In einigen Bundesländern wird der Rottweiler bzw. der Rottweiler-Mischling als Listenhund geführt. Bedingung für Maggiolinas Vermittlung ist neben der entsprechenden Hundeerfahrung unbedingt auch, dass Sie die für das entsprechende Bundesland geltenden Auflagen bzw. Haltungsbedingungen erfüllen.

Wenn Sie die Menschen sind, die Maggiolina gerne ein Zuhause schenken möchten, freue ich mich sehr auf Ihre Kontaktaufnahme.

Wir vermitteln bundesweit. Die Koffer sind gepackt und Maggiolina kann nach Deutschland ausreisen.

Maggiolina: https://www.youtube.com/watch?v=yOQ1OzyGv6M

Kontakt: Beate Roeder, Telefon: (02181) 49 53 52 1 oder (0172) 92 37 39 4

E-Mail: beate.roeder(at)streunerherzen.com

Nevada

Geboren: ca. 01.05.2015, Rottweiler-Mischling, Schulterhöhe: ca. 50 cm, weiblich, kastriert, Aufenthaltsort: Tierheim Sardinien

geimpft, gechippt

 Nevada haben wir bereits vor einigen Jahren in unserem Kooperationstierheim, der L.I.D.A. in Olbia entdeckt. Sie wurde damals zusammen mit ihrer Mama Maggiolina und ihren Geschwistern ins Tierheim gebracht und ein anderer Verein nahm die Hundefamilie in die Vermittlung. Es vergingen Wochen, Monate und Jahre, in denen wir Nevada bei all unseren Besuchen immer wieder begegneten. Niemand hat ihr in dieser endlos langen Zeit eine Chance gegeben. Aber es sollte für die Hündin noch schlimmer kommen, denn eines Tages erfuhren wir, dass der Verein plötzlich einige Hunde aus der L.I.D.A. von ihrer Vermittlungsseite gelöscht und ihnen so jegliche Chance auf ein Leben außerhalb der Tierheimmauern genommen hat!

Wir möchten Nevada nun wieder Hoffnung schenken, damit auch sie bald das ihr unbekannte Leben außerhalb des Tierheims endlich kennenlernen darf. Ihr Dasein besteht, seitdem sie ein Welpe ist, aus Monotonie und Langeweile – tagein tagaus existiert nichts außer ihrem staubigen Gehege und sie hat nie etwas anderes kennengelernt als ihre Artgenossen, die ihr trauriges Schicksal teilen. Nevada lebt in einer Gruppe sowohl mit Hündinnen als auch mit Rüden problemlos zusammen.

Menschen findet Nevada toll und die Kollegin, die sie Anfang Dezember besuchte, wurde sofort freundlich wedelnd von ihr begrüßt. Besuch gibt es hier leider nur selten und Nevada schien glücklich zu sein über die Aufmerksamkeit und die Streicheleinheiten, die sie für einige Minuten genießen durfte.Auf den Bildern, die die Kollegin mir nach ihrem Besuch von der bildschöne Hündin schickte, war eindeutig zu sehen, dass ihr linkes Ohr viel höher am Kopf sitzt, als das rechte. Zunächst glaubten wir, dass es sich hierbei um eine angeborene Fehlstellung handelt, jedoch berichtete mir eine Tierschützerin, die Nevada seit einigen Jahren kennt, dass dies nicht immer so war. Ich bat die Tierärztin vor Ort, sich die Hündin einmal anzusehen und sie berichtete mir, dass die Asymmetrie das Ergebnis einer schweren, chronischen Ohrentzündung ist. Die Schmerzen müssen für Nevada beinahe unerträglich sein, denn sie hat sich zeitweise die Ohren völlig blutig gekratzt. Die dringend benötigte, regelmäßige Behandlung ist in einem so überfüllten Tierheim natürlich nicht möglich, deshalb hoffen wir sehr, dass die Hündin schon bald nicht mehr leiden muss und zeitnah einen Pflegeplatz oder sogar ihr Zuhause findet

