Sie sind hier: Home / Tiere in Not / Auslandshunde / Auslandshunde - 1
24.6.2017 : 19:16 : +0200

Erin

Erin, so jung und schon ein Traum von Hund………………

Mix-Hündin, ca. 5 Monate alt, kleinbleibend

Auch Erin lebt bei einer Frau in Kroatien, die sich mit eigenen finanziellen Mitteln um Hunde kümmert, die niemand mehr möchte. Sie werden geimpft und kastriert. Leider hat sie keine Möglichkeit Werbung für die Hunde zu machen, so wie es die Auslandstierschutzvereine machen. In Kroatien selbst findet sich nur ganz selten ein schönes Zuhause.Wir haben daher beschlossen, ihr und den Hunden zu helfen und nach verantwortungsvollen Menschen zu suchen, die einfach nur helfen wollen.

Als Welpe wurde Erin einfach über den Zaun geworfen und morgens gefunden. Sie lebt nun seit ein paar Wochen dort und sie ist ein ganz liebes Hundemädchen mit sehr nettem Wesen.Sie kann jetzt schon alleine bleiben, macht nichts kaputt ist sogar stubenrein. Natürlich ist sie auch wie jeder junge Hund sehr verspielt.Erin würde sich bei den richtigen Menschen, die ihre positiven Eigenschaften fördern, sicherlich zu einem Traumhund entwickeln.Trotzdem suchen wir Menschen, die ihr ohne jede Erwartungshaltung ein Zuhause geben möchten und ihr Zeit geben, die Welt kennen zu lernen. Ein jeder sollte sich auch im Klaren sein, dass man sich mit der Anschaffung eines solchen jungen Hundes mindestens 15-16 Jahre Verantwortung und hier und da auch Sorgen „ins Haus holt“.

Vermittlung nach Vorkontrolle und gegen Schutzvertrag. Bitte nur ernst gemeinste Anfragen von Menschen, die nicht das Netz nach ihrem optischen Traumhund durchsuchen, sondern die einfach helfen wollen.Erin würde von einem Ehrenamtlichen kostenfrei nach München oder einem anderen Ort gebracht werden.

Kontakt über unsere Ehrenamtliche, Frau Sobolewski, Telefon 0176-78018016 oder nothilfe(at)polarhunde.de

 

 

Paco und Taco

Paco und Taco – Taco und Paco ..... suchen ein gemeinsames Zuhause

Unzertrennlich: Gemeinsam wurden beide vom Hundefänger aufgegriffen und in die Tötungsstation von Mallorca gebracht.

Unzertrennlich: Dort in einem kleinen Zwinger für 6 Monate, ohne Auslauf, ohne viel Bewegung.

Unzertrennlich: In unserer Auffangstation.

Unser Traum: Unzertrennlich bis zum Lebensende!

Die beiden Prachtkerle Paco, der Schwarze und Taco, der Braune, haben viel nachzuholen. Wir vermuten, dass die beiden Geschwister sind und auf einer Finca gehalten wurden, da sie nicht viel kennen. Paco, der intelligente, ist der Leader, während Taco im Auslauf einfach nur unterwegs ist. Aber er dreht sich immer wieder um, ob Paco noch da ist. Wo Paco ist, ist auch Taco. In unbekannten Situationen suchen sie den Anderen. Ohne Streit fressen und schlafen sie gemeinsam. Wir suchen für die beiden ein neues Zuhause mit einem eingezäunten Grundstück, gerne auch außerhalb von Ortschaften, wo sie toben und spielen können. Paco und Taco sind eher ruhige Hunde, die keine sportlichen Aktivitäten brauchen und sie wären auch für rüstige, ältere Menschen geeignet.

Gemeinsam haben die beiden ihr bisheriges Leben durchgestanden, 1/3 davon haben sie gemeinsam in einem kleinen Zwinger in der Tötung verbracht. Deshalb glauben wir, dass die beiden einfach zusammengehören und daher versuchen wir das Unmögliche wahrzumachen und für beide ein gemeinsames Zuhause zu finden.

Paco - der Schwarze, Taco - der Braune, geb. ca. 2013, ca. 62 - 65 cm SH, ca. 45 kg, kastriert      hier die Kontaktdaten: Michaela Löhner, Telefon 08195/8284 oder michaelaloehner(at)yahoo.de

Pascha

Der hübsche Mix-Rüde „Pascha“ lebt in einem sehr kleinen Tierheim in Kroatien. Hier kümmert sich eine Frau mit eigenen Mitteln nach allen Kräften um die Hunde die niemand haben möchte oder die ausgesetzt wurden.

Pascha, Labrador?-Mix-Rüde, geb. 05.10.2012 ca. 48 cm Schulterhöhe, ca. 17 kg Gewicht

Pascha ist verträglich mit anderen Hunden. Er verhält sich wie ein ganz normaler Hund. Er ist nicht hektisch, springt nicht über den Zaun.  aber ihn kann Maja nichts Negatives berichten. Er hat eine verkürzte Rute und hatte am linken Auge eine Verletzung. Es könnte sein, dass er auf dem Auge vielleicht blind ist. Ihn stört es nicht und optisch ist es nicht sichtbar.Pascha könnte kurzfristig in ein neues Zuhause umziehen. Er würde von einer Privatperson kostenfrei von Kroatien geholt und bis nach München (oder ggf. einem anderen Ort) gebracht werden.Die Vermittlung erfolgt mit Vorkontrolle und Schutzvertrag.

Da die Betreiberin des Tierheims kaum Deutsch spricht und dringend auf Hilfe bei der Vermittlung der Hunde angewiesen ist, hat sich eine Ehrenamtliche eines deutschen Tierschutzvereins bereit erklärt, bei der Suche nach einem Zuhause Hilfestellung zu leisten.Wenn Sie Pascha ein Zuhause für immer geben möchten und ihm die nötige Zeit geben, sich einzugewöhnen, melden Sie sich bei unserer Ehrenamtlichen, Frau Sobolewski, Telefon 0176-78018016  msobolewski(at)online.de

Dic

Dieser kleine opi heisst dic und dürfte ca. 8 jahre alt sein. er kam ins tierheim, weil sein herrchen schon sehr alt und krank ist und sich nicht mehr um ihn kümmern kann - genauso bei timmy (der auch mit ins tierheim kam... ) . es ist eine sehr traurige geschichte, da die hunde ein leben lang bei ihrem herrchen waren und alle gemeinsam alt wurden.

dic ist ein sehr sympathischer lieber und ruhiger hund. er hat schon einpaar weisse haare gemäss seines alters, aber er ist noch sehr fit und hat spass am leben und an spaziergängen, wir suchen nun dringend eine familie für ihn, bevor der winter kommt, den er im zwinger in seinem alter sehr schwer ertragen wird.

Spanien/Lerida, Kontakt auf spanisch und englisch: lidia.mesegue(at)gmail.com, ich (silkepetrakraus(at)googlemail.com) helfe gern bei Sprachproblemen

Papi

Papi ist ein ca. 06.2007 geborener Rüde mit einer Schulterhöhe von ca. 50 cm.

Papi wurde vor kurzem im Tierheim abgegeben, ausrangiert. Seine Halswunden lassen darauf schließen, dass er lange Zeit an der Kette gelebt hat. Nun ist er alt geworden und man ist sich seiner überdrüssig. Bei der tierärztlichen Untersuchung wurde ein Herzklappenfehler festgestellt, ob angeboren oder altersbedingt kann niemand sagen, doch macht ihm das keine Probleme. Auch die Fettgeschwulste unter seiner Haut beeinträchtigen ihn nicht.

Papi sucht einen Altersruhesitz, ein Körbchen, um das gerne eine ganze Familie mit Kindern herum turnen darf, denn Kinder mag er gerne. Er sucht auch aktiv die Nähe zu Menschen, mit denen er folgsam an der Leine spazieren gehen möchte. In wieweit sein genetisches Erbe , Viszla/ deutscher Pointer-Mix, ihn noch umtreibt, wissen wir nicht. Mit 10 Jahren ist er aber für ausgiebige, ruhige Spaziergänge nach entsprechender Übung bestimmt noch zu haben. Für Hundesport und Laufen am Fahrrad sollten sie Papi dagegen nicht mehr zu begeistern versuchen.

E-Mail: m.kahl(at)projekt-pusztahunde.de Meine Telefon-Nr. : M.Kahl 0157/58285981

Unsere Website: www.projekt-pusztahunde.de

Chanel

Yorkie-Mix Hündin Chanel hatte Glück im Unglück: Noch vor ihrem ersten Geburtstag landete sie im italienischen Tierheim. Ihre Besitzer wurden ihr überdrüssig und gaben sie ab. Doch jetzt haben wir die Möglichkeit, eine liebevolle Familie für sie zu finden.

Chanel geht sehr fröhlich auf Menschen zu und ist absolut unkompliziert. Sie lässt sich gerne streicheln und möchte spielen, aber niemals aufdringlich. Mit den anderen Hunden im Tierheim versteht sie sich durchwegs gut, ist immer freundlich.

Chanel ist im Juli 2016 geboren und hat dementsprechend noch einige Flausen im Kopf. Ihre zukünftigen Besitzer sollten sich darüber im Klaren sein, dass hier noch einiges an Erziehung auf sie zukommen kann. Chanel würde sich freuen, eine gewaltfreie Hundeschule zu besuchen, um das Hunde-ABC zu lernen. Terrer-typisch ist sie sehr intelligent und lernt schnell. Wenn man motiviert und konsequent mit ihr übt, wird man sicherlich einen treuen Begleiter an seiner Seite haben. Durch Chanels Größe kann sie auch gut überallhin mitgenommen werden.

Chanel ist kastriert und könnte bei unserer nächsten Fahrt geimpft, gechipt und mit EU-Ausweis nach Deutschland reisen. Kontakt: Astrid Zimmer 09232/91180 oder per Mail an astrid(at)w-kunz.de

Aslan

ASLAN  Rasse: kleiner Mischling Alter: Geboren ca. 04/2007

Geschlecht: Rüde Kastriert: ja Grösse: ca. 30 cm

Herkunft: Spanien Aufenthaltsort: Spanien Vermittlung: Bundesweit

Schutzgebühr: auf Anfrage Vermittlerin: Hélène Brijnen

Email: patas(at)xs4all.nl

Telefon: bitte um Kontaktaufnahme per Mail

Dieser niedliche, kleine Hundemann ist ASLAN. Er ist sehr anhänglich, fröhlich, lebenslustig und verspielt, man kann kaum glauben, dass er bereits ein kleiner Senior ist. Wenn die Versorger seine Zwingertür öffnen kommt er angerannt um sie zu begrüssen, und er möchte auf den Arm genommen werden. Mit den anderen Hündchen im Tierheim versteht er sich bestens. Er ist einfach nur lieb.ASLAN lebte mit vielen anderen kleinen Hündchen bei einer psychisch kranken Frau. Die Hündchen wurden beschlagnahmt, weil sie in einem verlassenen Haus eingesperrt waren.Wir suchen für ASLAN ein warmes Körbchen bei lieben Menschen, wo er noch ein paar schöne Jahre verbringen kann. Wer hat ein Herz für ihn?Wenn Sie sich für ASLAN interessieren und ihm ein Zuhause schenken möchten, dann nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf, bitte unter Erwähnung Ihres Wohnorts. ASLAN wiegt ca. 4,1 kg.; er kann geimpft und gechipt, mit einem EU-Heimtierpass und auf Mittelmeerkrankheiten getestet in sein neues Zuhause umziehen.