Nevada ist offensichtlich ein Rottweiler-Mischling. Der Rottweiler gilt als ein unerschrockener und selbstsicherer Hund, der durch sein aufmerksames und bei der Arbeit sehr engagiertes Wesen einen idealen Gebrauchshund darstellt. Neben seiner Nervenstärke hat der Rottweiler allerdings auch einen sehr starken Schutztrieb, der es enorm wichtig macht, ihn sowohl konsequent und sensitiv zu erziehen als auch klar und sicher zu führen. In den richtigen Händen ist der Rottweiler eine absolute Bereicherung und fügt sich gehorsam, freundlich und friedlich in seine Familie ein.In einigen Bundesländern wird der Rottweiler bzw. der Rottweiler-Mischling als Listenhund geführt. Bedingung für Nevadas Vermittlung ist neben der entsprechenden Hundeerfahrung unbedingt auch, dass Sie die für das entsprechende Bundesland geltenden Auflagen bzw. Haltungsbedingungen erfüllen.

Wenn Sie die Menschen sind, die Nevada gerne auf ihrem weiteren Weg begleiten möchten, freue ich mich sehr auf Ihre Kontaktaufnahme.Wir vermitteln bundesweit. Die Koffer sind gepackt und Nevada kann nach Deutschland ausreisen.

Nevada: https://www.youtube.com/watch?v=99vDuJNCky8

Kontakt: Beate Roeder, Telefon: (02181) 49 53 52 1 oder (0172) 92 37 39 4

E-Mail: beate.roeder(at)streunerherzen.com

Ducika

Er wurde im Zwinger gebissen und suchen dringend ein Zuhause für ihn. LG Elisabeth Hier der Text Jetzt muss ich mich mal zu Wort melden. Ich möchte auch endlich gesehen und wahrgenommen werden. Seit über 7 Jahren sitze ich hier und warte auf ein glückliches Ende, bis jetzt leider vergebens. Mir ist was ganz blödes in der Silvester Nacht passiert. Als es auf einmal ganz hell und laut wurde, sind viele Hunde in Panik geraten,meine Zwinger Freunde leider auch und so haben sie sich auf mich gestürzt und ganz schön zu gebissen. Sah richtig Übel aus und ich hatte große Angst ,aber Gott sei Dank wurde ich aus dem Zwinger geholt und versorgt. Das gute an der ganzen Sache ist, dass ich jetzt im Büro-Aufenthalts - Container wohnen darf. Da meine Verletzungen erst heilen müssen und das wird noch einige Wochen dauern. Hier chillen Bogi, Buksi und ich den ganzen Tag. Bekommen immer was vom Frühstück- Mittagessen ab, denn uns kann niemand widerstehen, betteln können wir. Ich habe aber große Angst ,dass der Tag X bald kommt und ich wieder in den Zwinger muss. Bitte helft mir, ich suche dringend ein liebevolles Zuhause. Klar bin ich nicht mehr der Jüngste, bin 2005 geboren aber ich finde ich sehe noch gut aus und bin fit . Ducika ist mein Name, habe ich vor lauter Aufregung vergessen. So eine Bewerbung kann ja schließlich mein ganzes Leben verändern. Also ihr lieben Menschen da draußen , ich zähle auf Euch. Kontakt: Elisabeth Jakat Tel:02131-7420745 Mail. e.jakat(at)second-hand-hunde-in-not.de

Cosma

Cosma wurde ca. 2010 geboren und lebt fast ihr ganzes Leben im Tierheim. Sie kennt daher nichts, müsste in ihrem fortgeschrittenen Alter noch viel lernen. Wir sind uns aber sicher, dass diese liebe Hündin eine treue Begleiterin wäre, so lange ihr Frauchen oder Herrchen bei ihr ist. Sie lebt im Tierheim im Rudel mit Hündinnen und Rüden, versteht sich mit jedem und hält sich aus allen Streitereien raus. Sobald ein Mensch in der Nähe ist, an den sie „ran“ kommt, ist sie da, schmiegt sich an und möchte nur gestreichelt werden. Alles andere blendet sie in dem Moment aus, ohne dabei eifersüchtig den anderen Hunden gegenüber zu werden oder die Menschen zu bedrängen. Alles in allem eine absolut liebe, treue Hündin, die einfach nur geliebt werden möchte. Aufgrund ihrer Größe und ihres Alters hat Cosma es leider sehr schwer gesehen zu werden. Dabei hat sie es so sehr verdient, ihren Lebensabend in einem weichen Körbchen, mit vollem Napf und streichelnden Händen zu verbringen. Wer verliebt sich in dieses Riesenbaby? Bitte per whatsapp melden an 017624632256 oder per email mareike.haertel(at)yahoo.de Gerne kann ich Ihnen dann auch noch Videos schicken, in denen zu sehen ist, wie lieb und freundlich Cosma ist.