Mischa

Der sehr hübsche Rüde „Mischa“ sucht ein Zuhause für immer! 

Rasse: Mischling Geschlecht: Rüde Alter: 23.01.2016

Verträglichkeit: mit Rüden und Hündinnen Derzeit noch in Kroatien   

Mischa lebt derzeit noch bei einer Frau in Kroatien, die sich ganz privat mit allen Kräften um Hunde kümmert, die ausgesetzt wurden oder die in die Tötung gebracht werden sollten. Sie kann nicht alle retten, aber für die Hunde, die sie aufnehmen kann, werden ausschließlich verantwortungsvolle Menschen gesucht.Bei ihr lebten auch die Mutter von Mischa und sein Bruder Flocki. Mama und Bruder haben schon ein Zuhause gefunden, nur für den kleinen Kerl „Mischa“haben sich noch keine passenden Menschen gemeldet.

Für ihn suchen wir ein Zuhause bei Menschen, die ihn ohne Erwartungshaltung aufnehmen und ihm Zeit geben, sich einzuleben. Insgesamt ist er ein offener und sehr lieber junger Rüde, aber er muss sich natürlich in einem neuen Zuhause erst einmal eingewöhnen.Sie haben ernsthaftes Interesse an „Mischa“? Nehmen Sie Kontakt unter msobolewski(at)online.de auf oder rufen unsere Ehrenamtliche (Frau Sobolewski) unter Telefon 0176-78018016 an, um Weiteres zu besprechen.

 

Demetrio

Demetrio - freundlich, nett und alt… und ein Leben lang im Zwinger… 

An dieser Stelle starten wir einen Aufruf an all die Menschen, denen alte Hunde, die noch nie etwas Schönes im Leben erfahren durften, besonders am Herzen liegen.Demetrio ist solch ein Kandidat. Schon seit 2005 sitzt der arme Kerl hier ein. Da war er gerade mal ein Jahr alt.Ein Alter, in dem junge Hunde gerne spielen, mit Artgenossen rumbalgen und auch die „Hundeschulbank“ drücken sollten. All das blieb unserem lieben Buben verwehrt.

Was hat er jetzt noch vom Leben zu erwarten? Eigentlich nichts mehr.Denn wer möchte schon einen alten Hund, dessen Lebenserwartung absehbar ist? Der kein Grundstück oder Haus mehr bewachen kann?Der sportlich nicht mehr aktiv ist oder bei Wanderungen dabei sein kann? Hier in Italien sicherlich niemand.Dabei ist Demetrio nett zu den Menschen und seinen Artgenossen und er geht brav an der Leine, wenn auch nicht mehr allzu weit.Trotzdem würde er gerne noch auf dem Rasen liegen und die Sonne genießen oder, wenn das Wetter widrig ist, in einem weichen – seinem eigenen – Bettchen liegen und sich von seinen Menschen verwöhnen lassen. Das ist der Stoff, aus dem Hundeträume gemacht werden.Aber vielleicht findet sich ja doch noch das passende Frauchen oder Herrchen, die gerne gerade so einem Hund noch einen schönen Lebensabend ermöglichen möchten.

Demetrio hat schon viele Hundekumpels gehen sehen, die von tierlieben Menschen adoptiert wurden. – Nur er blieb immer zurück und schaute ihnen traurig hinterher.Aber damit soll jetzt Schluss sein!Wenn Sie Demetrios Schicksal so berührt, dass Sie auch die kürzere Lebenszeit in Kauf nehmen, dann melden Sie sich doch bitte bald bei seiner Vermittlerin.Demetrio hat es so sehr verdient.

Rasse: Mischling Geboren: 2004 Schulterhöhe: 50 cm 

http://www.pro-canalba.eu/unsere-hunde/hundebeschreibung/

Bettina Homann ist Ihr persönlicher Ansprechpartnerper EMail: Bettina.Homann(at)pro-canalba.eu

Wir suchen für diese Hunde aus vielerlei Gründen allerdings nur Endstellen - keine Pflegestellen.

 

Flash

I-Nr.: r-korfu-flash-m-0416 Name: Flash Alter: 04.2014 Ort: Korfu

Geschlecht: männlich Kastriert: Ja  

Flash wurde sehr abgemagert am Tierheimzaun angebunden. Er ist ca. 55cm groß und geschätzte 2-3 Jahre alt (Stand 04/2016).

Mit den anderen Hunden zeigt sich Flash im Tierheim sehr verträglich und auch zum Menschen ist er sehr freundlich. Außerdem ist Flash sehr verspielt und freut sich über Beschäftigung mit tollen Spielzeugen, die er vermutlich noch nie vorher in seinem Leben hatte...Welche nette Familie erfüllt Flashs Wunsch von einem Kuschelkörbchen und viel Liebe?

Zum Video: https://youtu.be/Y83iq4JDL10 

Alle unsere Hunde sind erstgeimpft, gechipt und haben einen EU-Heimtierausweis.

Kontakt: Tierhilfe Korfu e.V.E-Mail: tierhilfekorfu(at)gmx.de

www.tierhilfe-korfu.de

Coko

Coko gibt sich auf: Keine Hoffnung mehr für den klugen Rüden?