Bibana

BIBIANA  Rasse: Mischling Alter: Geboren ca. 10/2017

Geschlecht: Hündin Kastriert: ja Größe: ca. 51 cm

Herkunft: Spanien Aufenthaltsort: Spanien Vermittlung: Bundesweit

Vermittlerin: Hélène Brijnen Email: patas(at)xs4all.nl

Telefon: bitte um Kontaktaufnahme per Mail 

BIBIANA ist zwar noch sehr jung, aber sie hat leider schon Einiges erleben müssen. Als Welpe hatte man ihr irgendwann mal ein kleines Halsband um den Hals gemacht, dann wurde sie einfach entsorgt. Ein Halsband wächst aber nicht mit, wenn ein kleiner Welpe zu einem Hund wird.BIBIANA hielt sich in der Nähe von einer Fabrik auf, wo ein netter junger Mann ihr immer etwas zu Essen gab. Er entdeckte irgendwann eine Wunde an Bibianas Hals und brachte sie darauf ins Tierheim. Das Halsband war soweit ins Fleisch eingewachsen, dass sie sehr aufwendig operiert werden musste. Jetzt ist das Halsband komplett entfernt worden, der Hals wurde genäht und die Wunde ist gut verheilt, so dass sie nun keine Schmerzen mehr hat.BIBIANA ist momentan noch etwas schüchtern und zurückhaltend, lässt sich aber problemlos anfassen und streicheln. Sie muss noch viel in ihrem Leben kennen lernen, doch mit Liebe und Geduld wird sie bestimmt eine tolle Begleiterin.Für BIBIANA wird ein schönes Zuhause gesucht, wo sie wirkliche Liebe erfahren darf und ein eigenes Körbchen bekommt.

Wenn Sie sich für BIBIANA interessieren und ihr ein Zuhause schenken möchten, dann nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf, bitte unter Erwähnung Ihres Wohnorts. BIBIANA wiegt ca.13,5 kg.; sie kann geimpft und gechipt, mit einem EU-Heimtierpass und auf Mittelmeerkrankheiten getestet in ihr neues Zuhause umziehen.

 

Cooper

Handicap - Cooper - Tierhilfe Korfu 

Cooper - Rüde Bretone geb. ca. 01.2012 ein trübes/blindes Auge

Cooper wurde im Januar 2018 am Tierheimtor auf der Insel Korfu angebunden. Im Tierheim zeigt sich Cooper als sehr freundlicher Bub. Sein rechtes Auge ist trüb - wir wissen nicht genau, ob es blind ist oder ob er auf dem Auge noch Schatten sehen kann. Welche nette Familie darf unser süßer Cooper bald schon bereichern???

Cooper ist ca. 50 cm groß und geschätzt 6-7 Jahre alt (geboren ca. Januar 2012).Alle unsere Hunde sind erstgeimpft, gechipt und haben einen EU-Heimtierausweis.

Ein Video zu Cooper finden Sie unter folgendem Link https://www.youtube.com/watch?v=oHFDDGSjlLo

Kontakt:Tierhilfe Korfu Uta Engelhardt Tel. 02102/41794 od. 0174/9463740

tierhilfekorfu(at)gmx.de

Pascha

Der hübsche Mix-Rüde „Pascha“ lebt in einem sehr kleinen Tierheim in Kroatien. Hier kümmert sich eine Frau mit eigenen Mitteln nach allen Kräften um die Hunde die niemand haben möchte oder die ausgesetzt wurden.