Coko heute Coko vor 2 Jahren

Noch vor zwei Jahren haben wir Coko im Asyl als einen offenen und freundlichen, den Menschen sehr zugewandten Rüden kennengelernt. Damals sind die Fotos entstanden, auf denen er dem Betrachter mit seinen Bernsteinaugen so freudig entgegen strahlt und es genießt in der grünen Welt außerhalb des Asyls zu sein. Auch die Beschreibungen in seinem Portrait ( https://www.lesika-hundehilfe.de/unsere-hunde/gro%C3%9Fe-r%C3%BCden/coko/ ) stammen aus dieser Zeit.Nun aber schreibt uns Goga: „Coko, unser Alter, gibt sich auf. Er wird immer trauriger, seit seine Hundefreundin Ava vermittelt wurde und er bleiben musste. Er trauert und fühlt sich so einsam.“Goga macht sich große Sorgen um Coko. Früher war er treusorgender und verantwortungsvoller „Chef“ seiner Hundegruppe. Dabei war er nie dominant, aber immer eine Persönlichkeit. Heute verlässt er kaum mehr seine Hütte und zieht sich in eine ganz eigene Welt zurück, die vor uns Menschen verborgen bleibt. Ein wenige Wochen altes Fotos zeigt ihn traurig aus seiner Hütte herausblickend.Acht lange Jahre wartet Coko nun schon im Asyl, nun kann er nicht mehr.Der liebe Rüde braucht dringend ein ruhiges Zuhause mit Menschen, die ihm wieder Lebensfreude geben.Schön wäre auch eine bereits vorhandene Hündin.

Wenn Sie Coko in Ihr Herz aufnehmen und ihm noch schöne Lebensjahre schenken möchten, wenden Sie sich bitte an Cokos Vermittlerin Susanne Zimmer. Sie wird Ihnen gerne alle Fragen beantworten. Wir hoffen für Coko.

Kontakt: susanne.zimmer(at)gmx.de Lesika Hundehilfe Varazdin e.V.

https://www.lesika-hundehilfe.de/

 

Drug

Liebe Tierfreunde,diesen lieben, ruhigen, absolut mit allem verträglichen sanften Riesen mit dem Namen "Drug" hat sein Schicksaal von der Strasse in eine Tötungsstelle geschmissen.Obwohl er eigentlich ziemlich gross ist, konnte er sich nicht von anderen Hunden schützen, und wurde an seinem Bein verletzt. Volontuere die in dieser Tötungstelle aushelfen, fanden für den Drug einen Platz auf einem Fabrik Gelände, so war er wenigstens von dem Tod gerettet. Als wir dann ein Platzangebot in der Schweiz von einem Tierheim bekamen, waren wir überglücklich und Drug könnte schon bald ausfliegen. Da haben wir gerade erst ausatmen können das der Hund in Sicherheit ist, auf ein Mal bekommen wir die Nachricht, bei dem Hund fehlt der halbe Schwanz, in der Schweiz sind solche Hunde verboten. Nun suchen wir am besten eine Endstelle in Deutschland für den Drug. Er müsste um 5 Jahre alt sein. 50 cm gross. Kastriert. Ist ein absolut verträglicher Rüde und ein unkomplizierter Kerl

Bei Anfrage bitte an Daria Chudjakowa. kusja-kuzja(at)mail.ru

Zorro und Blue

"Pflegestelle" oder "Zuhause für immer gesucht"

Ich nenne sie Herzenshunde, diese einzelnen Leben inmitten von vielen. Es sind die, die in den Tierheimen seit Jahren vergeblich auf ihren Menschen warten und sich aus Einsamkeit längst aufgegeben haben. Herzenshunde, das sind Hunde, die das Vertrauen in die Menschen verloren haben, weil sie deren Willkür schutzlos ausgeliefert waren. Es sind Hunde, in deren Augen sich Einsamkeit, Angst und Schrecken wiederspiegeln und deren „Tränen“ ich nicht mehr vergessen kann. Es sind Hunde wie Zorrito und Blue.

Als Welpen von ihrer Familie in Spanien angeschafft, schnell sich selbst überlassen und schließlich von den Behörden beschlagnahmt und ins Tierheim abgeschoben.

Ein trauriges Dasein.

Liebe, Vertrauen und Geborgenheit haben sie nie kennengelernt.Das merkt man dem wunderschönen Blue besonders an. Er braucht etwas mehr Zeit, um den Menschen vertrauensvoll begegnen zu können.Zorrito und Blue sind zwei ruhige, eher unauffällige Hunde, vermutlich gehen sie deshalb auch so in der Masse unter.Beide Hunde sind 5 Jahre alt, 3 davon haben sie in dem Massenlager in Torredembarra verbracht. Da sich nie jemand mit ihnen beschäftigt hat, müssen sie noch vieles lernen. Aber sie sind intelligent und wissen Leckereien durchaus zu schätzen, so haben beide auch große Freude am Lernen.

Sie haben eine Schulterhöhe von ca. 47/48 cm und sind mit Rüden und Hündinnen gleichermaßen sehr gut verträglich.Zorrito und Blue, zwei Herzenshunde, die ich aus der Masse hervorheben möchte, um ihnen eine Chance auf ein neues, unbeschwertes Leben zu geben. Denn auch das bedeutet "Suris Stiftung": Der Beginn eines neuen, unbeschwerten Lebens in Liebe, Sicherheit und Geborgenheit.Sie könnten jederzeit ihr Köfferchen packen und geimpft, gechipt und mit einem EU-Heimtierpass ihre Reise nach Deutschland antreten.Wenn Sie einem der beiden Hunde (vielleicht sogar beiden zusammen?!?) zeigen möchten, dass das Leben auch schöne Seiten haben kann, dann wenden Sie sich bitte an meine Tierschutzpartnerin, Ute Mertner. Sie wird Ihnen alle Fragen beantworten.