Pascha, Labrador?-Mix-Rüde, geb. 05.10.2012 ca. 48 cm Schulterhöhe, ca. 17 kg Gewicht

Pascha ist verträglich mit anderen Hunden. Er verhält sich wie ein ganz normaler Hund. Er ist nicht hektisch, springt nicht über den Zaun.  aber ihn kann Maja nichts Negatives berichten. Er hat eine verkürzte Rute und hatte am linken Auge eine Verletzung. Es könnte sein, dass er auf dem Auge vielleicht blind ist. Ihn stört es nicht und optisch ist es nicht sichtbar.Pascha könnte kurzfristig in ein neues Zuhause umziehen. Er würde von einer Privatperson kostenfrei von Kroatien geholt und bis nach München (oder ggf. einem anderen Ort) gebracht werden.Die Vermittlung erfolgt mit Vorkontrolle und Schutzvertrag.

Da die Betreiberin des Tierheims kaum Deutsch spricht und dringend auf Hilfe bei der Vermittlung der Hunde angewiesen ist, hat sich eine Ehrenamtliche eines deutschen Tierschutzvereins bereit erklärt, bei der Suche nach einem Zuhause Hilfestellung zu leisten.Wenn Sie Pascha ein Zuhause für immer geben möchten und ihm die nötige Zeit geben, sich einzugewöhnen, melden Sie sich bei unserer Ehrenamtlichen, Frau Sobolewski, Telefon 0176-78018016  msobolewski(at)online.de

Dama

DAMA  Rasse: Mischling Alter: geboren ca. 01/2015

Geschlecht: Hündin Kastriert: ja Grösse: ca. 40 cm

Herkunft: Spanien Aufenthaltsort: Spanien

Schutzgebühr: auf Anfrage Vermittlerin: Hélène Brijnen

Email: patas(at)xs4all.nl

Telefon: bitte um Kontaktaufnahme per Mail.

DAMA ist eine ruhige, anhängliche, liebe und dankbare Hündin, die sich gut mit ihren Artgenossen und auch mit Katzen versteht. Sie ist in Spanien auf einer Pflegestelle und im Haus benimmt sie sich sehr gut, ist stubenrein und macht nichts kaputt. Auch geht sie sehr gerne spazieren und läuft dabei auch gut an der Leine.DAMA wurde auf einer Müllkippe bei Jaen entdeckt. Sie lag dort wohl seit einigen Tagen, und konnte sich kaum bewegen. Sie wurde sofort zum Tierarzt gebracht und er stellte fest, dass der Oberschenkelknochen am linken Hinterbein gebrochen war. Deshalb wurde sie gleich operiert.Inzwischen ist alles gut verheilt. Nur ist ihr Bein etwas steif. Aber es behindert sie in keinster Weise.

Wir suchen für DAMA ein warmes Körbchen bei lieben Menschen. Wer gibt ihr ein Zuhause?Wenn Sie sich für DAMA interessieren und ihr ein Zuhause schenken möchten, dann nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf, bitte unter Erwähnung Ihres Wohnorts. DAMA wiegt ca. 8 kg.; sie kann geimpft und gechipt, mit einem EU-Heimtierpass und auf Mittelmeerkrankheiten getestet in ihr neues Zuhause umziehen.

Lajka

Lajka ist ein sehr schöner Vertreter seiner Rasse, der noch in Ungarn lebt.

Seine Besitzer haben sich schweren Herzens entschieden ein neues Zuhause in Deutschland für ihn zu suchen, da sie ihm nicht mehr gerecht werden können.

Lajka ist ein Hund, der sehr gerne draußen ist und mit seinen Menschen etwas unternehmen möchte.Seine Besitzer in Ungarn können ihn nicht auslasten und deshalb streift Lajka häufig alleine umher, was natürlich auch Gefahren für ihn birgt.Für Lajka suchen wir nun Menschen, die genug Zeit haben um mit ihm lange Spaziergänge zu machen.Er mag die Menschen sehr, möchte ihnen gefallen..er ist sicher ein wundervoller Begleiter !

Lajka ist 5 Jahre alt und hat ein Größe von 60cm

Unsere Hunde reisen alle geimpft, gechipt und kastriert nach Deutschland.Falls Lajka Ihr Interesse geweckt hat, dann melden Sie sich bitte bei mir !