Ute Mertner Telefon: Tel. 05242/377870 E-Mail : u.mertner(at)online.de

 

Zio

ZIO  Rasse: Mischling Alter: geboren ca. 01/2016

Geschlecht: Rüde Kastriert: ja Grösse: ca. 47 cm

Herkunft: Spanien Aufenthaltsort: Spanien

Vermittlung: Bundesweit

 

Vermittlerin: Hélène Brijnen Email: patas(at)xs4all.nl

Telefon: bitte um Kontaktaufnahme per Mail  

ZIO ist ein fröhlicher, lieber, anhänglicher Rüde, der sich gut mit Rüden, Hündinnen und auch mit Katzen versteht. Er ist gutmütig und folgsam und passt sich überal an. Da er sich so gut benimmt wird er im Tierheim oft gar nicht bemerkt.ZIO wurde von einer Familie in einem Dorf in der Nähe von Jaén gefunden. Sie nahmen ihn für einige Zeit mit zu sich nach Hause, bis er ins Tierheim umziehen konnte.Wir suchen für ZIO ein Zuhause bei lieben Menschen. Wer gibt ihm eine Chance? Er wird es Ihnen ein Hundeleben lang mit seiner Treue danken.Wenn Sie sich für ZIO interessieren und ihm ein Zuhause schenken möchten, dann nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf, bitte unter Erwähnung Ihres Wohnorts. ZIO wiegt ca. 14,5 kg. Er kann geimpft und gechipt, mit einem EU-Heimtierpass und auf Mittelmeerkrankheiten getestet in sein neues Zuhause umziehen.

Police

Police wurde im Jahr 2013 geboren. Er ist kastriert und ein großer Vertreter seiner Rasse (ca. 65 - 70 cm Schulterhöhe).Er ist sehr sehr lieb und gutmütig !

Police lief einem Pärchen, das auf der Straße entlangging hinterher - bis in ein kleines Städtchen Nähe Alicante(Spanien).So kam er ins örtliche Tierheim - und dort wartet er auf seine Adoption.Police ist sehr verträglich und sympathisch. Er läuft gut an der Leine und wir glauben, dass ihn Katzen nicht sonderlich interessieren.

Hier ein Video von Police: https://www.youtube.com/watch?v=56qLFQw4lMQ

Kontakt = angelagrillmeier(at)yahoo.de

Tel. 089 45458664

 

 

Tassilo

Tassilo, Kleinpudel, Apricot, Rüde, 7 kg, geb Okt 2003.

Sucht wegen Todesfall ein neues Zuhause.Tassilo ist brav und unkompliziert.

Verträglich mit Artgenossen( läuft ja bei uns im Rudel mit), er mag auch Katzen, Kinder sollten schon größer sein, Tassilo braucht zZt noch tgl Augensalbe, ansonsten ist er gesund und munter.

Standort Nähe Saarbrücken

Kontakt:Birgit Herzog-Grieger www.tiere-kennen-keine-grenzen.com

grieger.fritz(at)wanadoo.fr Tel. 0033 387 02 1911

Fanboy

Vor etwa 1,5 Jahren wurde Fanboy in einem kleinen Dorf aufgegriffen. Er schlicht durch die kleinen Gassen, immer eng an den Hauswänden gepresst und auf der Suche nach etwas Essbarem. Bei jedem kleinen Geräusch verschwand er in eine Nebenstrasse - nach dem Motto: Bloß nicht entdeckt werden.Irgendwann reichte es den Dorfbewohnern und so rief man das Tierheim an, die Fanboy problemlos mit ein paar Leckerlis einfingen. Der gigantische Hunger überwog einfach seiner Vorsicht.

Im Tierheim angekommen, wurde er auch gleich untersucht. So machte er einen relativ gepflegten Eindruck. Was aber nicht passte, war das Halsband, ein stark verrosteter Würger. Vielleicht wollte man Fanboy entsorgen, indem man ihn irgendwo im Niemandsland an eine Kette legt. Vielleicht hat Fanboy dann die "Gunst der Stunde" genutzt, ahnend, dass man nichts Gutes mit ihm vorhatte und ist einfach verschwunden.Die erste Zeit war Fanboy im Tierheim sehr unsicher und auch etwas ängstlich, die Gitter, die Zwinger und die vielen Hunde überforderter ihn. Es dauerte einige Zeit, bis er anfing mit den Pflegern und den anderen Hunden Kontakt aufzunehmen. Und siehe da, es wurde von Tag zu Tag besser, Fanboy legte seine Ängste und Unsicherheit ab.Mittlerweile hat er sich gut eingelebt. Fanboy versteht sich mit allen Hunden, egal ob nun Hündinnen oder Rüden - Katzen stehen allerdings bei ihm auf der Speisekarte. Obwohl er schon über 5 Jahre alt ist, spielt und tobt er für sein Leben gerne, da verhält er sich wie ein Riesenbaby. Auch Spaziergänge liebt er, aber da ist er schon mit flotter Socke unterwegs - der Besuch einer Hundeschule wäre daher zu empfehlen. Kommen die Gassigänger, da steht Fanboy gleich in der ersten Reihe - denn das bedeutet jede Menge Streicheleinheiten und viele Leckerlis.Für dieses aktive Riesenbaby suchen wir eine sportliche Familie mit einem passendem "Hundekörbchen"!

Kontakt:Gabriela Schöppe E-Mail: schoeppe(at)vergessene-tierheimhunde.de

Tel.: 0201 - 404 851 Mobil: 0163 - 607 89 23

Giggia

Wer hilft dieser lieben , armen Hündin ,...damit sie nicht in ein schlimmes Hundelager deportiert wird ,welches die Hölle ist und sie keine Chance hat ,dieses je wieder zu verlassen .

Gigga ist eine Maremmano-Hündin, geboren 2008.Gigga befindet sich zur Zeit noch in einem privaten Shelter in Italien.Ihr und ihren Argenossen droht ein schreckliches Schicksal.Da die Gemeinde nur mehr ein paar Cent pro Tagfür den Unterhalt der Tiere bezahlt,eine Summe, die noch nicht mal für dasFutter reicht, werden die Hunde in kurzer Zeit allein eines der ganz schlimmen Hundelager umquartiert.

Es ist ein Ort ohne Wiederkehr,kein Mensch hat Zutritt und somit istdie Hoffnung auf Adoption quasi inexistent.Einige der Hundekumpel von Giggia haben einen Platz gefunden, diese schüchterne Hündin leider noch nicht.Wir möchten Giggia unbedingt dieses Schicksal ersparen...es ist die Hölle für die Tiere.Wir suchen daher einen erfahrenen Platz bei Menschen,die sich mit dieser Hunderasse auskennenund die die nötige Zeit und Geduldaufbringen können,damit diese arme Hündin endlich ein lebenswertesLeben haben kann.Ein souveräner Ersthund in der Familie würde Giggia ganz bestimmt helfen, sich in ihrem neuen Zuhause zurecht zu finden.Giggia wird geimpft, kastriert, gechipt und mit Eu-Pass ausreisen.

Bei Interesse, wenden Sie sich bitte an Frau Gerlinde Kolubka

e-mail: alfred.kolubka(at)t-online.de

Geo

Geboren: 05.07.2015 Geschlecht: männlich Rasse: Pointer-Mischling

Schulterhöhe: 57cm Kastriert: ja Geimpft: ja Gechippt: ja

Mittelmeercheck: nein Krankheiten: keine bekannt Katzenverträglich: denkbar

Hundeverträglich: ja Kinder: denkbar Handicap: nein

Aufenthaltsort Rifugio Sardinien  

Geo – nun hat er eine Alternative zum Leben im Zwinger!

Wir suchen auf diesem Weg ein wundervolles Zuhause für den jungen Rüden. Geo ist ein Fundhund, man muss davon ausgehen, dass er bei einer Jagd auf Sardinien seinem Jäger abhanden gekommen ist, der ihn aber nicht sucht, nicht vermisst gemeldet hat und sicherlich auch nicht interessiert.

Das ist für Geo das größte Glück überhaupt, so kann der freundliche und liebevolle und lebhafte Rüde seine Zukunft in einer Familie verbringen, anstatt in einem Zwinger eines Jägers.

Der Charakter eines Pointers ist hochsensibel und temperamentvoll. Er ist ein wunderbarer Begleiter, sozial und der einem stets treu zur Seite steht. Pointer sind sehr soziale und sanfte Hunde. Sie sind lieb zu Kindern benötigen aber eine einfühlsame Erziehung.Geo ist sicherlich etwas für sportliche Menschen, die ihn auch dadurch entsprechend auslasten wie, z.B. Mantrailing, Agility, Joggen, am Fahrrad oder Pferd mitlaufen. Falls Sie sich für den hübschen Geo interessieren, melden Sie sich bei uns.Wir freuen uns auch sehr über ein Pflegestellenangebot. Falls Sie Geo ein Zuhause auf Zeit bieten können, melden Sie sich bei uns unter pflegeplatz(at)respektiere.com

Ihr Ansprechpartner für diese Vermittlung: respekTiere e.V. Annette Biehringer

Tel. 07127-31163 oder 015222608136 annette.biehringer(at)respektiere.com

Kormika

Black is beautyful!

Die Zeit vergeht und leider hat sich für die herzensgute Kormika (geboren 2009, 45cm, kastriert, geimpft, gechipt) noch niemand gemeldet. Sie ist auf den ersten Blick durchschnitttlich groß, durchschnittlich in der Fellbeschaffenheit und schwarz, das macht sie nicht sehr außergewöhnlich. Wieso also gerade sie retten? Ganz einfach, Kormika hat es verdient, geliebt und umsorgt zu werden. Wenn man in ihre hübschen Augen sieht, kann man Sehnsucht erkennen. Sehnsucht nach Veränderungen im Leben und nach Liebe.

Kormika ist ein besonders entzückendes Wesen. Ihre freundliche Art und ihr über die Jahre hoffnungsvoll gebliebener Blick lassen die Herzen schmelzen. Die fröhliche Hündin ist zugänglich, lässt sich gerne kraulen und streicheln. Mit ihrem Zwingerkollegen Kormoska versteht sie sich ausgezeichnet. Beide haben ihre Zwingerpartner immer wieder gehen gesehen- jetzt sind Kormika und Kormoska gemeinsam im Zwinger und kommen nicht weiter. Kormika sucht ein Zuhause bei Menschen, die geduldig mit ihr sind und ihr alle Zeit der Welt geben, um anzukommen. Sind Sie das Zuhause für sie, mit der nötigen Erfahrung, die ihr wieder ein Strahlen in die hübschen Augen zaubern kann? Dann freuen wir uns auf eine Nachricht. Ihre Fragen beantworten wir gerne:

1.Vorsitzende Petra Chiba +43 660 607 33 50 mentor4dogs@ gmx.at

Martina Schmidt 0611/542991 martina4dogs(at)gmail.com Tierschutzverein Mentor4Dogs e.V. www.mentor4dogs.at

Huncut und Samy

Huncut und Samy sind fröhliche, sehr aktive Hündinnen, die voller Energie stecken. Menschen begegnen sie überschwänglich und vertrauensvoll, ja, sie sind kaum zu bremsen. Bis vor kurzem lebten sie mit ihrer Mutter bei einer Familie, allerdings scheinbar mehr oder weniger draußen, denn sie waren oft um das Haus herum und auf der Straße unterwegs. Daher wurden die Schwestern nun ins Tierheim gegeben, nachdem ihre Mutter verstorben ist.

Die Mutter ist ein Vizsla, der Vater ein Bullmastiff. Von wem sie mehr Wesenszüge haben, ist schwer zu sagen. Der Bullmastiff gilt als ausgeglichen und sanft und er wird im Zweifelsfall seine Familie beschützen. Der Vizsla ist ein temperamentvoller und sensibler Jagdhund. Von beiden haben sie ganz sicher viel Power und eine riesige Portion Begeisterung für ihre Menschen mitbekommen.