S.vanderweyden(at)canifair.de  Tel. 02166 32836

Marley

MARLEY  Rasse: Husky-Mischling Alter: Geboren ca. 01/2013

Geschlecht: Rüde Kastriert: ja Grösse: 60 cm

Herkunft: Spanien Aufenthaltsort: Spanien Vermittlung: Bundesweit

 

Vermittlerin: Hélène Brijnen Email: patas(at)xs4all.nl Telefon: bitte um Kontaktaufnahme per Mail 

MARLEY wurde als Welpe in einem Dorf in der Nähe von Jaén ausgesetzt. Er wurde von einer Familie gefunden und ins Tierheim gebracht. Dort passierte ihm ein neues Unglück: er wurde von seinen Zwingergenossen angegriffen und derart verbissen, dass der Tierarzt seine Rute amputieren musste.

MARLEY ist inzwischen schon fünf Jahre im Tierheim (Stand 2018-02). Im Laufe der Zeit wurde er aus einem glücklichen und sozialen jungen Hund, zu einem unsicheren Hund. Nach seiner schlechten Erfahrung in der Jugend, zeigt er Dominanz. Er mag es nicht, wenn jemand an seinen Napf will, denn sein Futter will er für sich alleine haben. Er lebt deswegen allein in seinem Zwinger. Wenn Marley aber im Freilauf des Tierheims ist, lernt er gerne andere Hunde kennen.Bei fremden Menschen ist MARLEY anfangs schüchtern. Wenn man an seinen Zwinger herangeht, ist er sehr zurückhaltend. Doch wenn er Vertrauen fasst, ist er sehr lieb und anhänglich, mag es gestreichelt zu werden und legt sich auf den Rücken, damit man ihm seinen Bauch kraulen kann, oder er legt seine Füße einem auf den Schoß. Ab und zu wird er von einem jungen Mann abgeholt und spazieren geführt. Marley geht sehr gerne spazieren und läuft dabei gut an der Leine, ohne zu ziehen und ist neugierig auf alles. Er liebt es, überall riechen zu können und Gras zu fressen. Man kann dabei sehen und fühlen, wie glücklich er in diesen Momenten ist.

Für Marley wird eine Hundeerfahrene Familie gesucht, ohne kleinen Kinder. Die Menschen, die ihn adoptieren, brauchen Geduld und Erfahrung, einen Hund zu erziehen und an ein normales und fröhliches Hundeleben heran zu führen. Geben Sie ihm diese Chance, und Marley wird es ihnen mit seiner ganzen Liebe, Zuneigung und Dankbarkeit zurück geben.Wenn Sie sich für MARLEY interessieren und ihm ein Zuhause schenken möchten, dann nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf, bitte unter Erwähnung Ihres Wohnorts.MARLEY wiegt ca. 27 kg; er wird geimpft, gechipt, auf Mittelmeerkrankheiten getestet und kann mit einem EU-Heimtierpass im Gepäck Spanien verlassen.

Video: https://www.youtube.com/watch?v=qwpcPaerYZc

Kamilo

KAMILO   Rasse: Mischling Alter: geboren ca. 01/2017 Geschlecht: Rüde

Kastriert: ja Er ist jetzt 70 cm gross und er wiegt 28,5 kg.

Herkunft: Spanien Aufenthaltsort: Spanien

Vermittlung: Bundesweit Vermittlerin: Hélène Brijnen

Email: patas(at)xs4all.nl Telefon: bitte um Kontaktaufnahme per Mail

Dieser fröhlicher Junghund ist KAMILO. Er ist gutmütig, gehorsam und verträglich, einfach nur lieb. KAMILO versteht sich mit allen Hunden im Tierheim; zusammen spielen sie stundenlang. Auch mit Katzen kommt Kamilo gut aus. Er ist ein guter, braver, lustiger Hund, und wird von allen geliebt.KAMILO wurde als Welpe zusammen mit seinem Bruder auf einem Feld gefunden und ins Tierheim gebracht. Im Tierheim wurde bei KAMILO eine Verletzung an der rechten Hüfte festgestellt, die derzeit noch untersucht wird. Es kann sein, dass Kamilo operiert werden muss. Bei einer Anfrage werden Sie darüber detailliert informiert. Woher diese Verletzung stammt ist nicht klar, es kann sein dass KAMILO einen Unfall hatte.Kamilos Bruder is leider gestorben.Wir suchen für KAMILO ein gutes Zuhause bei einer lieben Familie. Wer gibt ihm eine Chance?