Ganz viel Streicheleinheiten und ausgedehnte Spaziergänge sind hier ein absolutes Muss für die 2 Knutschkugeln im Vizsla-Format: Huncut ist 57cm groß und 28 Kilo schwer, Samy ist 54 cm groß und 25 Kilo schwer.

Samy hat leider ein großes Vermittlungs-Hindernis, der eher ein Schönheitsfehler, als ein echtes Handicap für sie ist: sie ist völlig blind, denn ihr fehlen die Augäpfel. Trotzdem hat sie bisher ein ganz normales Hundeleben führen dürfen, wurde nicht separiert, eingesperrt oder geschützt. Wenn sie mit ihrer Schwester zusammen ist, merkt man ihr daher auch keine Einschränkung an. Ohne Huncut ist sie etwas zurückhaltend, aber ganz lieb und zutraulich, wenn sich jemand mit ihr beschäftigt. Sie hat gelernt, ohne visuelle Informationen auszukommen, sie spielt, geht spazieren, ist ein fröhlicher und unbeschwerter Hund. Damit sie keine Probleme mehr mit den Wimpern hat, hat die Tierärztin die Lider durch eine Naht geschlossen. Blindheit ist für Hunde gut handelbar. Ein vorhandener Zweithund wäre sicher hilfreich für sie, ist aber keine Bedingung.Beide Hündinnen wurden kastriert und würden selbstverständlich geimpft, gechipt und entwurmt nach Deutschland kommen.

Bettina.demmer(at)tierrettung-Ausland.com

Lula

Die kleine Lula wurde von ihrer Besitzerin beim Tierarzt zum Einschläfern abgegeben. Lunalu ist 2009 geboren, eine nette nicht mal ganz 30 cm kleine und bereits kastrierte Hündin. Angeblich hat sie der kleinen Tochter die Zähne gezeigt. Kommt ja vor, würden wir mal sagen, denn auf der Pflegestelle zeigt sich das Mäuschen nur von der besten Seite. Sie ist verträglich, will gar nicht auffallen, geht gut an der Leine, fährt im Auto mit und sucht ganz dringend ihr Auto. Lunalu lebte bei ihrer Besitzerin seit sie 12 Tage!! alt war. Ein wirklich liebenswerter Familienhund sucht einen schönen Sofaplatz bei einer ruhigen Familie, denn Stress hatte sie in ihrem Leben schon genug. Ein Pflegeplatz würde ihr auch erst einmal helfen, denn sie könnte ihr Köfferchen schon ganz bald packen. 

www.sternenhunde.de ludmilla(at)sternenhunde.de Handy: 0151-18454960

Manny

MANNY 6,5 Jahre Junge 

Hallo liebe Menschen, ich suche wirklich dringend ein neues Zuhause!!

Mein Name ist MANNY und ich bin 6,5 Jahre alt. Als ich hier ankam, hatte ich gerade mal 12 kg und das bei 50 cm Schulterhöhe. Mittlerweile habe ich fast 20 kg und ich fühle mich viel besser.Ich bin zwar ein richtig starker Hund, werde aber zum Hündchen, wenn man mit mir schmust. Dann würde ich am liebsten auf den Schoss klettern, mich an Dich kuscheln und nie wieder runter gehen. Meine Pflegerin sagt, ich bin ein sehr anhänglicher und aufgeschlossener Zeitgenosse.

Es gab schon einige Menschen, die erst mal Interesse an mir gezeigt haben und mich alle schön, toll, klasse, perfekt, traumhaft fanden. Leider hatten alle von ihnen eine Ausrede, warum sie mich nicht haben wollen. Nur einer war ehrlich und sagte, dass ich zu groß bin. Was mache ich denn falsch?Ich zeige mich immer wie ich bin. Verschmust, verspielt, lernwillig und treu!Mit manchen Hundejungs habe ich etwas Probleme und wenn sie mich anbellen, dann belle ich zurück. Hundemädchen finde ich super! Katzen interessieren mich mal, manchmal sind sie mir aber auch egal. Sie sollen mich bloß nicht ärgern.

Zu Kindern bin ich lieb und brav, wenn sie schon größer sind, kleinen Kindern traue ich nicht so über den Weg.Von Tag zu Tag wünsche ich mir nichts sehnlicher als endlich meine eigene Familie zu haben! Schaut Euch doch mal meine Fotos an, vielleicht verliebt sich ja jemand in mich!? Es wäre allerdings toll, wenn Du etwas Hundeerfahrung hättest.MANNY hat ca. 50 cm Schulterhöhe, wiegt etwa 20 kg und ist kastriert, geimpft, entwurmt und gechippt.

Gibt es jemanden da draußen, den ich für den Rest meines Lebens lieb haben und begleiten darf? Dann melden Sie sich bitte bei: 0911-3659655 regina.obermeier2(at)gmail.com

Didi

DIDI  Rasse: Mischling Alter: geboren ca. 01/2012 Geschlecht: Hündin

Kastriert: ja Grösse: ca. 40 cm Herkunft: Spanien Aufenthaltsort: Spanien

 

Vermittlerin: Hélène Brijnen Email: patas(at)xs4all.nl

Telefon: bitte um Kontaktaufnahme per Mail.

Dieses süsse Hündemädchen ist DIDI. Sie lebt in Spanien auf einer Pflegestelle, ist fröhlich und aufgeschlossen und läuft gut an der Leine. Sie genießt die Spaziergänge mit ihrer Pflegemama, und ist gerne mit anderen kleinen Hündchen zusammen.DIDI lebte auf einem Feld in der Nähe von Jaén, und wurde dort von tierlieben Menschen gefüttert. Als sie eines Tages entdeckten, dass Didi Welpen hatte, riefen sie das Tierheim an. Im Tierheim war DIDI anfangs schüchtern, doch diese Zeit hat sie schon längst vergessen. Auf ihrer Pflegestelle ist sie richtig aufgeblüht. Ihr fehlt nur noch ein Zuhause wo sie für immer bleiben darf.Wir suchen für DIDI ein warmes Körbchen bei lieben Menschen. Wer gibt ihr ein Zuhause?Wenn Sie sich für DIDI interessieren und ihr ein Zuhause schenken möchten, dann nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf, bitte unter Erwähnung Ihres Wohnorts. DIDI wiegt ca. 15 kg.; sie kann geimpft und gechipt, mit einem EU-Heimtierpass und auf Mittelmeerkrankheiten getestet in ihr neues Zuhause umziehen.

Video Didi: https://youtu.be/TGIQBafROj0

Natasa

Terriermis Natasa, *08/2014, kennt Leine und Halsband, streunte, 25 cm – 10 kg – geimpft, gechipt, kastriert, lieb und freundlich zum Menschen, Rüden kein Problem, nur Hündinnen mag sie nicht… - Katzen fraglich…

Sie lebt bereits seit einem Jahr im Tierheim…

Zusatzinfos: Natasa ist eine im August 2014 geborene Terrier Mix Hündin. Wir wurden informiert, dass auf dem Friedhof von Batyk ein Hund seit tagenlang streunt. Sie wurde von Einwohnern gefüttert, aber ihr weiteres Schicksal wurde nicht gelöst. Wir holten sie mit dem Auto ins Tierheim ab. Sie freute sich über uns sehr und stieg sofort ins Auto ein… Natasa ist ein aktives Mädchen, sie braucht mehr an Bewegung, als wir ihr in den Tierheimsumständen sichern können. Sie reagiert ihre Spannung oft an den Artgenossen ab. Sie würde dringend einen grossen Hof brauchen, wo sie frei herumlaufen könnte und eine Familie, die mit ihr viele Ausflüge machen würde. Zu Menschen ist Natasa sehr freundlich, dankbar für jede Streicheleinheit. Ihre Beziehung ist mit Rüden gut, aber versteht sich mit Hündinnen nicht, rivalisiert mit ihnen. Weil sie zu dominant ist, empfehlen wir sie als einziger Hund im Haus. Natasa ist sowohl geeignet für Kinder, Senioren, Hundebesitzer die noch unerfahren in der Hundehaltung sind, einfach ein idealer Familienhund. An der Leine läuft sie schön und gern. Sie lebt seit 25 Juli 2015 in unserer Pflege. Sie ist gechipt, geimpft, kastriert und entwurmt.Judit BÁNHIDI Mail: banhidine(at)gmail.com

Kontaktperson in Deutschland: Nadine Hunger: Mail: nadine_hunger(at)web.de

Hier die Seite des Tierheims: bogancsmenhely.hu/gazdit.php

 

 

Barbie

Bezaubert waren wir bei unserem letzten Besuch in Spanien erneut von Barbie. Die Bracken Mix Hündin wird auf 6 Jahre geschätzt, hat eine Schulterhöhe von 48 cm. Das besondere an Barbie ist ihre Menschenbezogenheit und Sanftmut. Nach einem Leishmaniose-Ausbruch durfte die Barbie zu einer privaten, spanischen Pflegestelle nach Hause. Dort zeigt sie sich von ihrer besten Seite, sie ist überaus verträglich und gehorsam, kann gut im Auto mitfahren, geht sehr gerne Spazieren und ist sogar des Öfteren auf Ausritten dabei. Barbies Leishmaniose ist mittlerweile gut unter Kontrolle – lesen Sie auch unseren Sonderartikel zur Leishmaniose. Damit aber ein anderer kranker Hund, die Möglichkeit hat aus dem Tierheim zu kommen, will die Pflegestelle, dass Barbie so schnell wie möglich in ein eigenes Zuhause umziehen kann.

Barbie könnte schon bald nach Deutschland reisen, dann komplett geimpft, gechipt, kastriert und aktuell auf Mittelmeerkrankheiten getestet.

Link zum Video: https://youtu.be/lyCXZczZ-uw

Kontakt: Belinda Zechel Tel. 09243-9990023 bis 19.00 Uhr E-mail: BelindaZechel(at)web.de  www.hoffnung-für-hunde.de

Timmi

Eines Morgens, als die Tierheimleiterin Monica ins Tierheim von Castellbisbal/Spanien fahren wollte, war bei ihr am Gartentor Timmi angebunden, sehr krank und elend. Timmi wurde sofort untersucht und es war offensichtlich, er war an Leishmaniose erkrankt (bitte lesen Sie unseren Zusatztext dafür - nähere Informationen gerne telefonisch). Er wurde sofort behandelt und jetzt nach einigen Wochen geht es ihm schon sehr viel besser.Timmi ist ca. 4 Jahre alt, hat eine Schulterhöhe von ca. 31 cm. Timmi kommt sehr gut mit Artgenossen zurecht, spielt sehr gerne und mag alle Menschen sehr. Damit Timmi wirklich ganz gesund werden kann, sucht er dringend ein liebevolles Zuhause. Vielleicht bei Ihnen?

Timmi könnte schon bald nach Deutschland reisen, dann komplett geimpft, gechipt, kastriert und mit einem aktuellen Blutbild.

Der Link zum Video: https://youtu.be/B8-4gE5UalM 

Kontakt: Gabi Zechel Tel. 09243-700121 bis 19.00 Uhr E-mail: info(at)gabriele-zechel.de  www.hoffnung-für-hunde.de

vorherige Seite -> Flugpaten nächste Seite -> Auslandshunde 2
 
Auszeichnungssprache: valides xhtml 1.0 strict Layout: CSS Level 2