Wenn Sie sich für KAMILO interessieren und ihm ein Zuhause schenken möchten, dann nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf, bitte unter Erwähnung Ihres Wohnorts. KAMILO wiegt im Moment ca. 10,3 kg., er hat eine kurze Rute. Er kann geimpft und gechipt, mit einem EU-Heimtierpass und auf Mittelmeerkrankheiten getestet in sein neues Zuhause umziehen.

Gonzo

GONZO  Rasse: Mischling Alter: Geboren ca. 02/2015 Geschlecht: Rüde

Kastriert: ja Grösse: 53 cm Herkunft: Spanien Aufenthaltsort: Spanien

Vermittlung: Bundesweit

 Vermittlerin: Hélène Brijnen Email: patas(at)xs4all.nl

GONZO hat einen superlieben Charakter, er ist ruhig, ganz ein Gutmütiger, der gerne mit anderen Hunden zusammen ist. Er läuft gut an der Leine und geht gerne spazieren, denn er ist neugierig und aufmerksam, und er mag es Vieles zu erkunden und zu entdecken.GONZO ist einer der vielen Hunde die im spanischen Tierheim der Arca in Jaén in der Hitze ausharren müssen. Wer gibt ihm ein Zuhause und ein besseres Leben?

Wenn Sie sich für GONZO interessieren und ihm ein Zuhause schenken möchten, dann nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf, bitte unter Erwähnung Ihres Wohnorts. GONZO wiegt ca. 34 kg., er kann geimpft, gechipt, und mit einem EU-Heimtierpass im Gepäck Spanien verlassen.

Bogi

Bogi -- Hündin- Schnauzermix Géburtsdátum : August 2013

Ihre Familie hat sie im Tierheim Zalaegerszeg abgegeben.Sie ist ein lustiges, freundliches Mädchen, lebendig und absolut unproblematisch. Sie kommt auch gut mit Hündinnen und Rüden aus.Sie ist sehr sportlich und würde sich über Beschäftigung freuen.Sie ist 50cm groß und 20kg schwer.An Katzen ist sie noch nicht gewöhnt.Die Leine kennt sie schon.Bogi ist kastriert, geimpft, gechipt, hat einen EU-Ausweis, entwurmt und mit einem Spot-On versehen.

Nadine Hunger Nadine_hunger(at)web.de 06222/9459268

Thor

Thor, schwarzer Mix-Rüde, geb. 10.05.2015, 52 cm, ca. 24 kg

Mein Schicksal gleicht dem ganz vieler Hunde. Dadurch wird mittlerweile unser oft unwürdiges Dasein als „Auslandshunde“ nicht mehr wirklich wahrgenommen. Wie andere schlimme Sachen die täglich passieren auch, nutzt sich das Kümmern der Menschen meist schnell ab. Sicherlich können einzelne Menschen die Welt nicht mehr retten und auch all das Leid, das uns Tieren zugefügt wird beenden, aber jeder einzelne von uns Geschöpfen, das es schafft in ein besseres Leben umziehen zu dürfen, hat es auch verdient. Wir bringen unseren Kindern bei, dass alle gleich sind – warum nicht auch die Tiere? Wir schwören auf ein vereinigtes Europa – lassen aber die vielen Hunde und Katzen außen vor.Sicherlich ist es ein Kampf gegen Windmühlen und es ist auch Fakt, dass sich Hilfe in Grenzen hält, aber wir danken Gott (oder wer immer unser Dasein ermöglicht hat) das es noch Menschen gibt, die versuchen, für uns einen Weg in eine bessere Welt zu finden. Dieser Weg wird immer steiniger, denn ebenso wie derzeit die menschlichen Flüchtlinge ihr großes Glück suchen, drängen mehr und mehr Hunde und Katzen auf den „Markt“. Diese Hunde haben jedoch kein Recht auf Migration – zumindest ohne finanzielle Absicherung. Somit müssen wir auf Menschen hoffen, die uns einen Umzug ermöglichen.

Eine von diesen Menschen lebt in Kroatien und heißt Maja. Sie setzt ihr weniges Geld für uns Hunde ein und nimmt uns auf, wenn es ihr nur irgendwie möglich ist. Wir werden geimpft und kastriert und sie hat nun Hilfe von einem deutschen Tierschutzverein zugesagt bekommen, der ihr bei der Suche nach einem Zuhause in Deutschland behilflich ist.Auch mein Segen war, dass Maja auf mich aufmerksam wurde. Meine Lebensgeschichte beginnt an dem Tag, als ich immer wieder in einem kleinen Ort auf der Straße auftauchte, da ich Futter suchte. Schnell riefen die Menschen dort den Hundefänger, damit ich entsorgt werden würde. An den Tagen als der Hundefänger kam, war ich nicht im Ort – das hat mir mein Leben gerettet. Maja erfuhr von meinem Dasein und sie hat mich zu sich gebracht. Ich spürte bei ihrem Auftauchen, dass ich ihr vertrauen kann.

Nun lebe ich bei Maja und mein Leben ist mir sicher. Immer wenn ich aufgeregt bin, beginnt mein Körper sich zu drehen – das macht meinen Kopf schwindelig und damit auch sehr glücklich.Maja nahm an, dass ich sehr krank sei und fuhr mit mir weit weg in eine Klinik, in der ich ganz lange untersucht wurde. Dank der finanziellen Übernahme der Kosten durch liebe Menschen in Deutschland, war das überhaupt machbar. Man fand nichts – wie auch, sich das Leben „Schön-Drehen“ ist ja schließlich keine Krankheit.Ich wohne nun schon eine Weile bei Maja und bin glücklich, nun ein halbes Zuhause gefunden zu haben. Nun drehe ich mich nur noch, wenn Maja oder einer ihrer Freundinnen zu mir kommen, denn mein Glück finde ich ja nun beim Kümmern und Streicheln und da ich mir die Welt nicht mehr durch Drehen verschönern muss, passiert das nur noch, wenn ich mich ganz doll freue.

Noch mehr würde es mich freuen, wenn ich endlich eigene Menschen bekommen dürfte – ich will bei dem großen Glück das ich hatte, nicht unverschämt sein, aber in meinen Träumen sehe ich immer wieder streichelnde Hände und höre freundliche Stimmen, die mich endlich komplett ankommen lassen und mir meine Welt dann auch ganz ohne Drehen gefällt.Euer Thor

Sie möchten Thor ein Zuhause geben und ihm zeigen, dass Hund auch ohne Drehen glücklich sein kann?Melden Sie sich bei unserer Ehrenamtlichen, Frau Sobolewski, Telefon 0176-78018016 / msobolewski(at)online.de

 

 

Blue

I-Nr.: r-korfu-blue-m-0316

Name: Blue Alter: 03.2014 Ort: Korfu Geschlecht: männlich Kastriert: Ja  

Blue ist ca. 50 cm groß und etwa 2 Jahre alt (Stand 03/2016). Er wurde auf der Straße zum Tierheim gefunden - vermutlich wurde er dort ausgesetzt. Mit den anderen Hunden ist Blue im Tierheim sehr verträglich, nur sein Futter und seine Spielzeuge teilt er nicht so gerne.Wer will ihm das verübeln, wahrscheinlich hat er in seinem Leben noch nie solche Schätze in Hülle und Fülle besessen ;)Blue ist ein sehr verspielter, lustiger Hund auf der Suche nach dem großen Glück in SEINER Familie!

Hier finden Sie ein Video von Blue: https://youtu.be/BqFyqqfy-bs 

Alle unsere Hunde sind erstgeimpft, gechipt und haben einen EU-Heimtierausweis.

Kontakt: Tierhilfe Korfu e.V. www.tierhilfe-korfu.deE-Mail: tierhilfekorfu(at)gmx.de

vorherige Seite -> Auslandshunde - 1 nächste Seite -> Auslandshunde 3
 
Auszeichnungssprache: valides xhtml 1.0 strict Layout: CSS Level 2